Welche Farben gehören zusammen?

Diskutiere Welche Farben gehören zusammen? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Guten Morgen alle zusammen, ich hätte mal ne Frage zu den Farben. Welche Farbkombinationen kann man oder besser sollte man verpaaren bzw....

  1. #1 Meeribande, 20.09.2006
    Meeribande

    Meeribande Guest

    Guten Morgen alle zusammen,

    ich hätte mal ne Frage zu den Farben.
    Welche Farbkombinationen kann man oder besser sollte man verpaaren bzw. nicht verpaaren?
    Ich finde immer wieder Farbenmischungen, wo die einen sagen ja und die anderen nein oder der Züchter machts einfach. Dadurch kommen ja auch Verdünnungen zustande, die in manchen Farben nichts zu suchen haben.
    Würde mich über eine List oder aufzählung freuen.

    LG
    Elke
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anna-hedi, 20.09.2006
    anna-hedi

    anna-hedi Guest

    Hallo, wie meinst du das denn? Ich zum Beispiel züchte slate blue und verpaare um eine schöne dunkle Farbe zu bekommen schwarz mit slate oder auch schwarz mit lilac, wäre das in deinen Augen schlecht?
    Ich denke die meisten Züchter setzen einfach gleiche Farben zusammen damit die Babys auch diese Farbe tragen.... Zumindest meine Beobachtung. Macht auch Sinn, denke kommt drauf an, was man denn gerne züchten möchte...
     
  4. #3 Meeribande, 20.09.2006
    Meeribande

    Meeribande Guest

    Hallo anna-hedi,

    was mich interessiert ist, welche Farben zusammengehören und mitwelchen Farben man z.B. slate blue dunkeler bekommen kann. Ich habe mich vielleicht ungünstig ausgedrückt, Entschuldigung.
    Ich kenne nur z.B. einen Züchter, der in seiner Dalmi - Zucht Marder, Creme, Weißschecken, Agouti und noch andere FArben hinein zieht. Nun dachte ich immer, die gehören da nicht rein und wollte nun mal wissen, welche Farben züchterisch zusammengehören, bzw. Farbenverbesserungen bringen oder interessant sind. Ich weiss, das die schwarze Reihe EE hat und die Rote ee, nur wie verpaart man welche Farben um keine exotischen Farbvermischungen zubekommen.
    Ich muß zugeben, daß darüber nicht so genau informiert bin und nun auch keine falschen Kombinationen setze, die mir nur Verschlechterungen oder sogenante Schweber (was bedeutet das?) bringen.

    LG

    Elke
     
  5. #4 Olyfant, 20.09.2006
    Olyfant

    Olyfant Guest

    Erzähl uns doch erst mal wie dein genaues Zuchtziel aussieht. Wenn man hier auf jeden Farbe eingeht ist das doch ein wenig viel.

    Für slate blue ist auf jeden Fall schwarz ein guter Partner. Alle anderen Farben sollte man da lieber rauslassen. Besonders schoko und andere Sonderfarben haben dort nichts zu suchen.

    In der Schimmelzucht haben marder, creme und auch Weißschecken gar nichts zu suchen. Agoutis sind OK solange es goldagouti ist.
     
  6. #5 anna-hedi, 20.09.2006
    anna-hedi

    anna-hedi Guest

    Ich meinte natürlich schwarz mit lilac um das lilac zu verbessern und schwarz mit slate umd das slate zu verbessern. lilac und slate - verschlimmert beide Farbtypen nur....
    Genau, erzähl mal welche Farben Du denn züchten möchtest....
     
  7. #6 Biensche37, 20.09.2006
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ich denke du meinst so "Partnerfarben" die akzeptabel sind? Wo nicht unbedingt so ganz schlimme genetische Clowns entstehen?

    Also da würde ich schon mal sagen was nicht zusammengehört ist definitiv:

    schwarz x creme
    schwarz x buff
    schwarz x weiß (Außer bei Himalaya)

    rot x creme, buff oder weiß...also Vollfarben auf Verdünnungsfarben würde ich nicht verpaaren.

    slateblue x lilac oder schoko, weiß usw.

    slateblue ist eine sensible Farbe. Da gehört eigentlich nur gutes Slateblue drauf oder eben als akzeptable Partnerfarbe schwarz.

    Partnerfarben wären dann creme x buff, weiß x creme oder buff....

    Bei schoko würde ich auch sagen, das man ein gutes schwarz einziehen kann um das schoko zu verbessern.
    Das schwarz macht man sich allerdings mit schoko wiederum kaputt.

    Ja und so weiter.
    Vielleicht knüpfen hier andere an....


    bine
     
  8. Gala

    Gala Guest

    Hallo,
    Slate Blue kann man nicht mit Schwarz verbessern, Schwarz nimmt man nur mit in die Zucht wenn entsprechende Tiere in Slate Blue fehlen. Slate bekommt man nur dunkler wenn man konsequent besserpigmentiere Slates einkreutzt.

    Eigentlich ist es ganz einfach:
    Verdünnungsfarben nur mit Verdünnung kreutzen und Vollfarben nur mit Vollfarben. (Eine Ausnahme ist aber das Slate Blue und das Lilac).

    Also:
    In eine Rot-Weiße Zucht gehören keine Tiere in Gold, Creme oder sontwas rein(sehe ich leider sehr oft auf Homepages). In einer Creme-Zucht haben keine Roten Tiere was verloren.
    Vor allem das Rot mit Gold zu verpaaren ist völlig sinnlos, denn dann weiss man nachher nicht mehr ob die Nachkommen nun Gold oder Rot sind, weil die Hautpigmentierung darunter leidet oder Gold-Tiere plötzlich Pigment haben.

    Slate Blue auf keinen Fall mit Beige oder Schoko verpaaren, das gibt nur Schweber.

    Man sollte schon wissen was zu den Verdünnungsfarben zählt und was Vollfarben sind. Dann weiss man auch was man untereinander verpaaren kann.
     
  9. #8 Meeribande, 20.09.2006
    Meeribande

    Meeribande Guest

    Hallöchen,

    ihr habt mir schon gut mit den Antworten geholfen.

    Ich habe hier einen Slate blue Tan Rosettenbock sitzten, der sehr helles slate blue hat, die Augen sind nicht feurrot sondern heller. Den möchte ich in der Farbe etwas dunkeler bekommen, bzw. seine Kinder. Meine black-tan Maus wird wohl nicht in die Zucht gehen können, das sie einfach nicht wachsen und zunehmen möchte. Sie sollte die erst Partnerin für ihn werden. Werde mir eine neue suchen müssen.

    Bei den Peruaneren habe ich creme- weiß und buff-weiß. Passt gut zusammen. Meine schoko-weiße Lady geht in Rente. Sie hat aber eine Tochter in sable/marder-weiß. Welcher der beiden oberen Böcke ist für sie am geeignetesten? Oder sollte ich für sie einem meiner Schildpattnachzuchten nehmen?
    Beide haben allerdings mindestens drei Wirbel und wären dann, wenn ich mich nicht irre Angoras, oder?

    Bei den Teddys ist es einfacher, denn da habe ich fast nur rot-weiß, weiß d.e.(worauf ich sehr stolz bin, da meine Favotitenfarbe) und ein Mädel in Oragndenagouti-rot-weiß ( bei dem rot würde ich persönliche eher gold sagen, da es sehr hell ist).

    Für die Perus hätte ich auch noch einen Semilanghaarperuaner in schoko-marder mit minimalem weiß.
    Na ja, alle anderen Süßen möchte ich nicht aufzählen, denn dann wirds zu lang.

    Ich bin mir halt noch nicht so sicher, welche Farben überhaupt nicht vermischt werden dürfen und welche zusammenpassen.

    Schweber sind das Trägertiere?

    Liebe Grüße

    Elke
     
  10. #9 Herzdame, 20.09.2006
    Herzdame

    Herzdame Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    88
    Hallo Elke!

    nein schweber sind keine träger.
    Es sind tiere, die weder eindeutig der einen noch der anderen farbe zugeordnet werden können weil sie einfach irgendwo dazwischen sind.
    So was sollte natürlich imemr vermieden werden.

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  11. #10 Olyfant, 20.09.2006
    Olyfant

    Olyfant Guest

    Schweber sind Tiere in einer Farbe die man rein optisch nicht mehr genau zuordnen kann.

    Darf ich dich mal fragen ob du eigentlich ein genaues Zuchtziel hast? Hört sich alles sehr chaotisch an mit deinen Zuchttieren.

    Peruaner mit Fehlwirbel z.B. würde ich gar nicht in die Zucht nehmen. Genauso wie ein Semilanghaarperuaner. Sowas sind doch eher Liebhabertiere als Zuchttiere.

    Zu deinen Rosetten, da könntest du einfarbig schwarz für nehmen. Da bekommt man vermutlich auch sehr gute Zuchttiere zu kaufen. Man kann auch über black & tan gehen.

    Creme und buff kannst du bedenkenlos miteinander verpaaren. Creme ist sowieso eine Mischfarbe. Auch weiß könntest du mit reinziehen.

    Bei deinem Mädel in sable könntest du creme nehmen. Dann kann auch wieder sable-weiß fallen. Kommt halt drauf an was du dir aus der Verpaarung versprichst. In der Vollfarbenzucht hat sie gar nichts verloren. Damit hellst du dir nur die schildpatt-weißen mit auf.

    Züchtest du deine US-Teddys auch auf Farbe? Rot und weiß paßt da gar nicht zusammen oder sind das getrennte Zuchtgruppen? Durch das Rot werden deine Weißen zu viel Pigment bekommen und deine Roten werden durch weiß aufgehellt. Wenn du diese Farben mischt bringt dir das überhaupt nichts.
     
  12. #11 Pepper Ann, 20.09.2006
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Du verstehts viel besser, was man mit was verpaaren kann, wenn du dir über die genetischen Hintergrund klar wirst. Sehr gut erklärt ist dies auf www.the-golden-nuggets.de !
    Das würde ich dir sehr ans Herz legen, denn nur mit dem genetischen Grundwissen kann man Farben eindeutig zuordnen und die passendsten Partner wählen.

    Genau, immer möglichst FARBREIN! Dem wäre nur noch hinzuzufügen, dass man auch möglichst kein Agouti mit Rotreihefarben verpaart (macht das Agouti ganz schrecklich hell) und keine Schwarzreihefarben mit Rotreihefarben.
    Außerdem auch keine ep-Schecken mit Rotreihefarben.

    Außerdem gibt es bei der Rassezucht einen Grundsatz:
    Erst das Haus bauen, dann die Farbe!

    Was für deine Tiere bedeuten würde, dass alle Rassemixe, also die Peruaner mit Fehlwirbeln, das Halblanghaar alle aus der (Rasse-)zucht fliegen.
    (Geh doch mal auf eine Ausstellung und lasse deine Tiere bewerten, das wird die die Entscheidung viel leichter machen! Manche Fehler am Tier bemerkt man als Züchter selbst nicht immer.)

    Außerdem bedeutet Rassezucht immer eine farb- und rassereine Zucht auf bestimmtes Ziel hin. Farben vermischt man NUR um auf ein Endziel zu kommen. Falls du also z.B. Perus in Schildpatt-Weiß züchten möchtest, bräuchtest du nicht über andere Farben gehen, da diese Farbe bereits sehr häufig ist.
    Außerdem machen viele Züchter den Fehler, dass sie zwar typmäßig sehr schöne Tiere ziehen, aber über die unmöglichsten Farben. Zucht heißt nunmal auch farbrein!
     
  13. #12 Meeribande, 20.09.2006
    Meeribande

    Meeribande Guest

    Hi,

    also ich wollte mich einfach mal darüber informieren, welche Farbkombinationen sinnvoll sind und welche man nicht setzten sollte. Da ich immer wieder auf den verschiedesten HP "lustige" Farbkombinationen von Farbreihenmischungen finde und auch in den Stammbäumen des einen oder anderen Tieres von mir finde, wollte ich halt nur genau wissen, was sinnvoll ist und was unsinnig.
    Viele meiner Tiere sind Knuddelmäuse aus den ersten Käufen, mit denen ich nicht züchten will.
    Zur Zucht stehen in erster Linie meine Peruaner in creme-weiß und buff-weiß.
    Bei den Teddys handelt es sich um CH-Teddys in der Farbe rot-weiß, daß reicht mir auch erst einmal für den Anfang.

    Ich wollte nur wissen, welche Farben ich noch zusätzlich verwenden könnte um etwas mehr Farbauswahl zubekommen.

    Tiere mit FW oder FO kommen sowieso nicht zum Einsatz oder nur eingeschränkt..

    Die Seite von golden-nuggets kenne ich schon, aber damit sind nun auch nicht alle meine Fragen beantwortet.

    Nun gut, ich habe für mich richtige Antworten gefunden und dafür möchte ich mich bedanken.

    LG.

    Elke
     
  14. #13 VonDenRheinauen, 20.09.2006
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    Dieser Spruch sollte auch verboten werden.
    Was nutzt dir ein perfekter Körperbau mit Wischiwaschifarbe, die du nie wieder hinbekommst? :rolleyes:
     
  15. #14 Pepper Ann, 20.09.2006
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Da hast du auch wieder recht!
     
  16. #15 BlackPanther05, 20.09.2006
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    das mit dem agouti würde ich nicht verallgemeinern.

    Ein Ee agouti kann ja trotzdem dunkel sein, aber der rotanteil auf jedem einzelnen haar wird vervielfacht und eine deutliche überzeichnung wird sichtbar.
     
  17. #16 Biensche37, 21.09.2006
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Sinn

    vor allem hat der ganze Farbsinn dann auch keinen Sinn mehr, wenn man Rosette auf Peruaner setzen möchte.

    Denn so lese ich das aus dem Post heraus.
    Denn die Tochter in sable -weiß passt weder zu dem Rosetten Bock in slateblue-tan, noch zu einem Peruaner in buff oder creme-weiß.

    bine
     
  18. #17 PigCasso, 21.09.2006
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    nach Möglichkeit sollte man gar nicht mischen.

    Sollte es aber unumgänglich sein, dann sollte ma die Farben suchen, die genetisch am meisten Übereinstimmung bringen und dadurch keine Schweber produzieren, die so irgendwie zwischen allem stehen.

    Also am Besten immer
    schwarze Reihe mit schwarzer Reihe
    schoko Reihe mit schoko Reihe
    rote Reihe mit roter Reihe

    ABER .... auch innerhalb der einzelnen Reihen nicht so einfach querbeet-verpaaren

    niemal lilac mit slateblue, niemals coffee mit beige .....
    rot mit irgendetwas anderem aus der roten Reihe ist auch niemals der Hit ......

    Und egal wie strubbeling, knuddelig, süß und niedlich diese Mischlinge auch sein mögen ..... in der wirklichen Rassezucht verhunzen sie vorhandene, genau definierten Farben.

    Gruß
    PigCasso
     
  19. sissi

    sissi Guest

    Hallo,

    wußt ich doch, ich find was, wo ich anknüpfen kann :top: .

    Mich beschäftigen ein paar Sachen...

    Warum nur Verdünnung x Verdünnung? Wenn ich von den Meerschweinchen weggeh und andere Tierarten anschau, dann ist das nicht gültig.
    Dort heißt es: Eher nicht auf Dauer Verdünnung x Verdünnung sondern immer mal wieder volles Pigment reinholen .
    Und was schadets denn , wenn ich rot x buff (oder creme) mache?
    Wenn ich auf Verdünnung ziel, hab ich es doch einfach "meine verdünnten" wiederzufinden.
    Und was stört mich eigentlich ne Trägereigenschaft bei der Farbe?
    Natürlich bekomm ich nicht immer das raus, was ich haben möcht, aber ich seh doch im wurf worauf ich gezielt hab? Und Farbe ist nur ein Merkmal von vielen oder wie ist das?
    Oder ist die Farbe "schlechter"?
    Weiß, das klingt ein wenig blöd, ist es aber nicht. Würd gern dazulernen!

    hier schließ ich mit dem ersten Fragenkapitel,
    jetzt hier das zweite...
    Rassen untereinander.
    Ich möchts allgemein halten, weiß jetzt nicht wie ichs schreiben soll.

    Was machen Rassen miteinander, die nen anderen Standard haben?

    Warum werden die zusammengebracht, wenn schon rot x creme nicht gemacht werden soll (innerhalb einer Rasse).
    Es gibt irre Kombinationen und ich steh wie der Ochs vorm Berg.

    LG
    sissi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BlackPanther05, 30.11.2006
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    bei rot X creme weißt du nie was die babys an rotverdünnung tragen

    entweder himi ca (hier weiß p.e.) oder buff cd
     
  22. Rico

    Rico Guest

    @ sissi,

    also ich denke, dass man doch Trägereigenschaften so weit wie möglich vermeiden sollte, wenn man passende Ausgangstiere in der richtigen Farbe besitzt. Was bringt es einem auch. Sehe dann keinen Sinn warum man die behalten sollte.

    Zu rot X buff:
    Da liegt z.b. ein Problem das rote Tiere so dunkle Pigmente wie möglich haben sollten und buff Tiere im besten Fall pigmentfrei. Das wiederspricht sich also.

    lg rico
     
Thema:

Welche Farben gehören zusammen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden