Wie bekommt Ihr Eure Schweine satt??

Diskutiere Wie bekommt Ihr Eure Schweine satt?? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Die Frage richtet sich an alle Halter mit über 40 Tieren. Seit wir den Notfall hier haben, weiß ich nicht mehr woher mit dem Grünzeug. Die...

  1. #1 Olivia1959, 18.06.2008
    Olivia1959

    Olivia1959 Guest

    Die Frage richtet sich an alle Halter mit über 40 Tieren.
    Seit wir den Notfall hier haben, weiß ich nicht mehr woher mit dem Grünzeug.
    Die Fressen mir die Haare vom Kopf.
    Mein Gemüsehändler denkt schon ich hätte einen eigenen Laden, wo ich das Zeugs dann teuer verkaufe :D

    Wie macht ihr das?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 teddyfan, 18.06.2008
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Bei mir gibt es jeden Tag Möhren,ab und zu Fenchel,Sellerie und ich füttere das Cavia Korn.Zusätzlich gibt es Haferflocken für die Mütter und Babys.Na und dann eben Grün von draußen,das kostet ja nichts!
     
  4. #3 Olivia1959, 18.06.2008
    Olivia1959

    Olivia1959 Guest

    ja, Möhren ist die Alternative. _Wann fängt denn die Karotten-Saison wieder an?
    Es gibt ja im Moment keine Futterkarotten.
     
  5. AndiHH

    AndiHH Guest

    hmmm.... 40 Schweine sind an Grünzeug pro Tag
    rund 4kg.

    In etwa dürften das sein: 2 Schalen Karotten, 2 Eisberge, 2 Gurken, 5 Äpfel.
    oder 2 Schalen Karotten, 1 Tüte Äpfel
    oder 2 Schalen Karotten, 2 mittlere Chinakohl

    Eigentlich is das ja gar nicht so sehr viel wie man zuerst denkt.......

    Hab zwar keine Erfahrung mit 40 Schweinen aber bei 21 waren wir auch schon.
     
  6. #5 Olivia1959, 19.06.2008
    Olivia1959

    Olivia1959 Guest

    Wenn ich das meinen Schweinen reinwerfe, hab ich den ganzen Tag Schreierei.

    Soll ich dir mal aufzählen, was ich verfüttert habe?
    3 kg Karotten, 4 Gurken, 3 kg Äpfel, 2 große Chinakohl, Kohlrabiblätter, 1 kg Tomaten.
    Das war nach ca. 4 Stunden ratzeputz-leer.
     
  7. #6 AndiHH, 19.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2008
    AndiHH

    AndiHH Guest

    Finde ich viel zu viel.

    Die Schreierei lässt auch wieder nach wenn sie erstmal geschnallt haben daß es nichts hilft;)
    Aber ich geh mal von aus, die Regel max. 10% Frifu des Körpergewichts pro Tag zu geben gilt bei 2, bei 40 und bei 100 Schweinen gleich.

    40 Schweine=ca 40kg= (10%) 4kg Futter.

    Hauptnahrung muss nunmal Heu sein und die 10% Frisches sind absolut ausreichend.
    Wir Halter Neigen nunmal aber zum überfüttern weils so wenig aussieht, von dem und dem auch noch was aufn Teller muss und weil man es eben gut meint oder sich vom Schreien erweichen lässt. Gutes tut man den Tieren dabei aber halt nunmal nicht.

    Die ersten Jahre hab ich auch immer zu viel verfüttert. Die Reduzierung auf 10% hat aber net geschadet - eher im Gegenteil.

    Hier ist das Frischfutter nach max. 30min. verputzt. Lediglich paar Karotten- die nicht ganz so beliebt sind bei den meisten- bleiben erstmal noch liegen und werden später vertilgt - oder bei manchen Schweinen dann doch lieber das Heu.
     
  8. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Im Sommer gibt´s ja auch reichlich Gras :D

    Oder auch Obstäste zum knabbern für zwischendurch.

    Gruss, Sabine
     
  9. #8 Caro1989, 19.06.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Wie AndiHH schon schrieb; es geht nicht darum Meerschweinchen satt zu bekommen.

    Sie sollen regelmäßig -also über den Tag verteilt- Futter bekommen und sie sollen ein gutes
    Gewicht haben und halten. Dann ist alles in Ordnung.

    Du musst daran denken, dass Meerscheinchen furchtbar verfressen sind.
    Die würden solange spachteln, bis sie platzen.;)
    Im übrigen fütterst du ja auch Trockenfutter und das ist auch mit zu berechnen.
     
  10. #9 babyblaues, 19.06.2008
    babyblaues

    babyblaues Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1
    Äpfel und Möhren hole ich in Säcken.
    Auch nehme ich das Grünzeug aus der Kiste der Supermärkte hier mit.
    Da zu dieser Jahreszeit hier die Wiesen so toll sind, hole ich oft ne Riesentüte voll Gras.
    Meine edle Spenderin vom Rewe bringt mir zu dem jeden Tag was mit. Salate, Fenchel und all die Dinge aus der Gemüseabteilung.
    Das entlastet meine Geldbörse doch ganz schön.

    Vorher hab ich nie zusammen gerechnet, was all das Grünzeug kostet. Ich will es auch heute noch nicht wissen :elach:
     
  11. #10 Heissnhof, 19.06.2008
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hallo,
    im Sommer gibts viel Grasschnitt, Zweige von Apfelbäumen, ab und zu Maispflanzen, Äpfel aus dem Garten (ich weiß, viele sind dagegen, meinen bekommts gut), Topinambur. Vom Gemüsehändler bekomme ich auch immer alles Mögliche - vieles davon geht aber auch an die Hasen und Hühner.
    Im Winter ist es etwas mühsamer - da gibt es immer Karotten - und alles an was ich zwischendurch günstig rankomme - öfter mal einen Endiviensalat, Gurken. Vom Gemüsehändler bekomme ich da auch gelegentlich viele Kohlrabiblätter - auch mal Wirsingkohl. In Maßen ist das alles gut verträglich.

    Heu ist natürlich eh immer da und ich fütter meinen Ovator C - Babies und Stillmamis bekommen auch Haferflocken.

    So schlimm ist es jedenfalls gar nicht.
     
  12. Harrü

    Harrü Guest

    Ich hab zwar nur 13 Schweinchen, aber ich mähe auf der Wiese mit der Sense täglich Grünzeug. Ausserdem nehm ich aus diversen Verbrauchermärkten die Reste mit. Freunde und Nachbarn bringen auch immer Gemüsereste mit. Und da ich im Besitz eines grossen Gartens bin, habe ich dieses Jahr einige Sachen selbst angebaut. Rote Beete, Salat, Runkeln, Steckrüben, Möhren etc.

    LG Gela
     
  13. #12 Nishiko, 19.06.2008
    Nishiko

    Nishiko Guest

    "Satt" krieg ich meine nie ^^ dazu sind sie zu verfressen... würde auch viel Gras geben und Gemüse nach der 100g-Regel. Wenn sie sich dran gewöhnt haben, werden sie auch ncith mehr so viel betteln, denk ich.

    Meine haben das Betteln erst angefangen, nachdem sie gemerkt haben, dass es dann Leckerli gibt.
     
  14. #13 ponchini, 19.06.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    bei uns gibt es morgens ausschließlich Heu, nachmittags Gras, Kräuter, Himbeerblätter etc. aus dem Garten. Abends einen Gemüseteller, Äpfel und Birnen. Quieken wird nicht mit Leckerchen belohnt.
    Da die Schweinchen für Quieken nicht belohnt werden, quieken sie nur zu den Futterzeiten, wenn ich in ihren Augen unpünktlich bin.
    Ich gebe 2x pro Woche ein Trockenfutter, ebenso Äste.
     
  15. #14 Diana, 19.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2008
    Diana

    Diana Guest

    Also das fressen meine 18 Schweinchen schon am Tag!

    Ich habe hinter unserem Grundstück noch ne Wiese und da gehe ich jeden Tag hin und hole einen großen Wäschekorb Gras, Löwenzahn, Sauerampfer, Spitzwegerich und was da so alles steht, zusätzlich bringen mir gaanz viele Nachbarn ihre Blumenkohl- und Kohlrabiblätter und Salat und halbe Eisbergsalate und Äpfel und Möhrengrün usw.., mein Zaun sieht immer lustig aus, da werden immer von allen die Beutel drangehängt :D .
     
  16. AndiHH

    AndiHH Guest

    Dann gehörst Du eben auch zu denen, die gnadenlos überfüttern.

    das würden auch meine 16 oder die 10 von jemand anderm fressen wenn sie es bekommen würden.
    Sattfressen sollen sie sich am Heu!
     
  17. Reni

    Reni Guest

    Hallo :winke:

    schließe mich AndyHH an. Grundnahrungsmittel ist und bleibt Heu dann gibts auch keine Probleme mit den Zähnen (und der Figur :hand: ) Auch für die reibungslose Verdauung ist Heu unabdingbar. Ich persönlich halte ein Zuviel an Gemüse und Obst (Zuckergehalt) für schädlich. Hatte schon zwei Blähfälle als die Portionen größer waren und Schweinchen sich überfressen haben muss :heul:

    Mit Wiese und Heu gabs noch nie Probleme. Das Gekaufte ist oft auch behandelt-ich versuche (wenigstens im Sommer) darauf zu verzichten und bemühe die Natur :D

    Das Schweinchen nach Futter betteln und schreien können, kennt glaube ich, hier jeder - auch ein Drei-Schweine-Halter.

    Das Schreien halte ich nicht für Hunger-sie betteln halt und haben gelernt, dass es klappt, eben weil Frifu besser schmeckt als Heu so wie ein Kind lieber ´nen Riegel verdrückt als etwas Obst ;)
     
  18. #17 Freezer, 19.06.2008
    Freezer

    Freezer Guest

    Hallo, also ich habe auch immer das Problem was füttere ich. Habe insgesamt 24 Schweine.
    Heu ist klar,gibts immer. Füttere dazu noch Cavia Corn,gemischt mit Erbsenflocken,Ackerbohnenflocken,Maisflocken,Nagerringen,Kräuter und Johannisbrot.

    Meine lieben Möhren, ich wünsche mir schon wieder die Futtermöhrenzeit herbei ;o)

    Ansonsten alles an Gemüse eigentlich. Bin immer froh wenn ich Kohlrabiblätter und Blumenkohlblätter bekomme, oder Wurzelgrün.

    Kaufen tue ich aber auch immer etwas,meistens Paprika,Gurken,Eisberg,Fenchel(für die Mamas)

    Ich wohne auf dem Land, leider hinter unserem Haus und neben unserem Haus nur Mais,kein Gras. Und trotz Regen ist es bei uns noch nicht wieder grün!!!!
    Und Heu habe ich sowieso das muß ich nicht noch pflücken *gg*
    Gemüse ist auch schon angebaut,aber das dauertnoch!!!
     
  19. #18 Perlmuttschweinchen, 19.06.2008
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Tja, alles in Großpackungen kaufen...
    Futtermöhren, Futteräpfel. Äpfel hole ich aber meist vom A**i, die halten sich besser und sind hier nicht viel teurer.
    Restliches Gemüse hauptsächlich aus dem Angebot. Oder was grade nicht soo teuer ist.
    Und Mülltonnen plündern wo immer geht, Kohlrabiblätter, Blumenkohlblätter, Möhrengrün, lose Salatblätter...
    Und draussen pflücken, Giersch, Haselnuss, Gras usw.

    Dazu Heu Heu Heu, is klar. Und ein kleines bisschen Trockenfutter.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tiernarr15, 19.06.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    klar meeris betteln immer und haben immer hunger,aber wie schon erwähnt dann gebe heu,wenn sie hunger haben eessen sie auch das,du kannst doch nicht unmengen obst und gemüse verfüttern,das ist zuviel,halte dich an die regel 4 kilo pro tag ,das alleine ist ja sschon viel gempüse und so und den rest heu.


    meine 10 füttere ich so morgens 4-6 kohlrabieblätter etwas möhrengrün etwas blumenkohlblätter,,heu haben sie immer nachmittags etwas klee und dann abends bekommen sie gras,giersch(2 eimer voll),und 2 äpfel und 2 möhren und das zerteilt und verteilt auf 10 meerimägen.,gurke so 10 scheiben und mal auch tomate und so,je nachddem was ich da habe ich bekomme viel vom wochenmarkt und von den Nachbarn,die geben auch viel.

    hauptnahrung allerdings ist und bleibt heu und zur zeit gras und giersch.,klee.alsoa lles was mein gartehn so hertgibt auch himbeerblätter und haselnussblätter,apfelbaumzweige und blätter und scharfgarbe und so.
     
  22. Luc

    Luc Guest

    ja, Haselnussblätter kann man ja auch reichlich geben - und ich sah einmal in einer Notstation hatte die Betreiberin Topinamburpflanzen aus ihrem Garten gegeben ... aber das ist ganzjährlich natürlich keine Lösung - was macht Ihr "Mehrmeerschweinhalter" nur im Winterhalbjahr? :verw:

    Ich möchte ja auch eine Notstation errichten - aber wie ich sehe, muss ich mir das noch viel genauer überlegen! :aehm:
     
Thema:

Wie bekommt Ihr Eure Schweine satt??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden