Wer hat Erfahrungen mit Räude?

Diskutiere Wer hat Erfahrungen mit Räude? im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Leute! Eines meiner Tiere ist stark mit Räudemilben befallen und hat jetzt noch einen Pilz bekommen. Mir wurde empfohlen, meine...

  1. #1 Anja Klenke, 14.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    Hallo Leute!

    Eines meiner Tiere ist stark mit Räudemilben befallen und hat jetzt noch einen Pilz bekommen.

    Mir wurde empfohlen, meine gesunden Meeries 1x mit Ivomec spritzen zu lassen, da Räude hochgradig ansteckend sein soll und sonst immer wieder ein Befall auftreten würde.

    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht oder was wisst ihr bezüglich der Ansteckung mit Grabmilben , bzw. was hat euer TA euch dann empfohlen?

    Viele Grüsse, Anja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Claudia, 14.11.2001
    Claudia

    Claudia Guest

    Hallo Anja!
    Ich habe mir heute vor einer Woche ein drittes Meerschweinchen geholt, daß leider schon Grabmilben und evtl.(ich erfahre es morgen bei meiner Tierärztin) auch einen Pilz hat! Alle 3 waren ungefähr einen Tag im selben Käfig, deshalb bekamen alle eine Ivomec Spritze, vorsorglich! Die kleine Meersau muß jetzt leider noch alleine in einem Käfig sitzen, darf mit den anderen beiden keinen Kontakt haben. Wegen dem (evtl.) Pilz soll ich mir immer die Hände waschen nach dem Streicheln, Füttern u.s.w.
    Du solltest vielleich mal deine Meersau beobachten, ob sie sich übermäßig viel kratzt. Meine tun das, und deshalb werde ich sie morgen noch mal mit zur Tierärztin nehmen, die kann dann ganz schnell durch eine Hautprobe festellen, ob sie auch Grabmilben haben!
    Mehr Erfahrungen mit diesem Thema habe ich, zum Glück, noch nicht gemacht!
    Claudia
     
  4. #3 Alexandra T., 15.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18

    Hallo

    Na, so schlimm ist die Räude nicht. Pilze sind schlimmer.

    Die Räude wird von Grabmilben verursacht, welche in der Haut leben. Diese kann man mit Ivomec behandeln. Gesunde Tiere mitzubehandeln ist allerdings Blödsinn. Die Räude ist leicht zu behandeln und man erhält eine 100%ige Heilung.

    Den Pilz muss man mit einem Schampoo o.ä. behandeln. Er kann durch Körperkontakt unter den Schweinchen weitergegeben werden.

    Trotzdem sollte man das Tier nicht einzeln halten. Ich halte immer zwei Tiere zusammen und behandle eben im schlimmsten Fall das zweite auch noch. Ein Tier in Einzelhaft hat geringere Heilungschancen.

    Also, keine Angst. Die Räude ist ein Ektoparasit und nichts schlimmes wenn man es behandelt.


    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  5. #4 Anja Klenke, 15.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    Hallo Ihr Lieben!

    Erstmal vielen Dank für Eure Beiträge!
    Ich sehe schon, die Erfahrungen und Meinungen sind sehr unterschiedlich.
    Ich habe schon den Eindruck, dass meine anderen Beiden sich mehr kratzen. Ich werde sie aber erstmal weiter beobachten!
    Gegen den Pilz wird die bereits erkrankte Meeriedame mit Selvet- Shampoo 2x wöchentlich behandelt. Die Anderen sollte ich einmal baden.
    Kann man Pilze eigentlich optisch sicher diagnostizieren? Die Symptome sind ja denen der Räude sehr ähnlich, wie ich gelesen habe.

    Liebe Grüsse,
    Anja
     
  6. #5 BinaBina, 15.11.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    Hallo anja,

    als ich vor einem jahr meinem böckchen eine dame dazukaufte, bekamen beide die reude. ich war beim ta.zuerst bekam ich so ein mittel mit, mit dem mußte ich sie 3x täg.einreiben. leider nutzte das nicht sehr viel - das weibchen bekam eine richtige kruste vom kratzen.

    also bekamen dann beide eine spritze. das half dann auch. aber ich mußte sehr oft zum ta.

    die ärtzin erklärte mir, daß milben ständig auf den tieren sind und wenn zb eine veränderung, stress usw eintritt, dann ist das imunsystem zu schwach und die milben vermehren sich (primitiv ausgedrückt).

    und jetzt vor kurzen bekam unsere "alte" milben. ich wollt nicht gleich mit ihr zum ta gehen, also hab ich im zoohandel ein "ungeziefer-mittelchen" gekauft. das tröpfelt man einfach auf den rücken. sie kratzt sich jetzt schon viel weniger. mal sehen vielleicht hilft´s. aber das zeug hat sooooooo gestunken. das kann nicht gut sein für ein tier. wir haben sie dann mehrmals baden müssen, damit wir diesen gestank los wurden.

    :runzl:
     
  7. #6 Alexandra T., 15.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18

    Hallo Anja

    Die Räude fühlt sich auf der Haut wie Rinde an. Haarausfall gibt es nur bei sehr starkem Befall.
    Der Pilz verursacht Haarausfall und eine gerötete Stelle welche oft mit einem erhöhten Rand versehen ist.

    Um die Räude zu diagnostizieren muss der TA eine Hautprobe entnehmen. Den Pilz kann man sehr gut von Auge diagnostizieren.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  8. #7 Anja Klenke, 15.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    @ Alexandra

    Hallo Alexandra!

    Na, ob Finchen dann überhaupt einen Pilz hat wage ich zu bezweifeln.
    Ich beschreibe dir mal ihr Krankheitsbild. Nur so zur Anmerkung ich habe das Mädel nicht so verwahrlosen lassen, sondern habe es geholt, weil sie so schlecht aussah. Damit ihr nicht etwas Falsches von mir denkt.

    Der Bauch, die Flanke und der halbe Rücken sind kahl. Die komplette Haut ist borkig, teilweise mit kleinen Wunden vom kratzen und abbeissen der Borken. Sie fühlt sich richtig rauh an.

    Unterm Bauch sind runde knallrote Stellen (ca.1cm Durchmesser), die borkig in der Mitte sind ( dazu sagte die TA es könnte!! ein Pilz sein). Erhöhungen an den Rändern sind mir nicht aufgefallen.
    Sieht nicht nach einem Pilz aus ,oder?
    Eine Hautprobe wurde nicht genommen. In 10 Tagen soll ich nochmal zur TA, evtl. bekommt Finchen dann ihre 3. Ivomec

    Hinzu kommt ,dass sie ( also Finchen) noch sehr mager ist(594g)
    . Aber sie frisst sehr gut und wenn sie wieder komplett gesund ist wird sie schon zunehmen.


    Viele Grüsse,
    Anja
     
  9. #8 Alexandra T., 15.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Anja

    Toll von Dir, dass Du dieses MS zu Dir geholt hast und gesund pflegst. Ich hatte allerdings nie den Eindruck, dass es ein von Dir vernachlässigtes Tier sein könnte. Auch in meiner Sippe ist die Räude schon aufgetaucht. Man schleppt Milben ab und zu mal mit dem Heu ein.

    Was Du hier beschreibst ist ganz klar der Grabmilbe zuzuschreiben. Zeigt sich durch die Behandlung eine Besserung, d.h. fallen die Borken ab?

    Die runden Stellen können von einem Pilz stammen. Allerdings denke ich, dass er erst nach der Räude - wenn es überhaupt ein Pilz ist - aufgetreten ist. Wie lange verwendest Du das Schampoo gegen den Pilz bereits? Hat sich eine Besserung gezeigt? Wenn sich keine Besserung zeigt ist es kein Pilz. Dann würde ich eher auf eine zusätzliche Behandlung gegen die Räude setzen. Ich behandle die Räude jeweils mit Spritzen und auch von aussen.
    Aus der Ferne ist es schwer zu beurteilen. Ich denke allerdings eher, dass sich in die Hautwunden Bakterien eingeschlichen haben und sich dadurch eine Entzündung gebildet hat. Dies wird noch dadurch begünstigt, wenn das MS in feuchter Einstreu liegt. (Ich will nicht sagen, dass es bei Dir unsauber ist. MS liegen ja oft da wo sie eben gepinkelt haben)

    Wichtig ist, dass Du das Vitamin C stark erhöhst und auch das Vitamin H. Vitamin H produzieren MS zwar selber - aber hier ist der Bedarf erhöht. Durch die Behandlung kann sich ein Vitamin C-Mangel einschleichen, was sich dann in übermässig sensibler Haut zeigt. Auch die Wundheilung wird bei einem Mangel verschlechtert.

    Achte Dich auch darauf, dass das jetzt beinah haarlose Tier nicht auskühlt.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  10. #9 Anja Klenke, 15.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    Hallo Alexandra!

    Erst gestern war ich beim TA. Anschliessend habe ich sie gebadet.
    Die Haut sah direkt besser aus, da die Schuppen sich gut abgelöst haben. Allerdings ist die Haut heute wieder komplett verschuppt. Ich soll sie nur 2x wöchentlich mit diesem Selvet baden. Vielleicht kennst du Selsun aus der Humanmedizin es enthält den gleichen Wirkstoff: ich meine es wäre Selendisulfid.

    Mit Vitaminen ist sie gut versorgt. Solange, wie ich sie habe bekommt sie Multibionta Tropfen ( ich habe die Tropfenmenge genau ihrem Bedarf entsprechend nach dem Körpergewicht berechnet) zusätzlich erhält sie noch Gemüse und Obst in normalem Umfang. Vitamin H ist nicht in den Tropfen enthalten, dafür aber Dexpanthenol. Ich werde aber gleich mal in meinen Büchern nachschlagen, welches Gemüse Biotin enthält.
    Echinacea C6 Glob. bekommt sie zusätzlich und auch noch Dermanorm Öl oral, welches essentielle Fettsäuren für eine schnellere Heilung der Haut enthält, wie ich herrausgefunden habe. Äusserlich behandel ich momentan nur die aufgekratzten, wunden Stellen mit Panthenolsalbe.

    Was das Auskühlen angeht habe ich auch schon Massnahmen getroffen. Da ich meine 4 Meeries sowieso in der Wohnung halte ist dieses auch nicht so schwer.

    Wenn du noch mehr Ideen & Anregungen hast, ich bin sehr interressiert!

    Viele Grüsse,
    Anja
     
  11. #10 Alexandra T., 15.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Anja

    Ich denke, Selendisulfid ist als Pilzmittel nicht geeignet. Selendisulfid wirkt in der Humanmedizin gegen einen bestimmten Hautpilz. Allerdings glaube ich nicht an eine Wirkung beim MS. Ich habe Dir einen Tip. Ich nehme bei kleinen Stellen die Salbe Canesten 1% von Bayer (Apotheke). Damit könntest Du die runden Stellen behandeln. Damit würde ein Pilz abgetötet werden. Es handelt sich dort vermutlich um ein Gemisch aus Pilz und Bakterien. Wenn der Pilz weg ist, würde ich die Stellen mit etwas Öl behandel um die Bakterien zu ersticken.

    Den Rest des Körpers würde ich mit einem Schampoo behandeln. Bei uns in der Schweiz gibt es Ectofum. Ich verwende immer dies zur Unterstützung der Behandlung.

    Das mit der essentiellen Fettsäure ist gut. Mit Vitamin C ist die Wirkung noch besser. Vitamin C kannst Du bis zu 1g Pro Tag geben ohne dass es dem MS schadet. Dies natürlich nicht auf ewig.;)

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  12. #11 clementine, 15.11.2001
    clementine

    clementine Guest

    hi!
    bin ja auch immer neugierig im Bezug auf Milben wegen meinem Friedward....
    was bewirkt denn jettz das Vitamin H?
    Diese Linolsäure führe ich übrigens durch 2 Tropfen Diestelöl zu.
    lG Chris
     
  13. #12 Anja Klenke, 15.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    @ Clementine

    Hallo!

    Vitamin H wird auch Biotin genannt. Vielleicht ist dir dieser Ausdruck geläufiger.

    Gegen Räudemilben wirkt es nicht , es soll lediglich die Regeneration der Haut ankurbeln und den Haarwuchs fördern.

    In der Humanmedizin wird es als Vitamin für Haut, Haare und Nägel eingesetzt. Vielleicht kennst du Gabunat, Bio-H-Tin oder Priorin aus der Apotheke.

    Ich habe übrigens mal nachgeschlagen in welchem Gemüse es enthalten ist: das wäre Spinat und Kräuter, aber auch in Haferflocken. Leider kommt es in grösseren Mengen nur in Blumenkohl und anderen Kohlarten vor, was ja leider für unsere Schweinchen ungeeignet ist.


    Liebe Grüsse,
    Anja
     
  14. #13 Alexandra T., 16.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Anja

    Du kannst Kohlarten ohne schlechtes Gewissen verfüttern. Sie schaden den Tieren nicht. Im Gegenteil, sie sollen ja eine positive Wirkung gegen Krebs haben...

    Gruss
    Alexandra
     
  15. #14 Anja Klenke, 16.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    @Alexandra

    Guten Morgen!!

    Das wäre ja ideal. Aber ich dachte Kohl würde zu Blähungen führen, was für Die Meeries schlimm sein soll?


    Liebe Grüsse,
    Anja
     
  16. Kicki

    Kicki Guest

    Hallo Anja!
    Da ich dein Meerschweinchen vor kurzem gesehen habe,glaube ich nicht, das es sich um einen Pilz handelt. Dein Meeri sah genauso aus wie meine, die ich aus dem Park geholt habe. Wie ich meine Tiere behandel, hatte ich Dir schon erzählt.
    Kohlsorten kannst Du ruhig verfüttern, es ist nur wichtig, das Du langsam damit anfängst und nicht zuviel aufeinmal.


    Liebe Grüße
    Kicki
     
  17. #16 Alexandra T., 16.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Kicki

    Bei Pilzen muss man vorsichtig sein. Sie werden meistens durch andere "Sachen" überdeckt, sodass es schwierig ist, diese zu diagnostizieren. Pilze sind leider nicht selten.


    Hallo Anja

    Wenn Du magst, kannst Du zum Kohl auch etwas Fenchel verfüttern. Dieser wirkt Blähungen entgegen. Ich mache immer etwa 50% der Futtermenge Kohl und der Rest Fenchel. Wenn Du mal Blähungen entdeckst, setze die Tiere sofort auf eine Diät bestehend aus Heu und Fencheltee. Meistens ist es nach 12 Stunden wieder i.o.



    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  18. Kicki

    Kicki Guest

    Hallo Alexandra Tobler!
    Ich bin zwar neu im Forum, aber in den Gebiet Meerschweinchen bin ich nicht neu. Die Unterschiede kenne ich sehr wohl, da ich schon jahrelang Meerschweinchen halte und auch ein wenig Meerschweinchenhilfe mache.

    Viele Grüße
    Kicki
     
  19. #18 Anja Klenke, 16.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    Hallo !

    Okay, dann werde ich das mit dem Kohl mal antesten.

    @Kicki

    Die Räude ist bei Finchen komplett neu ausgebrochen. Habe ich ja schon vorher beschrieben. Sie sieht viel schlimmer aus, als an dem Tag wo ich sie geholt habe. Wahrscheinlich hat Anne auch schon davon erzählt.
    Die Tierärztin meinte unterm Bauch könnte ein Pilz sein. Ich warte jetzt aber mal ab, wie das Shampoo anschlägt und dann sehe ich weiter.

    Die Räude werde ich schon in den Griff bekommen, ich habe ja viele Tipps von dir und Anne bekommen.Es ist nur so verunsichernd wie sehr die Meinungen über die Mitbehandlung der gesunden Tiere auseinandergehen und da wollte ich nur mal schauen welche Erfahrungen die Leute aus dem Forum gemacht haben.

    Was machen denn deine Tiere so, wird die Räude besser? Und das Beinchem von dem kleinen Kerl?

    Liebe Grüsse, auch an deine Familie!

    Anja
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anja Klenke, 18.11.2001
    Anja Klenke

    Anja Klenke Guest

    @Alexandra

    Hallo Alexandra!

    Nochmals vielen ,lieben Dank für deine Tipps.
    Finchen ist leider am Freitagnachmittag ganz plötzlich verstorben.

    Ich lasse sie vom Veterinäruntersuchungsamt auf die Todesursache hin untersuchen. Ich denke das ist mit Sicherheit auch für die anderen Schweinchen, die aus der schlechten Haltung kommen von Interesse. Vielleicht war ja noch eine andere Infektion in ihrem Körper.


    Liebe Grüsse, Anja
     
  22. #20 Alexandra T., 19.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Anja

    Tut mir wirklich leid, dass wir es nicht geschafft haben. Es sah doch eigentlich nicht schlecht aus für das Meerschweinchen.

    Kopf hoch. Wenigstens geht es ihr gut, da wo sie jetzt ist...

    Traurige Grüsse
    Alexandra
     
Thema:

Wer hat Erfahrungen mit Räude?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Erfahrungen mit Räude? - Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...

    Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...: Hallo ihr lieben Schweine-Verrückten :fg:, wir haben eine reine Fleecehaltung. Bei uns leben derzeit (nur noch) 10 Schweine auf einer Grundfläche...
  2. Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?

    Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?: Hallo :winke:, momentan leben bei uns 3 Schweinemädchen: eine erwachsene Dame (Purzel, 4 Jahre wird sie im März), und 2 Teenager-Mädels (beide ca...
  3. Latexfarbe für Eigenbau Erfahrungen

    Latexfarbe für Eigenbau Erfahrungen: Hallo zusammen, in meinem neuen EB habe ich mindestens 6 Schichten Klarlack aufgebracht, damit er wirklich urinsicher ist. Was soll ich sagen, er...
  4. Erfahrungen Eingewöhnung

    Erfahrungen Eingewöhnung: Wir sind ja im Moment auf der Suche nach einem 3. Schwein für unsere Beiden. Ich habe mich hierfür an Meerschweinchen in Not gewandt. Da sich...
  5. Blasenpolyp wer hat Erfahrung

    Blasenpolyp wer hat Erfahrung: Hallo, habe bereits ein Thema laufen mit Blasensteinen. Da aber in der OP auch ein Polyp entdeckt wurde, de rnicht ganz entfernt werden konnte...