Welche Höhe sollte beim Eigenbau beachtet werden?

Diskutiere Welche Höhe sollte beim Eigenbau beachtet werden? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Zusammen, kann mir jemand sagen, wie hoch die Holzplatte mindestens sein sollte, damit unsere Meerschweinchen dort nicht rüberhüpfen? Wie...

  1. #1 Mamatina, 27.03.2010
    Mamatina

    Mamatina Guest

    Hallo Zusammen,

    kann mir jemand sagen, wie hoch die Holzplatte mindestens sein sollte, damit unsere Meerschweinchen dort nicht rüberhüpfen? Wie habt Ihr das Plexiglas eingefügt? Kann dies auch ein Baumarkt tun, leider ist mein Mann handwerklich nicht begabt und meine Kenntnisse reichen nicht aus.

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bettie

    bettie Guest

    Ich hab mir den fabelhaften Tipp geben lassen, das Plexiglas in Kabelkanäle zu schienen... Dann ist es immer herausnehmbar. Fürs Reinigen sehr hilfreich!
    Ansonsten, wegen der Holzhöhe... Das kommt natürlich darauf an, ob noch Etagen ins Gehege sollen und ob deine Schweinchen springfreudig sind. ;)
     
  4. #3 Mamatina, 27.03.2010
    Mamatina

    Mamatina Guest

    Danke für den Tipp mit dem Kabelkanal! Hört sich gut an.

    Ich möchte keine Etage in das Gehege einfügen.
     
  5. VI0NA

    VI0NA Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    105
    Hallo Mamatina,
    damit die Schweine absolut keine Chance haben, das Brett zu überwinden, müsste es schon mindestens 40cm hoch sein. Schweine können höher springen, als ihr Körperbau vermuten lässt.
    Aber unserer Erfahrung nach werden auch Wände von 20 cm Höhe nicht übersprungen. Es wäre ein leichtes für die Schweine auszubüchsen. Aber wenn sie genügend Platz haben und sich wohlfühlen, werden sie in ihrem Gehege bleiben. Ausnahmen wären, wenn sich außerhalb des Geheges etwas absolut Interessantes befindet.... (brünstiges Weibchen, Frischfutter, etc...)
    LG
    VI0NA
     
  6. #5 Canadia, 27.03.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Hallo..meine Seitenwände sind 35 cm hoch...und darunter würde ich nicht gehen, falls Du doch mal Unterstände oder eine Etage hineinstellst....

    Edit: Meine gehen locker über 20 cm...deshalb hab ich 35 cm genommen...
     
  7. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Meine Schweinchen springen locker auf 20cm hohe Unterstände, aber sie sind noch niemals nie über die Brüstung gesprungen, die 21cm hoch ist.

    Es gibt Ausbrecherschweine, hatte sie selbst mal zu Gast :fg:, da muss man wirklich gut sichern, weil sie sofort alles überwinden.
    Die "Normalschweinchen" machen dies in der Regel nicht.
     
  8. #7 Canadia, 27.03.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Ich hab son Mut-Schweinchen, die testet alles aus..

    Deshalb kann ich Etagen und Unterstände auch nur dorthin stellen, wo das Gehege an der Wand steht.

    Muss man schauen, was man für Schweinchen hat...für meinen Kastraten würden wohl 5 cm genügen, der wäre viel zu faul zum Ausbüxen :rofl:
     
  9. #8 Mamatina, 27.03.2010
    Mamatina

    Mamatina Guest

    Ich find das echt super, wie schnell Ihr reagiert und meine Fragen beantwortet haben. Dann steht einem Kauf heute im Baumarkt nichts mehr im Wege... Klasse!

    Könnt Ihr mir noch sagen, welchen Holztyp Ihr genommen habt?

    Reicht dickeres Sperrholz?

    Kann ich als Unterlage dann dicken PVC legen und darauf das Einstreu/Pellits geben?
     
  10. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich würde beschichtete Platten nehmen und dann noch Teichfolie/PVC.
    Die kann man schnell mal abwischen und sehen auch hübscher aus.
    Preislich nimmt sich das nicht viel. ;)
    Dafür hat man dann keine Pipispuren an den Seitenwänden.
    Je nach Dicke kostet der m2 hier 7-8 Euro weiß beschichtete Spannplatte.

    Darüber kannst du dann die Streu geben ( Holzpellets immer gut abdecken, sínd sehr hart und dann kann es Fußprobleme geben).
     
  11. bettie

    bettie Guest

    Ich habe Fichtenholz verwendet, im Nachteil zum beschichteten Holz musste ich allerdings etwa 4 mal lackieren, damit das Holz wasserabweisend wurde und somit urinsicher ist. :aehm:
     
  12. #11 Mamatina, 27.03.2010
    Mamatina

    Mamatina Guest

    Das wußte ich gar nicht, dass man die Holzpellets immer gut abdecken muss. Ich habe zur Zeit drei ineinander übergehende Käfige, davon sind zwei nur mit Holzpellets und der sogenannte Schlafplatz mit Holzpellets und der hellen, weichen Holzspäne (heißt das so?) überdeckt.

    Wenn sie am Abend in die Käfige gehen (haben den ganzen Tag Freilauf im Zimmer), gebe ich das Futter immer verteilt in den Käfigen, wo nur Holzpellets drin sind. In dem anderen Käfig würde das Futter ja regelrecht verkleben.

    Soll ich doch lieber das Futter in Schälchen anbieten?
     
  13. #12 Mamatina, 27.03.2010
    Mamatina

    Mamatina Guest

    Ich baue ja heute ein großes Gehege für alle, die Käfige kommen somit weg, soll ich dies dann komplett mit Holzpellets und darüber die helle Sägespäne geben?

    Wie habt Ihr das gemacht?
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 hoppla, 27.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Schau mal, hier sind Ideen:
    http://www.tierische-eigenheime.de.tl/Bodengehege.htm

    Stell dich mal auf die Holzpellets, bequem sind die nicht.;)
    Da muss man sich langfristig nicht wundern, wenn es Gelenkschäden gibt.

    Futter kannst du einfach reinkippen. Verkleben tut da nix, wird ja aufgemampft.;)
    Ich find Futterschüsseln nicht gut, da sich die Tiere dann um die Näpfe streiten.
    Lieber weiter verteilen, dann kann jeder in Ruhe fressen!

    Viel Erfolg beim Bauen!
     
  16. #14 Mamatina, 27.03.2010
    Mamatina

    Mamatina Guest

    Das war ein super Tipp von Dir, danke! Und das Gehege soll genauso aussehen, wie das von Jobara (gleich das erste Bild), nur noch mit Tür, dass sie dann auch rauskönnen. Die Holzpellets werde ich dann in Zukunft mit weichem Streu überdecken und das Futter weiter verteilen, denn Du hast völlig Recht, so ist es für die Meeris wesentlich entspannter und jeder bekommt etwas ab.

    Jetzt habe ich so viele Informationen bekommen, dass ich loslegen kann.
     
Thema:

Welche Höhe sollte beim Eigenbau beachtet werden?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden