Welches Antibioktika bei Schnupfen zu empfehlen?

Diskutiere Welches Antibioktika bei Schnupfen zu empfehlen? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Unser Chippy hat seit etwa 3-4 Wochen Schnupfen. Er zuerst aufgefallen ist es uns WÄHREND einer Baytril-Gabe (bekam er mehr etwa 15 Tage lang...

  1. #1 RookyLuna, 26.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Unser Chippy hat seit etwa 3-4 Wochen Schnupfen.
    Er zuerst aufgefallen ist es uns WÄHREND einer Baytril-Gabe (bekam er mehr etwa 15 Tage lang wegen einen Abszess nach der Kastration).
    Die TÄ hat den Schnupfen aber nicht gleich erkannt, darum wird er erst seit Mittwoch behandelt, von einer anderen TÄ.
    Sie hat ihm aber erstmal nur Metacam gegeben (Entzündungshemmer).
    Nur röchelt er mittlerweile ganz schön, wir gehen morgen nochmals zum Arzt.

    Welches Antibiotika ist denn zu empfehlen?
    Oder WIE behandelt man Schnupfen richtig?


    Meine Mama hat mit ihm mit Fencheltee inhaliert, das hat ein wenig geholfen.
    Zusätzlich bekommt er Echinacea Globuli.
    Ich möchte Schüssler Salze ausprobieren, hab gelesen Nr. 8, 3x täglich 1/2 Tablette.

    Ist es sinnvoll, auch bei Schnupfen ein Antibiogramm erstellen zu lassen?
    Wo nimmt man da einen Abstrich, trotzdem vom Auge?
    Wieviel kostet sowas dann wirklich?

    Bei einem Nasenabstrich hat sich bis jetzt jeder TA geweigert, da sie alle der Meinung sind das geht nicht, wegen der ganzen Keime die rundherum um die Nase sitzen.

    Ich hoffe auf viele Tips, die dann auch meine Mama überzeugen, es ist ihr Schwein, ich kann ihr da nicht viel drein reden.
    Zu Ärzten hab ich so gut wie kein Vertrauen mehr, bei allem was wir schon erlebt haben. Meine Mama eigentlich auch nicht, aber da sie auch nicht viel Geld hat, möchte sie nichts unnötiges ausgeben, wenn die TÄ doch sagt, "das hat keinen Sinn".

    Eine schwierige Situation.

    Hoffe auf einige Ratschläge von euch!
    Danke schon mal!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mariajonas, 26.10.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ..ich hab's nicht mehr ganz zusammen, aber ist das jetzt nach dem Tod von Benny und Timmy dein 3.Schweinchen mit Schnupfen?
     
  4. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Ich hab dir doch bereits gestern geschrieben, dass du einen Abstrich und ein Antibiogramm machen lassen solltest. In meinem Chlamydienthema schriebst du auch von verkrusteten Augen, wenn die Augen betroffen sind, dann kann davon auch ein Abstrich gemacht werden. Ohne Abstrich kann man nicht sagen, welcher Erreger bei euch vorhanden ist, also kann man auch keine AB-Empfehlung geben.
     
  5. #4 aueschweins, 26.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2012
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Erstrecht, wenn es sich um Chlamydien handeln sollte...
    Baytril hat dann den gleichen Antibiotischen Effekt wie Traubenzucker ...

    Warum hast du noch keinen Abstrich ??

    Der kostet ca 40 Euro vom LAbor aus und vielleicht 10 für die Entnahme?
     
  6. #5 Angelika, 26.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Was sollte es stören, wenn da mehr als eine Sorte Bakterien säße? Dann müssten die richtigen doch dabei sein in der Kultur. Außerdem nimmt man - mit entsprechenden sehr dünnen Tupfern - den Abstrich AUS der Nase.
     
  7. #6 RookyLuna, 26.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Timmy, der im Juni gestorben ist, hatte erst eine pumpende Atmung mit Verdauungsstörungen. Irgendwann wurde endlich geröngt, Herz vergrößert, Wasser in der Lunge. Er hat aufgehört zu fressen, seine Augen wurden größer, er hatte Schleim in der Nase (aber keinen Schnupfen wie man sich das vorstellt, die Nase war sauber, er hat hin und wieder Schleim heraus geniest). Er hat den Kopf schief gehalten, irgendwann sehr langsam bis gar nicht gefressen. Das alles über einen Zeitraum von 3 Monaten.

    Benny hat abgenommen, trotz fressen, seit Sommer. Leicht veränderte Atmung, Röntgen, Herz minimal vergrößert, Verdauungsstörungen, verklebte und tränende Augen, hat wie Timmy Schleim geniest (ohne das die Nase verklebt war).
    Diagnose Herz vergrößert bis zu seinem Tod: 1 Woche.

    CHIPPY, 1 Jahr alt, gehört meiner Mutter.
    Er hat Schnupfen seit etwa 3 Wochen. Bis vor 3/4 Wochen hat er mit Benny zusammengelebt.
    Er hat keine verklebten Augen, bzw. hatte er das vor ein paar Wochen, aber minimal. Er niest, Wasser (kein Schleim) rinnt ihm aus der Nase, er röchelt. Hat 14 Tage Baytril bekommen.
    Darum wollte die TÄ kein Antibiotika mehr geben, weil er es ja so lange bekommen hat, bekommt jetzt nur Metacam.
    In dem Fall: KEINE verklebten Augen - WOVON EINEN ABSTRICH MACHEN?
    Trotzdem von den Augen?

    Da er akut Schnupfen hat, muss irgendwie behandelt werden, morgen, bis der Befund da ist dauert das zu lange, SOLLTE meine Mutter einen Abstrich machen wollen! Ich kann ihr da leider nicht drein reden. Würde er mir gehören, würde ich es machen lassen.
    Sollen wir ihn schnupfen und röcheln lassen, bis der Befund da ist? Wenn man ja eine Pause zwischen AB und Abstrich braucht?


    COOKIE, Chippy's Partnerschwein, niest seit etwa 2 Wochen, wir haben ihn auch erst seit 3 Wochen.
    Seine Nase ist sauber, es läuft kein Wasser so wie bei Chippy, zumindest ist uns nichts aufgefallen. Er bekommt ebenfalls seit Mittwoch Metacam.
    Gleiche Frage: Abstrich von den Augen machen, obwohl die sauber sind?
    Nur weil er niest?



    MICKY lebt seit einer Woche bei mir, ist von der gleichen Züchterin wie Cookie. Bei ihm ist mir schon in den ersten paar Tagen aufgefallen dass er vermehrt niest. Seine Nase ist sauber, nur hat er leicht gerötete Augen.
    Bekommt seit gestern Metacam und Euphrasia D3 Augentropfen.
    - Jetzt gleich einen Abstrich von den Augen machen? Nur weil er niest und lt. TÄ die Augen gerötet sind? Und vor ein paar Tagen leichte Brösel in den Augen waren?
    - Kastration am Montag verschieben? Weil ja spätestens dann Baytril gegeben wird, und der eventuelle Abstrich dann verfälscht wäre?

    Gestern am bei mir am Schoß hat er alle 2-9 Minuten geniest.


    BINO lebt jetzt seit einer Woche mit Micky zusammen, Bino ist seit 3 Wochen bei mir, ist ebenfalls von der selben Züchterin wie Cookie und Micky, und hat die letzten 2 Wochen mit Benny zusammengelebt, und hatte auch Kontakt mit Chippy und Cookie.
    Seit Micky da ist, niest er auch vermehrt. Nase ist aber ebenfalls sauber, laut TÄ sind auch die Augen gerötet, bekommt seit gestern Metacam aund Euphrasia D3 Augentropfen.
    Gleiche Frage:
    - Jetzt gleich einen Abstrich von den Augen machen? Nur weil er niest und lt. TÄ die Augen gerötet sind? Seine Augen sind immer sauber, ohne Brösel
    - Kastration am Montag verschieben? Weil ja spätestens dann Baytril gegeben wird, und der eventuelle Abstrich dann verfälscht wäre?

    Hat auch gestern am Schoß alle 2-9 Minuten geniest.


    Das ist die Zusammenfassung.
    Über Chippy und Cookie kann ich nicht bestimmen, da sie nicht mir gehören.
    Mir gehören Bino und Micky.
    Ich kann leider nur die Tipps an meine Mutter weitergeben.
    Möchte aber auf jeden Fall morgen vorbereitet zum TA gehen.

    Danke!


    Sie sagen, das würde dann das Ergebnis verfälschen :heul:
    Und ich hab mehrere TÄ nach einem Nasenabstrich gefragt, alle sagten sie, sowas macht man bei Meerschweinchen nicht, das geht gar nicht.

    Tja, was soll ich in dem Fall tun????

    Als nächstes schaff ich mir Katzen an, da sind die Ärtze wenigstens in der Lage zu behandeln. :dage:
     
  8. #7 RookyLuna, 26.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Edit doppelpost
     
  9. #8 Angelika, 26.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Ich würde kein Tier einer - nicht dringenden - OP unterziehen, das keinen wirklich fitten Eindruck macht.
    Die Tatsache, dass ALLE mehr oder weniger betroffen sind, lässt auf Ansteckendes schließen. Ich wüsste nicht, wie ohne Abstrich jemand heraus finden sollte, was die Ursache ist.
    Ich würde vom "vielversprechendsten" einen Abstrich machen lassen - Bino? Er hat gerötete Augen und hatte noch kein AB.
    Tatsache ist, dass Trägertiere völlig unauffällig sein könnten.
    Was sagt denn die Zucht dazu? Treten die Symptome dort auch auf?
     
  10. #9 RookyLuna, 26.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Würde dann ein Augenabstrich reichen?
    Oder braucht man zusätzlich was von der Nase?
    Ich kann die TÄ nach nochmals "quälen" mit dem Nasenabstrich.
    Oder würde Augenabstrich in dem Fall reichen? Es geht ja hauptsächlich um das Niesen.

    Und welcher Abstrich muss das sein, gibt's dafür einen Namen?
    Was muss ich verlangen, auf was alles getestet werden muss, gibts da eine Bezeichnung?
    Ist es das aus dem Chlamydien-Thread "Augenabstrich in Nährlösung"?

    Können die Augentropfen die ich gebe das Ergebnis verfälschen? Sie haben sie gestern Abend, heute Vormittag bekommen, später würde ich sie nochmals geben.

    Ich will ja nicht nur auf Chlamydien testen sondern wissen was los ist im Schwein.

    Und wie würde der Abstrich von der Nase heißen?
    Bei einem Baby-Schwein geht das auch?
    Weil die Nase ja noch kleiner ist.

    Edit:

    WIE kann ich bei einer TÄ argumentieren, die alles was ich sage, Tips, die ich hier bekomme, abstreitet und sagt das gibt es nicht, das macht man nicht, das geht nicht.
    Was soll ich da noch machen? Auf das wird's hinauslaufen.
    "Er hat keinen Schnupfen, die Nase läuft nicht, da muss man nix machen, porbieren wir Baytril. Kastration ist kein Problem." Wenn die andere TÄ der gleichen Ordiantion Chippy mit rinnender Nase ansieht und sagt "Das ist kein Schnupfen, man muss gar nicht behandeln, abwarten."
    Ich bin verzweifelt!!
    Sonst gibt es hier keine kompetenten TÄ, was wir schon rumgefahren sind mit den armen Schweinen, 1 Std. Autofahrt hin und her, nach Wien, auch auf Empfehlung, 2 verschiedene Ordination, und nirgends wurde man richtig behandelt, 1x wurde das Schweinchen verletzt und wo anders war es auch wirklich unkompetent, absolute Fehldiagnose, es wurde nur über Fütterungsempfehlungen gesprochen.
    Obwohl es eine "MEERSCHWEINCHENAmbulanz" ist. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter. Mir sterben hier die Schweine weg und niemand kann helfen.

    Und die Kastration wäre halt wichtig, weil die beiden seit einer Woche zusammen sind, damit Streit vermieden wird. Es wird schon viel mit den Zähnen geklappert und gebrommselt, ich hab Angst dass sie sich zerstreiten wenn ich noch länger warte.
     
  11. #10 RookyLuna, 26.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ich hol das Thema nochmal nach oben, bevor es zu spät ist und nicht mehr viele Leute online sind. Morgen um 9:45 Uhr bin ich beim TA.
     
  12. #11 Muggel, 26.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2012
    Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.479
    Zustimmungen:
    1.665
    Es ist DEIN Tier und nur DU entscheidest was Deine TÄ machen soll. Wenn Du einen Abstrich haben willst, dann hat sie den zu machen. Punkt!!

    Gerade wenn neue Tiere in den Bestand gekommen sind und dann solche Symptome / Krankheiten auftreten, sollte man alles versuchen um herauszufinden, um welchen Erreger es sich handelt. Und zwar bevor der komplette Bestand evtl verstirbt.

    Edit: Weil es mich einfach stört!

    Es heißt Antibiotikum

    Antibiotika ist die Mehrzahl und mehr als eins gibt man nicht auf einmal.
     
  13. #12 RookyLuna, 26.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Danke Muggel, Antibiotikum, das merk ich mir.

    Aber nochmal zu meinen Fragen, das wär wichtig für morgen:

    Würde dann ein Augenabstrich reichen?
    Oder braucht man zusätzlich was von der Nase? Es geht ja hauptsächlich um das Niesen.

    Und welcher Abstrich muss das sein, gibt's dafür einen Namen?
    Was muss ich verlangen, auf was alles getestet werden muss, gibts da eine Bezeichnung?
    Ist es das aus dem Chlamydien-Thread "Augenabstrich in Nährlösung"?
    Können die Augentropfen die ich gebe das Ergebnis verfälschen? Sie haben sie gestern Abend, heute Vormittag bekommen, später würde ich sie nochmals geben.

    Ich will ja nicht nur auf Chlamydien testen sondern wissen was los ist im Schwein.

    Und wie würde der Abstrich von der Nase heißen?
    Bei einem Baby-Schwein geht das auch? Weil die Nase ja noch kleiner ist.
     
  14. #13 Angelika, 26.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Wenn alle die gleichen Symptome haben, reicht in der Regel ein Abstrich von einenm Tier.
    Noch einmal: So, wie du es schilderst, ist die Quelle der Infektion möglicherweise in der Zucht zu suchen - hast du die Zucht kontaktiert, haben dort ebenfalls Tiere die Symptome, wie ist dort Diagnostik und Therapie?!
     
  15. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.479
    Zustimmungen:
    1.665
    Wenn Du morgen einen Abstrich machen lassen willst, warum gibst Du dann heute noch Augentropfen? Alles was Du an den Augen manipulierst, also Augentropfen eingibst, verfälscht das Bild! Dir wurde im Clamydien-Thread schon gesagt, das der Abstrich nur dann was bringt, wenn das Auge mit keinerlei Tropfen oder AB in Berührung gekommen sein darf.

    Du hast im Clamydien-Thread so viele Anregungen und Tips bekommen, warum nimmst Du die nicht an? Der Abstrich muß eh in ein Labor geschickt werden und wenn Du sagst, das Du auf Clamydien testen lassen willst, dann sollte Deine TÄ wissen was zu tun ist.

    Ich würde ein Antibiogramm und Clamydientest machen lassen.
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ja *Text zu kurz*
     
  17. #16 RookyLuna, 26.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    gut, dann heute keine augentropfen.
    Zuletzt hab ich die Tropfen heute Mittag gegeben. Ist das noch ok oder sollte ich da mit dem Abstrich noch warten?
    mir gehts aber auch darum ob ich auf einem nasenabstrich bestehen soll, da das hauptproblem niesen ist.
    und die augentropfen sind "natürlich" nix, chemisches oder ohne antibiotikum.
    deswegen meine frage.

    Der Züchterin haben wir vor 2 Wochen erzählt dass Chippy und Cookie ständig niesen, auch das wegen Benny's Schleim.
    Aber sie sagte deswegen würde sie sich keine Sorgen machen.
     
  18. #17 RookyLuna, 27.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ich war grad beim TA.
    Wie erwartet, wurde KEIN Abstrich gemacht.

    Begründung:

    (Nasenabstrich) - ist bei Meerschweinchen anatomisch nicht möglich, außerdem kommt auch kein Sekret aus der Nase
    (Augenabstrich) - ist bei Meerschweinchen sehr schwierig, ist unangenehm für's Meerschweinchen, ist übereilt, die beiden fressen, Kot ist schön, sie verhalten sich normal.
    (Übrigens hat sie es - ich glaube - "UP-Abstrich" (?) genannt, kann das sein? Ist es das, was ich eigentlich wollte?)

    Sie kennt unsere Krankengeschichte mit den anderen Schweinchen.
    Ich hab 3 Mal gesagt, dass ich es gern machen möchte, ich hab Angst dass die Schweinchen auch sterben werden. Ich habe auf Chlamydien und Streptokokken hingewiesen.

    Sie wollte es nicht machen.
    Ich habe jetzt ein Antibiotikum bekommen, Chloropal 10 %, da soll ich beiden 2x täglich je 3 Tropfen geben.
    Mit den Euphrasia D3 Tropfen soll ich auch weitermachen.
    Sie meint, dass es über's Wochenende eine Besserung geben sollte, und dass die Augen heute schon besser aussehen als noch am Donnerstag.
    Die Augentropfen hab ich aber bis jetzt nur 2x gegeben.
    Kastrationstermin ist 1 Woche verschoben.

    Wie gesagt, hier in Österreich, zumindest bei mir, ist es sehr schwierig oder fast unmöglich für meine Schweinchen eine Behandlung zu bekommen. Und das nicht nur in dieser Ordination.
    Ich bin mir sicher, dass wir meine anderen Schweine hätten retten können.
    Was soll ich machen? Ich könnte weinen.
     
  19. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    ein Abstrich der Augen ist bei Meerschweinchen nicht schwierig...

    Hast du dich schon mal an die Meerschweinchenfreunde Österreich gewandt bzw. auf deren Tierarztliste geschaut? http://www.meerschweinchenverein.at/index1.htm

    Chloropal kenne ich nicht, habs aber mal eben gegooglet. Wirkstoff ist Chloramphenicol, darauf reagieren viele Tiere empfindlich, mit Fressunlust oder Verdauungsproblemen. Bei uns wurde es sowohl schon gut vertragen, aber auch mit starken Nebenwirkungen reagiert, das musst du gut beobachten. Wobei ich es schade finde, dass deine Tierärztin sich so anstellt und ohne gescheite Diagnose, einfach das nächste AB gibt. Hast du auch etwas für die Verdauung bekommen? Bene Bac z.B.?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hovie84, 27.10.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    zur Untersuchung eines Abtriches:

    Auf welche Erreger untersucht werden soll, muss der TA auf dem Laborschein ankreuzen.

    Es gibt den aeroben Kulturansatz inkl. Keimdifferenzierung und den anaeroben Kulturansatz inkl. Keimdifferenzierung. Der eine kostet ca. 30€, der andere ca. 40€. Bei diesen Untersuchungen können zahlreiche Bakterien angezüchtet werden. Ein Antibiogramm kostet noch mal extra.

    Einzelne Bakterien wie z.B. Chlamydien oder Mykoplasmen sind auf den gängigen Nährmedien nicht anzüchtbar und werden deshalb nicht automatisch mit untersucht. Dein TA müsste also auf dem Laborschein "Chlamydien" ankreuzen, wenn darauf untersucht werden soll.

    lG Julia
     
  22. #20 RookyLuna, 27.10.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Für die Verdauung hab ich nichts mitbekommen.
    Wäre eigentlich Standard, bei AB-Gabe, oder? :mist:
    Meine Mutter ist aber noch grad dort, sie nimmt mir Bene Bac-Gel mit.
    Nur für den Fall, dass sie nicht wissen wie ich das bei einem Baby-Schwein dosieren soll: Einen kleinen "Tropfen" aus der Tube drücken, oder? So hab ich's bei Benny gemacht. Aber der war ja ein ausgewachsenes Schwein.

    Rodi Care akut hab ich auch noch, kann ich beides geben, oder nur erst mal Bene Bac und schauen ob der Darm in Ordnung ist?

    Wie oft Bene Bac geben?

    Außerdem hat sie noch zu dem Abstrich gesagt, dass es ja viel kostet und man muss immer schauen was man sich davon erwartet, da das Ergebnis oft nicht eindeutig ist.
    Und dass so viele andere Keime dann dran sitzen würden, bis man da ist, wo man hin will (mit dem Tupfer), dass das sehr schwierig ist.

    Ich war schon bei zwei TÄ die auf der Liste der MS-Freunde stehen - leider waren wir da auch sehr enttäuscht - einmal eine komplette Fehldiagnose, es wurde sich überhaupt nicht bemüht, irgendwelche Untersuchungen zu machen, rein durchs Schwein-Anschauen meinte man "Allergie" - dabei war er Herzkrank.
    Und bei der anderen Ordination wurden eben Benny's Zähne "ruiniert", der Auslöser für sein schnelles Ende.
    Also kann ich darauf leider auch nicht mehr vertrauen :-(
    Aber ich werde mal durch telefonieren, am Montag, und gezielt nach Abstrich fragen.
     
Thema:

Welches Antibioktika bei Schnupfen zu empfehlen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden