Welches Caviakorn

Diskutiere Welches Caviakorn im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, an alle die Caviakorn verfüttern, welche Caviakorn Sorte gibt ihr euren Wutzen? Meine bekommen auch Caviakorn und mich interessieren auch...

  1. #1 vany1988, 17.07.2013
    vany1988

    vany1988 Guest

    Huhu,

    an alle die Caviakorn verfüttern, welche Caviakorn Sorte gibt ihr euren Wutzen? Meine bekommen auch Caviakorn und mich interessieren auch die anderen Sorten.

    LG
    Vany
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Süße_Schnuten, 17.07.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ich hatte zuvor das normale, allerdings gefielen mir die Zusammensetzungen von Ultra Premium und Vital Pro besser und ich bin langsam umgesteigen. Komme mit diesen beiden (ich mische) super zurecht, den Schnuten schmeckts gut und es wird gut vertragen.
     
  4. #3 vany1988, 17.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.07.2013
    vany1988

    vany1988 Guest

    Habe auch das ganz normale...Es gibt nur so viele verschiedene Sorten, dass ich mich nicht festlegen kann...
     
  5. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Mein großes Rudel bekommt Cavia Ultra Premium, pro Wutz 1 Teel bzw. 2 Teel im Winter weil Kaltstallhaltung.

    Und für meine Alten und Kranke gibt es Cavia Show & Energy zur freien Verfügung.

    Vorher hatte ich das 6 Jahre das Cavia Korn und war auch sehr zufrieden bin umgeschwenkt weil mir die neue Zusammensetzung besser gefällt.

    Das mit Apfel hatte ich auch ausprobiert aber das mag hier keiner, gucken se mim Poppes nicht an meine Schnäuber :hmm:

    Neben Cavia Korn füttere ich an TroFu noch etwas Sience Selektive dazu.


    LG Claudia
     
  6. #5 vany1988, 17.07.2013
    vany1988

    vany1988 Guest

    Also sind es ja schon mal 2 die vom normalen Cavia Korn auf Ultra Premium gewechselt haben...klingt interessant...Gerade wegen den ganzen Zusammensetzungen überlegt man halt eben zu wechseln und deswegen wollte ich mal so hören was ihr so alles verfüttert...
     
  7. merlin

    merlin Guest

    Es freunt mich, dass die neuen Union Cavia-Futtersorten einen recht guten Zuspruch erhalten. da haben sich ja meine Überlegungen, Beobachtungen und Verhandlungen mit Union gelohnt.

    Bei mir gabs im letzten Winter das Cavia Show&Energie. Aktuell fütter ich das weniger energiereiche (weil ich reichlich Gras fütter) Cavia Ultra Premium bzw. Cavia Ultra Breed Intense (BI) oder Cavia VitalPro. Alle diese Sorten werden bei mir gefuttert und ich habe auch keine Probleme bei meine Quiekern beobachten können.

    VG
    Bernd
     
  8. #7 Nicole K, 18.07.2013
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    ich beobachte in letzter Zeit auch, dass die neuen Sorten an Union Pellets doch immer mehr Abnehmer finden und es sich so langsam verbreitet. Ich denke das Programm ist inzwischen so breit gefächert, dass wirklich für (fast) jeden etwas dabei ist, was genau zu seinen Schweinchen passt.

    Grüße
    Nicole
     
  9. #8 Glubschi, 18.07.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Ich steige jetzt langsam von cavia korn auf das vitalpro um. Wollte es sojafrei haben. Wenn ich das ultra breed hier beim landhandel bekäme würde ich das wohl dazu nehmen. War aber sonst mit dem cavia korn immer zufrieden.
     
  10. #9 Minimuff, 18.07.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Hat hier auch jemand Erfahrung mit dem "Vital SR", der stärkereduzierten Sorte?
     
  11. #10 aisha0202, 18.07.2013
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe von Cavia Corn auf das Vital Pro gewechselt.
    Habe jetzt den dritten Sack, der letzte war arg krümelig, also viel Mehl drin und die Pellets waren alle gebrochen (vielleicht wegen der Temperaturen?!) Ich muß sagen, ich hatte mit Cavia Corn nie Probleme, aber daß dieses Futter ohne Soja ist fand ich reizvoll es auszuprobieren.
     
  12. Sassy

    Sassy Paradiesschnuten

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    49
    Wir sind mit dem normalen Cavia Corn sehr zufrieden :-).
     
  13. #12 Wallaby, 19.07.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    blöde Frage, warum seid ihr so überzeugt von dem Futter?

    Luzerne hat sehr viel Kalzium, Zuckerrübenmelasse ist ein Abfallprodukt aus der Zuckerherstellung
    Zu Kleie schreibt Wikipedia: Kleie (lat. clia) ist ein Sammelbegriff für die bei der Getreide*verarbeitung nach Absieben des Mehles zurückbleibenden Rückstände aus Schalen (Samenschale, Fruchtschale), der Aleuronschicht und Keimling. Kleie ist ein Mühlennachprodukt und nicht zu verwechseln mit den Spelzen.

    Zum Thema Extraktionsschrot schreibt Wikipedia:
    Das Extraktionsschrot als eine Form des Ölschrots entsteht als Koppelprodukt bei der Gewinnung von Pflanzenölen durch Extraktionsverfahren. Die Extraktionsmittelrückstände werden mittels Wasserdampf entfernt. Verbreitet ist die Verwendung als Futtermittel in der Tierernährung.

    Extraktionsschrot ist relativ proteinreich (um 40 Prozent) und - da das Öl als Hauptprodukt weitgehend aus dem Ausgangsmaterial (Ölsaat oder Ölfrucht)entfernt wurde - nur wenig Fett. Der Proteingehalt wird durch das Verwenden geschälter (enthülster) Ware erhöht, bei sinkendem Rohfasergehalt. Wegen des hohen Proteingehalts werden Extraktionsschrote (vor allem Sojaextraktionsschrot und Rapsextraktionsschrot) oft als Ergänzungsfuttermittel eingesetzt und stellen damit eine alternative zur Verfütterung von Hülsenfrüchten oder Tiermehlen in der Tierernährung dar.

    Traubenzucker = Zucker
    Natriumchlorid = Salz

    Ob Calciumcarbonat evlt. auch, neben der Luzerne, für Blasensteine verantwortlich sein kann weiß ich nicht, bin keine Chemikerin.

    Meiner Meinung nach sind da fast nur billige Produktionsabfälle drin.


    Zusammensetzung Cavia Korn:
    Luzernegrünmehl; Sojaextraktionsschrot, dampferhitzt *; Weizengrießkleie; Weizen; Haferschälkleie; Zuckerrübenmelasse; Sojaöl *; Calciumcarbonat; Natriumchlorid; Monocalciumphosphat aus anorganischen Verbindungen; Magnesiumoxyd; Traubenzucker * aus genetisch veränderten Sojabohnen hergestellt

    Neugierige Grüße
    Tina
     
  14. #13 Nicole K, 19.07.2013
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6

    DAS sollte auch beim Vital Pro nicht vorkommen. Evtl. war es der letzte Sack aus einer Pressung, der den Rest aus den Mühle abbekommen hat. Normalerweise lässt sich so etwas Reklamieren.

    Ergo: bevor man sich über die ungewohnte Qualität eines Futters ärgert, den Händler drauf hinweisen, evtl., kann der was machen. Zumindest handhaben wir das so.

    LG
    Nicole
     
  15. #14 merlin, 19.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.2013
    merlin

    merlin Guest

    Nehmen wir doch mal Deinen Beitrag auseinander:

    @Luzerne: ja sie ist Ca-haltig, aber dafür hat diese einen sehr hohen Rohfaseranteil, ist eiweißhaltig und recht nah an der natürlichen Ernährung der Meerschweinchen. Ich fütter Cavia Korn schon seit über 10 Jahren und hatte noch nie ein Blasenschweinchen. Also an einer Cavia Korn-Ernährung allein kann das Auftreten von Blasensteinen nicht liegen

    @Zuckerrübenmelasse: ist sehr energiehaltig, aber mit irgendetwas müssen die Pelletts ja wieder zusammen"geklebt" werden. Jedoch wurde gerade bei den neuen Union-Futtersorten der größte Teil durch Apfel- bzw. Karottentrester ersetzt. Meine Erfahrung mit melassefreien Pelletts ist, dass diese sehr bröselig sind, Feuchtigkeit ziehen und keine lange Haltbarkeit haben

    @Kleie: sind genau der Teil vom Getreide, der von den meerschweinchen aufgespalten und verdaut werden kann

    Zudem sollte man bedenken, für welche Tiere die einzelnen Futtersorten entwickelt wurden. Tragende bzw. aufziehende Mütter oder Tiere im Kaltstallhaltung haben einen wesentlich höhern Energiebedarf als Ihre "Stubentiger"-Verwandten.

    Ich bin überzeugt, dass man mit der Pelletternährung den GRUNDbedarf an Mineralien und Vitaminen abdecken kann. Zudem gibt es bei mir Wasser und Heu zur freien Verfügung und dazu saisonales Frischfutter (jetzt viel Wiese und Maispflanzen)

    VG
    bernd
     
  16. #15 Wallaby, 19.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Danke Bernd.
    Meine Tiere (eigene und Vermittlungstiere - mache Tierschutz) bekommen nur Frischfutter und Heu. Sollte eines mal unterernährt sein wie z.b. Parky (Böckchen mit 366g im Park gefunden nur Haut und Knochen) dann gibts noch etwas Haferflocken extra.
    Meine Zahnis bekommen schon mal zusätzlich zum in Streifen geschnittenes Gemüse eingeweichte Supreme science selectiv was zwar auch nicht besser als das Cavia Korn ist, aber halt einweichbar und gut greifbar mit fehlenden oder nachwachsenden Vorderzähnen.

    Ich denke Trockenfutter ist eine Glaubensfrage die man nicht lösen kann. Ich glaube nicht, daß meine Schweine das brauchen.
     
  17. #16 Eliza, 19.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Für eine Glaubensfrage halte ich das nicht.

    Aber eine Sache der Haltungsform und des Bedarfs unserer Schweinchen.


    Ich hatte zu meiner Anfangszeit reine Innenhaltung und meinte das böse Trofu brauchen meine Schweinchen nicht.

    Die ersten 3 Jahre hatte ich ständig Erkältungsschweinchen, ich hab dann mit meiner Züchterin darüber gesprochen und wir haben meinen Futterplan auseinander gepflückt, hier war alles sehr gut bis eben das fehlende Trofu.
    Wir kamen zu dem Schluß das meine Schweinchen einen Vitamin und Mineralmangel haben, ich fing mit dem von meiner Züchterin empfohlenem Cavia Korn an einzuschleichen bis auf tägl. 1 Teel pro Tier (Winter 2 Teel. p.T.) mit beizufüttern, sonst blieb der Ernährungsplan wie gehabt.
    Diese Fütterung habe ich die letzten Jahre unverändert beibehalten bis auf das ich von Cavia Korn auf das Cavia Korn Premium umgestiegen bin als dieses herauskam.
    Erkältungen habe ich bis heute nur bei einem Schweinchen mit schwachem Immunsystem gehabt, selbst die Umstellung auf Innenkaltstallhaltung wurde ohne Probleme weggesteckt und das bei einer Großgruppe von einem knackigem Kastraten (ehemaliger Zuchtbock), 3 FK (2 davon auch gut knackig) und 22 Girls wo immer reges Treiben herrscht.

    Das man die Trofu Fütterung nicht übertreiben sollte, sondern mit Verstand angehen sollte, denke ich versteht sich dabei von selbst, eben so wie das man ein hochwertiges Trofu füttert statt den Billigkram vom Discounter/ZH mit BiBaBuntem Zeug drinne.

    Genauso wie die Übermäßige Fütterung von getrocknetem Obst und Gemüse, mal als Leckerchen OK, aber übermäßige Fütterung davon bringt auch hier ein Ungleichgewicht in den Körper (Blasenerkrankungen und Diabetes)



    LG Claudia
     
  18. #17 Wallaby, 19.07.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo Claudia,

    Erkältungen habe ich hier auch so gut wie nie.
    Meine Pflegis sind ja meist nicht lange da und die die dableiben sind meine "Fehlerchentiere" (blind, Zahnis, Krebsis, 1 Lethal-white) aber auch die haben ausser ihren Behinderungen nie was - trotz dem ich kein Trofu fütter.
    Meine 4 Draussenschweinis bekommen auch kein Trofu und sind sehr gesund. Die letzten sind an Altersschwäche gestorben.
    Allerdings bekommen sie seeehr viel Frischfutter (ca. 200g/Tier am Tag) Trockenkräuter/Obst/Gemüse gibt es hier auch nicht, nur Heu und Frifu.

    Liebe Grüße
    Tina
     
  19. #18 aisha0202, 19.07.2013
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Nicole! Ich habe das nicht als Ärgernis gesehen, es war mir lediglich aufgefallen. Dieser Sack kam von Union selber, also nicht über einen Zwischenhändler. Die Tiere fressen es ja trotzdem von daher war es mir auch egal. :verlegen:
    Warum soll man Umstände machen wenn es nicht nötig ist?

    Zum Futter generell - meine Tiere leben draußen, ganzjährig und mein ältestes Tier wird in diesem Jahr 7 Jahre alt, also kann das ganze so falsch ja auch nicht sein.:top:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 suntrek, 20.07.2013
    suntrek

    suntrek Guest

    Gerade wenn man nur Gemüse, Heu und evt. mal Obst oder Zweige gibt. Oder wenn man nur eine nicht artenreiche Wiesen hat also nur eine kleine Artenvielfalt. Würde ich eprsöhnlich immer ein Strukturfutter oder ähnliches geben mit zugesätzen Vitaminen wen es Pellets sind würde ich bloß drauf achten sonst noch das sie nicht stark aufquellen. Gemüse und Heu sind ja wiederum nur ein Ersatzstoff wenn man nicht an artenreiche Wiese kommt und somit kommt es schonmal öfters vor ,gerade wenn es auch nur wenige Gemüsessorten gibt, das irgendein Vitaminmangel auf Dauer entsteht. Das es kein Alleinfuttermittel darstellen sollte erklärt sich ja von selber hoffe ich mal.
    Ich selber habe freie Zimmerhaltung mit 2 Buben und 3 Mädels. Hier ist immer Action und zu erkunden gibt es auch noch immer was neues da verschiedenen Untergründe ect. Dazu heize ich auch in der Regel nicht nur wenn mal etwas wegen dem Welli. Daher verfüttere ich ein Strutkurfutter. Im Sommer komme ich ja an artnereiche Wiese (pro Mahlzeit immer locker 50 WIldpflanzen alleine schon dazu noch Gräser, Süß und Sauer) da gibt es das in noch geringerer Menge . Im Winter dagegen biete ich es ad libitum an so das sie es nehmen wann sie es gerade wollen. Im Winter alelrdings wird auch sogut wie nix davon genommen.
     
  22. #20 Eliza, 20.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Morgen Tina,

    FriFu vom Direkterzeuger gab und gibt es hier satt, auch in ausreichender Auswahl bzw. guter Komponentenwahl, genauso wie WiFu von Naturschutzwiesen, Blätter aus dem Wald ...

    Ich hatte die Probleme das ganze Jahr über auch im Sommer und das war untypisch, seid ich das CK bzw. CK Premium als Nahrungsergänzung zufüttere halt nicht mehr und das nun schon seid 7 Jahren, denke das spricht für sich.

    Wie schon mehrfach beschrieben, es ist nur ein Nahrungsergänzungsmittel kein Grundnahrungsmittel und wenn Deine Schweinchen ohne TroFu auskommen, wenn Du da einen guck drauf hast ist doch OK.



    LG Claudia
     
Thema:

Welches Caviakorn

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden