Wendy hat Rückenschmerzen

Diskutiere Wendy hat Rückenschmerzen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Wendy hatte schleichend Gewicht verloren. Gestern fraß sie kaum noch Heu und ihr Gewicht ging um 20gr runter. Sie wurde heute gründlich in der...

  1. #1 Lucilla, 13.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    Wendy hatte schleichend Gewicht verloren. Gestern fraß sie kaum noch Heu und ihr Gewicht ging um 20gr runter.
    Sie wurde heute gründlich in der TK untersucht. Zähne ok. Kein Tumor oder Abszeß spürbar. Aber ihr Rücken macht Probleme.
    Wendy wurde im letzten Jahr kastriert, der Eingriff erfolgt von oben, also über den Rücken. Danach hatte sie Rückenschmerzen, das haben wir aber mit Magnetfeld- und Schmerztherapie in den Griff bekommen. Jetzt hat sie wieder an derselben Stelle Schmerzen.
    Sie hat eine Spritze bekommen - Schmerzmittel, etwas gegen Entzündungen und Vitamin B.
    Gewicht geht wieder hoch. Wendy frißt.
    Ich frage mich nur wieso das nach einem Jahr wieder kommt. Vielleicht ist es so wie bei Menschen - einmal Rückenprobleme, immer Rückenprobleme. Vielleicht hat sie Zugluft abbekommen. Ich weiß es nicht.
    Und, da sie offenbar Nervenschmerzen hat und Vitamin B dagegen hilft : Wie kann ich sie am besten füttern, in welchen Nahrungsmitteln ist Vit B enthalten?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 13.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Vielleicht hat sie sich einen Nerv eingeklemmt, das kann ja auch mehrmals an der gleichen Stelle auftreten.

    Wurde die Wirbelsäule mal geröntgt?

    Bzgl. des Vitamin B- da hilft meiner Erfahrung nach nur hochdosiertes Vitamin B wirklich zuverlässig und das würde ich über ein entsprechendes Präparat vom TA, oder aus der Apotheke zuführen.
    Gute Erfahrungen habe ich mit Neurobion gemacht.
     
  4. #3 Lucilla, 13.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Die Wirbelsäule ist geröntgt worden. Es wurden keine Auffälligkeiten festgestellt.
    Wendy ist ein Satin. Ihre Knochen und Gelenke wurden auch auf OD untersucht, kein Befund.
    Die TK meint, es sind wahrscheinlich Nervenschmerzen.
    Danke für den Tipp mit dem Vit B, ich muß morgen sowieso mit ihr in die TK und werde mir ein Präparat mitgeben lassen.
    Wendy geht es nach der Spritze so viel besser, sie frißt und frißt und frißt.
     
  5. #4 gummibärchen, 13.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Das ist doch schonmal ein sehr gutes Zeichen. Schön, dass es ihr nach der Spritze wieder so gut geht.

    Wenn das Röntgen keinen Befund gebracht hat, würde ich auch von den Nerven ausgehen.

    Vielleicht würde ihr eine Kur mit Vitamin B zwei Mal im Jahr ja auch vorbeugend helfen. Mit Vitamin B kannst du eigentlich nichts falsch machen, da es wasserlöslich ist und der Überschuss einfach vom Körper ausgeschieden wird. Sprich doch mal mit deinem TA darüber.

    Einige wenige B-Vitamine, meistens B1 und B6 kommen in Gemüse vor. Schau mal hier:
    http://www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/inhaltsstoffe-obst-gemuese-id31641.html

    Das wäre dann aber nur eine Ergänzung, der Hauptbedarf müsste wie gesagt über ein Medikament gedeckt werden, da Meerschweinchen ja z.B. auch keine Milchprodukte etc. essen können/dürfen, wo weitere B-Vitamine enthalten wären.

    Vielleicht könnte ihr auch Wärme gut tun?
     
    Lucilla gefällt das.
  6. #5 Lucilla, 13.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Vielen Dank für deine Tipps mit dem Vit B, ich werde die TK nach einem Vitamin B Präparat fragen.
    Wärme verträgt sie gar nicht, das habe ich schon probiert. Die TK hat mir eine elektrische Wärmematte mitgegeben, damit ging es Wendy nicht gut.
    Ganz normale Zimmertemperatur hat sie ab liebsten. Kälte ist ganz übel, ich muß das Auto (steht draußen) vor der Fahrt zur TK etwas warmfahren, bevor ich Wendy hinein gebe.
     
  7. #6 gummibärchen, 14.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Okay, wenn sie das so deutlich zeigt, würde ich das mit der Wärme auch eher lassen. Die Schweinis merken immer noch am besten, was ihnen gut tut und was nicht.
     
  8. #7 Lucilla, 14.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Bin die Gemüseliste noch mal sorgfältig durchgegangen. Die Kohlsorten kommen nicht infrage, das bläht zu sehr und Tino ist da empfindlich. Das Interessante ist, daß Wendy Zucchini und Fenchel regelrecht verschlingt. Beides enthält Vitamin B. Vielleicht weiß der Körper, was er braucht.
    Wendy schläft viel. Sie läuft aber wieder normal (sie lief etwas steif, kein Wunder, wenn der Rücken weh tut) und ist zu den Mahlzeiten pünktlich zur Stelle. Sie hatte stetig abgenommen, seit 2 Tagen hält sie ihr Gewicht. Ich muß sie nicht päppeln, Wendy wiegt 1055gr und wenn sie das hält, bin ich zufrieden.
    Sie zu bürsten habe ich mich nicht getraut, aber ich konnte ihr leicht über den Rücken streichen, ohne daß sie eine Reaktion gezeigt hat.
    Also scheint es zu gehen, die Spritze hat eine Depotwirkung von 24-48 Stunden. Morgen früh prüfe ich noch mal ob sie sich anfassen läßt, falls sie Schmerzen hat habe ich Metacam da. Und morgen Abend muß sie sowieso nochmal zum TA.
    Weil sie wenig Heu gefressen hat, ist sie etwas aufgebläht. Sie bekommt Sab Simplex und Rodicare akut, letzteres mag sie sehr gern.
    Heu mümmelt sie auch wieder.
    Wenn es nur der Rücken ist und nichts weiteres schaffen wir das schon. Trotzdem habe ich Angst.
     
  9. #8 gummibärchen, 15.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Ja, das kann ich gut nachempfinden.

    Ich bin davon überzeugt, dass der Körper weiß, was er braucht.
    Gerade Tiere haben da einen sehr guten Instinkt für.

    Ich drücke die Daumen für den TA Besuch und dafür, dass die Blähungen schnell wieder weg gehen.
    Mit Rodicare akut haben wir auch gute Erfahrungen gemacht.
     
  10. #9 Lucilla, 15.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Heute wieder beim TA, Wendy hat noch eine Spritze bekommen. Es geht ihr danach gut. Die Rückenschmerzen sind besser geworden, aber noch nicht weg. Das ist auch gem TA nach nur einer Spritze nicht möglich.
    Ich höre gerade, wie mein Wendili eine Karotte frißt, wunderbar!
    Blähungen hat sie nicht mehr. Sie frißt ja auch wieder Heu und das Sab Simplex hat ihr geholfen.
    Donnerstag soll sie noch eine Spritze bekommen.
    Ich habe alles mögliche angesprochen - Blasensteine? Nierensteine? Tumor? Abszeß? die TÄ schließt das aus, Wendy's Urin ist klar, die Bemmerln schön und es läßt sich nichts ertasten, was auf ein Problem hinweist.
    Ihr Gewicht geht noch nicht wieder hoch aber zumindest hält sie es.
    Das Beste war die Begrüßung, als sie vom TA kam. Jedes Schweinchen hat sie beschnuppert und es waren alle um sie herum, bis es etwas zum Fressen gab.
    Ich wünsche mir zu Weihnachten eine gesunde Wendy.
     
  11. #10 gummibärchen, 15.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Blasensteine u.ä. hätte man auf dem Röntgenbild aber auch gesehen, daher denke ich nicht, dass es sowas ist.

    So weit klingt ja alles im Grunde genommen relativ gut. Ich drücke ganz feste die Daumen, dass sich ihr Zustand weiterhin stabilisiert, die Rückenschmerzen verschwinden und es ihr über Weihnachten (und natürlich auch danach) gut geht. :daumen:
     
  12. #11 Lucilla, 15.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Jetzt hat sich mein liebes Wendili auch noch einen Heuhalm in's Auge gepiekst! Ich habe den Halm rausgezogen, Auge ist etwas rot. Ich habe Augentropfen, aber die sind zu alt, um sie nochmal zu verwenden.
    wenn das Auge morgen noch immer rot ist, muß ich mir leider einen halben Tag freinehmen und mit ihr zum TA.
    Wendy. Langweilig wird mir mit diesem Schwein nie.
     
  13. #12 gummibärchen, 16.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Ach herrje. Immer wieder etwas Neues. :runzl:

    Wie sieht das Auge denn heute aus?

    War es denn nur oberflächlich, oder steckte der Halm richtig drin?

    Im Zweifelsfall würde ich damit wirklich lieber zum TA gehen, denn sowas kann sich schnell infizieren.
    Gerade mit Augenverletzungen ist nicht zu spaßen.
     
  14. #13 Lucilla, 17.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Der Halm steckte oberflächlich in der Bindehaut,das Auge ist ok.
    Aber Wendy gefällt mir gar nicht.
    Sie frißt zu wenig, vor allem zu wenig Heu und hat wieder leicht abgenommen. Sie ruht viel.
    Sie hat Schmerzen, nach Metacamgabe fraß sie heute besser.
    Ich weiß nicht, ob das nur an Rückenschmerzen liegt oder ob da noch etwas anderes ist.
    Hat jemand eine Idee, was ich noch untersuchen lassen könnte?

    Nochmal zusammengefaßt:
    Zähne und Mundraum in Ordnung.
    Kein Abszeß oder Tumor tastbar.
    Köttel normal.
    Urin klar.

    Ich könnte sie röntgen lassen aber welcher Körperteil? Das ganze Schweinchen auf Verdacht hin?
     
  15. #14 gummibärchen, 17.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Das mit dem Auge ist schonmal gut. Wenigstens etwas...

    Ich hatte es bisher so verstanden, dass sie schon geröntgt worden ist. Was würde denn da wenn geröntgt, also was war auf dem RöBi zu sehen?

    Sollte das nicht aussagekräftig gewesen sein, würde ich auf jeden Fall nochmal Röntgen lassen.
    Eine Übersichtsaufnahme würde sich da anbieten, wo man dann außer den Kopf alles drauf hat.

    Wenn sie zu wenig frisst und vor allem durch zu wenig Heu auch gleichzeitig zu wenig Rohfaser aufnimmt, kann es schnell zu Verdauungsproblemen kommen und die Darmflora kann in Mitleidenschaft gezogen werden. Ich würde sie mit einem rohfaserreichen Päppelfutter etwas zufüttern. Vielleicht mag sie es auch freiwillig nehmen.
    Den Päppelbrei kannst du zusätzlich mit einem Probiotikum mischen ( ich verwende auf Empfehlung meiner TÄ Darmflora Plus von Dr. Wolz. Man bekommt es in der Apotheke)
    Hast du den Eindruck, dass sie Blähungen haben könnte?

    Wie ist ihr Trinkverhalten?
     
  16. #15 Lucilla, 18.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    vielen Dank, Gummibärchen, das ist sehr nett, mir dazu zu schreiben wo du doch mit Spencer eigene Sorgen hast.
    Die Wirbelsäule ist geröntgt worden und alles sah normal aus.
    Blähungen hat sie nicht.
    Ich habe gestern abend auch schon begonnen, ihr Rodicare instant zuzufüttern und das nimmt sie gern.
    Wendy trinkt kaum, das war aber schon immer so.
    Sicherheitshalber habe ich ihr heute in der Früh noch einmal Metacam gegeben (niedrigste vom TA empfohlene Dosis), da den ganzen Tag niemand nach ihr schauen kann, wir müssen beide arbeiten.
    Eine Übersichtsröntgenaufnahme ist eine gute Idee, ich muß mit ihr heute abend ohnehin zum TA.
     
  17. #16 Lucilla, 18.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen - es ist Arthrose

    Heute war die TÄ wieder da, die sich bei Meerschweinchen am besten auskennt.
    Das ganze Schwein wurde nochmal komplett durchgecheckt:
    Blutbild: ok. Nierenwerte ok, Leberwerte ok, keine Leukozyten, alles im Normalbereich.
    Zähne und Mundraum noch mal: ok
    Körpertemperatur: ok
    Röntgen von oben und von unten: von unten nichts sichtbar, keine Nieren-, Blasen- oder Harnröhrensteine. Alle Organe unauffällig.
    Aber: Wendy hat im hinteren Rückenbereich Arthrose. Offenbar wurde sie beim 1. Röntgen nicht richtig gehalten, das notwendige Durchstrecken des Rückens hat ihr auch weh getan. Ich habe sie dieses Mal selbst gehalten und die Arthrose ist deutlich zu sehen.
    Dazu paßt auch, daß sie sich nicht gern bewegen mag und wenn sie längere Zeit gelegen hat, die ersten Minuten etwas steif läuft.

    Sie bekommt jetzt Metacam, um die Arthroseschmerzen zu lindern. Dazu gebe ich ihr ein Mariendistelpräparat für die Leber.

    Hat jemand noch einen Tipp, wie man Arthrose behandeln kann? Die TÄ meinte, das Wichtigste ist jetzt eine Schmerzbehandlung.
    Sollte das nicht anschlagen, wird noch eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes gemacht um auszuschließen, daß da noch etwas anderes ist.
     
  18. #17 gummibärchen, 18.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Bin gerade vom Handy online, daher nur kurz.

    Ich habe bei Arthrose super Erfahrungen mit Flexivet Go und Zeel gemacht. Meine Schweinchen kommen seit Beginn dieser Therapie nahezu ohne Metacam aus. Sie bekommen es nur an schlechteren Tagen, oder zum Wetterumschwung mal.

    Schreibe dir morgen nochmal ausführlich etwas dazu.

    Schön, dass die Blutwerte etc in Ordnung sind.
     
    Lucilla gefällt das.
  19. #18 Lucilla, 19.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Das Metacam hilft. Wendy ist agiler, munterer, aber sie wiegt noch immer wenig.
    Kann das sein, daß sie wegen der Arthroseschmerzen abgenommen hat? wenn nicht, lasse ich eine Ultraschalluntersuchung vom Bauchraum machen.
    Sie frißt deutlich besser, jetzt auch etwas Heu, nimmt aber nicht zu.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 22.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Normaler Apppetit, aber trotzdem stetige Gewichtsabnahme bzw. keine Gewichtszunahme kann ein Zeichen für eine Schilddrüsenerkrankung sein. Wurde dahin gehend mal genauer untersucht?

    Wie sieht es aus, wenn du mal etwas Päppelbrei mit Schmelzflocken, Nagersegen, oder anderen Dickmachern anbietest? Wirkt sich das positiv auf ihr Gewicht aus, oder bleibt es gleich?

    Wenn sie starke Schmerzen durch die Arthrose hatte, kann es schon sein, dass sie weniger gefressen hat und abgenommen hat. Als alleinige Ursache wäre mir das aber dennoch zu ungewiss, ich würde sicherheitshalber einen Ultraschall vom Bauchraum machen lassen, dann bist du auf der sicheren Seite.

    Gegen die Arthrose würde ich Metacam nicht dauerhaft geben, da es sich negativ auf die Nieren auswirken kann und auch auf den Appetit.

    Meine Arthroseschweinchen kommen mit Flexivet Go und Zeel Ampullen aus, Metacam habe ich auch nur in der Anfangszeit für 5-7 Tage gegeben und danach auf die anderen beiden Medikamente umgestellt.
    Metacam gebe ich nur noch an schlimmen Tagen, wenn ich merke, sie ziehen sich zurück, oder sind nicht mehr so agil. (Das ist meistens zum Wetterumschwung der Fall, oder eben jetzt in der kalten Jahreszeit auch zwischendurch manchmal.)
     
  22. #20 Lucilla, 23.12.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wendy hat Rückenschmerzen

    Wendili nimmt zu! Sehr langsam, aber die Tendenz geht nach oben. Vor 3 Tagen morgens, vor dem Füttern: 1015. Gestern: 1025. Heute: 1030.
    Abends, zwischen Füttern und Picknick (unsere Schweine bekommen abends noch ein kleines Gemüse- und Salatpicknick als Snack):
    vor 3 Tagen: 1025, gestern: 1045, heute: 1050
    Das ist noch wenig aussagekräftig, aber die Tendenz macht Mut. Wendy ist ja auch nicht mehr jung, das macht das Zunehmen schwierig.
    Wendy soll 10 Tage lang Metacam bekommen, ich kann auch jetzt wenig tun, da die TÄ diese Woche nicht da ist.
    Wir müssen dann unbedingt auf andere Medikamente umsteigen, ich kann ihr nicht ewig lang Metacam geben.
    Gummibärchen - magst du mir eine PN mit der Dosierung von Zeel und Flexivet Go schicken?
    Meine TÄ ist eine gute Diagnostikerin aber bei der Behandlung der Meeris nimmt sie gern Tipps an.
    Zeel habe ich gegoogelt, das geht ja auch für Menschen, ich werde das auch mal nehmen. Habe selber schlimme Arthrose.
     
Thema:

Wendy hat Rückenschmerzen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden