Wenn Meerschweinchen sterben...

Diskutiere Wenn Meerschweinchen sterben... im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; ... ist es immer schlimm, aber in Ommas Fall würde ich ihr wünschen, dass sie heute Nacht bei hellem Mondschein ihre Augen schließt... [IMG]...

  1. Carla

    Carla Guest

    ... ist es immer schlimm, aber in Ommas Fall würde ich ihr wünschen, dass sie heute Nacht bei hellem Mondschein ihre Augen schließt...

    [​IMG]

    Omma ist neun Jahre alt, hatte ein schönes Leben inmitten ihrer Lieben und seit einigen Wochen ist sie sehr kurzatmig. Natürlich habe ich sie dem TA vorgestellt und sie hat etwas zum Entwässern und Cortison bekommen. Dann ging es immer kurzfristig aufwärts. Seit heute mittag wird sie immer ruhiger, frisst nicht mehr und mag niemanden um sich haben. Ihre Artgenossen beisst sie weg, sie möchte allein in ihrem Haus sein. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich mit ihr zum TA muss, damit er sie behandelt. Es ist eher so, dass ich denke, sie macht sich auf den letzten Weg. Ich wollte sie erst zum TA bringen, damit er entscheiden kann, ob sie vielleicht lieber eingeschläfert werden sollte. Da ich aber nicht den Eindruck habe, dass sie Schmerzen hat oder sie sogar quält, habe ich den Gedanken nach einem Gespräch mit der Tierheilpraktikerin wieder verworfen.

    Ich hoffe so sehr, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kerry

    Kerry vermisse Edgar & Bruno

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    604
    Wenn Du den Eindruck hast, daß sie sich nicht quält, würde ich ihr den Streß zum Tierarzt zu fahren auch ersparen. Du kennst Dein Schweinchen am besten und wirst es siche richtig machen.
    :troest:

    Heißt Dein Schweinchen von klein auf Omma?
     
  4. Carla

    Carla Guest

    Nein, "früher" hiess sie Yaki, aber irgendwie sieht sie seit einigen Jahren so alt um die Augen aus und dann ergab sich das so :verlegen:
     
  5. #4 schlappes, 23.12.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    Wenn du sicher bist, daß Omma keine Schmerzen leidet, dann laß alles so wie es ist. Gönn`ihr einen angemessenen Tod im Kreise ihrer Lieben, auch wenns weh tut. Nach einem solch langen Leben im Glück, sollte auch das irdische Ende würdig sein. Ich wünsch Omma eine gute Nacht...
     
  6. #5 LaLabello, 23.12.2007
    LaLabello

    LaLabello Guest

    Ich denke auch, dass du dich richtig entschieden hast.
    Ich wünsche Omma (und dir) alles Gute.
     
  7. Nicky

    Nicky Guest

    Tut mir schrecklich leid um die Süße!

    Aber ich sehe das anders...ich würde mit ihr zum Tierarzt fahren... Irgendwie sind wir ihnen das schuldig, finde ich, dass wir sie nicht stunden- oder womöglich tagelang langsam sterben lassen. Und sie können uns nicht sagen, ob sie Schmerzen haben.
     
  8. Carla

    Carla Guest

    Von tagelangem Sterben sind wir weit entfernt. Dass ich sie nicht tagelang vegetieren lasse, ist ja wohl klar. Aber sie soll die Chance bekommen, selber zu entscheiden, wann sie gehen möchte. Wie kann ich mir anmaßen, zu entscheiden, wann es soweit ist, wenn kein akuter Bedarf besteht? Sie ist in meinen Augen einfach ein altes Meerschweinchen, das weder erstickt oder sonstwie auffällig ist. Einfach zurückgezogen und alt.

    Sollte sich bis morgen nichts verändert haben, werde ich sie dem TA vorstellen.
     
  9. #8 schlappes, 23.12.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    Carla, so wie ich das sehe, machst Du das ganz genau richtig zum Wohle Deiner Omma !
     
  10. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    ich schließe mich da schlappes an.
    Ich handele in diesen Fällen genau wie Du, Carla

    alles Liebe
    Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  11. #10 Meerimami, 23.12.2007
    Meerimami

    Meerimami Guest

    ich würde genauso handeln wie du....wünsche dir und deiner omma alles gute und hoffe, das für die kleine alles gut wird - egal in welche richtung
    9 jahre ist ein richtig stolzes alter
     
  12. #11 Elvira B., 23.12.2007
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.335
    Zustimmungen:
    4.548
    Du machst das schon richtig ;)
     
  13. #12 carmen3195, 23.12.2007
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.954
    Zustimmungen:
    866
    ich würde es auch nicht anders machen.
     
  14. Nicky

    Nicky Guest

    Ist das wirklich Euer Ernst? Finde ich einfach nur traurig... Ich wünsche der armen Omma von ganzem Herzen, dass sie es schnell hinter sich hat... :hmm:
     
  15. #14 schlappes, 23.12.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    Nicky, erklär mal. Was genau findest du daran falsch?
     
  16. #15 Nicky, 23.12.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.12.2007
    Nicky

    Nicky Guest

    Ich finde dieses Abwarten falsch. Beim Menschen ist es schlimm genug, bei Tieren gibt es Gottseidank die Möglichkeit der Euthanasie. Und sie können uns ganz einfach nicht sagen, was sie möchten! Ich sehe Omma ja nicht. Aber wenn ich an ein Schweinchen denke, das im Sterben liegt, dann sehe ich eins vor mir, das nur noch daliegt und auch nichts mehr isst natürlich. Ich könnte niemals beim Sterben zuschauen - weil ich überzeugt davon bin, dass niemand (egal ob Mensch oder Tier) "einfach so" dahindämmert und "hinübergleitet". Sie haben Hunger und sie haben Durst, ganz besonders ein Tier wie ein Meerschweinchen, dessen größte Freude im Leben das Essen ist. Ich würde IMMER zum TA gehen. Ich habe es einmal erlebt, dass ein Schweinchen bei mir stundenlang gestorben ist, weil es damals keinen Notdienst gab und wünschte im Nachhinein, ich hätte jamanden gehabt, der es für mich sogar an die Wand geschmissen hätte. Ich habe 5 Stunden lang - Internet gabs nicht - das komplette Telefonbuch im Landkreis nach einem TA abtelefoniert. Sterben ist nicht friedlich. Sie haben es verdient, dass wir ihnen den letzten Weg so leicht wie möglich machen. Ich finde es unverantwortlich, einfach nur abzuwarten. Was ist, wenn der TA feststellt, dass es noch gar nicht soweit ist? Ich habe seit ich denken kann Meerschweinchen -aber ich würde mir nicht zutrauen, sowas zu entscheiden!

    Edit: Da fällt mir wieder Pepe ein - dessen Ärztepfusch nach einer OP ich nur durch ein Foto feststellte, das ich am PC angeguckt habe. Da hat mein Mann gesagt, dass ich mich was schämen sollte, wenn ich ich anders entschieden hätte als sofort zum TA zu fahren und ihn endlich erlösen zu lassen. Das war vor 2 Jahren um Mitternacht, in der Nacht auf Silvester.

    Ich sehe das so, dass sie diese Würde verdient haben.
     
  17. #16 Carla, 23.12.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.12.2007
    Carla

    Carla Guest

    Ja, was dann? Das Schweinchen hat nichts, was man behandeln müsste... Wenn der TA heute abend feststellen würde, dass es noch nicht so weit ist, dann wird es die Nacht überleben und ich habe mich getäuscht.

    Edit: Man kann doch nicht pauschal sagen, jedes Tier wird eingeschläfert, weil es würdevoller ist.... Tut mir leid, dass kann ich nicht ganz verstehen... Ich habe auch keine Freude daran, dabei zuzusehen, finde es aber würdevoller, ihr einen Abschied zuhause zu ermöglichen als aus egoistischen Gründen (weil ich es nicht sehen kann oder so) das Leben zu beenden.
     
  18. Nicky

    Nicky Guest

    Du schreibst aber doch selber, dass Du "nicht den Eindruck" hast, dass sie Schmerzen hast. Du weißt es aber nicht.

    Abgesehen davon habe ich Dich hier nicht verurteilt - mich wundert schon lange nichts mehr und es ist Dein Tier. Ich wünsche der Armen nur, dass es schnell geht. Schnell scheint es aber ja nicht zu gehen, sie lebt ja noch...
     
  19. Carla

    Carla Guest

    Aber weiss ein TA, ob ein Schweinchen Schmerzen hat? Wenn ja, lasse ich mich gern eines Besseren belehren und fahre hin...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nicky

    Nicky Guest

    Du wartest jetzt seit mindestens 3 Stunden ab... wie lange es ihr schon so geht weiß ich ja nicht, ich kann mich nur nach Deinem ersten Posting richten. Und 3 Stunden bei einem kleinen Tier, das nicht weiß, wie ihm geschieht, finde ich eindeutig heftig.

    Ich finde halt einfach, dass sie es verdient hätte, ob erlösen oder andere Hilfe. Aber Hilfe sollte sie bekommen.
     
  22. Carla

    Carla Guest

    Moooment... Ich habe ebenso geschrieben, dass ich die Entscheidung nach meinem Gespräch mit der Tierheilpraktikerin getroffen habe. Sie hat das Schweinchen mit homöop. Mitteln unterstützend behandelt und mir gesagt, was ich ihr noch geben geben kann. Es ist nicht so, dass ich hier sitze, mich freue und warte, dass sie aufhört zu atmen...

    Meine Frage, ob ein TA erkennen kann, dass ein Schweinchen Schmerzen hat, ist aber immer noch nicht beantwortet.
     
Thema:

Wenn Meerschweinchen sterben...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden