Welches Päppelpulver?

Diskutiere Welches Päppelpulver? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, zu meinem Anfang hatte ich Critical Care, dass das nicht das beste ist, wurde mir dann klar. Aber als meine Häsin kastriert wurde, wusste...

  1. #1 McLeodsDaughters, 20.01.2014
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Huhu,

    zu meinem Anfang hatte ich Critical Care, dass das nicht das beste ist, wurde mir dann klar. Aber als meine Häsin kastriert wurde, wusste ich es nicht besser und joar.

    Naja, ich hatte jetzt länger das Pulver von Kaninchenwerkstatt, fand ich super. Jetzt scheinen die das allerdings nicht mehr zu haben (hab heute Mittag ne Mail geschickt und warte auf Antwort) und durch mein Zahni Gipsy brauch ich halt doch immer mal Päppelzeugs.

    Welches Pulver zum Kaufen kann man denn gut geben?

    Selbst machen möchte ich keins, ich habe bisher nur Karottenbrei & Schmelzflocken drunter gemischt.

    Lg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mottine, 21.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Früher gab ich auch nur CC, dann Rodicare. Die gibt es ja auch als Pellets.
    Gab aber auch schon von Allrodin Dental Herbi oder Herbi Care plus.

    Hatte ich nichts da, habe ich auch schon Pellets eingeweicht oder im Mixer zerhackt, zu Pulver gemacht.

    Mein TA, und auch der Zahn-TA (beide getrennt voneinander) sagten, das sie selber das Pulver einfrieren, so hält es sich ohne Verlust länger. Habe ich dann auch so gemacht, denn meist, wenn man es braucht, ist es ja dann schon abgelaufen.

    Es gibt noch:
    Critical Care Fine Grind und von JR-Fa** ein Breifutter.
     
  4. #3 Mira, 21.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2014
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    2.221
    Ich verwende Critical Care Fine Grind und Herbi Care plus, meist geschmischt.

    Die Pulver sind feiner als das normale CC und lassen sich deshalb gut mit einer normalen 1-ml-Spritze aufziehen und eingeben. Anrühren wie gewohnt mit warmem Wasser oder verdünntem Tee. Schmelzflocken, Karottenbrei für Babys und ganz fein geschnittene Kräuter (z.B. Dill) kann man auch dazugeben.
     
  5. #4 Perlmuttschweinchen, 21.01.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ich mache nur noch selber. Entweder nur das Trockenfutter gemahlen oder je nachdem mit Zustätzen wie Haferflocken etc oder Teesorten...

    Vorteil: Keine plötzliche Futterumstellung vor der ja schließlich auch immer gewarnt wird da sie die Tiere nur unnötig belasten wenn sie eh schon krank sind.
     
  6. #5 steffic2, 21.01.2014
    steffic2

    steffic2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    138
    *michanschließ* Hatte auch schon das normale CC und Rodicare, das mochte hier kein Schwein. Das CC fine grind und das Herbicare Plus wurde jedoch meistens gern genommen. Die gesunden Schweine habe sich zumindest immer drum gerissen und die kranken ließen sich damit besser päppeln als mit den anderen beiden Sorten. Außerdem ist es wirklich superfein, man kann es mit der 1ml-Spritze aufziehen und hat kein lästiges Umfüllen mehr...
     
  7. #6 Sunshine, 21.01.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Für mich kommt nur noch Herbi Care in Frage. Das nehmen sie gern und (meistens) freiwillig. CC hat bei mir noch kein Schwein gemocht :uhh:.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Kommt immer darauf an was die Wutz hat.

    Bei Magen Darm Geschichten, nehme ich Rodicare Pellets und Herbicare plus dazu Apfelpektin, so drei Finger voll RPellets mit wenig Wasser einweichen, 1 Msp. Apfelpektin mit 1 Teel Herbicare trocken mischen, die aufgeweichten Pellets mit dem HC/AP vermischen und gegebenenfalls noch bissi Wasser dran.

    Tip: Atemwegskräuter von Equipower
    kann man auch gut mit beimischen, gerade für viel Schwein Besitzer.

    Zahnschweinchen je nach Appetit auch zusätzlich geriebene Karotten mit Fenchel (ab und an auch ein Fitzelchen geriebenen Apfel) anbieten.

    Ich nehme TBC Spritzen, dünne Spitze abschneiden dann kann man sogar Gemüsebrei päppeln wenn Wutz es nicht von einem flachen Teller schlabbern will.



    LG Eliza
     
  10. #8 Schloddy, 02.02.2014
    Schloddy

    Schloddy Guest

    :hand:

    So handhabe ich das auch immer.

    Meist gibts es erstmal Gemüsebrei. Möhre, Sellerie, Apfel und/oder Birne kochen, ab in den Mixer, Schmelzflocken reinrühren.
    Wenn es langfristiger gedacht sein muss, nehme ich immer den Fusselkram vom Heuballen, hau den durch die Kaffeemühle und rühr das auch noch rein.

    Das gab noch nie Verdauungsprobleme. Wenn das Tier vom Bauch her nicht so fit ist, gibts noch etwas SAB und Fencheltee rein.
     
Thema:

Welches Päppelpulver?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden