Weg vom TroFu -> aber wie?

Diskutiere Weg vom TroFu -> aber wie? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo, ich habe drei Meerschweinchen (1 kastriertes Boeckchen und 2 Damen). Schlicht aus unwissenheit bekommen sie seit dem sie bei mir wohnen...

  1. #1 Bl[A]dflower, 20.01.2006
    Bl[A]dflower

    Bl[A]dflower Guest

    hallo,

    ich habe drei Meerschweinchen (1 kastriertes Boeckchen und 2 Damen). Schlicht aus unwissenheit bekommen sie seit dem sie bei mir wohnen TroFu. Ich weiss mittlerweile, dass Meerschweinchen kein TroFu brauchen und moechte deshlab mit der Fuetterung aufhoren.

    Ich frage mich allerdings wie ich das am besten anstellen kann. Soll ich von Heute auf Morgen kein TroFu mehr geben oder die Menge schrittweise verringern? Ich bin mir auch nciht sicher wie viel Heu und Frischfutter ich ihnen dann mehr geben muss. Im Moment bekommen sie Morgens wenn ich aus dem haus gehe, Mittags wenn ich von der Schule wieder da bin und am Abend bevor ich ins Bett gehe eine Raufe voll Heu.(Ich habe so eine Heu Raufe aus Holz zum aufstellen im Stall) Das Heut ist immer ziemlich schnell weg und ich frage mich ob sie noch mehr brauchen.

    Frischfutter gibt es 1x am Tag ein bisschen Blattsalat, Gurke, Paprika und Apfel ab und an gibts auch mal etwas 'exotischere' Mango etc.

    Meine Schweinchen scheinen trotzdem immer Hunger zu haben. Sobald ich den Raum betrete oder im Zimmer etwas raschelt quiecken sie aus allen Rohren. Ich habe noch 6 Ratten die Rattima bekommen und von daher raschelt es oefter mal als ob es jetzt auch Meeri TroFu geben wuerde. Es ist total schrecklich fuer mich, dass sie staendig aus voller Kraft quiecken. :(

    lg

    Nadine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dobby & Co., 20.01.2006
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Das machen nicht nur Deine, liebe Nadine, das scheint ihnen angeboren zu sein :-).

    Du kannst das TroFu von Tag zu Tag verringern. Gib Ihnen als Ausgleich dafür mehr Möhren, damit sie nicht abnehmen, aber auch Sellerie, rote Beete. Wurzelgemüse sind wahre Dickmacher. Damit sie keine Unterversorgung mit Mineralstoffen bekommen, solltest Du dann zukünftig getrocknete Kräuter, ca. 2 x die Woche füttern, aber auch hier gilt: Allzuviel ist ungesund! Auch getrocknetes Gemüse ist prima. Hier beziehe ich meine Kräuter immer, es gibt aber selbstverständlich noch jede Menge mehr Versandhandel, die das anbieten ... www.das-heimtierparadies.de

    Und hier noch eine vollständige Futterliste nebst Infos ... http://diebrain.de/I-futter.html

    Ich füttere nun seit einem dreiviertel Jahr kein TroFu mehr, habe aber trotzdem 1200g-Schweine ...
     
Thema:

Weg vom TroFu -> aber wie?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden