Wer kann bei Hasen helfen?

Diskutiere Wer kann bei Hasen helfen? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich weiß, ist Meeri-Forum, aber der eine oder andere von euch züchtet doch auch sicherlich Hasen und kennt sich gut mit ihnen aus. Folgendes...

  1. Utopia

    Utopia Guest

    Ich weiß, ist Meeri-Forum, aber der eine oder andere von euch züchtet doch auch sicherlich Hasen und kennt sich gut mit ihnen aus.

    Folgendes Problem, vorgestern Abend habe ich noch die Hasen meines Sohnes gefüttert und es ging den Beiden sehr gut. Kamen wie jeden Abend angelaufen und haben sich ihre Karotten abgeholt.
    Am nächsten Morgen wollte ich Heu auffüllen und habe mich schon gewundert, warum nur in Hase ankam. Habe den anderen dann gefunden, lag Tod in der Ecke. Der übriggebliebene Hase saß sehr traurig da und hat nur lustlos an 2 Halmen geknappert. Lief dann sehr unruhig durch das Gehege hat sich viel in Ecken gestzt und getrauert.
    Heute geht es wohl schon besser, frisst wieder besser, sucht aber immer noch.
    Sie waren 2 Brüder NHD, beide Frühkastraten und vom 5. Mai diesen Jahres.

    Ich möchte ihn nicht allein lassen und es soll schnellst möglich ein neuer/neue Partnerin her.

    Nun meine Frage: Ist es möglich ein Junges Mädel zu ihn zu setzten? oder wird es da große probleme geben?
    Habe gehört, das alte Tiere gern auf Jungtiere losgehen und dies dann auch tödlich enden kann.
    Das Tier müste ja dann auch noch in Quarantäne, bevor es zu ihm kann. Wird es dann nicht zu lang?
    Wie vergeselschafte ich am besten? Hasen sind da ja wohl Kompliezierter als Meeris.
    Oh man, ich weiß noch nicht mal, wie ich es meinem Sohn erklären soll, er ist 4 und hing total an ihnen. Und ausgerechnet der Schmuser ist gegangen :(

    Ich hoffe es ist o.k. das ich die Frage hir reingestellt habe.

    LG Utopia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JennySt, 06.09.2008
    JennySt

    JennySt Guest

    da du einen rammler hast der kastriert ist würde es sich doch für eine häsin genau das richtige sein dein hase ist doch auch noch jung
     
  4. Trine

    Trine Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    82
    Hallo,
    erstmal tut mir leid dass das Kaninchen gestorben ist :runzl:

    Ich hatte auch zwei Brüder von denen einer eingeschläfert werden musste. Ich hab meinem daraufhin ein Weibchen geholt. Er ist 3 Jahre und sie ist 1,5 Jahre alt. Ich habe die beiden in den Auslauf auf den Rasen gesetzt und dort die Vergesellschaftung gemacht. Die beiden haben sich erstmal ordentlich gejagt und auch später im Stall und am nächsten Tag gings noch öfters rund bei denen. Aber dann wars ok. Du musst halt die beiden möglichst auf einen neutralen Platz setzen, also z. B. im Badezimmer. Wegen dem Alter würd ich mir jetzt nicht die großen Gedanken machen da er doch auch noch sehr jung ist.
    Lg
     
  5. ElenaR

    ElenaR Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    30
    das tut mir leid mit deinem Kaninchen :(

    Das neue Kaninhen sollte auf jedenfall älter als 12 Wochen sein, da ansonsten die Haut noch zu weich ist und es zu schlimmen Verletzungen kommen kann...

    Wie schon erwähnt sollte die Vergesellschaftung an einem komplett neutralen Ort stattfinden. Es sollten min. 2 Versteckmöglichkeiten vorhanden sein. Hier muss drauf geachtet haben, dass sie 2 große ein und Ausgänge haben, da die Tiere sonst in die "Falle" laufen können. Futter sollte ausreichend im Gehege vertreilt werden, so dass sie ein wenig abgelenkt sind.

    Wichtig ist auch, dass die Tiere vorher keinen Sicht- und Reichkontakt haben, da sich sonst Aggressionen aufbauen können.

    Oftmals können Kaninchenvergesellschaftungen für das Menschenauge recht heftig aussehen( rammeln, jagen, Fellfliegen...) Das ist aber alles ganz normal und man sollte wirklich erst trennen, wenn es zu größeren Verletzungen kommt...

    Wo kommst du denn her? Vielleicht kann man dir ja bei der Suche nach einem neuen Kaninchen behilflich sein?
     
  6. #5 Mozarella, 06.09.2008
    Mozarella

    Mozarella Guest

    hallo Utopia,

    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, jedoch rate ich dir den überlebenden dringend einem Tierarzt vorzustellen, kein Tier stibrt einfach so. (vorallem nicht wenn es noch recht jung war)

    Am besten gibst du eine Kotprobe ab und lässt vorallem auf Hefen und Kokzidien prüfen.

    Erst dann wenn sicher ist, dass der kleine gesund ist, kann er kastriert werden und sich nach sechs wochen kastrafrist über eine gleichaltrige Dame (aus dem TH ect) freuen.

    Liebe grüße Julia
     
  7. Utopia

    Utopia Guest

    Ich komme aus dem Raum Rotenburg Wümme.
    Habe eben schon mal bei Kijiji nachgesehen und Züchter in Hamburg gefunden. Muß eh morgen nach Hamburg
    Hätte 3 Mädels, die in Frage kommen würden. Zwischen 6 Wochen und 3, 1/2 monaten

    Ich denke auch, das ein Mädel wohl das beste für ihn wäre. Ihn mit einem Kastraten zu vergeselschaften wäre mir zu riskannt. Möchte nicht nachher 2 Einzeltiere hir sitzen haben.

    Ich hoffe das es gut gehen wird mit der Vergesellschaftung, aber ich denke, das sie genügend Platz haben werden, wenn sie wieder drausen sind.
    Ich habe meine Meeris mit den Hasen meines Sohnes zusammen laufen. Sie haben aber auch fast 40 qm Platz und stöhren sich nicht. Meeris haben eine Metallhütte zum Schlafen, Hasen einen kleinen separaten Ausenstall, in dem die Nacht verbracht wird. Tagsüber laufen sie zusammen.

    Wie lange müssen sie denn im Bad bleiben? Bis sie zusammen sitzen, oder sich nicht mehr Jagen? Wie lange könnte das Dauern?
    Habe Fliesen im Bad, da können sie nicht gut drauf laufen. Soll ich dann den Boden lieber mit Handtüchern abdecken?

    LG Utpoia
     
  8. Utopia

    Utopia Guest

    Hallo Julia,

    Die Böcke sind bereits Kastriert gewesen. Kotprobe beim TA ist ne gute I.D.
    Nicht das die anderen sich auch mit etwas angesteckt haben. Obwohl alle fit zu sein scheinen.
     
  9. ElenaR

    ElenaR Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    30
    sie sollten solange im Bad sein, bis sie sich gut verstehen und kuscheln und die Jagerei so gut wie abgenommen hat...
    Auf dem Boden kannst du entweder handtücher legen, jedoch werden die relativ schnell wegrutschen... besser wäre z.B. aus dem Baumarkt so Malerfolie ( nicht Folie sondern eher dieses Papierartige...) und darauf z.B. signeteppige von Ikea legen...

    Hast du schon mal im Tierheim nachgefragt oder bei den einzelnen Kaninchenschutzvereinen geschaut? Es suchen so viele Kaninchen ein neues Zuhause, dort wirst du bestimmt auch einen passenden partner finden. Oftmals können die dir auch schon mehr zu dem Charakter des Tieres sagen udn du kannst so besser einschätzen, ob deine beiden zusammenpassen würden und ob sich die neue auch mit meerschweinchen versteht?

    Das 6 Wochen alte Kaninchen ist viel, viel zu jung. kaninchen sollten mindestens 8 Wochen, besser 12 Wochen bei der Mutter bleiben, da sie in dieser Zeit sehr viel Sozialverhalten lernen und auch gerade in der Futterumstellung sind... Werden sie zu früh getrennt, kann es durch den ganzen Stress schnell zu Darmproblemen kommen...

    Haben die TIere dauerhaft 40qm zur Verfügung?
     
  10. #9 Wallaby, 06.09.2008
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    es tut mir sehr leid, daß Dein Kaninchen gestorben ist.
    Daß das übrig gebliebene Kaninchen schon kastriert ist, ist natürlich super.
    Ich würde auch erst eine Kotprobe abgeben und das Kaninchen durchckecken lassen, evtl sogar noch eine Woche alleine sitzen lassen bevor Du Dir ein nettes Weibchen holst.
    Du kannst ja vorab schon mal schaun ob Du bei diesen Organisationen eines findest:

    www.kaninchenhilfe.com
    www.Bunnyhilfe.de
    www.Kaninchenschutz.de
    www.Kaninchen-in-Not.de
    im Tierheim, hier kannst Du das nächste suchen:
    www.Tierheimlinks.de

    Solltest Du von Privat (Schwarze Bretter vom Supermarkt, www.quoka.de, www.kijiji.de etc.) eins finden, würde ich auch das vor der Zusammenführung vom Tierarzt durchchecken lassen.
    Falls Du Hilfe/Tipps zur Zusammenführung braucht kann ich Dir gerne meine Tel.Nr. geben, dann kann ich Dich beraten und evtl. während der Zusammenführung zur Seite stehen.

    Waren die Kaninchen geimpft? Hatten/haben sie Durchfall? Sonstige Auffälligkeiten ?

    Viele Grüsse
    Tina
     
  11. #10 Mozarella, 06.09.2008
    Mozarella

    Mozarella Guest

    achso Utopia, das hab ich nicht mitbekommen, umso besser :)

    Ich würde auch zu einer gleichaltrigen Häsin raten, oder ein Jungtier mit frühestens 8 wochen holen und dann bis zur 12 lebenswoche getrennt halten. 1 woche quarantäne reicht oft nicht und kleine kaninchen stecken sich oft schneller an als im imunsystem stärkere ältere.

    also mir kommt das sehr spanisch vor, ich würde bevor ich ein neues tier hole wirklich erstmal das alte gründlich durchschauen lassen, sowas ist nicht normal.
     
  12. #11 Wallaby, 06.09.2008
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich würde auch zu einem ca. halbjährigen Weibchen tendieren.
    Bitte kein Baby unter 12 Wochen.
     
  13. Utopia

    Utopia Guest

    Meine Tiere Haben dauerhaft den ganzen Tag 40 qm zur verfühgung. Häuser zum Verstecken und einen Berg, durch dem eine Betonröhre lauft. Die Kaninchen scheinen zufrieden zu sein, haben bis lang noch keine Anstallten gemacht zu buddeln.

    Beide Tiere sind gegen MYXO und RHD geimpft. Impfung war am 29.07.
    TA Check war auch alles o.k. Auch jetzt keine Auffälligkeit wie Durchfall oder gestreubtes Fell auch nicht aufgeplustert in der Ecke sitzend.

    Den ich bei Kijiji gefunden habe ist Züchter und sieht auch alles o.k. aus. Zumindest auf seiner HP. Werd ihn mir mal anschaun. Bei den Notstationen werde ich aber auch gleich noch mal reinschauen. Es soll aber auf jeden Fall wieder ein NHD oder Mini-Lop werden und ich möchte die Tiere persönlich sehen. Werde mir keine Tiere schicken lassen, und auch keine Tiere nehmen, wo ich mir die Haltung und Stallanlagen ansehen kann. Habe sehr schlechte Erfahrung damit gemacht.
    Hätte ja auch bei der Züchterin, von der ich meine beiden habe ein neues Tier dazugeholt, aber sie hat zur Zeit keine Würfe.

    @ Wallaby Das ist ein nettes Angebot, das du bei der Vergesellschaftung mit beistehen würdest, Werde mich wohl noch mal bei dir melden, Wenn ich ein Häsin habe und die Quarantäne zeit um ist. Was meint ihr? reichen 2 Wochen? werde den Kot vom Neuzugang auch gleich mit testen lassen.
     
  14. ElenaR

    ElenaR Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    30
    na bei dem Platz haben deine süßen ja ein richtiges Paradies!

    ich denke, dass 2 Wochen reichen müssten....

    Du kannst auch mal in den Privatabgaben von Kaninchenforen gucken. Vielleicht findet sich dort auch ein passender Partner z.B. www.kaninchenforum.com oder www.kaninchentreff.de
     
  15. Utopia

    Utopia Guest

    Hier mal ein paar Bilder von meiner Haltung

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  16. ElenaR

    ElenaR Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    30
    ich finde deine Haltung klasse, habe aber mal gehört, dass Kaninchenschutz oder Kaninchenhilfe nur in komplett gesicherte Gehege ( von oben und unten) vermitteltn....
     
  17. Utopia

    Utopia Guest

    Das Gehege ist komplett gesichert. Der Zaun ist 30 cm Tief in den Boden eingelassen und der Ganze Auslauf ist mit Netz überspannt. Auserdem Stehen noch einige hohe Bäume um das Gehege herrum :-)

    LG Utpoia
     
  18. Nanu

    Nanu Kinnkrauler

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    13
    :top: Ich find das super!
    Hat dein Sohn schon bemerkt, dass eins fehlt?
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Nellie

    Nellie Guest

    Hallo,

    ich halte neben Meerschweinen auch Kaninchen seit Jahren.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die unkomplizierteste Vergesellschaftung mit ganz jungen Tieren ist, sprich, wenn der Neuankömmling ganz jung ist.
    Hab schon 4 Kaninchen-Vergesellschaftungen in den letzten Jahren hinter mir und völlig ohne Probleme ging´s beim letzten mal mit einem 6 Wochen alten Jungmädel!

    Die Kaninis werden beim Züchter mit 6 Wochen von der Mutter weggenommen und werden dann auch abgegeben. (Nebenbei, - bei 6-10 Jungen reicht´s der Kaninchenmutter auch nach 6 Wochen!!).
    So ein kleines 6-Wochen-altes Kaninchen hat keine Probleme sich unterzuordnen! ... Für den "Alten Hasen" gibt es keinen Grund zu beißen oder zu jagen ....
    Also am unkompliziertesten klappt´s mit ´nem Jungtier!

    Und noch was: nach meiner Erfahrung kann es mit gleichaltrigen bzw. älteren Tieren bis zu 4 Wochen dauern, bis das Gejage und Geraufe aufhört, sprich die Rangordnung geklärt ist. So lange kann man sie unmöglich "auf neutralem Boden", also im Bad oder ähnlichem lassen!
    Ich hab´s immer so gemacht: auf neutralem Boden beschnuppern lassen und kennenlernen ..... dann den "alten Hasen" für einen Tag aus dem Gehege nehmen (ins Schlafhäuschen, Quarantänestall o.ä.) .... dann den Neuzugang für 1 Tag ins Gehege, damit er alles kennenlernt (Futterstellen, Wasserstellen, Unterschlüpfe und Verstecke) ... und dann am 2. Tage den "Alten Hasen" dazu.

    Das ging immer super und wie gesagt, beim Jungtier als Neuzugang völlig "kampflos"!

    Gruß
    Nellie
     
  21. Utopia

    Utopia Guest

    Erst einmal vielen Dank für eure vielen Tipps ;-)

    Bei uns wurde es am Wochenende sehr dramatisch. Ich habe Banny aus dem Großen Auslauf genommen, da er mit für mein empfinden doch ein wenig komisch aussah. Auserdem wollte ich ja heute zum TA mit ihm zum duchchecken, bevor neue Dame zu ihm sollte.
    Er saß also am Sa. mittag unter Beobachtung und es ging rapied mit ihm Berg ab. Kaum gefressen, gerade mal 5 cm Wurzel und ein Halbes Maisblatt. Heu gar nicht.
    Dann fing er am So. morgen auch noch mit sehr weichem Kot an und saß nur noch teilnahmslos in der Ecke.
    Ich zu TA und durchcheken lassen. Alles O.K. Kein Trommelbauch, kein richtiger Durchfall, Kein ungrwöhnlicher geruch.... Der kleine man taute sogar für 2 Min. auf und hat es sogar geschaft 2-3 Pelletz zu fressen, befor er wieder in sein schem zurück fiehl.
    Mein TA meinte er geht ganz stark von einer Kopfsache aus (sprich Trauer) und er soll so schnell wie möglich ein neues Tier bekommen, bevor er uns noch ganz abrutscht. In diesem Fall auch auf Quarantäne verzichten, kann ihm mehr schaden, wenn er länger allein bleibt als nützen.

    Gesagt, getahn. Wir mußten eh nach Hamburg und mein Sohn abholen und Züchter hatte ich da ja schon ausfindig gemacht. (Hätte auch eins über TH genommen, haben So. ja aber leider nie auf)

    Wieder zu Hause Bad hergerichtet, Futter, Wasser Heu und vertecke.
    Habe mich scchon auf eine Nachtschicht eingestellt. Das Mädel ist nehmlich 14 Wochen alt und Banny ja 17 Wochen.
    Mädel (hat noch keinen Namen) und Banny zusammen reingesetzt. Beide ersteinmal orientiert. nach 10 min. Nase an Nase, nach 15 Min. zusammen im Heu gekuschelt. Na, das nenne ich mal Liebe auf den ersten Blick :-)

    Habe sie die Nacht noch im Bad belassen, aber keine Probleme. Kein Fell das geflogen wäre. Bin froh, das es so reibungslos geklappt hat.

    Für alle die, die auch mal gern ein Bild sehen möchten :-) Links ist die Dame, rechts der Heer :-)

    [​IMG]

    Heute geht es aber noch zum TA Kotprobe von der Dame ist noch fällig, von Banny hat er ja gleich gestern einbehalten. Und Impfen ist auch noch drann.

    LG Utopia
     
Thema:

Wer kann bei Hasen helfen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden