Wie gefährlich sind Heuraufen?

Diskutiere Wie gefährlich sind Heuraufen? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi, seit dem Drama mit Jack bin ich am Überlegen, ob ich meine Heuraufen alle rauswerfe. Er hat sich wohl an ihr eine Quetschung von Fuss...

  1. #1 Danynany, 11.12.2002
    Danynany

    Danynany Silberfan

    Dabei seit:
    17.08.2001
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    1.001
    Hi,

    seit dem Drama mit Jack bin ich am Überlegen, ob ich meine Heuraufen alle rauswerfe.

    Er hat sich wohl an ihr eine Quetschung von Fuss zugezogen, als er reingesprungen/reingeklettert ist :runzl:

    Wie schon unter Krankheiten erwähnt, waren wir zwei heute wieder bei der TÄ und es wird wohl noch ein paar Wochen dauernd, bis alles wieder ok ist.

    Also was haltet ihr von Heuraufen?

    MFG

    Dany & Jack
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. phil

    phil Guest

    Hm, ich halte da nicht viel von.
    Immer wenn da Heu drin war, hat sich Emma da zwischen die Stangen gequetscht um reinzukommen und ist dann irgendwie wieder rausgesprungen. Hat sich auch schonmal den Fuß angeschlagen aber es ist zum Glück nichts passiert. Wir haben die Raufe dann rausgenommen und legen das Heu nun immer so in den Käfig. Sie fressen es genauso gern und verschmutztes Heu lassen sie liegen.
     
  4. #3 sandaara, 11.12.2002
    sandaara

    sandaara Guest

    Hi,

    also ich bin auch nicht sooon super Fan von Heuraufen, habe auch auch welche im Käfig hänhen. Da die kleinen da aber reinklettern können, habe ich an den Seiten z.B. Pappe geklebt, damit sie erst gar nicht reinkommen. Ansonsten habe ich auch diese Heuraufen, wo irgendwie gar nichts reinpasst *gg* Aber zum größtenteil werfe ich das Heu echt in eine Ecke. Das mögen sie so auch viel liebr, weil man da so schön auf Tauchstation gehen kann.
    Das sie da raufpuschen..darum würde ich mir keine Gedanken machen. Ich glaube unsere Meeris sind schlau genug, um angepuschtes Heu niht zu fressen :D
    Liebe Grüße
    sanne

    Wie gehts Luna????
     
  5. #4 Danynany, 11.12.2002
    Danynany

    Danynany Silberfan

    Dabei seit:
    17.08.2001
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    1.001
    Hi,

    danke für die schnellen Antworten, werd mir wohl auch was überlegen, denn sowas wie mit meinem Jack soll hier nicht nochmal passieren :runzl:

    @Sanne

    Luna frisst und frisst und wenn sie so weiter macht, dann platzt sie. Aktuelles Gewicht sind 1175g und Tag 4, dass ihre Schambeinfuge wie ein Scheuentor offen steht. Ich werd hier bald irre und sie hat die Ruhe weg.

    MFG

    Dany & Rasselbande
     
  6. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dany
    Ich halte garnix von Heuraufen, ist mir einfach zu gefährlich grad auch mit schwangeren Weibchen oder Babys. Damals ist mir Silva da einmal reingeklettert und von allein nicht wieder rausgekommen, zum Glück haben wir es gesehen und konnten helfen. Die Heuraufe flog gleich raus und nun hab ich das Heu lose in den Ställen zu liegen.
    Die Kleinen freuen sich wie die Schneekönige wenns einen frischen Berg gibt und buddeln sich da ein.
     
  7. #6 betty7781, 11.12.2002
    betty7781

    betty7781 Guest

    Hi

    also als unsere Maxi vor ca einem halben jahr zwischen den Gitterstäben festhing und ich sie nur mit Mühe und Not befreien konnte (zufall, dass ich so spät in der Nacht bzw zu so früher Stunde überhaupt wach war), haben wir sofort alle auffindbaren heuraufen rausgeworfen und durch Heuberge und mit heu gefüllten Korkröhren ersetzt. Nur die x-raufe durfte bleiben, weil von der aus meiner Meinung nach kein Schaden ausgeht, oder?


    LG
    betty
     
  8. Ili

    Ili Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2001
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    372
    Also ich habe bisher mit Heuraufen auch nur negative Erfahrungen gemacht. Meine hochträchtige Lady ist mal drin stecken geblieben und wir haben sie rausschneiden müssen.

    Gott sei Dank hat sie eine Woche später alle 5 Babys gesund zur Welt gebracht...
     
  9. Karin2

    Karin2 Guest

    Hallo Dany,

    also ich habe an unserem Standardmeerikäfig eine Art Heuraufe außen am Käfig befestigt - die ist komplett aus Plastik, wie soll ich das beschreiben, wie so eine Art halbe Wanne. Die gehörte zum Käfigzubehör. Man kann sie an den Gitterstäben des Käfigs befestigen, es gibt sie z. B. im Freßnapf auch einzeln zu kaufen.

    Die Meeris müssen sich die Heuhalme dann durchs Gitter nach Innen ziehen, meistens drücke ich das Heu schon etwas durch die Stäbe nach Innen als kleine Hilfe. Das bedeutet für die Faulpelze auch ein wenig Sport, denn sie müssen sich zumindet aufrichten. ;)

    Für deinen Jack gute Besserung! Unsere Lucy ist übrigens auch ein Silberagouti mit Schopf also english crested glaube ich... Sie hat ein weißes Bäuchlein und Schlappohren und ist einfach zu süß!Vom Charakter her ist sie ziemlich "hibbelig" und beim Futtern ist sie von der Geschwindigkeit her kaum zu schlagen. :D Vor allem wenns Frischfutter gibt - sie könnte ja zu kurz kommen. :rolleyes:
     
  10. Snoopy

    Snoopy Guest

    Es gibt aber auch welche von Karlie aus Holz zum hinstellen,
    sieht aus wie eine Futtergrippe!
    Damit habe ich noch keine negativen Erfahrungen gemacht.
    Sie ist nur seid der Euro umstellung sehr teuer geworden.
    Früher gab es die bei uns für 10 DM jetzt kostet sie 10 Euro.
    Echt der Hammer!!!

    Grüßi
    Tina
     
  11. #10 Tasha_01, 11.12.2002
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.704
    Zustimmungen:
    1.024
    So lala

    Hi ihrs,

    wir haben eine normale Heuraufe aus Metall und seit ca. 1 1/2 Wochen eine der besagten Karlie X-Heuraufen aus Holz.

    In der Metallraufe ist mir bisher toi-toi-toi kein Meeri hängengeblieben, geschweige denn hat sich was getan :o

    Allerdings versuchen wir unseren Meeris soweit das geht beizubringen das sie in den Heuraufen nichts zu suchen haben. Das ging bisher auch ganz gut, nur war die Erziehungsphase für alle dann wieder fällig wenn wir Babys hatten.

    Die dürften als einzige ungestraft in den Raufen rumspringen :D
    Und da dachten die anderen das sie das auch wieder dürften, also fing wieder alles von vorne an....:eek:

    Wenn Heuraufen würde ich allerdings lieber die X-Raufen nehmen, auch wenn die viel teurer sind als die Metallraufen. Die Karlie - Raufe ist in meinen Augen die bessere, weil ungefährlichere Lösung.

    Ach, vollgepieseltes Heu wird von meinen Herrschaften _nicht_ mehr angerührt, sondern stattdesssen als Schlafunterlage genutz.

    LG
    Tasha
     
  12. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    heuraufen sollten nur im Käfig sein, wenn sie oben zu sind und an den Seiten kein Schwein reinpasst.
    So läuft z.B. ein schwein auf drei Pfoten rum, weil die eine amputiert werden musste, weil er mit ihr Hängengeblieben ist.
    Ich hab leider auch schon gehört dass schweinchen in diesen Weidenbrücken mit den Zehen hängegeblieben sind.
    Naja und Häuser mit Fenstern sollten auch verboten werden.

    Grüsse
    Petra
     
  13. #12 Danynany, 11.12.2002
    Danynany

    Danynany Silberfan

    Dabei seit:
    17.08.2001
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    1.001
    Hi,

    also werd ich mir wohl auch was anderes ausdenken müssen und werd dann das Heu anders anbieten.

    Ich danke für die vielen Artikel und ärger mich, dass es ja jetzt meine Schuld ist, dass Jack so leiden muss.

    MFG

    Dany, die sich gross Vorwürfe macht
     
  14. Jutta

    Jutta Guest

    Hallo ihrs:-)

    also meine meeris liegen am liebsten in den heuraufen und die haben wir so umgeändert, dass nix mehr passiert.:D :D

    ich habe metallraufen die unten ne rundung zum käfig hin haben . natürlich die größte ausführung, 28cm lang. da haben wir an den schmalseiten die eine längsstreben links uns rechts rausgezwickt und die kante abgeschliffen. zuunterst belege ich die raufe mit groben stroh und dann viel heu rein;)

    sie lieben es mitten in s heu reinzukiechen und sich rundum durchzufressen:D

    und meine mädels sind ganz schön propper. 2 wiegen um die 1200 und eine 750g:ohnmacht:

    man muss nur schauen, dasss immer soviel heu drin ist, dass sie die füsse unten nicht durchs gitter der raufe hängen:p

    LG jutta
     
  15. Kate

    Kate Guest

    Wir benutzen unsere Metallraufe auch nicht mehr, weil unser Max mal in Panik rein ist und nicht wieder rauskam.

    Bei unseren beiden Käfigen war jeweils eine Plastikheuraufe dabei, die von außen am Käfig zu befestigen ist und so auch Platz spart. Bei Eigenbauten wird wohl n bissel schwierig damit.

    Wir hatten mal die Häuser draußen neben der Heuraufe stehen und unsere Schweinis sind dann immer reingesprungen, weil's sich ja so bequemer Heu mümmeln ließ.
    Der Fussel hat dann immer Abstürze verursacht: Samt Heuraufe isser aufm Boden gelandet.
    Nun stellen wir die Häuser nicht mehr so dicht dran.
     
  16. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Hallo!

    Ein kleiner Tip an alle mit einem Gitterkäfig:
    Heuraufe nach aussen . . . !!!!

    Fertig!

    LG *Krissi*
     
  17. Sanne

    Sanne Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte nie Probleme mit Heuraufen. Damals hatte ich eine, die man innen angebracht hat. Von diesen Stand-Heuraufen halte ich überhaupt nix, die würden meine aktuellen Meersäue in Nullkommanix umschmeissen.
    Ich benutzte Heusocken, die haben sich gut bewährt. Einfach ne alte (saubere :D) Socke, ein paar Löcher verteilt reinschnippeln und am Gitter festmachen. Meine kommen damit prima zurecht. Hab ich mal gelesen bei... *grübel* müsste www.mel-s.de gewesen sein.
     
  18. johnny

    johnny Guest

    hi
    von heuraufen halte ich nicht viel
    die metallraufen haben wir rausgeschmissen als ich hier im forum las,daß es schon zu todesfällen dadurch gekommen ist

    danach haben wir die X-raufen ausprobiert,die wurden aber immer umgeschmissen/umgerannt

    jetzt servieren wir das heu auf den jeweils oberen ebenen zum fressen
    und unten liegt noch was zum rumwühlen und drin liegen

    meisstens holen die meeries sich das zeug von oben runter um dann weicher zu liegen:D

    gruss robert
     
  19. #18 Susanne, 12.12.2002
    Susanne

    Susanne Guest

    hi

    als mein freddy noch klein war ist er auch mal in die metallheuraufe geklettert - daraufhin ist die rausgeflogen !! da hät ja sonstwas passieren können :eek:

    bei dem neuen 120er käfig war so eine plastikraufe für außen dabbei, da fressen die meeris durchs käfiggitter das heu. find ich eigentlich nicht schlecht - bloß die haken sind inzwischen flöten gegangen und durch schnüre ersetzt worden :rolleyes:

    lukas hat seit ein paar wochen rausgefunden das über die raufe auch noch heu heraushängt. also stellt er sich auf die rampe, biegt sich gaaanz weit rüber und stellt sich mit den vorderpfoten auf die raufe und mümmelt von oben :D

    grüßle
    Susi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sparky

    Sparky Guest

    Hallo,
    ich habe auch welche. Die Heuraufe, die beim Käfig war hängt ausen am Käfig und ist eh komplett zu, da sie aus Platik ist. Dadurch können sie auch nicht reinklettern. Im Käfig habe ich noch eine "Salatraufe", die aber meistens auch mit Heu gefüllt ist. Die Seiten sind mit Stäben zu, und sie ist kleiner als eine Heuraufe. Dort würden sie nie reinpassen, sie verläuft auch in einer V-Form.
     
  22. #20 chrisma, 13.12.2002
    chrisma

    chrisma Guest

    Heusocken

    Hallöchen,
    meine 2 boy´s liebten es einfach so sehr in die Heuraufe zu liegen und leider auch hinein zu pinkeln. Danach wurde das Heu dann verschmäht - kann ich ja verstehen.:D
    Dann habe ich hier im Forum den Tipp gelesen eine Heusocke zu verwenden:
    man schneidet an einer alten Socke (dafür klaue ich mir hin und wieder einen aus dem Schrank meines Mannes die sind nämlich größer als meine;) ) die Spitze ab und hänge sie dann mit einer Schnur in den Käfig.
    Heu einfüllen und dann können die MS so richtig reinhauen.
    Keine Verletzungsgefahr, kein ungenießbares Heu,...
    Finde ich persönlich ne richtig gute Idee.
    Gruß Chrisma
     
Thema:

Wie gefährlich sind Heuraufen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden