Wie abgemagerten Hund aufpäppeln?

Diskutiere Wie abgemagerten Hund aufpäppeln? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Mein Freund hat grade angerufen. Er hat unsere neue Kostbarkeit grade eingeladenklick . Nun bestätigte er unseren Verdacht, der auf den Fotos zu...

  1. #1 DIE KRIPPE, 17.03.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Mein Freund hat grade angerufen. Er hat unsere neue Kostbarkeit grade eingeladenklick . Nun bestätigte er unseren Verdacht, der auf den Fotos zu erahnen ist, der Hund ist einen nicht so gutem Zustand.(und wenn er das als Laie schon erkennt :hmm: ) Er sagt, vorallem ist sie sehr mager( da wundern die sich das er vom Tisch klaut :ohnmacht: )

    Wie kann man den Wauz gesund aufpäppeln?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devil

    devil Guest

    Ich würde ganz normal füttern, nicht übermäßig viel.
    Meine Maus war ja halb verhungert, als ich sie bekam, sie hat gaaaaanz viel frisches Fleisch bekommen. Aber nicht Überportionen. Eben nicht zu schnell hoch füttern. ;)
    Das wird schon, sie ist schick, ist bestimmt ein ganz toller Hund, wenn sie alles aufgeholt hat.
     
  4. #3 whatever, 17.03.2007
    whatever

    whatever Guest

    Was füttert ihr denn normalerweise?

    Erstmal würd ich gucken ob sie Würmer hat o.ä.
    Dann würd ich ihr einfach ein wenig mehr von dem Futter geben, als bei eurem anderen Hund. Zusätzlich kannst du auch mal Wurzeln und Kartoffeln füttern. Fleisch ist natürlich auch immer gut. Dann gibts ab und an mal ein Ei ins futter und Diestelöl ist gut für die Verdauung und bringt glanz ins Fell..
     
  5. #4 DIE KRIPPE, 17.03.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Trockenfutter bekommt Gusti und Gemüse und Obst öfters mal.
    Der neue Wolf soll wohl auch Trofu bekommen haben, von JA heiß es mal. Ich weiß nicht wie die aufzucht war, wenn sie artgerecht war, dann müßte sie auch Obst und Gemüse mögen.
     
  6. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    vor allem langsam anfüttern! Ruf doch deinen TA an und frage kurz was zu beachten ist.
    klee
     
  7. Jobara

    Jobara Guest

    ...ich würde ihn auf jeden Fall tierärztlich durchchecken lassen, es könnte ja auch ein medizinisches Problem dahinter stecken. Und dann kann dein TA euch ja, wenn alles i.O. ist, Tipps geben. Am besten ist sicher, ihn (oder sie?) häufiger am Tag hochwertiges Futter anzubieten, größere Mengen zu füttern ist wegen der Gefahr einer Magendrehung bei einem so großen Hund ja nicht empfehlenswert.

    Nicht vergessen Fotos zu posten ;-) !

    Viele Glück mit dem neuen Wuff!
     
  8. Aussie

    Aussie Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    18
  9. #8 DIE KRIPPE, 17.03.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Bin ich Blind oder gehst es da nur ums BARFEN?
     
  10. #9 piper_1981, 17.03.2007
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    nicht nur.
    es geht generell um hundegesundheit, auch viel mit alternativmedizin.
    kanns auch nur jedem empfehlen
     
  11. #10 DIE KRIPPE, 17.03.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Gut wenn es ausser Barfen noch andere gute Themen hat werd ich wohl öfters reinschauen.

    Kann mir noch wer sagen, wo es tolle Lederhalsbänder gibt?

    Der Wau ist wohl in einem allgemein schlechtem Zustand was die Pflege angeht. Das mit dem Magersein kommt sicherlich davon, dass sie nur einmal am Tag futter bekamm und sich das noch mit den beiden HIrtenhunden teilen mußte, mit denen sie eh nicht klar kam
     
  12. #11 whatever, 17.03.2007
    whatever

    whatever Guest

  13. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    ich schliesse mich mal Jobara an.
    Durchchecken von einem Tierarzt solltest Du unbedingt machen lassen und entwurmen würde ich auf jeden Fall nochmal, man weiss ja nicht ob jemals eine Wurmkur gemacht wurde.
    Hoffentlich bekommst Du einen Impfpass mit oder zumindest die Bestätigung hierüber das die Impfungen erfolgt sind (aber wie zuverlässig eine mündliche Aussage ist ) wer weiss das schon.

    Wenn der Hund bislang mit Trockenfutter gross geworden ist, würde ich es vorerst beibehalten (ich empfehle Royal Canin). Eukanuba ist auch sehr hochwertig, wird allerdings nicht von jedem Hund vertragen zumal wenn man mal etwas anderes Futter zwischendurch gibt.

    Später wenn er sich eingewöhnt hat, kannst Du ihn so langsam auf das Futter umgewöhnen was Dein anderer Hund bekommt, wenn Du dieses möchtest.

    Obst und Gemüse kannst Du ruhig geben wenn der Hund es mag.

    Achte bitte darauf dem Hund (Hunden) nach der Mahlzeit erst einmal etwas Ruhe zu gönnen, denn wie schon erwähnt, die Gefahr einer Magendrehung ist nicht von der Hand zu weisen.

    Vielleicht solltest Du Deinen TA noch einmal daraufhin ansprechen ob Zusätze von Mineralien, Vitaminen und spezielle Nahrungsergänzungsmittel das besonders die Knochen und Gelenke anspricht erforderlich sind, denn es ist halt ein sehr grosser Hund

    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  14. #13 Julia R., 17.03.2007
    Julia R.

    Julia R. Guest

    Und, ist sie schon da?

    Fieber hier voll mit euch :hüpf:
     
  15. anke

    anke Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    03.12.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
  16. #15 CurlySam, 17.03.2007
    CurlySam

    CurlySam Guest

    Weiß nicht obs schon wo steht, aber ich würde ihr auf jeden Fall auch mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt geben, damit sich der Magen erst mal an die Menge gewöhnen kann. Die arme Kleine :hmm: Und dann langsam aufs neue Futter umstellen. Ich würd ihr für den Anfang nicht zuviel verschiedenes geben, damit sie sich erst mal an die neuen Sachen gewöhnt. TA zum Durchchecken ist ja sowiso erst mal Pflicht :top: Dicken Knuddler an die Süße :troest:
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. yokoma

    yokoma Guest

    also ich kenne mich mit dieser rasse ja nicht aus aber er sieht aus, als hätte er fellprobleme...hat er haarausfall?die haut schimmert so durch...er sieht auch voll unglücklich aus...so als ob er nicht gefordert wird und sich zu tode langweilt.
    das finde ich gut, dass er zu euch darf...ich würde zum ta gehen und er soll dir ein vitaminpräparat und aufbaunahrung geben...evtl bissle etwas für welpen, damit er stetig zunimmt...das hilft gut ujd schmeckt ihenn sehr lecker...ab und zu auch mal ein rohes ei untermischen...aber normalerwiese is in den trockenfutterbrocken genug enthalten....
     
  19. #17 CurlySam, 17.03.2007
    CurlySam

    CurlySam Guest

    Ja, aber lieber nicht zuviel auf einmal. Zuviel kann manchmal mehr schaden als es hilft und im TroFu ist sowiso mehr als genug von allem enthalten.
     
Thema:

Wie abgemagerten Hund aufpäppeln?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden