Welche größe?

Diskutiere Welche größe? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Sagt mal, wir bauen einen EB mit 4 Etagen. Nun haben wir überlegt, wie groß der ausschnitt sein muss für die rampe zu nächsten etage? Reicht da so...

  1. #1 Berlinteddys, 16.06.2010
    Berlinteddys

    Berlinteddys Guest

    Sagt mal, wir bauen einen EB mit 4 Etagen. Nun haben wir überlegt, wie groß der ausschnitt sein muss für die rampe zu nächsten etage? Reicht da so 15x15 oder lieber 20x20 oder bin ich da ganz falsch?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JeanLuc&Cathrine, 16.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2010
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Je nach dem wie dick die Schweinis sind (dick vom Fell versteht sich:rofl:). Du musst auch Bedenken, dass sie älter werden und da ist dann breiter vielleicht besser, so dass se besser raufkommen. Als Etagenvariante habe ich auch Dachrinnen gesehen, die dann innen drinnnen mit Rasenteppich ausgelegt waren.
     
  4. #3 Blue Eyes, 16.06.2010
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Also ich denke 20 cm x 20 cm reicht.
     
  5. Lucylu

    Lucylu Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    71
    Ich würde eher 20cm breit und 30cm lang bauen. Durch die schräge der Rampe wird das Loch schmaler.
     
  6. #5 Fränzi, 16.06.2010
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Du liegst grundsätzlich falsch, ein Hochhaus mit vier Etagen(!) für Meerschweinchen zu bauen.:eek:

    Meerschweinchen sind walzenförmige, kurzbeinige Bodenbewohner und sind von der Natur nicht dafür vorgesehen, auf 4 Stockwerken herumzukraxeln und sich durch enge Löcher hindurch zu quetschen.
    Das sind weder Bergziegen noch Mäuse oder Ratten, sondern Rudeltiere, welche eine grosse Fläche benötigen, kein Hochhaus.

    Wenn Du vom Platz her so beschränkt bist, dass Du keine genügend grosse Grundfläche (Faustregel rund 2m2 für eine Kleingruppe von 3 - 4 Schweinchen) zur Verfügung stellen kannst, dann sind Meerschweinchen nicht geeignet für Dich.

    Sorry, wenn das hart tönt, aber entweder hat man genügend viel Platz zur Verfügung für das rennfreudige Rudeltier Meerschweinchen oder man muss ein anderes Haustier wählen mit kleinerem Platzbedürfnis (Zwerghamster, Rennmäuse, etc. die natürlich auch Platz brauchen, aber diesen kann man anders organisieren).
     
  7. #6 Berlinteddys, 16.06.2010
    Berlinteddys

    Berlinteddys Guest

    Ja es gibt immer welche die etwas nicht richtig finden. Kann ich auch verstehen. Im moment haben wir ein Bodengehege 2mx1m, aber da wir in der wohnung einiges umbauen müssen, blieben uns nur 2 varianten, entweder verkleinern auf 1,60x70 und nur eine Etage oder wie wir es jetzt vor haben 4 Etagen mit je 160mx0,70m. Was ist wohl besser?
     
  8. #7 Fränzi, 16.06.2010
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Die 2m x 1m behalten ist natürlich das Beste...;)

    Nein, ganz ehrlich, mit einem vierstöckigen Hochhaus zu je 1m2 Fläche und kleinen Rampenlöchern könnt Ihr Euer Platzproblem ganz bestimmt nicht lösen.
    Dann müsst Ihr notfalls halt wirklich darüber nachdenken, ob Meerschweinchen die richtigen Haustiere sind für Euch.

    Für Ratten wäre solch ein Hochhaus genial (+ Auslauf natürlich), ich selber hatte genau solch einen Schrank für meine Ratten.
    Aber ich käme nie im Leben auf die Idee, in solch einem Rattenschrank Meerschweinchen zu halten.:eek:
    Könnt Ihr nicht Euren jetzigen EB irgendwo auf Füsschen stellen, so dass Ihr drunter noch Platz habt für ein Schränkchen?

    Ich weiss natürlich nicht, was Eure Umbaupläne sind, aber es ist bestimmt nicht richtig, dies auf Kosten der Meerschweinchen (2 Böcke, wenn ich mich richtig erinnere, oder?) zu tun.
    Sie sind jetzt eine grosszügige Fläche gewöhnt und kommen vermutlich stark unter Stress, wenn sie sich plötzlich mit der Hälfte der jetzigen Fläche begnügen müssen (Stress, Streit, keine Ausweichmöglichkeiten, Beissereien, etc. sind fast zwingend die Folge davon).
     
  9. #8 Berlinteddys, 16.06.2010
    Berlinteddys

    Berlinteddys Guest

    Nein es kommt ein Kastrat und 2-3 Mädels rein.
     
  10. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte dsa für eine etwas übertriebene Darstellung. In einer harmonischen Gruppe wird es keinesfalls "fast zwingend" zu diesen Problemen kommen.

    Ich möchte auch daran erinnern, dass die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz immer noch 120 x 60 als Mindestmaß für 2 Schweinchen angibt...

    160 x 70 und dann auf 4 Etagen, da kann man wohl kaum von mangelnden Ausweichmöglichkeiten sprechen. Zusatzlichen Auslauf halte ich aber natürlich für Pflicht.

    Ich habe auch einen Etagenkäfig und meine Schweinchen müssen weder "herumkraxeln" noch "sich durch enge Löcher quetschen".... Wobei gerade letztere Bemerkung für einen Höhlenbewohner vollkommen irrelevant...

    Diese Diskussion gibt es jetzt jeden Tag, oder?

    Und zum Thema... Bei mir sind die Luken ca. 15 x 30. Allerdings habe ich keine Rampe sondern darunter angeordnete sehr flächige Treppen.
     
  11. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    160 x 70 ist doch keine kleine Fläche! Und wenn die das dann auch noch auf vier Etagen haben ist es doch super! ich finde den Plan klasse. bei 160 können die doch auch auf einer Ebene richtig flitzen und durch die mehreren Etagen haben sie dann auch genug Platz. ich finde da gibt es überhaupt nichts zu bemängeln.
    LG nehle
    PS. ich würde als Luke für die Rampe 20x30 nehmen.
     
  12. #11 Fränzi, 16.06.2010
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Berlinteddys hielt ursprünglich zwei unkastrierte Böcke, deshalb mein Einwand, dass es dann auf solch kleinem Raum zu Stress und Beissereien kommt (gerade mal ein Quadratmeter für zwei unkastrierte Böcke plus noch Rampen, welche zusätzlich Platz wegnehmen).

    Unterdessen hat sie aber umgeplant, offenbar ist es jetzt doch ein Kastrat und drei Mädels, was zwar weniger problematisch ist auf so kleiner Fläche und nicht ganz so "explosiv" wie zwei unkastrierte Böcke, aber trotzdem als Grundfläche zu klein.
    Lies mal hier

    Man muss sich doch wahrhaftig nicht an den Mindestmassen des Tierschutzes festklammern, welche 2 Meerschweinchen auf 0.72m2 einquetschen will (= Aufbewahrung, keine artgerechte Haltung, sondern eine Bestimmung, die für Labor-Schweinchen ausgetüftelt wurde).
    Berlinteddys ist immerhin schon ein bisschen über dieser Minimum-Haltung, aber wie ich schon oben sagte, ein Hochbau ist nie eine geeignete Lösung für die Bodenbewohner Meerschweinchen.

    Als Höhlenbewohner flitzen sie geradeaus direkt in ein Loch rein, aber in einem Hochhaus müssen sie mühsam noch oben klettern und sich je nach Rampenloch hindurchquetschen, wenn es nur 15 - 20 cm gross ist.
    Wie alt sind Deine Schweinchen?
    Ich vermute noch sehr jung, klein, leicht und flink...

    Dann warte mal 2 - 3 Jahre, bis sie voll ausgewachsen sind, über 1 kg wiegen und evtl. bereits Arthrose haben. Arme Schweinchen im Hochhaus, kann ich da nur sagen...:uhh:
     
  13. #12 Berlinteddys, 16.06.2010
    Berlinteddys

    Berlinteddys Guest

    du hast bestimmt falsch gelesen. Das sind 4,5qm. Das soll zu wenig sein für vier meeries? Denn jede etage ist 1,60x0,70 und nicht nur die grundfläche, das sind 1qm pro merrie.
     
  14. #13 Fränzi, 16.06.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.06.2010
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Nein, ich habe schon richtig gelesen, aber ich habe doch jetzt mehrmals betont, dass man Meerschweinchen nicht in einem Hochhaus halten sollte.
    Meerschweinchen sind plumpe, reichlich ungeschickte, kurzbeinige Bodenbewohner, die man nicht über 4 Etagen verteilt halten kann.

    Es ist reine Augenwischerei, sich einzureden, die "Fläche" sei 4 mal 1.6 x 70 cm (1.12m2 pro Etage!!:nut:), denn erstens fällt in jeder Etage dieses Hochhauses noch recht viel begehbare Fläche weg durch die Rampenlöcher und die Rampen selber und zweitens, wie ich schon gefühlte 100 mal wiederholte, nicht nur in diesem Thread hier, Meerschweinchen sind nun mal beim besten Willen keine Klettertiere.
    Sie brauchen Fläche auf einer Ebene, allenfalls vielleicht noch eine zweite Ebene in Form von Unterständen, auf die sie raufhüpfen können, wenn sie wollen, aber ganz bestimmt nicht einen Wolkenkratzer über 4 Etagen!
    Das wäre ein toller Rattenschrank, aber gewiss keine Meerschweinchen-Behausung!
     
  15. #14 barbara rottler, 16.06.2010
    barbara rottler

    barbara rottler Schweine Mama

    Dabei seit:
    28.01.2006
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    4
    Meinst Du nicht, dass Du hier wieder mal verdammt überheblich rüberkommst? Wer gibt Dir eigentlich das Recht, hier bestimmen zu wollen, dass Meerschweinchen nicht in Etagenbauten dürfen?

    Vieleicht hast Du ja plumpe und reichlich ungeschickte Meerschweinchen, aber die Meerschweinchen die ich kenne, inkl. meine, sind keinesfalls plump und ungeschickt.

    Und meiner Meinung nach ist es keine Augenwischerei, es ist Tatsache: es sind pro Etage 1,12 qm vorhanden................ ach nein, ich hab ja vergessen die "noch recht viel begehbare Fläche" der Rampenlöcher abzuziehen. Das wären.......... hmmm mal kurz nachrechnen: Rampenöffnung 0,30 x 0,15 m = 0,045 qm, dann haben wir pro Etage ja nur noch 1,075 qm.

    Und nun auch mindestens gefühlte 1000 Mal wiederholt: Nicht jeder hat den Platz um ein grosses Bodengehege zu stellen, wenn Du es kannst, dann freu Dich. Hier werden den Schweinchen wenigstens ein EB mit 1,60 m Länge geboten und das ist auf jeden Fall schon mal mehr als jeder Handelsüblicher Gitterkäfig bieten kann.
     
  16. #15 Familie Sauerrich, 17.06.2010
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    10
    Da stimme ich auch mal zu. Nicht jeder kann sich vom Wohnzimmer 4m² für 3 bis 4 Meeris abzwacken. Dann bin ich in den Augen von Fränzi wie wohl auch du Barbara ein schlechter Meerihalter. Denn ich halte auch Meeris auf 3 Etagen. Ich habe sogar ein 5 jähriges Mädel. Bis vor kurzem hatte ich noch eine 6 jährige Dame, die wie die jungen Schweine wunderbar die die Rampen hoch gekommen ist.
    Ich hatte auch mal ein 9 jähriges Mädel, dass auch ohne Probleme in meinem ersten Etagenbau rauf und runter kam.
    Und ich werde mir wegen solchen Personen wie Fränzi nicht die Haltung von Meeris verbieten oder gar vermiesen lassen.
    Ich weiss, dass es meinen Schweinchen gut geht!!!
     
  17. #16 misfit, 17.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2010
    misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    @Fränzi: Mache dir mal keine Sorgen um meine "armen" Schweinchen...

    Leider hast du dir da ein Bild zusammengereimt, was überhaupt nicht stimmt. Du solltest vielleicht etwas offener sein und nicht so streng auf deiner Haltungsform und deinen Erfahrungen als der einzigen Wahrheit bestehen.

    1. Ich halte seit fast 40 jahren Meerschwienchen und meine jetzigen Schweinchen sind nicht "nur" jung. Derzeit ist das älteste Mädchen, eine Peruanerin, 6 Jahre alt.

    2. Meine Meerschweinchen müssen weder kraxeln noch sich quetschen. Es sind schlanke flinke Tiere.

    3. Bei mir werden die Etagen über flächige Treppen erreicht. Die einzelnen Stufe sind vielleicht 10 bis 15 cm hoch. Wer weiß, wie gerne und problemlos Meerschweinchen z.B. auf ihre Häuschen hüpfen, kann kaum behaupten, dass das Probleme bereitet. Außerdem möchte ich auch darauf hinweisen, dass die wilden Vorfahren der Meerschweinchen auch in Erdhöhlen und Felsspalten lebten.

    4. Kranke Tiere bewegen sich weniger, dass ist richtig. Nach meiner Erfahrung bleiben die Tiere dann tatsächlich u.U. hauptsächlich auf einer der Etagen. Na und? Man sorgt hat dafür, dass Futter, Wasser usw. in der Nähe ist und gut... Es besteht gerade für Tiere mit Arthrose oder anderen Erkrankungen, die die Bewegungsfähigkeit einschränken, kein Bedarf an einer 3 m langen Rennstrecke...

    5. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz, die ich durchaus als sehr kompetent ansehe, gibt hier keinesfalls Werte für den Zoofachhandel oder Versuchstiere vor, sondern explizit für Heimtiere.

    ... vermutlich eine sinnlose Diskussion, die einfach mit zuviel Starrsinn geführt wird...
     
  18. #17 Fränzi, 17.06.2010
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Das ist aber eine völlig andere Situation als das, was Berlinteddys plant. Das finde ich in Ordnung, wenn die Schweinchen über solche flachen Treppen eine nächsthöhere Etage erreichen können, auch für ältere Schweinchen kein Problem.

    Aber das ist nicht der Punkt, um den es hier geht:
    Berlinteddys will einen mehrstöckigen Turm hinstellen mit Rampen und ausgeschnittenen Löchern, wo sich die Schweinchen in erster Linie vertikal bewegen müssen, entweder nach oben oder nach unten, sobald sie sich gegenseitig ein bisschen jagen, egal, ob aus Spass oder in Aggressivität.
    Von der Unfallgefahr mal nicht einmal zu reden, das kommt noch hinzu.

    Du findest solch ein Hochhaus toll, ich aber nicht, das müssen wir beide so akzeptieren.
    Wer weiss, durch diese Diskussion kommen vielleicht andere Meerie-Halter zumindest ins Nachdenken oder sie überlegen sich eine andere Lösung als ausgerechnet ein 4-stöckiges Hochhaus für Meerschweinchen.

    Das ist ein uraltes Schriftstück aus dem Jahre 2001, also beinahe 10 Jahre alt.
    Seither hat sich sehr, sehr viel verändert in der Heimtierhaltung, denn man kommt langsam von der ursprünglichen "Aufbewahrung" im 1.2m-Käfig weg zur artgerechten Haltung im Rudel und mit genügend Bewegungsfläche.

    Dieselbe Veränderung kannst Du übrigens auch in der Zoohaltung beobachten, ebenfalls aufgrund von neueren Erkenntnissen und Verhaltensforschungen, dass man Tiere eben nicht "aufbewahren" sollte, bzw. zur Schau stellen in einem kleinen Käfig, sondern ihnen einen Lebensraum zur Verfügung stellen sollte, in dem sie sich wohlfühlen und sie so weit wie nur möglich ihr Sozialleben anwenden dürfen.

    Zurück zum Thema von Berlinteddys: 1.6m lang und 70 cm breit ist eine zu kleine Grundfläche für 4 Schweinchen (nämlich gerade mal 1m2, ca. 0.25m2 pro Tier).
    Daran ändert sich auch mit noch so vielen Etagen oben drüber nichts. Das entspricht nicht einmal den Minimalanforderungen von 0.36m2 pro Tier (aus der veralteten Empfehlung der Tierärztlichen Vereinigung von 2001).
    Ich befürchte, dass sie dann nicht als 4-er Gruppe leben, sondern sich irgendwie aufteilen und in die einzelnen Etagen separieren werden, zu zweit oder sogar einzeln.

    Ich sehe nämlich die Logik genau umgekehrt (zur Feststellung, "nicht jeder hat 2m2 Bodenfläche frei"):
    Entweder man hat genügend viel Platz auf ebener Fläche oder notfalls mit solch flachen Treppen wie Du zu einer zweiten Ebene (nicht Hochhaus-Etage), dass man die Platzansprüche von Meerschweinchen erfüllen kann oder man muss sich eben ein anderes Haustier auswählen, wenn nur ein Hochhaus auf enger Fläche in Frage kommt.
    Dann wären Ratten, Mäuse oder Degus die bedeutend bessere Entscheidung.
     
  19. LeeZa

    LeeZa Guest

    Ich frag mich, ob Fränzi schon mal beobachtet hat, wie sich Meerschweine in Etagenbauten verhalten und bewegen?

    Einerseits betitelst du Meerschweinchen als plump (ich weiß ja nicht was du für dicke Klopper zuhause hast) und andererseits propagierst du überall die so wichtige Rennstrecke? Wir sind uns denk ich alle einig, dass eine gewisse Mindestlänge gegeben sein muss und man keine 6 stöckigen Bauten mit je 1x1m aufeinander stapeln kann. Aber du übertreibst es definitiv Fränzi!
    Meine Schweinchen haben eine Rennstrecke von 1,7m die sie NIE wenn ich da bin ganz nutzen zum flitzen. Genauso wenn ich sie im Wohnzimmer laufen lassen: Da wird gemütlich und neugierig durch die Wohnung getappst aber 2m am Stück rennen? Fehlanzeige! Da ziehen sie lieber ihre flinken Achten um Unterstände und Rampe oder heizen hoch und runter.
    Auf 4 Etagen mit der Länge, haben die Tiere der TE gute Möglichkeiten zu rennen und sich aus dem Weg zu gehen

    Leg dich mal ein bisschen entspannt zurück liebe Fränzi! Hier baut jemand einen Bau der sehr viel besser ist als Käfighaltung und statt das mal anzuerkennen und die richtige Richtung zu loben, schwingst du wieder die überhebliche Moralapostelkeule und willst jemandem die Erlaubnis absprechen, Meerschweinchen halten zu können.
    Komm mal von deinem hohen Ross runter. Für wen hälst du dich denn bitte? Warst du in deinem früheren Leben etwa mal ein Meerschweinchen und willst deshalb so genau wissen, was gut für sie ist und was nicht?
    Wenn du bei deinen eigenen Schweinen der Meinung bist, dass sie sich in einem Etagenbau nicht wohlfühlen würden, dann ist das deine Sache. Aber hör auf allen anderen die Fähigkeit abzusprechen, ihre eigenen Tiere einschätzen zu können. Das ist ein ziemlich arrogantes und engstirniges Verhalten was du da an den Tag legst.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Berlinteddys, 18.06.2010
    Berlinteddys

    Berlinteddys Guest

    Danke dir für deine ehrliche meinung.
     
  22. #20 tatjana.brausch, 18.06.2010
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    @berlinteddys:
    also ich habe das hier so still verfolgt und möchte nun aber doch mal was sagen:

    du gibst dir sehr viel mühe und machst dir gedanken ,:einv:
    meiner meinung nach ist jeder eigenbau besser als ein blöder käfig.

    und deine ferkel habe nachher schön viel platz und eine angenehme rennstrecke, also:
    mach dein ding und lasse dich nicht niedermachen, weil einige der meinung sind, dass etagenbauten nix für ferkel sind.
     
Thema:

Welche größe?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden