Was soll das? Tiere anfragen und dann feilschen?

Diskutiere Was soll das? Tiere anfragen und dann feilschen? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Als Leute gibts... :evil: Da werde ich gefragt, ob ich 2 Böckchen zur Abgabe habe. Soweit o.k. Dann wird geschrieben, dass man gern Fotos...

  1. #1 kelly09, 16.07.2008
    kelly09

    kelly09 Guest

    Als Leute gibts... :evil:
    Da werde ich gefragt, ob ich 2 Böckchen zur Abgabe habe. Soweit o.k. Dann wird geschrieben, dass man gern Fotos hätte, wird prompt erledigt. Dann wird nach dem Preis gefragt, der dann zu teuer ist (dabei sind die Zooladenschweinchen sogar noch teurer :aehm: ) und dann will sie auch noch um den Preis feilschen. Ja, gehts noch!?!?!? Die wollte doch tatsächlich nur 10,-€ für ein Schweinchen zahlen. Dann kann ich es genausogut verschenken.
    Und nach einem Telefonat mit einer Züchterfreundin stellt sich heraus, dass diese Person das schon bei mind. 2 weiteren Züchtern probiert hat mit dieser Masche. :verw:
    Ich denke, die wollte gar kein Schweinchen kaufen und hält sich den Bauch vor Lachen, weil sie mich vera....t hat. :evil: . Mal sehen, bei wem die das wohl noch so versucht hat. Näheres gern per PN. Ich werde jedenfalls einen Teufel tun, meine Meeris zu verramschen und die Preise kaputt zu machen. :uhh:
    Dafür kostet die Züchterei einfach viel zu viel Geld und Zeit, als dass man sich auf sowas einlassen sollte, oder? Meine Tiere sind mir viel zu wichtig, als dass ich sie jemandem überlasse, der nichtmal bereit ist, den Kaufpreis zu zahlen.

    Ich hoffe, die betreffende Person liest diesen Artikel und nimmt ihn sich zu Herzen :nut: . Sie fängt übrigens mir N an :bomb:

    LG Kerstin
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mannheimermeeries, 16.07.2008
    mannheimermeeries

    mannheimermeeries Guest

    Yupp, das aller selbe wurde bei mir gemacht!
    Finde es legitim, dass man nach Bildern frägt, aber feilschen finde ich jetzt bei eh so wnig Geld nicht so schön.
     
  4. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Sowas ist immer wieder toll :uhh:

    Ich hatte letztes Jahr 2 Damen und 1 Kastraten zur Abgabe. Kam auch prompt ein Anruf, der Kastrat wäre interessant, was ich für ihn haben will. Wollte nichtmal die Kastra-Gebühr, lag noch darunter. Oh, das wäre aber viel, ob es nicht auch für 10 Euro gehen würde. Naja, sie melde sich. Dann kam auch die Antwort, sie hätte für ihre Damen einen Bock geschenkt bekommen und da könne ich wohl kaum mithalten.
     
  5. Setti

    Setti Guest

    Ich züchte zwar selber nicht, aber ich würde auch niemandem ein Meeri überlassen, der nicht bereit ist, mehr als 10 € dafür auszugeben. Ich habe für meinen Kastraten in etwa die Kastrationskosten von 45 € bezahlt. Das hätte ich mindestens für die Kastra auch ausgegeben und ich hatte keine Sorge, dass etwas bei oder nach der Kastra schief laufen kann. Danach habe ich auch seine Schnupfenbehandlung bezahlt, da nicht aufgefallen war, dass er Schnupfen hat. Erst beim TA-Check als er kam. Naja, ich würde es wieder so machen und würde auch für ein Weibchen mehr zahlen.

    Jemand der dazu nicht bereit ist, spart sicher auch an den TA-Kosten. Und Anfragen schicken und dann um die Preise feilschen finde ich auch mies. Verständlich, dass du dich ärgerst.
     
  6. #5 Schreiraupe, 16.07.2008
    Schreiraupe

    Schreiraupe Guest

    Bei solchen Leuten weißt du doch schon immer was ihnen das Tier wert ist feilscht die auch mit dem TA um den Preis?
     
  7. #6 Amina&Co, 16.07.2008
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Würde ich auch nicht machen. Mansche Leute zahlen 1000 € für einen Hunde. Sorry aber dagegen ist 20 € für ein Meerschweinchen nixs.
     
  8. #7 Selina3110, 16.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.07.2008
    Selina3110

    Selina3110 Guest

    das kenne ich auch, bei mir sind es komischerweise vor allem züchter die sich über den preis beschweren.

    liebhaber zahlen ohne zu murren 30,- euro für ein weibchen, aber manch züchter, der vorher bilder und infos bekommen hat, springt dann ab wenn es um die bezahlung geht.

    so sind sie halt die leute, das ist die geiz ist geil mentalität.

    apropos hund: für unseren vdh bully haben wir 1.300 euro gezahlt, vater ist deutscher vdh jugendchampion.

    meine nachzuchten sind teilweise von hv eltern die bestes teddy wurden, für mich persönlich ist das genauso eine gute leistung wie bei den hunden.

    verstehe auch nicht warum die meerschweinchen mit super abstammung, manchen nichts wert sind.
     
  9. #8 mobbbelchen, 16.07.2008
    mobbbelchen

    mobbbelchen Guest

    Alles klar, same procedure...brauch ich mich auch nicht zu wundern warum ich keine Antwort mehr bekomme....
     
  10. #9 bollerjahn, 16.07.2008
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Ich muss ja ehrlich gestehen, als ich vor ca. 1 1/2 Jahren Angelo und Muffin haben wollte, sollte einer 15 und der andere 18 kosten...Habe auch gefragt, ob ich sie zusammen für 30 haben darf *eine Runde schämen*

    Aber mittlerweile denke ich über soetwas auch ganz anders!!!

    Ich glaube, dass es einfach Unwissenheit ist...bei den Menschen, wenn sie sowas machen (war bei mir damals auch so...). Ich war vorher gar nicht erst in einer Zoohandlung...Aber als ich dann reingegangen bin und die Preise dort gesehen habe, habe ich auch nicht schlecht geguckt.

    Naja, würde sowas nicht wieder machen. Aus Fehlern lernt man :engel: :engel: :engel:
     
  11. #10 mobbbelchen, 16.07.2008
    mobbbelchen

    mobbbelchen Guest

    Übrigens...bei D***er sollen Texel, so überhaupt vorhanden, 32,50 kosten...zumindestens laut Preisschildchen, gesehen habe ich letztens keine.
     
  12. #11 Blacky1, 16.07.2008
    Blacky1

    Blacky1 Guest

    Niemals würde ich um den Preis eines Tieres feilschen. Ich habe immer selbstverständlich den Preis gezahlt, der mir genannt wurde. Nicht einaml auf die Idee wäre ich gekommen.

    In manchen Zooläden kosten die Schweinchen(auch Glatthaar) bis zu 35€. Aber es gibt auch welche die haben einen "Werbepreis" von 8€. Zum Glück konnte ich es seit langem verhindern, das mit dn Tieren(außer Fische) in der Zeitung geworben wird. Es ist für mich nämlich mehr als Geschmacklos.

    LG
    Anke
     
  13. #12 Caro1989, 16.07.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Ich bin besagte Züchterfreundin und muss sagen:
    Das Feilschen finde ich zwar nicht gut, aber wenn alles andere gepasst hätte,
    hätte ich die Tiere trozdem dorthin verkauft.(natürlich ohne im Preis nachzugeben)
    Nun zu erfahren, dass praktisch von einem Züchter zum nächsten gehüpft wird,
    um irgendwo (egal wo) möglichst billig zwei Babyböcke herzukriegen... :dage:
    So nicht.
    Dann kann man auch nicht davon ausgehen, dass ander Kosten bezahlt werden.

    Wie gut, dass wir Züchter hier uns austauschen! :bier:
    Aber auch unter den Züchtern gibt es schwarze Schafe, über die man sich austauschen kann.
     
  14. #13 nicky12, 16.07.2008
    nicky12

    nicky12 Guest

    Ich bin die nächste im Bunde!
    Gleiche Anfrage- gleiche Meinung!
    So-nicht. Mir sind meine Tiere definitv zu wertvoll, als das sie
    "verramscht" werden.
     
  15. #14 Biensche37, 16.07.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Also das wird uns leider immer wieder begegnen. Das Leute die Preise drücken wollen.
    Die überlegen einfach nicht.
    Futterkosten sind gestiegen. Ob Trofu oder Frifu...alles ist teurer geworden. Und der Züchter kauft nicht grad die Billigmarken, sondern gutes Futter.
    Die Einstreu ist auch wieder teurer geworden. In den letzten Jahren sind das ein paar Euro unterschied mittlerweile.
    Wir gehen mit unseren Tieren zum TA und haben i.d.R. eine Stallapotheke für Notfälle daheim...das sind alles Dinge, die von irgendwas bezahlt werden müssen. Und i.d.R. hofft der Züchter, das sich die Zucht alleine trägt. Durch den Verkauf der Tiere. Das das nicht immer jeden Monat so funzt, wissen wir auch. Der Verkauf geht mal gut und mal schlecht....dann kommt noch hinzu, das das Heu nun auch teurer geworden ist. Das man alles mit dem Auto einkaufen muss, das man Sprit vergurkt ohne Ende und das viele Züchter für den Mist den die Tiere machen auch noch mal Gebühren bezahlen müssen um ihn irgendwo hin zu karren.
    Aber die Schweinchen Preise sind immernoch die gleichen wie vor Jahren. Zumindest bei mir. Die Preise für die Tiere habe ich noch nicht erhöht. Aber das alles wird von einigen Interessenten mal gar nicht bedacht. Und sich überhaupt rechtfertigen zu müssen ist traurig genug. Aber man sollte es wirklich mal auf die HP schreiben.

    bine
     
  16. #15 kelly09, 16.07.2008
    kelly09

    kelly09 Guest

    Der Guten hab ich folgenden Text zurück gemailt:

    Nee, also ein bisschen muss man ja als Züchter auch noch überhaben am Ende. Ich hab so viel Kosten nebenbei, die man so nicht rechnen kann, da es halt eine Hobbyzucht ist. Aber es macht einfach auch viel Arbeit und für 10,-€ bekommst Du nicht mal ein Zooladenschweinchen, von dem Du nicht weißt, wie es aufgewachsen ist, das keine Papiere hat und Dir nicht ggf. zum Autobahnzubringer gefahren wird.

    Sorry, verschleudern kann ich meine Schweinchen nicht.

    Nach dieser Mail kam zum Glück auch keine Antwort mehr. Ist aber erschreckend, bei wie vielen sie dieses Spiel schon getrieben hat (habe viele PN´s bekommen).
    Ich denke auch, dass ihr dann die Tiere auch nichts wert sind, nach dem Motto, was nichts kostet, ist nichts wert.
    Bei mir ist es auch so: Wenn jemand wirklich mehrere Tiere bei mir kauft, dann bekommt er auch mal einen Bonus oder so. Aber wenn man mal bedenkt, wieviel Fahrerei man manchmal auf sich nimmt, um ein Schweinchen z.B einer Mfg zu übergeben, dann ist der Preis auch einfach gerechtfertigt.
    LG Kerstin
     
  17. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Was soll das ?

    Mal ehrlich,bis man so ein Meeri Baby groß hat ,laufen mehr als 20 Euro aus dem Geldbeutel und da sehe ich es nicht ein das ich meine Tiere verschleudere. Es wir ja keiner gezwungen die Tiere bei mir zu kaufen. Wem der Preis nicht gefällt,kann gerne gehen. Am meisten liebe ich Telefonate ,bei denen als erstes nach dem Preis gefragt wird. Da habe ich dann schon mal keine Tiere zur Abgabe.Bei Züchtern bin ich erst recht nicht zum feilschen bereit,denn bei den meisten,zahle ich auch den vollen Preis. Es sei denn ,man tauscht sich aus oder nimmt ohnehin Freundschaftspreise.
    LG Hanni
     
  18. #17 Biensche37, 16.07.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Es gibt auch Leute, die sagen einen auf den Kopf zu, das die Tiere eh nicht so alt werden und daher dürften sie nun auch nicht die Welt kosten....zudem sie ja auch für die Zeit eigentlich für die Kids zum spielen sein sollen.... :evil: Neee is klar. Ein lebendiges Kinderspielzeug darf natürlich auch nicht viel kosten....is ja eh schnell kaputt gespielt....Ja - auch sowas hat es schon gegeben....immer schön die Faust in der Tasche lassen.... :evil:

    bine
     
  19. #18 kneifzange, 16.07.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Hallo, ich weiß gar nicht, warum Ihr Euch rechtfertigt?
    Die Preise sind nicht überzogen.
    Wenn jemand um den Preis feilscht, würde ich vermuten, daß jemand Futtertiere sucht. Und wenn jemand schon der Anschaffungspreis zu hoch ist, dem wird anständiges Futter und der TA-Besuch wahrscheinlich auch zu teuer sein.
    Will man seine Tiere freiwillig in solche Hände übergeben?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Perlmuttschweinchen, 16.07.2008
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Nur weil man nicht unbedingt "viel" Geld für das Tier bezahlt muss das nicht heißen das man kein ordentliches Futter kauft und unmengen Euros beim TA läßt...
     
  22. #20 kneifzange, 16.07.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    "viel" Geld? :verw:
    Ich finde nicht, daß das viel Geld ist.
    Der Anschaffungspreis ist winzig im Vergleich zu den laufenden Kosten, die man bei der Meerschweinhaltung hat.
     
Thema: Was soll das? Tiere anfragen und dann feilschen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen feilschen nie

    ,
  2. rassemeerschweine vom sonnental

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden