weibchen stößt Tumore/Fleischklumpen ab

Diskutiere weibchen stößt Tumore/Fleischklumpen ab im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, hab hier was ganz seltsames, das ist die Geschichte: Meine Pflegestelle hat 3 Pfleglinge behalten. Als im Herbst der Kastrat starb, bekam...

  1. #1 Wallaby, 01.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    hab hier was ganz seltsames, das ist die Geschichte:

    Meine Pflegestelle hat 3 Pfleglinge behalten. Als im Herbst der Kastrat starb, bekam sie zu den 2 Weibchen einen Kastrat von mir.
    Letzten Sonntag ein aufgeregter Anruf, Fee blutet etwas und im Streu liegt ein Fleischklumpen. Hab sie zu einer Nottierärztin geschickt, die geröngt hat und Tumore in/an der Gebärmutter festgestellt hat, den Klumpen, ca. 3,5 cm lang, hat sie aufgeschnitten und festgestellt, daß es ein Tumor sein muß, denn es war kein getrocknetes Blut, sondern Fleisch ohne Knochen, Gliedmaßen, Augen.... Ich bat die Frau dennoch zu meiner Tierärztin (auch ihre eigentliche TÄ) zu gehen, die hat dann nochmal geschallt und auch die Tumore gesehen. Zudem hat sie Tornado (den von mir vermittelten Kastraten) untersucht und festgestellt, ja, er ist kastriert - das hatte ich der Frau geraten, nicht, daß ich einen Fehler gemacht habe - was ich mir eigentlich nicht vorstellen konnte, denn ich überprüfe meine Neuankömmlinge immer. Dienstag hat Fee wieder einen Klumpen abgestossen und heute erneut einen, der von heute ist einen halben Finger lang.
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß es Feten sind, denn Tornado ist kastriert, die Frau mitte 40 und kinderlos und Single, also niemand der einen potenten Bock einfach so reinsetzen könnte.

    Habt Ihr eine Idee? Habt Ihr schon mal davon gehört, daß Tumore abgestossen werden?

    Gespannte Grüße
    Tina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 01.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Kann bei dem Kastrat sicher ausgeschlossen werden, dass nicht vielleicht doch noch ein Hoden im Bauchraum versteckt ist, der nicht abgestiegen ist? Das gibt es ja auch.

    Wie alt ist Fee, wie alt ist der Kastrat und wie ist seine Vorgeschichte?

    Mir selbst ist jetzt kein solcher Fall bekannt, aber es soll ja Fälle bei anderen Tierarten geben, wo die Immunantwort des Körpers verändertes Zellgewebe/ Tumore abstößt.
    Denkbar wäre auch, dass das Abstoßen der "Tumore" mit dem Peppermint-Syndrom zusammen hängen könnte, allerdings spricht dagegen, dass diese "Fleischklumpen" oder was auch immer recht häufig abgesetzt werden.

    Wenn es sich hier wirklich nicht um Feten handelt, würde ich das Mädel kastrieren lassen.
     
  4. #3 Wallaby, 01.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Fee und Tornado sind gute 3 Jahre alt.
    Tornado habe ich am 17.11.2012 vermittelt.
    Er war da schon kastriert meine TÄ hat letzten Montag keine Hoden gefunden.
    Natürlich kann nicht ausgeschlossen werden, daß er kryptorchid ist, die Frage ist, ob Hoden im Bauchraum lebensfähige Spermien erzeugen können.
    Ihn aufzuschneiden und auf Verdacht nach Hoden zu suchen ist quatsch. Evtl. wär ein Hormonstatus was.
    Fee zu kastrieren hat meine Tä abgeraten, da zu viele Tumore im Bauch sind und sie vermutet, daß diese mit anderen Organen verklebt sind.
     
  5. #4 gummibärchen, 01.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ausschleißen kann man das denke ich nicht.

    Aufschneiden hätte ich jetzt auch nicht geraten. Schallen wäre einen Versuch wert und ggf. Hormonstatus, das muss der TA entscheiden.

    Ah okay, das hattest du nicht erwähnt. In dem Fall würde ich das natürlich dann auch nicht machen.
     
  6. #5 Wallaby, 01.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hab jetzt mit der Frau telefoniert, sie hat den Klumpen aufgeschnitten und keine Knochen, Gliedmaßen, Augen etc. gefunden - er sieht aus wie ein Stück Gulasch.
     
  7. #6 Daggi, 01.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2013
    Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo'
    Das kann auch einfach ein Blutkoagel sein!
    Oder verdickte Schleimhaut der Gebärmutter, die abgestoßen wurde!
    Gibt es eigentl. Beim Meerschwein sowas wie Endometriose?= Versprengung von Gebärmutterschleimhaut im Bauchraum.
    Wenn das Föten wären , dann wären die aber nicht im Bauchraum verteilt!
     
  8. #7 Wallaby, 01.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    es ist definitiv Fleisch, kein Blut, keine Schleimhaut
     
  9. #8 Daggi, 01.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2013
    Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Dann bekommst am ehesten raus was es ist , wenn du das Gewebe einsenden lässt ins Labor!
    Das ist aufschlussreicher als jede Hormonuntersuchung des Kastraten!
    Denn embryonales Gewebe würd man sofort erkennen und auch , welche Tumor -oder Gewebeart es ist!
     
  10. #9 gummibärchen, 01.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Joa, einschicken ist da die sicherste Variante, das stimmt.
     
  11. #10 Wallaby, 01.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Das hab ich der Frau schon vorgeschlagen, mal schaun ob sie es machen läßt.
     
  12. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    So teuer kann das ja nicht sein.
    Die Obduktion eines m einer Meeries kostete 90 Euro.da kann ja ne Einzelprobe nicht die Welt kosten.
     
  13. #12 gummibärchen, 01.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wenn man Tumore einschickt, kostet es je nach TA zwischen 40 und 50 € meine ich mich zu erinnern.
     
  14. #13 Wallaby, 02.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Gestern hat die TÄ den Fleischklumpen aufgeschnitten und angeschaut. Sie schließt embryonales Gewebe aus. Jetzt wird abgewartet ob noch mehr kommt und dann ende nächster Woche noch mal geschallt um zu sehen wie viele dieser Tumore noch drin sind.
     
  15. #14 Minimuff, 02.02.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Ich habe vor kurzem in einem anderen Forum von genau so einem Fall gelesen. Ein Weibchen, das mit einem Kastraten zusammenlebte, gebar so einen Fleischklumpen. Es gab auch ein Foto, und es kam die Frage auf, ob sich da nicht jemand einen Scherz erlaubt hätte, weil das wirklich aussah, wie ein Stück Gulasch o.ä.

    Dort wurden auch vom TA Tumore festgestellt.

    Ist wahrscheinlich eine normale Reaktion des Körpers, dass die Gebärmutter einen Tumor abstoßen kann.

    Ich habe den Link jetzt nicht gefunden, werde aber noch mal suchen!
     
  16. #15 Minimuff, 02.02.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

  17. #16 gummibärchen, 02.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ja, aber nicht, wenn ein Hoden nicht abgestiegen ist und noch im Bauchraum ist.
     
  18. #17 Angelika, 02.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Im Bauchraum ist die Produktion fruchtbarer Spermien allerdings recht unwahrscheinlich, dort ist es zu warm.
     
  19. #18 gummibärchen, 02.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ja, daran habe ich auch schon gedacht, aber 100 prozentig ausschließen kann man es nicht, mein TA sagte bei so einem Fall mal, es gibst nichts, was es nicht gibt...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wallaby, 02.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Zufällig habe ich vor ein paar Tagen mit einer lieben Adoptantin gesprochen. Tornados Vorbesitzerin ist eine Freundin von dieser Adoptantin. Werde sie nachher anrufen und fragen wie lange Tornado vorher mit Weibchen zusammen gelebt hat.
    Angenommen er hat Jahre mit einem Weibchen gelebt und es hat nie Babys bekommen ist er nicht der Übeltäter.

    Meine TÄ, die Besitzerin UND die Nottierärztin haben ja das Fleischstück auseinander geschnitten und keine dieser 3 Personen hat Knochen, Augen, Gliedmassen etc. gesehen. Also ich schließe eigentlich aus, daß das Feten sind.
     
  22. #20 Angelika, 02.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Oder das Weibchen war unfruchtbar.
     
Thema:

weibchen stößt Tumore/Fleischklumpen ab

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden