Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

Diskutiere Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, kann mir jemand sagen, was dieses runde Ding (ca. 1-2cm Durchmesser) am hinteren rechten Kiefer im Röntgenbild meines Kastraten ist?...

Schlagworte:
  1. #1 4erBande, 28.09.2015
    4erBande

    4erBande Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, was dieses runde Ding (ca. 1-2cm Durchmesser) am hinteren rechten Kiefer im Röntgenbild meines Kastraten ist?

    Das Schweinchen ist 4 Jahre alt, hatte mal eine chronische Entzündung im unteren Schneidezahn, der darauf hin entfernt wurde.
    Zurzeit frisst er schlecht. Es scheint, als wenn ihm große Stücken FriFu im Hals stecken bleiben, er würgt dann, und das Futterstück kommt wieder aus dem Maul.

    Die Röntgen-Aufnahme soll wohl eine knöcherne Wucherung zeigen, evtl. ein Kieferabzess. Kann mir jemand weiterhelfen?
    Ich war natürlich schon beim Arzt, aber der findet diese besonders runde Form extrem merkwürdig und kann sich es nicht erklären.

    Vielen Dank für alle Hinweise. Vllt. hat ja jemand schon mal so einen Fall gehabt.

    VG
    Die 4erBande
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saeva

    saeva Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    166
  4. Trine

    Trine Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    82
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Hi,
    so in etwa sah es bei meinem Kaninchen auch aus. Sie hatte ebenfalls einen Verknöcherung am/im Kiefer, die durch Entzündungen und Eiter entstanden ist.
     
  5. #4 4erBande, 28.09.2015
    4erBande

    4erBande Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Und welche Behandlungsmöglichkeiten gab es?
    Ist es noch heilbar?
     
  6. #5 Mottine, 28.09.2015
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    http://www.tierarztpraxis-hanau.de/

    Frau Ott ist auch Zahnfacharzt und hat auch sehr viele Nager in der Praxis. Vielleicht wäre das noch ein Tip.
    Denke, nett angefragt (Anruf/Mail) und dann Bilder gesandt............

    Ganz ehrlich? Ich mußte das nun 2x erleben: ist der Knochen angegriffen, gab es keine Chance mehr und ich hatte lange gekämpft. Mit meinem heutigen Wissen zu lange.

    Aber ich will keine Angst machen, kann ja auch alles ok ausgehen. Drücke feste die Daumen.
     
  7. #6 Flora_sk, 29.09.2015
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Ich befürchte, das könnte eine retrograde Wurzelentartung sein. Aus verschiedenen Gründen wachsen die Backenzähne nicht nur nach oben, also Richtung Mundhöhle, sondern auch nach unten, also an der Zahnwurzel weiter. Der Kiefer wird dadurch geschädigt, schlimmstenfalls durchbohrt.
    Ich musste diese Erfahrung leider auch schon machen.

    Sag Deinem Tierarzt, er solle Kontakt aufnehmen mit der Tierärztin Estrella Böhmer. Sie ist eine Kapazität auf dem Gebiet der Zahnchirurgie, hat auch ein Buch geschrieben.
    Er kann das Röntgenbild hinschicken, soviel ich weiss.

    Falls es retrogrades Wurzelwachstum ist, sind die Prognosen leider äusserst schlecht... :mist:
     
  8. #7 4erBande, 29.09.2015
    4erBande

    4erBande Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Naja, andere Ärzte fragen kostet immer auch ordentlich Geld. :( Und jeder sagt, was anderes.

    Deswegen hatte ich auf eure Erfahrung bzw. Erlebnisse gehofft.
    Es ist wie gesagt nur ein Versuch, um ihm die OP zu ersparen, bei der man guckt, was es ist.

    Wenn es sowieso hoffnungslos ist, sollte ich die OP vllt. lieber absagen. Bevor er mir noch an der Narkose stirbt oder so...
     
  9. #8 Perlmuttschweinchen, 29.09.2015
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Die Scheidezähne, bzw die Wurzeln reichen sehr weit in den Kiefer hinein, wenn die entzündet sind kommt es im Bereich der Backenzähne zu Schwellungen bis hin zum Abszess. Und grad solche chronischen Geschichten verursachen gerne Schäden am Knochen.

    Eine Knochenveränderung selbst ist noch kein Grund zum aufgeben, viele Schweinchen können damit gut leben insofern sie gut versorgt werden und ein entsprechend guter TA sich um die Zähne kümmert.

    Mein Robin hat durch eine schwere Infektion die komplett den Kiefer, Zähne, Hals etc befallen hat die unteren Schneidezähne verloren. Er musste 2x Clindamycin bekommen (für Meeries eigentlich ungeeignet) um sein Leben zu retten. Er hat eine chronische Infektion des Kiefers und eine Fistel aus der es immer suppt, er lebt damit gute 2 Jahre sehr gut.

    Camelot ist nun 3 Jahre Zahnschwein, der erste Kieferabszess war groß wie ein Golfball, der ganze Kiefer war entkalkt und es bildete sich auch sofort eine Knochenwucherung. Im fiel ein halber Backenzahn aus, er hat dauerhaft ein Loch im Kiefer und muss regelmäßig die Zähne gemacht bekommen. Inzwischen ist er 6,5, alt und klapperig schon, aber es geht ihm soweit gut, er ist ein taperer Kämpfer mit viel Lebensfreude.

    SAM_4680_800x600.jpg


    Klar sind Zahnschweinchen teuer... aber ich kann dir nur raten einen der Zahnspezialisten aufzusuchen. Ein normaler TA ist mit solchen Geschichten normalerweise überfordert. Ich bin mit meinen Tiere bei Dr. Schweigart in Holzwickede in Behandlung und sehr zufrieden.
     
    Eliza gefällt das.
  10. #9 4erBande, 29.09.2015
    4erBande

    4erBande Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Vielen Dank Perlmuttschweinchen.
    Das macht ja doch etwas Hoffnung.

    Wie wurde denn Camelot behandelt? Wurde er operiert? Kommt der "Golfball" immer wieder? Musst du ihn die ganze Zeit päppeln oder frisst er selbständig?

    Was heißt regelmäßig die Zähne gemacht bekommen? Wie oft und was wird gemacht?
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Perlmuttschweinchen, 29.09.2015
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Ein spezialisierter TA ist dabei das A und O... ohne einen solchen ist Zahnschwein aufgeschmissen ;)

    Puh er hat schon soviel hinter sich...
    Also der erste große Abszess wurde operiert, ich hatte den gespalten und es wurde aber noch soweit es ging ausgeräumt, allerdings war das ganze Gewebe durchsetzt mit Eiter weil der Lymphknoten dort abszedierte, hat lange gedauert bis es abheilte.

    Durch den fehlenden halben Zahn und das dadurch entstandene Loch hatte er inzwischen mehrere Kieferabszesse die er aber immer gut überstanden hat mit spalten, AB und hömöopathischen Mitteln.

    Also inzwischen bekommt er alle 4 Wochen die Zähne unter Gasnarkose geschliffen. Wir hatten aber auch längere Abstände schon zwischendurch. Nur er wird halt nicht jünger leider...
    Fressen tut er selbstständig, päppeln musste ich ihn nur zwischendurch wenn es ganz schlimm war.
    Allerdings bekommt er (bzw auch Robin, die leben zusammen) spezielle Futtermischungen fürs Gewicht und weil Robin die Zähne fehlen ist alles fein geraspelt/geschnitten.

    Robin braucht allerdings schon seit Monaten keine Zahnbehandlung mehr, er hat zwar gekippte Zahnleisten, aber er kommt damit gut klar und es bleibt auf gleichem Level seit einigen Monaten. Ob es so bleibt weiß keiner, aber man kann ja hoffen.

    Ich muss aber der Ehrlichkeit halber sagen das es viel am Schwein liegt ob es sowas übersteht. Ob es will und kämpft, viele geben auf weil die Schmerzen zu groß sind. Dazu braucht es einen engagierten Besitzer der tut und macht. Und das wichtigste is eben ein guter TA... Aber wenn Schwein nicht mehr will sollte man es dann auch lassen und nicht ewig auf biegen und brechen alles mögliche versuchen.
     
    Eliza gefällt das.
  13. #11 Mottine, 29.09.2015
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    @4erBande
    Da habe ich aber zum Glück andere Erfahrungen gemacht......freundlich angemailt oder angerufen, erklärt das ich verzweifelt bin, Hilfe brauche aber zu weit weg bin, nicht kommen kann.

    4 von 5 TÄ´ten haben kostenlos geholfen.
     
Thema: Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kieferabszess Kaninchen schlechte Prognose

    ,
  2. röntgenbilder lesen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden