wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

Diskutiere wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; zurCEOHallo miteinander! Zum Thema: vor Ca.2 Wochen war ich mit einem meiner Meerschweinchen beim Tierarzt. Dort stellte man fest,dass seine...

  1. #1 Marysol, 26.08.2014
    Marysol

    Marysol Guest

    zurCEOHallo miteinander!

    Zum Thema:
    vor Ca.2 Wochen war ich mit einem meiner Meerschweinchen beim Tierarzt.
    Dort stellte man fest,dass seine Lymphknoten am hals leicht angeschwollen waren.
    Daraufhin gab mir die Ärztin echinacea mit und vereinbarte einen nächsten Termin in 10 Tagen.
    10 Tage waren um,und ich ging erneut zu ihr.
    Dann kam die erschreckende Nachricht,seine ganzen Lymphknoten waren angeschwollen!
    Herz,Lunge und Darm waren ziemlich unauffällig und es gab keine Symptome auf eine verschleppte Erkältung oder sonstiges
    Er isst ganz normal und sein kot ist auch normal.

    Ich habe grade so ein großes Fragezeichen im Gesicht. Ich möchte ihn und seinen adoptivbruder nicht verlieren.


    Beide leben zurzeit in getrennten Käfigen da sie beide nicht kastriert sind,und sich nicht mehr verstanden haben.
    Sie haben sich gegenseitig gebissen und war eben für beide stressig.
    Aber'beide haben Blick Kontakt und hören und riechen sich.
    Beide lasse ich auch Einzelt auch in meinem Zimmer abwechselnd laufen.

    Morgen geh ich mit beiden nochmal zum Arzt.

    Vielleicht hatte jemand schon mal so was ähnliches erlebt?
    Hab tierische Angst,dass er leukose hat und das er seinen adoptiv bruder angesteckt hat :(
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 26.08.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.935
    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Seine ganzen Lymphknoten? Das würde heißen, das Tier hat überall am Körper dicke, sichtbare Knoten?
    Falls nicht:
    Ich würde Blutwerte ermitteln lassen und ggf. einen Lymphknoten punktieren lassen. um eine gescheite Diagnose zu erhalten.
    Im Grunde kann jede Entzündung (z. B. infolge von Bisswunden) vergrößerte Lymphknoten hinterlassen, ggf. dauerhaft.
    Bei einem meiner Tiere wurden im vergangenen Herbst im Rahmen einer Lungenentzündung vergrößerte Lymphknoten festgestellt - auf dem ganzen Bauch. Ich habe im Oktober 2013 einen Lymphknoten punktieren lassen, und nebenbei bei einer Lipom-OP (das von der Position her auch ein Lymphknoten hätte sein könne) im Januar 2014 erneut. Jedesmal wurden nur Fettzellen gefunden, keine abnormen Zellen. Seine Lymphknoten am Bauch sind unter der Haut wie Knöpfe tastbar.
    Nach überwiegender Lehrmeinung erfolgt keine Ansteckung im Bestand.
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 gummibärchen, 26.08.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Es wäre jetzt natürlich interessant zu wissen, welche Lymphknoten zuerst angeschwollen waren, denn bei Leukose sind es oft die Bauchlymphknoten, die zu erst dick werden. Die anderen folgen dann.

    Ich würde raten, Blut abnehmen und die Leukozyten bestimmen zu lassen. Sollte es sich wirklich um Leukose handeln, sind diese um ein vielfaches höher, als bei einer Entzündung.

    Man kann auch einen Lymphknoten punktieren, davon kann ich aber nur abraten. Wenn die Lymphknoten bösartig verändert sind, kann es nach dem Punktieren nämlich streuen.

    Und selbst, wenn es Leukose ist, bedeutet das nicht automatisch den sofortigen Tod für das Schweinchen.

    Es gibt bei Leukose zwei Verlaufsformen, die akute und die latente.

    Mit der latenten Verlaufsform können die Schweinchen durchaus noch einige Jahre leben und/oder eine normale Lebenserwartung haben.

    Leukose ist nicht zwangsläufig ansteckend, ich hatte schon Leukose-Schweinchen in meiner Großgruppe ohne das jemals ein weiteres Schweinchen daran erkrankte.

    Ich hoffe, ich konnte dich diesbezüglich schonmal etwas beruhigen.

    Nun zu einem anderen Thema, eigentlich OT, aber dennoch wichtig.

    Du solltest die Haltung der beiden unbedingt optimieren. Einzelhaltung (auch bei Sichtkontakt etc. ist es eine solche) bedeutet Stress für Meerschweinchen und Strss schwächt das Immunsystem und macht sie krank.

    Ich würde beide Tiere kastrieren lassen. Nach der Hormonabsenkung kannst du nochmals versuchen, sie zu vergesellschaften, evtl. klappt es dann besser, oder du könntest jedem 1-2 Frühkastrate, oder Mädels dazu setzen.

    So, wie es jetzt ist, kannst du es auf Dauer nicht lassen, das ist nicht artgerecht und auch nicht im Sinne der Tiere.
     
    1 Person gefällt das.
  5. #4 Marysol, 26.08.2014
    Marysol

    Marysol Guest

    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Anfangs waren es ja nur die Lymphknoten am hals die leicht angeschwollen waren. Vor ner Woche waren es dann' die Lymphknoten an den Beinen achseln und die Lymphknoten am hals sind wohl richtig angeschwollen. .
    Er macht auch ab und an komische geräusche klingt nach nen schluckauf. . Diese Geräusche hatte er auch gemacht als es er mal ne LungenEntzündung hatte. . Aber die Lungen waren ja
    Frei.
    Wäre dann nicht ein Blutbild am sinnvollsten?

    Ich hatte noch vor die beiden zu kastrieren,dem älteren geht's damit aber ganz gut er hatte nach der Trennung direkt 100 Gramm zugenommen.
    Und danke schon mal an euch beiden,ihr habt mir jetzt schon mal einwenig weitergeholfen :)
     
  6. #5 gummibärchen, 26.08.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Ja, würde auf jeden Fall ein Blutbild machen lassen.

    Wirklich "gut" geht es einem Meerschweinchen nur in Gesellschaft von Artgenossen. ;)

    Es mag sein, das der andere ihn vorher etwas gemobbt hat und ihn nicht so ans Futter gelassen hat, daher hat er dann, als er allein saß zugenommen.

    Dies bedeutet aber noch lange nicht, das er so glücklich ist und man ihn nun nicht mehr mit anderen Schweinchen vergesellschaften sollte. ;)
     
  7. #6 Marysol, 26.08.2014
    Marysol

    Marysol Guest

    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Sie lebten nicht im Käfig, sie hatten zwar dort alles stehen aber sie waren immer zusammen draußen und ich habe sie nie zusammen eingesperrt gehabt.
    Ich lasse sie ja noch kastrieren,aber erstmal ist mir die Gesundheit meines Meerschweinchen ein ticken wichtiger.
     
  8. #7 Marysol, 27.08.2014
    Marysol

    Marysol Guest

    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Heute war ich beim Tierarzt, seine Lymphknoten am hals und an den vorderen achseln sind
    Mittlerweile richtig dick geworden. Die Lymphknoten am hals sind Traubengroß und an den achseln haselnurs groß.
    Er wurde heute punktiert.
    Er hat aber dafür richtig gut zugenommen innerhalb von 2 Wochen 90 Gramm Dr wiegt jetzt 1030 Gramm.
    Ich wünsche mir so sehr,dass er keine leukose hat.
     
  9. #8 Angelika, 27.08.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.935
    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Schön klingt das nicht - ich drücke euch die Daumen!
     
  10. #9 Lucilla, 27.08.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Bei Leukose darf das Schweinchen keine abwehrsteigernden Mittel wie Echinacea bekommen, da diese den immunologischen Prozess beschleunigen.
    ich würde das absetzen, bis klar ist, was das Schweinchen hat.
    Hoffentlich bekommst du bald eine Diagnose.
    Punktieren ist etwas problematisch, da die Nadel erst durch Fettgewebe muß. Die Fettzellen verstopfen gern die Nadel und man bekommt keine Lymphflüssigkeit heraus. Wenn du also die Diagnose "keine Leukose" erhältst, frag lieber nach, ob auch wirklich Lymphflüssigkeit abgenommen wurde.
    dann kann man immer noch ein kleines Blutbild machen und die Lymphozyten messen. Ein erhöhter Wert kann Leukose bedeuten, ist aber noch keine sichere Diagnose. Wenn die Lymphozyten in Ordnung sind, ist das aber eine Ausschlußdiagnose.
    Bei Tino haben wir erst das Blutbild machen lassen (Lymphozyten erhöht), dann punktiert (kamen nur Fettzellen), die sichere Diagnose brachte erst eine Biopsie in Narkose.
    Alles Gute für das Meeri.
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Marysol, 27.08.2014
    Marysol

    Marysol Guest

    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Danke dir Angelica (h)

    Ich habe auch das echinacea vor Ca.2 Tagen abgesetzt,ich hatte auch erstmal nach einem blutbild verlangt,aber sie meinte eben das man per punktion mehr Gewissheit haben würde,und dass man immer noch Blutabnehmen kann wenn das Ergebnis da ist.
    Wir stehen hier alle vor offenen Fragen. .
    Zumal er ja wirklich richtig gut zugenommen hat. .
    Nächste Woche bekomm ich das Ergebnis telefonisch mitgeteilt.
     
  13. #11 gummibärchen, 28.08.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?

    Ich drücke ganz feste die Daumen, dass es keine Leukose ist.

    Ansonsten hat Lucilla ja noch viel wichtiges geschrieben.

    Vielleicht magst du auch mal in ihren Thread schauen, er macht für den Fall der Fälle vielleicht etwas Mut. ;)

    http://www.meerschweinforum.de/leukosebehandlung-t302634.html
     
Thema: wichtig! geschwollene Lymphknoten-muss es unbedingt leukose sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen geschwollene lymphknoten

    ,
  2. meerschweinchen lymphknoten geschwollen

    ,
  3. geschwollene lymphknoten nach kastration

    ,
  4. wer hat s c honmal eine lymphknotenpunktion beim Meerschweinchen machen lassen,
  5. meerschweinchen lympfknoten dick medikament,
  6. meerschweinchen lymphdrüsen geschwollen ursache und behandlung,
  7. lymphknoten meerschweinchen,
  8. Meerschweinchen knoten amkörper,
  9. harte Lymphknoten bei Meerschweinchen,
  10. meerschweinchen lymphknoten vergrößert,
  11. meerschweinchen drüsen achsel angeschwollen,
  12. lymphknoten stress,
  13. leukose symptome meerschweinchen,
  14. leukose meerschweinchen symptome
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden