Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

Diskutiere Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ... im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ihr Lieben, heute Vormittag beim TÜV ist mir aufgefallen, dass Welleby einen bereits haselnussgroßen Knubbel am Hals hat, gut getarnt von...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 B-Tina :-), 13.10.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    Hallo Ihr Lieben,

    heute Vormittag beim TÜV ist mir aufgefallen, dass Welleby einen bereits haselnussgroßen Knubbel am Hals hat, gut getarnt von Wamme und Fell ... Das Ding scheint nach innen zu gehen, schmerzt anscheinend nicht bei Berührung und ist "abgekapselt", soweit ich das ertasten kann.
    Zu blöd, dass mein Mann bis Sonntag Abend unterwegs ist, ich habe zur Zeit Spätdienst und muss morgen vorher noch zu einer Fortbildung.

    Natürlich will ich das schnellstmöglich abklären lassen und gleich morgen früh zum TA in unserem Nachbarort, der Röntgen und Ultraschall hat. Hoffentlich ist er nicht im Urlaub, denn Tierklinik schaffe ich zeitlich nicht vor Donnerstag und weiß auch nicht, ob unsere Stamm-TÄ dann Dienst hat.

    Am 30. September, also erst vor ca. 2 Wochen waren wir in der Tierklinik zum Vorderzähnchen begradigen (erstmalig; Backenzähne sahen lt. TÄ "super" aus). Da ist noch nichts aufgefallen, war aber vielleicht doch schon vorhanden ...

    Heute waren die Vorderzähnchen schon wieder schief.
    Ich vermute, dass hier leider doch ein Zusammenhang besteht: http://www.meerschweinforum.de/schweinchen-macht-klaenge-t304330.html

    Welleby ist von den Notmeerschweinchen.de im April 2012 bei uns eingezogen.
    Leider ist sie nicht ganz gesund, im August 2013 wurde Diabetes diagnostiziert. Sie erhält Diät, mit der sie gut zurechtkommt. Krankheitsbedingt ist ihr Sehvermögen beeinträchtigt.
    Welleby verhält sich völlig normal, bettelt, frisst aus der Hand, lässt sich im Gehege gern streicheln, mag aber das Herausnehmen nicht. Ihr Gewicht ist stabil, von den normalen Schwankungen mal abgesehen. Sie wiegt 1.080 Gramm und ist etwas über 3 Jahre alt (geboren ca. August 2011).

    Vielleicht ist noch jemand wach und mag über seine/ihre Gedanken und Erfahrungen zum Thema "Knubbel im Hals" schreiben.
    Natürlich mache ich mir große Sorgen. Egal wie, ich will nur nicht, dass sie leiden muss.

    Liebe Grüße, BTina
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mottine, 14.10.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    .....mache mir keine Angst, mit so einem Knubbel fing es bei Benito an.....dann lese ich noch Frontzähnchen schief, Backenzähne ok und habe gleich Bauchweh.......wie bei uns. Aber will Dir keine Angst machen, nur drücke sofort die Daumen.

    Hoffe, es ist nur ei Lipom. Alles Gute, denke feste an Euch!
     
  4. #3 Britpigs, 14.10.2014
    Britpigs

    Britpigs Guest

    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Ich muss Mottine leider zustimmen...ich habe auch noch ganz interessante Meerschweinchen Geschichten in meiner Erinnerung, in denen es mit einem Knubbel am Hals anfing.

    Ist der Knubbel weich? Vergroessert er sich? Guck ihn Dir morgen noch mal genau an. Wenn er groesser geworden ist, dann ist es ein Abzess...diese Dinger wachsen ziemlich schnell an...
     
  5. #4 Meerschweinchenfibsy, 14.10.2014
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    798
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Unser James hat es auch, der TA meinte es ist kein Problem und hat es irgendwie als harmlos bezeichnet und sollte es größer werden, sollen wir uns melden.
    Es ist nicht größer geworden.
     
  6. #5 Angelika, 14.10.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.233
    Zustimmungen:
    3.027
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Bei einem meiner Tier wuchs der Knubbel binnen 24 Stunden auf Golfballgröße - war ein Abszess, 6 Wochen Folgebehandlung nach Öffnung (entfernt konnte er nicht werden weil zu nahe an Luft- und Speiseröhre und Schilddrüse).
    Bei einem anderen war es ein Lipom, wurde entfernt, weil es zu groß wurde und das Tier störte.
    Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, die meisten allerdings sind behandlungsbedürftig.
     
  7. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    516
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Hi

    Ich kopiere hier mal rein, was ich Mottine erst die Tage geschrieben hatte:
    Zitat:
    Er war erst 2 1/2 J., voll fit und bekam plötzlich abgebrochene Schneidezähne, die ich begradigen ließ (Schleifen). 4 Wochen später tastete ich bei der Zahnkontrolle einen gerade entstehenden Abszess (haselnussgroß). Die Zähne waren zu dem Zeitpunkt auch wieder abgebrochen. Ich stellte ihn in der Tierklinik vor und man war nicht bereit etwas für ihn zu tun, da ein solcher, eindeutiger Kieferabszess, auch bei Behandlung eine große Qual für das Tier sei. Man zeigte sich sehr überheblich und wollte sofort ertastet haben, dass der Kiefer schon befallen sei. Ich sollte ihn so lange lieb haben, wie er noch frisst und dann zum Einschläfern kommen.
    Nach 2 Wochen war es soweit. Er fing an, weniger zu fressen. Der Abszess war riesig geworden und fing an ihn zu behindern


    Also lass das sehr gut checken und überleg Dir, was Du tun kannst. Ich sehe da schnell rot, wenn Schneidezähne plötzlich wiederholt abbrechen. Und riech ihm mal ins Maul, ob das was eklig riecht.

    Viel Glück!!!!

    Hexle
     
  8. #7 felixjule, 14.10.2014
    felixjule

    felixjule Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    3
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Ich will dir auch keine angst machen, doch bei meiner jule war es auch so: schneidezähne leicht schief, backenzähne in ordnung. Dann hab ich den knubbel am hals entdeckt. Abgesackter abszess. Am do wurde sie operiert ....am fr durfte ich sie erst abholen da es ihr so schlecht ging. Der abszess war grösser als gedacht und in Röntgenaufnahme zu sehen war. Am freitag abend starb meine jule in meinem beisein, sie war einfach zu schwach :-(
    Gehe so schnell wie möglich. Bei jule war der abszess auch nah an der halsschlagader.....
     
  9. #8 dududucky, 14.10.2014
    dududucky

    dududucky Große Liebe: Schweinchen♡

    Dabei seit:
    20.11.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Also mein Silver hatte auch sowas, jedoch war es bei uns kein Abszess sondern letztendlich ein bösartiger Schilddrüsentumor :(

    Wir haben ihn wegoperieren lassen und eingeschickt, das Ding war sehr merkwürdig wie unser TA fand: außen sehr fest aber mit Flüssigkeit gefüllt.

    Silver gings nach der OP gut, nur jetzt nach eineinhalb Jahren kam wieder ein Tumor (wahrscheinlich eine Metastase) und bei der OP hat es nicht mehr geklappt :(


    Lass ihn bald mal durchchecken und halte uns auf dem Laufenden :)
     
  10. #9 Hermanns-Harem, 14.10.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Ich hatte das bisher noch nicht bei den Schweinchen. Möchte Dir jedoch für heute feste die Daumen drücken, dass Ihr eine positive Prognose beim Doc bekommt. So viele traurige Nachrichten hier im Moment, da sollte auch mal wieder eine gute Nachricht zu lesen sein.

    ALso: Drück Drück Drück.
     
  11. #10 B-Tina :-), 14.10.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Ich danke Euch.

    Wenn ich das so lese, bekomme ich noch mehr Angst. Aber ich bin froh, dass ich einige Eurer Erfahrungen mitnehmen kann, wenn ich gleich mit Welleby zum TA fahre. Er ist kein Meeri-Spezialist (es ist der, bei dem ich damals mit Traudchen wegen der Lungenentzündung war und der anfangs kein AB geben wollte, wer sich erinnert). Aber er praktiziert schon einige Jahre und hat regen Zulauf.

    Ich lasse Welleby erst mal röntgen und höre mir an, was er sagt.
    Bis später ...
     
  12. #11 hovie84, 14.10.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Sei froh wenn es nur ein Abszess sein sollte. Bei allen meinen 4 Leukoseschweinchen fing es mit einem Knubbel am Hals an...

    lG
     
  13. #12 Britpigs, 14.10.2014
    Britpigs

    Britpigs Guest

    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Ich druecke Dir die Daumen.

    Ich hoffe, alles wird gut und der TA hat nur positives zu vermelden.
     
  14. #13 Elvira B., 14.10.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Da drücken wir hier alle Daumen und Pfötchen ;) und hoffen auf eine harmlosere Diagnose.
     
  15. #14 B-Tina :-), 14.10.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Es ist ein Abszess.
    TA und seine Assistentinnen haben sich viel Zeit genommen, mein Eindruck ist positiv.

    Eigentlich wollte er punktieren, das habe ich aber abgelehnt. Muss ja nachher wieder zum Dienst, dann sind Schweinchen stundenlang allein. Ich hätte Angst, dass es irgendwelche Nachwirkungen geben könnte.

    Ich geb's mal laienhaft wieder. Ultraschall zeigte eine inzwischen walnussgroße abgekapselte Flüssigkeitsansammlung unten am Hals, die unmittelbar an ein großes Blutgefäß angrenzt. Zähnchen sind in Ordnung, abgesehen von der erneuten leichten "Schräge" im Frontbereich, die nicht behandlungsbedürftig ist und weniger ausgeprägt als gestern. Geröntgt wurde nicht, TA sagte, in diesem Fall würde er sedieren wollen. Körpertemperatur leicht erhöht, 39,9°C.

    Welleby bekam zwei Injektionen, Amoxicyllin und noch irgend was, das ich mir vor lauter Aufregung nicht gemerkt habe. (Chloramphenicol sei leider vom Markt).
    Am Donnerstag sollen wir wiederkommen. Er will sehen, ob der Abszess kleiner geworden ist. In der Zwischenzeit soll ich aufpassen, dass Welleby ordentlich frisst, und bei Bedarf BeneBac geben.

    Ansonsten den Abszess "reifen lassen" und eröffnen, vollständige Entfernung sei wegen des großen Blutgefäßes zu riskant. Wenn ich das wollte, sollte ich besser in die Tierklinik fahren. - Nein, ich werde kein Risiko eingehen.

    Ich weiß nicht, ob und wie Welleby eine Narkose verkraftet, sie ist durch ihren Diabetes ja leider vorbelastet. Deshalb hoffe ich, dass das Ding durch das Antibiotikum verschwindet, aber das ist wohl Wunschdenken ...

    Welleby hat seit gestern 35 g zugenommen. Durch das Rasieren kann ich erst mal erkennen, wie groß der Abszess wirklich ist. TA sagte, es gäbe noch viel größere ...
     
  16. #15 Elvira B., 14.10.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Gute Besserung;)
     
  17. #16 B-Tina :-), 14.10.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Danke! :-)
     
  18. #17 Angelika, 14.10.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.233
    Zustimmungen:
    3.027
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Für den Fall, dass das AB nicht wirken sollte:
    Bei meinem Tier wurde damals auch nicht operiert, weil der Abszess ebenfalls so ungünstig saß.
    Er wurde unter lokaler Betäubung geöffnet, täglich gespült und Leukase-Kegel eingelegt.
    Den Abszess hat das nicht beeindruckt, in jeweils 24 Stunden füllte er sich erneut. Die Kapselwand war 4 mm dick! Das hat vermutlich verhindert, dass er nach innen aufging.
    Schließlich ging die TÄ dazu über, Gentamycin-Schwämmchen einzulegen, ab da setzte die Heilung ein. Die Kapselwand löste sich erst sehr allmählich auf.
     
  19. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    1.715
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Das gleiche habe ich mit Josy gerade durch, bzw wir sind immer noch dran. Auch meine TÄ wollte das mit AB weg bekommen. Das war ein absolutes Wunschdenken. Wir haben Baytril gegeben, das auch anfangs gut angeschlagen hat. Den Abszess konnte man Anfangs gut punktieren, bis der Eiter dickflüssig wurde. Dann ging das nicht mehr. Zwischendurch haben wir auf Chloromycetin gewechselt, was den Abszess überhaupt nicht gejuckt hat. Also wieder auf Baytril, Abszess unter örtlicher Betäubung aufgemacht und gespült. Innerhalb einer halben Stunde lief der wieder voll. Der Abszess war minimum Pflaumengroß.

    Irgendwann sagte meine TÄ das es so nicht weiter geht. Sie hat Josy schlafen gelegt und den Abszess eröffnet. Sie traf der Schlag, weil es nicht nur eine Abszesskapsel war, sondern 3. Die letzte Kapsel war schon an der Luftröhre. Sie hat alle Kapseln entfernt, jede Schicht einzeln vernäht, damit die Wundhöhle nicht so groß ist. Josy hat alles super überstanden.

    Nach 4 Tagen sammelte sich Wundwasser an, das wir regelmäßig ablaufen ließen. Ich hab das auch zu Hause mit einer Kanüle selber gemacht.

    Nach 10 Tagen nach der OP haben wir die Fäden gezogen und als der letzte Faden draußen war, lief wieder Eiter raus. Also die Naht so weit wieder aufgemacht das sie mit der Knopfkanüle rein kam. Wie irre hat sie gespült und es kamen dicke Eiterbrocken und die Innennahtfäden raus. Wir vermuten das Josy die Fäden nicht vertragen hat.

    Mittlerweile ist die Wundhöhle gut zur Hälfte verheilt und es kommt nur noch ganz wenig Eiter beim spülen mit raus. Wir werden das jetzt solange spülen und Leukasekegel einlegen, bis wir nicht mehr mit der Knopfkanüle rein kommen.

    Das ganze zieht sich jetzt fast 7 Wochen hin. Josy geht es nach wie vor super gut.


    Ich würde daher nicht zu lange warten den Abszess aufzumachen. Klar muss er noch reifen, aber meine Erfahrung sagt mir, das man nicht zu lange damit warten soll. Ab einer gewissen Größe schafft der Körper das nicht mehr selber abzubauen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mottine, 14.10.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Komme eben erst hinzu......also behandelbar, sehr gut. Konnte der TA sagen, woher er kam?

    Und: ich wollte Dir keine Angst machen, nur umso mehr Du im Hinterkopf hast, umso mehr kannst Du gezielter beim TA nachfragen/haken, heißt mehr Grund/Vorwissen.
    Daumen drücke ich natürlich weiter.
     
  22. #20 B-Tina :-), 14.10.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    AW: Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten und PNs. Nun sehe ich ein ganzes Stück klarer, hatte so was bisher noch nie.

    Woher das kommt ... nach Augenschein nicht von den Zähnen, um sicher zu gehen, müsste geröntgt werden, dafür würde der TA sedieren in diesem Fall. Das wollte ich (heute) erst mal nicht, weil wahrscheinlich in Kürze sowieso eine Narkose nötig sein wird. Er meinte, ein eingepiekster Heuhalm könnte schon die Ursache sein.

    Bezweifle, dass ich eine Wunde an dieser sensiblen Stelle und bei diesem temperamentvollen Schweinchen selbst in der Lage wäre zu spülen ... aber das wäre der übernächste Schritt.
    Ich fürchte auch, dass der Abszess eröffnet werden muss ... Also Leukase-Kegel und ggf. Gentamycin-Schwämmchen im Hinterkopf behalten ...

    Welleby zeigt jetzt schon deutlich, dass sie nicht fit ist. Sie plustert sich auf, frisst, aber nicht so viel und leidenschaftlich wie sonst. Hat sich eine Ecke ausgesucht, in der sie sich - entgegen ihrer sonstigen Gewohnheiten - fast ständig aufhält. Köttel sind (noch) okay. Wahrscheinlich muss ihr Körper das Medikament erst mal verarbeiten. Ich erspare ihr jetzt den Stress des Herausnehmens, werde sie morgen oder spätestens übermorgen früh wieder wiegen. Sie soll Kräfte sammeln für das Bevorstehende.

    Wäre ja schön, wenn lokale Betäubung ausreichen würde. Aber ich hätte schon gern Gewissheit und würde die Narkose mit Röntgen verbinden.
    Im Falle von Komplikationen (hoffentlich nicht) würde ich den TA bitten, Welleby schlafen zu lassen. Sie soll sich auf keinen Fall quälen.

    TA hat lt. eigener Aussage noch nie ein Meerschweinchen während einer OP verloren. Er sagt auch deutlich, ich behandle bis hierher und nicht weiter, im Falle dass ... rate ich zur Weiterbehandlung in der Tierklinik.

    Möchte mit diesem Problem eigentlich gern erst mal bei dem TA bleiben, er ist zwar nicht rund um die Uhr da, aber in einer Viertelstunde kann ich mit :wusel: in seiner Praxis sein. Zur Tierklinik fahre ich (einfacher Weg) fast eine Stunde.

    Hatten Eure Abszess-Schweinchen Schmerzen bzw. Schmerzmed?
    LG
     
Thema:

Welleby hat 'nen Knubbel am Hals ...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden