Welches Trockenfutter?

Diskutiere Welches Trockenfutter? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, habe aber schon ewig Meerschweinchen. Sei ich hier im Forum bin, mache ich mir Gedanken um die...

  1. #1 squsi76, 01.12.2008
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum, habe aber schon ewig Meerschweinchen. Sei ich hier im Forum bin, mache ich mir Gedanken um die Ernährung meiner Beiden. Sie bekommen morgens 1 EL Trockenfutter und Obst und Gemüse und Abends dann reichlich Heu und auch Obst und Gemüse. Meine Frage zum Trockenfutter. Was füttert ihr da? Ich fütter zur Zeit das Trockenfutter von Vitakraft. Taugt das was oder habt ihr einen besseren Vorschlag? Brauchen Meerschweinchen eigentlich zwingend Trockenfutter oder kann man auch nur Frischfutter und Heu geben?

    Viele Grüße

    Yvonne
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. merlin

    merlin Guest

    Hi Yvonne,

    beim Thema Trockenfutter gehen die Meinungen hier im Forum weit auseinander.

    Neben Heu, Trinkwasser und Frischgemüse (diese drei sind ein absolutes Muss!) kann auch ein gutes Trockenfutter gegeben werden. Die Menge sollte 20g / Tag und Tier nicht übersteigen = 1 Esslöffel. Zum Thema Futter der Firma V.... sag ich nix. Ich selber fütter Union Cavia Korn (welches ich frisch vom Hersteller beziehe) und dazu gibts noch getrocknete Kräuter und Gemüseflocken.

    Gruß, Bernd
     
  4. #3 squsi76, 01.12.2008
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Naja, das sagt ja alles zum Thema Futter von V. Irgendwie habe ich das erwartet. Ich möchte gerne ein anderes Trockenfutter füttern, weiß aber nicht welches. Hast du vielleicht Erfahrung mit Futter vom Heimtierparadies? Das Futter, was du fütterst, wo bekomme ich das?

    Viele Grüße

    Yvonne
     
  5. Amalia

    Amalia Guest

    Die Tiere brauchen kein Trockenfutter, ausser sie müssen an Gewicht zulegen.
    Schau dir mal an, welchen MIst man da verarbeitet, egal ob V*** oder andere Firmen.
    www.diebrain.de, da kannst dir mal anschauen, für was ein Schweinchen als Mülleimer herhalten muss.

    ____________________________________________________
    Achtung gelegentlich bissig:D
     
  6. #5 schweinchenshelly, 01.12.2008
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.843
    Zustimmungen:
    637
    Meinst du, das-heimtierparadies.de ? Oder ne andere Adresse?

    Wenn ja, gibt es da eines, was ich gut finde, nämlich die Grüne Küche von Jr-Farm. Das ist Biofutter, ohne Getreide und mit viel Rohfaser. Für Meeris, die normalgewichtig drinnen leben, ist es sehr gutes Futter, meinen Böcken schmeckt es. Allerdings ist der Preis auch nicht gerade niedrig.
    Das Cavia Crisp finde ich nicht gut (ausschließlich Getreideprodukte), bei den anderen steht oft keine Zusammensetzung, woraus man Eignung erkennen kann.

    Ob Meeris Trofu brauchen oder nicht, da gehen die Meinungen wirklich auseinander. Ich gebe es meinen, u.a. weil ein Teil meiner Schweine draußen lebt und da deutlich mehr Energie braucht. Die drinnen bekommen es auch, und ich konnte noch nie feststellen, dass sie zu dick sind, weniger Heu fressen... (was halt so gegen Trofu angeführt wird).
     
  7. #6 squsi76, 01.12.2008
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    vielen Dank für den Tipp. Die Seite ist echt sehr informativ. Ich habe nun beschlossen, meine Beiden wieder Trockenfutterfrei zu ernähren. Habe ich eigentlich immer gemacht, aber irgendwie dachte ich, etwas Trockenfutter zusätzlich könnte nicht schaden. War wohl echt ein Irrtum. Vielen lieben Dank nochmal!!

    Viele Grüße

    Yvonne
     
  8. #7 hoppla, 01.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2008
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Prima, dass Du hierher gefunden hast! :wavey:

    Im Heimtierparadies gibts auch diverse Kräuter-und Blättermischungen, das kannst Du nicht nur den Chins, sondern auch den Schweinchen geben.
    Du kannst auch etwas Trockengemüse und Heucobs/Wiesengraspellets in die Mischung geben.
    Dagegen gibts in der Regel nix auszusetzen. ;)
    Allerdings werden die Schweinchen anfangs evtuell etwas rummäkeln - wenn man nur Schoki bekommen hat, ist man gegenüber gesunden Snacks wohl etwas skeptisch...
    Ich hatte auch immer noch ein paar Berkelpellets ( gibts auch für Schweinis) mit reingemischt.
    Von dem Mix ( das ist neben den Kräutern, Blättern,Trockengemüse und Wiesengraspellets auch noch Pre Alpin Aspero enthalten) bekommen sie pro Nase ca. 1 Löffel pro Tag.

    Ansonsten ist es aber wichtig, dass sie IMMER GENÜGEND Heu haben. Das ist das Grundnahrungsmittel Nr.1.
    Obst sollte man auch ehr sparsam verfüttern.
    Ach ja, bei Frischfutter ( Gemüse+Obst) wird empfohlen, ca. 10% des Körpergewichts zu verfüttern. Fressen sie zuviel davon, mümmeln sie zu wenig Heu.
     
  9. #8 squsi76, 01.12.2008
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hi,

    hast mich ertappt! Du bist auch Chin-Forum, richtig? Vielen Dank für deine Tipps. Erst durch die Chins mache ich mir ein paar mehr Gedanken über die Ernährung von meinen Schweinen. Ja, ja, die Welt ist klein.

    Viele Grüße

    Yvonne
     
  10. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Jep, ich hatte Dir ja noch dieses Forum empfohlen. ;)
    Dann viel Spass hier!
     
  11. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Welches Trockenfutter

    @ Amalia ! Mit der Aussage über die Qualität von Trofu,wäre ich etwas vorsichtiger. Sicher es gibt Unterschiede und die muß jeder für sich raus finden. Auch die Aussage ,sie brauchen kein Trofu ist nicht korrekt. Auch Liebhaber Meeris brauchen es ,wenn auch in anderer Menge und Zusammensetzung wie Zuchttiere. Sollte also jeder für sich entscheiden dürfen.
    LG Hanni
     
  12. merlin

    merlin Guest

    Hi Yvonne,
    ich habe einen eigenen Futtershop, deswegen habe ich keine Erfahrungen mit dem Futter vom Heimtierparadies

    mein Shop findest Du unter --->

    Quiekers Nagerheim

    Gruß, Bernd
     
  13. #12 squsi76, 03.12.2008
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Jenny,

    ich hätte da noch mal ein paar Fragen zu deiner Futtermischung. Bestellst du das alles bei Heimtierparadies? Du fütterst also eine Mischung aus Pelletts, Kräuter, Blätter, Trockengemüse, Wiesengraspelletts und Pre Alpin Aspero. Das Pre Alpin Aspero ist ja ein Heuersatz, du fütterst aber trotzdem Heu oder?!? Wie machst du das bei den Kräuter-, Blätter- und Trockengemüsemischungen, nimmst du immer die gleichen Kräuter, Blätter und Gemüsesorten oder wechselst du öfter? Heucobs und Wiesengraspelletts ist das das Gleiche? Ich würde das Trockenfutter auch gerne selber zusammnenstellen, bin mir aber irgendwie unsicher, was dort alles reingehört bzw. in welchen Mengen. Mischst du immer zu gleichen Teilen? Sorry, wenn ich dich nerve, aber ich würde mich wirklich freuen, wenn du mir noch ein paar Tipps geben könntest.

    Viele Grüße

    Yvonne
     
  14. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!
    Das Aspero ist nur in der Mischung ( davon bekommen sie nur ca. einen Löffel pro Tag/Nase ;) ), Heu und Heucobs haben sie natürlich trotzdem immer zur Verfügung.
    Heucobs habe ich als gesunde Knabberrei eben mit stehen, trotzdem fressen sie natürlich Heu in Massen... :verlegen:
    Wobei ich "einen Löffel" nur als ungefähre Maßeinheit nehme - ein Blatt getrockneter Löwenzahn passt ja auf keinen Löffel...

    Heucobs sind noch faserreicher und größer wie reine Wiesengraspellets.
    Bei Hansemanns Team kann man auch ein Foto sehen.

    Ich nehm fast immer die gleichen Kräuter. Wie gesagt, sie bekommen davon eh relativ wenig.
    Ich sammle im Sommer aber viel selbst - ist billiger. ;)

    Es gibt auch Fertigmischungen, daran kann man sich orientieren.
    z.B. von Agrobs/Pre Alpin (gibts ja im Heimtierparadies) und Mischungen von http://www.kraeuter-kate.de/ .
     
  15. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    347
    ...finde es schade, das da solch ein Tunnelblick noch existiert.
    Es gibt viele TroFus, die ein MS sicher nicht braucht.
    Aber geringe Mengen eines qualitativen TroFus halte ich schon für notwendig.

    Falls wer ernsthaft interessiert ist, klabuster ich es gerne auf.

    Bei den Futterlisten vermisse ich die Dosierungsangaben. Zuviel von dem ein oder anderen kann schaden.
     
  16. Sawyer

    Sawyer Gurkenschnipplerin

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ja, ich. :verlegen: Fänd ich klasse, wenn du was schreibst - mich würd vor allem interessieren, welche schweinischen Ernährungsbedürfnisse nicht über Heu, Grün-/Frischfutter (inkl. Kräuter, Blätter, Blüten, Äste) und den ein oder anderen Sonnenblumenkern abgedeckt werden können und warum das so ist...

    Viele Grüße,
    Sawyer
     
  17. #16 Wildkaetzchen, 03.12.2008
    Wildkaetzchen

    Wildkaetzchen Guest

    Jep, die selbe Frage habe ich auch. Wieso ist Trockenfutter notwendig?
     
  18. #17 squsi76, 03.12.2008
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hi,

    würde mich auch interessieren.
    Habe meine Meinung inzwischen wieder geändert. Möchte nun doch Trockenfutter füttern. Habe mich dazu entschieden, die Kräutermischung Spezial von JR-Farm gemischt mit Berkel-Pelletts zu füttern. Welche Meinung habt ihr dazu?

    Viele Grüße

    Yvonne
     
  19. #18 hoppla, 03.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2008
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich würde mir die Bestandteile von der Kräutermischung selbst mixen, ist günstiger.
    Zudem vielleicht noch Wiesengraspellets und Trockengemüse und nur wenig Berkel.

    Ich denke, Schweinchen in Innenhaltung brauchen kein Trockenfutter.
    Es fällt mir kein plausibler Grund ein, warum sie es bekommen MÜSSTEN....
    Aber ich füttere ja auch etwas, aber nur aus dem Grund, weil ich ja auch ab und zu mal nasche und es mir auch gut tut. Obwohl ich ohne Schoki mit Sicherheit auch leben könnte ( aber nicht will... :nuts: ).
    Aber ich achte bei der Mischung eben darauf, dass wenig normale Pellets und mehr von dem anderen Zeugs drin ist.
    Für mich klingt die Begründung bei diebrain schon plausibel....

    Aber ich denke, jeder muss selbst seinen Weg finden.
    Sofern man nicht schüsselweise minderwertiges Supermarkttrofu ins Schwein kippt, ist das schon ok.
    Die Menge macht ja bekanntlich das Gift. Ein Löffel TroFu wird nicht zu Todesfällen führen.
    Auf der anderen Seite wird auch kein Schwein ohne Trofu tot umfallen...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heidi*, 03.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2008
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    347
    Weil ich hier einen sitzen habe, der TroFufrei ernährt wurde.
    4 Monate TA - Aufbau von Immunsys - essentielle Fettsäurenkur - hat in Haut völlig schlimm ausgesehen... Schorf - Schuppen - gerötet - .....

    Ich weiß nicht, ob es schon wer mitbekommen hat (-: In Punkto dieser Pelletierungen werden derzeit einige Studien gemacht, die interessante Ergebnisse bringt.
    Aber nichts desto trotz interessiert mich diese Sache schon lange lange...
    Somit beschäftige ich mich via TÄ, Schweinleinsbesitzer ...und und .. eben auch Züchter, die sich damit beschäftigen.

    Vorab sei bemerkt, dass ich hier keinen bekehren will - gelle :verlegen:
    Jeder kann eigenverantwortlich in sein Wutz reinpacken, was er glaubt, das gut sei.

    Allerdings geht vllt der ein oder andere in sich, der mit unterschiedlichen Krankheiten zu tun hat, .. Haut, Erkältung, .. vieles was auf ein instabiles Immunsystem schließen lässt.

    Allerdings meine ich dann halt auch qualitatives TroFu - nicht das Billig-Bunt-Trockenfutter, mit hohem Getreidekörneranteil.

    TroFu bleibt trotzdem nur in der Rubrik "Beifutter".

    Bei getrocknetem Gemüse und Kräuter, denkt bitte daran, dass durch den Wasserentzug die Inhalte an Mineralien, etc erhöht sind.
    Die Mischung machts.

    Sabrina, wie würdest du z.B. essentielle Fettsäuren für deine Wutzen abdecken?

    @Hoppla
    Tot umfallen keineswegs. Aber Mangelerscheinungen können die Folge sein. Immunschwäche auch.
     
  22. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wurde das Tier ansonsten artgerecht ernährt?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur am mangelnden Trofu lag, sondern ehr an einer allgemein nicht sehr vorteilhaften Ernährung...
    Sonst müßten ja alle trofufrei ernährten Schweine ( habe ich auch einige Zeit durchgezogen) Mangelerscheinungen haben. Haben sie doch aber nicht.:nuts:

    Na gut, da gabs ja schon unzählige Diskussionen zum Thema....
     
Thema:

Welches Trockenfutter?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden