Wie bekommt man die Schweine ruhiger?

Diskutiere Wie bekommt man die Schweine ruhiger? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, meine Meeris sind allesamt sehr ängstlich und scheu. Sobald ich mich auch nur kurz bewege, rennen alle weg und laufen auch schonmal vor...

  1. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    meine Meeris sind allesamt sehr ängstlich und scheu. Sobald ich mich auch nur kurz bewege, rennen alle weg und laufen auch schonmal vor Wände oder Häuser, wodurch sie dann Wunden an den Lippen und auch schonmal Zahnverluste haben.
    Meiner Meinung haben sie genug Sachen im Gehege, wo sie sich verstecken können und hinten ist das Gehege auch ein bisschen überdeckt, weil ich dachte, dass sie sich dadurch sicherer fühlen - tun sie nicht...
    Wenn ich mich neben das Gehege setzt und ganz ruhig sind, dann kommen sie auch raus und fressen und machen alles mögliche, aber sobald ich auch nur einen Ton mache, flitzen sie :(
    Nur wenn es Heu gibt, dann kommen alle raus und quietschen und fressen, aber auch nur, solange sie den Sack sehen und nicht mich :gruebel:

    Wielange dauert es denn noch, bis sie nicht mehr so schreckhaft sind? :(

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MarianaB, 26.01.2013
    MarianaB

    MarianaB Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    28
    Wie lange hast du denn die Meerlis schon sind sie erst seit kurzer Zeit bei dir oder schon länger?

    Meine sind teilweise auch schreckhaft und verkrichen sich nur wenn ich mit dem Futte ankomme dann stehen sie auf ihren hinterbeinen und warten drauf das ich ihnen was gebe. Eine kann ich sogar anfassen und streicheln.

    Also du musst etwas Geduld haben unsere wissen mittlerweile das wir uns bewegen und erschrecken nicht mehr versuche eventuell das du ihnen das futter aus der hand gibst das sie vertrauen zu dir aufbauen. Bei uns hat es ganz gut geklappt.
     
  4. #3 Süße_Schnuten, 26.01.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Seit wann hast du die Schweinchen ?

    Wie ist die Gruppe aufgebaut ? Alter ? Geschlecht ?

    Hast du ein Bild vom Gehege ?

    Und vorallem auch - wo kommen die Schweinchen her ?
     
  5. #4 Kiwiana, 26.01.2013
    Kiwiana

    Kiwiana Guest

    Geduld, das wird schon. Sprich mit ihnen, biete ihnen was leckeres aus der Hand an, dann merken sie bald, dass du ihnen nichts tun willst :hand:
     
  6. #5 Jula1010, 26.01.2013
    Jula1010

    Jula1010 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Wo sind die Schweinchen denn? Bei uns sind sie im Wohnzimmer, hier geht dauernd jemand rum, das Radio läuft oder auch der Fernseher. Unsere Schweinis zucken nur wenn man die Hand reinhält. Also mein Vorschlag: gewöhne sie an deine Bewegungen und Geräusche, dann merken sie, dass das nichts Gefährliches ist.
     
  7. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Die beiden, die am schreckhaftesten sind, hab ich seit 6 Monaten und die anderen beiden seit ca. 10 Tagen. Die beiden jungen sind aber von sich aus relativ zutraulich und lassen sich anfassen, aber da die beiden älteren immer so ausrasten wenn ich komme, rennen sie auch mit weg...
    Es sind vier Kastrate, der Chef (knapp 9 Monate alt, aus einer "Kinderzimmerzucht") ist am scheusten, danach Barney (fast 8 Monate alt, von einem Züchter) und noch Finn und Rufus ( kaum scheu, lassen sich aber mitreißen von den Großen, ca. 2-3 Monate alt aus einer Notstation :-) )
    Es gibt kaum noch Streit und sie jagen sich auch kaum noch.

    Hier mal ein Foto vom Gehege (musste gerade eins machen :D )

    4,1 qm groß

    [​IMG]
     
  8. #7 Schweinchen4ever, 26.01.2013
    Schweinchen4ever

    Schweinchen4ever 1x Schwein, immer Schwein

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    2.159
    Meine Schweinchen leben auch im Wohnzimmer und sind dadurch immer nah am Menschen. Vor allem wenn Besuch hier war, waren sie am Anfang wie in Schockstarre...Ich habe einen Plastikeimer mit Böllern, auf das Klappergeräusch beim Schütteln springen sie immer sofort an! Wenn ungewohnte Situationen (Besuch, lautes Hämmern, Silvester, etc.) auftrete, bekommen sie ein Schütteln des Eimers und jeder ein Leckerchen. Seitdem präsentieren sie sich auch meinem Besuch brav an der Scheibe :fg:
     
  9. #8 Minimuff, 26.01.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Wenn man Schweinchen öfter mal was leckeres (z.B. Gurke oder Paprika) zusteckt, also nicht nur zu festen Fütterzeiten, fangen sie sehr schnell an, einen stürmisch quiekend zu begrüßen.
     
  10. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    2.292
    Hast du ein Bodengehege? Steht es an einem Ort, wo es eher ruhig ist oder musst du da öfter mal durchlaufen?

    Genügend Unterstände sind ganz wichtig, damit die Schweinchen keine grösseren, offenen Flächen haben. Sie sind nun mal Fluchttiere und wir Menschen sind Riesen für sie.

    Wichtig: Wenn du dich dem Gehege näherst, am besten schon von Weitem mit ihnen beruhigend zu sprechen beginnen, nicht zu laut, keine hastigen Bewegungen. Steck ihnen auch mal ein Leckerli zu. Sie werden sich bestimmt an dich gewöhnen, aber das kann dauern.

    Unsere Schweinchen leben im Wohnzimmer, in einem Raum also, wo sich bisweilen die ganze Familie aufhält. Noch heute kommt es vor, wenn auch selten, dass sie sich erschrecken, wenn man z.B. eine Weile stillsteht und sie beobachtet und sich dann bewegt.

    Seit unsere Schweinchen in einem erhöhten EB leben, sind sie deutlich weniger schreckhaft. Nun ist das Zweibein auch nur noch etwa halb so gross. :-)
     
  11. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist ein Bodengehege und daran könnte es tatsächlich liegen...sie leben in meinem Zimmer und das Gehege ist gegenüber von der Tür. D.h wenn die Tür aufgeht, dann rennen schonmal alle weg... In dem Zimmer ist tagsüber, wenn ich nicht da bin natürlich niemand, außer manchmal meine Mutter, aber auch nicht besonders oft :-( Abends dann immer ich und meine Schwester
     
  12. #11 Süße_Schnuten, 26.01.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ah ok. Das Gehege sagt mir was :D Das ist sehr schön :hand:

    Die Schnuten sind ja alle noch nicht sooo alt und wenn die älteren dann auch noch scheuer sind, zieht das die Kleinen mit...
    Geduld... Geduld... Geduld...
    Ruhig Geräsuchkulisse schaffen (Radio leise laufen lassen im Raum auch wenn keiner da ist)... viel sprechen wenn du da bist und auch dabei immer langsam rum bewegen (wenn du still und schweigend da sitzt, nehme sie dich als "gegenstand" war und vergessen, dass du beweglich bist sozusagen und wenn du dann was von dir gibst erschreckchen sie, das machen sogar meine ab und an und deswegen kündige ich immer an, wenn ich zum Beispiel nach langem sitzen und schauen wieder aufstehen und gehen will... Lockgeräusche, langsam bewegen, langsam aufstehen und dann erst gehen) ... Leckerchen langstielig anbieten... Es wäre toll (gewesen) wenigstens ein zutrauliches Tier in der Gruppe zu haben / zu nehmen - das zieht die anderen sehr oft mit. Aber das wird schon - es dauert eben oft. Aber als Gruppe werden sie mutiger werden und wenn einmal einer raus hat, dass du die person mit den Leckerchen bist - dann habens die anderen auch bald raus und dann werden auch alle genrell ruhiger und weniger schreckhaft...
     
  13. #12 Minimuff, 26.01.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Ich würde es aber auch nicht überbewerten, dass sie schnell wegflitzen. Es sind nunmal Fluchttiere, und Bewegung ist ja auch nicht schädlich.

    Mit Geduld und vielen Frischkost-Leckerlies wird das schon!
     
  14. #13 Kiwiana, 26.01.2013
    Kiwiana

    Kiwiana Guest

    Vielleicht hilft es auch, wenn du die Tür vom Zimmer offen lässt, dass sie ein bisschen was mitkriegen den Tag über.
     
  15. #14 Daisy-Hu, 26.01.2013
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.641
    Zustimmungen:
    3.142
    Ich habe jetzt auch nur noch 2 die zutraulich sind.Die anderen beiden brauchen
    auch noch etwas.Der Finjus zum Beispiel geht nur auf die obere Etage,wenn
    er sieht das ich sitze.Wird aber eben auch immer besser. Auch mit der Bella.
    Ich biete ihnen öfter Leckerlies aus der Hand an,was langstielig ist.
    Dann sollte der Eigenbau auch etwa in Hüfthöhe sein.
    Die Wohnzimmertür steht immer offen,das sie auch geräuche von nebenräume mitbekommen.
    Aber mit der Zeit wird das schon.Oder auch Gurke aus der Hand anbieten.
     
  16. #15 Katie, 26.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2013
    Katie

    Katie Guest

    Also wir haben auch einen Bereich im Wohnzimmer am Boden, wo unsere Meerschweinchen leben. Da läuft der Fernseher in normaler Lautstärke, wir gehen immer wieder daran vorbei und inzwischen ist ihnen das schnurzegal.

    Wir haben uns auch bewusst nicht besonders langsam oder vorsichtig bewegt, das Vertrauen von den Kleinen kam einfach nur über Gewöhnung und Bestechung, sprich: Futter:-). Wenn die mal merken, dass du diejenige mit den guten Sachen bist, dann werden sie irgendwann ihre Scheu verlieren. Einfach immer wieder mit Leckerlie locken. Gib ihnen auch bewusst das Futter, also stell es nicht möglich unauffällig in das Gehege, rede dabei mit ihnen, werke ein bisschen im Gehege herum, raschle mit dem Heu, sodass sie wirklich merken: wenn du da bist, bedeutet das Nachschub.

    Anfangs war das bei uns natürlich anders, aber das ist einfach gereift mit der Zeit. Wir hatten auch kein besonders zutrauliches Schweinchen dabei, da kann ich dich beruhigen. Inzwischen wuseln die sogar beim Saubermachen um unsere Beine rum und man muss höllisch aufpassen, wohin man greift und was man tut. Also nur Geduld, das wird schon :-) Natürlich stauben unsere manchmal auch noch weg, da wissen wir nicht mal immer, was sie genau gestört hat, oft ist es sogar wegen Geräuschen, die sie selbst verursachen (wenn eine wieder eine Heuraufe umschmeisst zb.). Sie merken ebenso , wenn Besuch da ist, da verstecken sie sich. Aber mit uns kommen sie gut klar, wie gesagt, einfach Geduld haben und mit Futter bestechen :-)
     
  17. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Tipps und Zusprüche :-)
    Macht ihr eigentlich eure Leckerlies selbst oder kauft ihr die irgendwo?ich hab bisher keine getreidefreien Häppchen gefunden, außer Erbsenflocken oder getrocknete Früchte (auf die sind meine Schweinchen jedoch nicht so heiß. Sie nehmen die schon, aber würden dafür niemals näher als 1 m heran kommen...)

    Ich versuche jetzt, alle Regeln einzuhalten und tagsüber mal das Radio anzumachen.
    Ich hab z.B auch das Gefühl, dass die Schweine langsam Vertrauen aufbauen, aber wenn ich sie dann raushole, um sie zu wiegen und ihre Krallen zu schneiden, dann mögen sie mich wieder nicht, weil sie ja alle wegrennen und ich sie fangen muss :-( Also haben sie oft Angst, wenn ich zum Gehege komme, weil sie denken, dass ich sie rausholen will :wein:
     
  18. #17 Tiefseetaucher, 27.01.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Ich bin da auch immer etwas hin und her gerissen, aber ich glaube, dass es mit der Zeit überwiegt, wenn sie jedes Mal merken, dass wir sie nicht fressen, wenn wir sie rausnehmen. Inzwischen sind sie ganz neugierig, wenn ich sie erstmal draußen hab. Dass sie außerhalb des Geheges etwas aus der Hand nehmen hat auch gedauert.
    Je mehr man sie in Ruhe lässt, umso scheuer bleiben sie. Wenn ich länger telefoniere z Bsp, setz ich mich auch zu ihnen, damit sie mich einfach hören.

    Was ich mich aber frage: wenn ich bei ihnen den ganze Tag das Radio laufen lasse, stört sie das nicht, wenn sie dösen oder schlafen wollen?
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Finki

    Finki Schweinchen-Junkie

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    143
    Unsere Wusel leben direkt mit uns im Wohnzimmer. Und das ist auch wirklich gut so, da sie so alles mitbekommen und viel weniger Angst haben. Mein Schreckschwein schlechthin, bei dem es länger dauert ihn zu fassen kriegen, kommt sobald man sich ans Plexiglas stellt angewetzt um was zu essen abzustauben. Auch wenn er Krallen geschnitten bekommen hat oder beim Arzt war, kommt er direkt danach trotzdem wieder angelaufen.
    Also wir bewegen uns normal im Wohnzimmer, toben auch mal rum und sehen TV, dadurch sind die Wusel an alles gewohnt. Und ich bin sehr froh, dass sie direkt "integriert" sind
     
  21. #19 RawrElena, 29.01.2013
    RawrElena

    RawrElena Guest

    Also bei meinen hat es auch etwas gedauert, sie waren jedesmal schreckhaft und Scheu! Aber irgendwann hab ich gesagt: jetzt reichte ihr müsst euch mal an mich gewöhnen! :eek2:
    Ich habe mich jeden Tag nun vor den Käfig gesetzt und mit ihnen geredet am Anfang kämmen die nie raus, aber nach paar Tagen kamen meine Meeris raus!
    Sie haben sich an an jede Bewegung gewöhnt und immer wieder! :)
    Wollten sich auch streicheln lassen nach einiger zeit! *~*
    Also Geduld und einfach mal bisschen mit ihnen reden ! :)

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen! :*

    Liebe Grüße Elena & Blacky & Flecky :D
     
Thema:

Wie bekommt man die Schweine ruhiger?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden