Welches Holz u. welche Stärke für EB

Diskutiere Welches Holz u. welche Stärke für EB im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi, :wavey: wir waren nun gestern im Baumarkt, um uns mal ein bißchen nach Holz für unseren Eigenbau umzuschauen. Unter Anderem...

  1. #1 squsi76, 21.12.2008
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hi, :wavey:

    wir waren nun gestern im Baumarkt, um uns mal ein bißchen nach Holz für unseren Eigenbau umzuschauen. Unter Anderem haben wir uns auch OSB-Platten angesehen. Die sind zwar echt günstig, aber eignen die sich wirklich? :verw: Die gab es dort nur mit diesem Klick-System (wie Nut und Feder). Wer von euch hat solche Bretter verwendet und wie befestigt? Von der Optik her sind die ja nicht gerade schön, aber liegt ja eh Streu drauf. Welche Platten kann man sonst noch nehmen und welche Stärke muß so eine Platte haben? Darf nicht so teuer sein. Habt ihr eure Eigenbauten irgendwie abgedichtet? Fragen über Fragen, aber ich würde mich echt über viele Tipps freuen.

    Viele Grüße

    Yvonne
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.049
    Zustimmungen:
    620
    Hallo!

    Ich habe eine Stärke von 18mm, und die sollte schon so sein, sonst kann es sein, dass der Eigenbau mit der Zeit durchhängt. Außerdem wird der EB so stabiler.
    Ich habe OSB für die Rampen genommen, da es das Holz als Sägeabfall kostenlos gab. Die Rampen haben ein Geländer, das ganz normal verschraubt wurde. Schön finde ich das Holz persönlich nicht, da selbst nach dem Lackieren noch eine Struktur bestehen bleibt. Ich habe für meine EB Fichtenleimholz verwendet, das sehr schön und natürlich aussieht. Das ist allerdings ziemlich teuer (wobei ich Glück hatte, da mein Baumarkt zum Bauzeitpunkt welches im Angebot hatte, dass halb so teuer war wie das normale). Wenn's halt günstig sein soll, würde ich dann OSB nehmen und so gut wie möglich anstreichen.
    Ich habe den ganzen Innenraum mit 3 Schichten Spielzeuglack versiegelt, die Außenseiten nur einmal, damit sich das Holz nicht verzieht. Die Böden und den unteren Rand habe ich mit Teichfolie ausgelegt, die Ritzen vorher und auch nachher mit Acryl ausgespritzt (oder eher mein Papa :D ). Bei der Teichfolie würde ich im Bau-/Gartenmarkt nach Resten fragen, ich habe sie so circa 50% günstiger bekommen.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Bauen,
    Dobbit.
     
  4. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Ich würde beschichtete Platten aus dem Möbelbau nehmen - gibts in allen möglichen Dekors ( weiß, Buche, Eiche, Kirsche usw.).
    In einem Baumarkt mit Holzzuschnitt wird es auch nach m2 berechnet.
    Die Platten sind abwaschbar, man muss nicht ewig daran rumpinseln und eben auch nett anzusehen.
    Dann noch Teichfolie zur Sicherheit auf den Boden und gut ist.

    Dicke würde ich auch so in etwa 18 mm nehmen.
     
  5. #4 hovie84, 21.12.2008
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    für mein Bodengehege habe ich auch Möbelbauplatten. Die gibt es bei uns in den Längen 80cm, 120cm und 2m. Hab die einfachen weißen, da diese die beste Beschichtung zum nass Abwischen haben.

    lG Julia
     
  6. #5 Dorothea, 21.12.2008
    Dorothea

    Dorothea Guest

    Hej du!
    Ich habe auch OSB-Platten für die Böden, allerdings mit ~ 3cm Dicke.
    Wollte da ganz auf Nummer Sicher gehen. Vor allem, weil ich Beine unter meinem EB habe und genau das verhinder wollte, dass sich der Boden bei 2m Länge durchbiegt (was er in der oberen Etage inzwischen tut, weil dort nur 4 statt 6 Füße drunter sind und ich zu bequem bin, weitere zu kaufen ... :sleepgif: )
    Ich habe im Baumarkt damals nachgefragt und sie haben mir die Platten direkt zugesägt. Daher auch keine Nut und Feder, wie man es oft von den Platten vom Stapel kennt.
    Ich habe für 2x0,7m + 2x0,4m OSB so 24€ gezahlt, wenn ich mich recht erinnere.
    Aus Resteholz im Baumarkt habe ich die Wände einfach von den Seiten angeschraubt - man sieht zwar die Schrauben, aber dafür die OSB-Platten gar nicht, es sei denn, man krabbelt unter den EB.
    Das ganze sieht dann so aus: EB

    Zur Dichte habe ich Reste-PVC gekauft (ich glaube 12€ für 3m², hab also noch was über). So war es billiger bzw das PVC auch dicker. Mit doppelseitigem Klebeband auf dem Holz befestigt und an den Stellen, an denen auf der Etage keine Seitenwände sind, habe ich das PVC einfach umgeschlagen und auf der Unterseite des OSBs verklebt. So sehe ich null OSB, sondern nur etwa 10 cm weißen PVC und viel Holz ;-)
    Und noch ein Tipp zum PVC. Mir war es nicht so wichtig, dass ich den OSB-Boden mit einem Stück PVC bedecke. Ich habe 2 Stücke genommen, sie übereinanderlappen lassen und dann mit robustem Paketband überklebt. Dann ist man beim Kauf flexibler und es wird einfach viel viel billiger und lässt sich ebenso gut reinigen.

    Viel Spaß bei Planung und Bau sowie einen schönen 4. Advent noch!
     
Thema:

Welches Holz u. welche Stärke für EB

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden