weiß p.e. und Himalaya

Diskutiere weiß p.e. und Himalaya im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Was ist der genetische Unterschied von weiß p.e. und Himalaya? Mir ist ein weißes Baby gefallen, nun frage ich mich natürlich, ob es weiß p.e....

  1. #1 devil, 24.08.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2006
    devil

    devil Guest

    Was ist der genetische Unterschied von weiß p.e. und Himalaya?
    Mir ist ein weißes Baby gefallen, nun frage ich mich natürlich, ob es weiß p.e. oder Himalaya ist. Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, müsste es ein himalaya mit Ee sein? Ich habe keinen plan, was wäre dann ep e?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlackPanther05, 24.08.2006
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    ein weiß p.e. ist ein himalaya mit roter grundfarbe also mit ee

    epe wäre dann ja mit scheckung die weiß ausfällt. Spalterbig auf rot, in dem fall weiß p.e.

    ich bin schlecht im erklären
     
  4. devil

    devil Guest

    Also ist es in jedem Fall ein weiß p.e., es kann nur Ee oder epe sein?
     
  5. #4 Olyfant, 24.08.2006
    Olyfant

    Olyfant Guest

    Wenn es Ee ist ist es ein himi. Wenn es epe ist ist es auch ein himi aber dann mit Weißscheckung. Es kann z.B. sein das nur zwei Füße und ein Ohr umfärbt je nachdem wo das Tier Weißscheckung hat und wo nicht.
     
  6. devil

    devil Guest

    Okay, dankeschön, Papa ist Eep, dann ist es ja in jedem Fall ein Himi, und dass er nicht Zuchtgeeignet wäre, leuchtet mir auch ein.
     
  7. #6 PigCasso, 24.08.2006
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    himalaya (schwarz) hat : aa BB caca EE PP

    weiß p.e. hat : ?? bb crcr ee pp
    oder ?? bb caca ee PP
    oder ?? bb caca ee pp

    Und nun kommt es drauf was die Eltern sind.

    Gruß
    PigCasso
     
  8. devil

    devil Guest

    Die Eltern sind:

    Aa Bb cdca Eep PP -das ist sehr sicher

    aa ?b Cca ee PP -da bin ich nun nur danach gegangen, was in ihrem Stammbaum
    steht und was die Kleinen sind.
     
  9. #8 PigCasso, 25.08.2006
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0

    Aa - Bb - cdca - Eep - PP mit
    aa - ?b - Cca - ee - PP Kann ergeben

    Aa / aa - B?B / Bb / bb - Ccd / Cca / cdca / caca - Ee / epe - PP

    weiß wäre möglich über caca Ee oder caca epe
    mit Ee wäre es ein Himalaya
    mit epe wäre es ein weißes Tier mit nicht sichtbarer Weißscheckung

    wenn beim epe Tier noch das große B dabei ist dann bekommt es wahrscheinlich zuviel Pigment

    wenn beim Himalaya das große A dabei ist, werden die Points nicht komplett dunkel, da das Agoutihaar für weiße 'Strähnchen'sorgt

    ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt.

    Gruß
    PigCasso
     
  10. devil

    devil Guest

    Jetzt brat mir doch mal einer einen Fisch :rolleyes:

    cdca ist Grauagouti? Mir wurde gerade erklärt, dass cdca und cdcr Lemonagouti und cdcd Grauagouti wären?

    Wenn es ein weiß p.e. mit zu dunklem Pigment ist, kann ich das dann jetzt schon sehen? Weil die Ohrränder nun schon dunkeln?

    Was auch immer aus ihm wird, er wird kastriert und bleibt. :nuts:
     
  11. #10 PigCasso, 25.08.2006
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    Grauagouti und Lemonagouti.....
    Es gibt sehr viele, die das gerne unterschieden haben möchten....
    Und es gibt sehr viele, die das nicht tun...

    Das gleiche ist der Fall bei Cremeagouti Und Schokoagouti....

    Also.. egal wie Du es bezeichnen möchtest.... genetisch sind die angegeben
    Varianten möglich.
    Nur nach den Ohren darfst Du Dich nicht richten.
    Was macht die Nase? wie sehen die Fußsohlen aus?

    ;-)

    Gruß
    PigCasso
     
  12. devil

    devil Guest

    Okay, dann kann man das ja halten wie ein Dachdecker.

    An den Füssen oder der Nase könnte ich noch nichts erkennen, aber er ist ja auch man gerade einen Tag alt. Wäre wohl ein wenig früh, oder nicht?
     
  13. devil

    devil Guest

    Nun sind auf jeden Fall auch die Fußsohlen dunkel ich bin der Meinung, dass die Nase auch schon nachzieht, als wahrscheinlich ein Himalaya.
     
  14. #13 Elfriede, 01.09.2006
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hm,

    ich grab diesen etwas älteren Thread noch mal wieder aus, weil ich hier gerade einen Bock habe, der hier in die Thematik paßt.

    Von der Genetik der Eltern her, kann beides fallen, weiß pe oder Himi. Der weiße Vater trägt schoko, die Mutter ist schoko-gold.

    Als der Kleine geboren wurde, sah er aus wie weiß pe. Er hatte zwar dunkel geränderte Ohren und ein paar einzelne dunkle Flecken an den Füßen, das wars aber. Ich war mir nicht sicher, ob das nun ein Weiß pe mit kleinen Fehlern oder ein Himi war. Da die Ohren nur am Rand dunkel waren, die Nase hell blieb und sich auch die dunklen Flecken an den Füßen nicht vergrößerten, erklärte ich ihn nach 4 Wochen zum schlechten Weiß pe.

    Er ist jetzt 6 Wochen alt. Morgen geht er auf die Schau in Gronau und soll dort verkauft werden. Als ich jetzt vor der Schau noch einmal Schweinchen-Tüv machte, staunte ich nicht schlecht. Die Füße und die Ohren sind jetzt eindeutig schoko und auch die Nase trägt einen dicken Schokofleck.

    Ist das nicht ein wenig spät für die Umfärbung? Wann ist so eine Umfärbung denn nun abgeschlossem? Wann kann ich denn eindeutig Weiß pe und Himi unterscheiden?

    LG Elfriede :winke:
     
  15. Birgit

    Birgit Guest

    @Elfriede

    Ein Himi kann bis zu 8 Monate brauchen um sich umzufärben. Das Thema hatten wir schonmal mit deinem weißen Bock von Andrea. :nuts:


    @PigCasso
    Sorry Rainer, aber weiß p.e. kann durchaus auch BB oder Bb sein oder auch PP. Dann können die Ohrränder aber leicht pigmentiert sein. Allerdings hat ein weiß p.e. immer caca, nicht crcr, dies wäre in dem Fall ein d.e.. (Da wär sie wieder, die Augenfarbe und diesmal ists d.e.) :p .
     
  16. #15 Elfriede, 01.09.2006
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hy Birgit,

    dann kann also wirklich noch was kommen bei dem Kleinen? Aber ich kann doch unmöglich 8 Monate warten.

    Damals war das übriegens ein anderes Tier und ein anderer Fall. Es ging darum, ob ein Tier, das fast 1 Jahr alt ist, sich noch irgendwann umfärbt. Jetzt interssiert mich, wann ich klar sagen kann, das ist ein Weiß pe und das ist ein Himi. Immerhin hab ich ihn mit 4 Wochen noch als Weiß pe mit kleinen Fehlern auf der Schau gemeldet. Jetzt, nur zwei Wochen später, ist er eindeutig ein Schoko-Himi.

    LG Elfriede :winke:
     
  17. Birgit

    Birgit Guest

    Hallo Elfriede,

    weiß ich doch, dass es ein anderes Tier war und dass du auf die Points gewartet hast. :rolleyes: Nur nach gut einem Jahr kommen keine mehr. Das Problem lag damals ganz einfach in den Ausgangstieren, da beide Eltern Ee, oder wars Ee und ee, waren. So kann man nun mal nicht genau klären ob die Babys nun Himis sind, oder nicht. Da hilft nur warten.

    Ein gutes Himalaya kann man schon am 2. Tag erkennen, dann fangen die Ohren an Pigment zu bilden. Als nächstes kommen die Füße dran und später die Nase. Ein "gutes" Himalaya bekommt volle Points, ein "schlechtes" Himi entsteht, wenn die Weißscheckung vorhanden ist und die Points teilweise oder ganz überdeckt. Aber selbst ein voll ausgefärbtes Himi kann die Weißscheckung tragen, nämlich dann, wenn die weißen Farbfelder nicht die Kältepunkte überlagert.

    @devil

    Grauagouti = cdcd mit buff
    Lemonagouti = cdca oder cdcr mit creme

    Man sollte hier schon genau unterscheiden, denn jemand der z. B. in Grauagouti züchten will, möchte mit Sicherheit wissen welche Farbe genau er nun vor sich hat, Buff oder Creme. Und bei einigen Rassen läßt es sich nach einiger Zeit rein phänotypisch leider nicht mehr so genau bestimmen ob es sich nun um Grauagouti oder doch um Lemonagouti handelt. Und auch der Stammbaum hilft nicht immer weiter. Schließlich unterscheiden wir bei den einfarbig Buff- und Cremetieren auch mit einer eigenen Bezeichung.

    Das gleiche gilt für Schokoagouti und Cremeagouti. Hier wird auch gerne mal beides in einen Topf geworfen.

    [​IMG]

    Schokoagouti = schoko/buff

    [​IMG]
    Die Agoutifelder sind leider nur ums Ohr herum ein wenig zu erkennen.
    Cremeagouti = schoko/creme

    Der Unterschied ist ja nicht unwesentlich, wenn auch nicht so ganz gut zu erkennen. :cool:
     
  18. devil

    devil Guest

    Nun gut, dann eben so, ist ja auch kein Problem, das auseinanderzuhalten, also Grau-und Lemonagouti, meine ich.
    Mir ist das eh egal, weil ich Käufer ja über die Trägereigenschaften informiere, und es bei meinen Tieren weiß.
     
  19. #18 Elfriede, 02.09.2006
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hy,

    ich hab das Ganze heute auf der Schau in Gronau abklären können. Jetzt kenn ich mich endlich auch mit Himis aus (wurdauchzeit).

    Er ist ein waschechter Schoko-Himi. Ich hätte ihn sofort verkaufen können. Stattdessn hab ich ihn wieder mitgenommen und er geht hier in die Zucht.

    LG Elfriede :winke:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PigCasso, 02.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2006
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0

    Moin Moin,

    ich schon wieder.....

    kan man erkennen, was für ein Agouti das Tierchen auf dem Bild ist?

    [​IMG]

    Ich bin bei Bestimmung von buff und creme manchmal verunsichert.

    Und weil es so schön ist gleich noch eins hinterher...

    [​IMG]

    Es sind Geschwister.

    Gruß
    PigCasso
     
  22. Birgit

    Birgit Guest

    Moin moin *g*

    Grade bei der creme-buff Geschichte ist es schwer anhand von Fotos eine Farbbestimmung zu machen. Welche Farben haben denn die Eltern???

    Ich würde mal raten und sagen, der obere ist ein Lemonagouti (mit creme) und das untere Tierchen ein ebenfalls ein cremefarbenes und wahrscheinlich auch ein Agouti. Bei den Agoutis schaut man am Besten auf den Bauchstreifen.
    Kann es sein, dass die Eltern was die Verdünnung b angeht mischerbig waren. Der obere ist eindeutig B, aber der untere wirkt sehr hell was die Pigmente angeht und könnte durchaus bb sein. Wie ist die Augenfarbe des unteren :nuts: ??

    Und mit der Farbbestimmung und Unsicherheit stehts du nicht alleine da. Ich hätte bei meinen Tieren auch so manchesmal wetten können es sei die und die Farbe und bei den ersten Würfen stellte sich dann raus, es ist eine ganz andere. Bestes Beispiel meine Cremeschweizerin. Jeder meinte die sei doch buff, ha, der erste Wurf waren zwei weiß p.e., bei buff ja nicht möglich.
     
Thema:

weiß p.e. und Himalaya

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden