Was nehme ich denn nun? - Frostwächter, Elsteinstrahler ...

Diskutiere Was nehme ich denn nun? - Frostwächter, Elsteinstrahler ... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, kommendes WE wird es soweit sein und unser Gartenhaus für die Schweinchen ist fertig mit Strom und Licht ausgestattet. Nun...

  1. #1 flitze2000, 27.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2010
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen,

    kommendes WE wird es soweit sein und unser Gartenhaus für die Schweinchen ist fertig mit Strom und Licht ausgestattet.

    Nun habe ich die Qual der Wahl:

    Halte ich die Gartenhütte frostfrei und schaffe somit automatisch auch angenehmere Temperaturen in der Isobox?
    Oder erwärme ich nur die Isobox?
    Oder sogar beides?

    Was nehme ich, um es den Muggels wärmemäßig angenehmer zu gestalten?
    Frostwächter
    Elsteinstrahler
    Heizschlangen aus der Aquaristik
    ...

    Gibt es noch andere Möglichkeiten? Welche?

    Was ist die optimale Lösung?

    Ach ja, unser Gartenhaus ist an den Wänden und unter dem Dach isoliert (Holz, Styropor, Holz).
    Und die Schutzhütte (Isobox) steht im Gartenhaus.
    Angrenzend an das Gartenhaus ist ein rund um die Uhr zur Verfügung stehendes Freigehege mit fast 9 qm.

    Wäre toll, wenn viele Außenhalter von ihren Erfahrungen hinsichtlich von Wärmequellen berichten würden! :blumen:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mulu

    mulu Guest

    Ich habe mich dazu entschieden, sowohl Schutzbox als auch Gartenhaus zu heizen. Die Boxen heize ich mit Heizdrähten für Terrarien, das Gartenhaus zur Zeit noch mit einem Konvektor (möchte aber auf einen Keramikheizer umsteigen). Ich finde das Heizen des Gartenhauses für mich selbst angenehm und habe das Gefühl, das die Tiere sich bei "moderaten" Temperaturen wohler fühlen. Ich meine, dass sie 12 Grad lieben (da sind sie am agilsten). Natürlich kann ich die ihnen nicht bieten, versuche aber doch das Gartenhaus Nachts auf ca. 8 Grad zu bringen. Nun bin ich mächtig auf die Stromrechnung gespannt! Hoffentlich gibt es kein böses Erwachen!
     
  4. #3 flitze2000, 27.10.2010
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Bin gerade ein wenig überfordert bei all den Wärmequellen, die es gibt. :ungl:
    Vielleicht kann mir der ein oder andere beschreiben, was genau sich dahinter verbirgt bzw. was die Vor- und Nachteile sind. :blumen:

    • Konvektor
    • Keramikheizer
    • Frostwächter
    • Elsteinstrahler
    • Rotlicht
    • Heizschlangen
    • Heizdrähte

    Noch andere?
     
  5. Mampfi

    Mampfi Guest

    es gibt auch beheizbare ferkelmatten. bin am überlegen, ob ich mir sowas zulege. dann hätten die kleinen fußbodenheizung :fg:
     
  6. #5 flitze2000, 27.10.2010
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Okay, Ferkelmatten, und mir fällt noch die Kükenheizung ein. Meine Auswahl wird ständig größer. :nut:

    • Konvektor
    • Keramikheizer
    • Frostwächter
    • Elsteinstrahler
    • Rotlicht
    • Heizschlangen
    • Heizdrähte
    • Ferkelmatten
    • Kükenheizung

    Wäre echt toll, wenn jemand seinen Erfahrungsbericht über das jeweilige Gerät schreiben könnte.
     
  7. #6 flitze2000, 28.10.2010
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hat denn keiner was dazu zu sagen? :ungl:
     
  8. #7 Bayerische Wollnasen, 29.10.2010
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    Hallo !

    Ich habe letztes Jahr so eine Rotlichtlampe für den Ferkelstall in meiner Gartenhütte installiert. Die war bei knackigen Minustemperaturen immer wieder stundenweise an - per Zeitschaltuhr - sonst wurds zu warm dort (zumindest in meiner Hütte :rofl:)

    Diese Lampe hab ich in der Mitte der Hütte aufgehängt und sie machte rundum warm - nicht punktuell und ich werds dieses Jahr wieder so machen - ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

    Allerdings muß ich dazu sagen, meine Hütte ist rundum isoliert - auch der Boden ! Und ich lasse im Winter eine gewisse "Heu-Matte" aufkommen, bevor ich miste - der Mist hält auch warm und ich streue immer reichlich Heu und Stroh drüber - damit die Nasen auch sauber sitzen. Auch damit hab ich gute Erfahrungen gemacht.

    Herzliche Grüsse
    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
  9. #8 flitze2000, 29.10.2010
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Wie groß ist denn Deine Gartenhütte? IUnd wie warm war es, wenn die Lampe brannte?
    Muss sie gut gesichert werden vor Heu/Stroh oder sonstigen brennbaren Dingen?
     
  10. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    also meine Hütte ist ca 2,70x2,70 und ich kann aufrecht drin stehen.

    Ich hab ja auch 2 Winter mit Rotlicht geheizt, allerdings nicht mit Zeitschaltuhr, sondern mit Thermostat.

    Auch wenn draussen minus 20 Grad waren, hatte ich drinnen immer 10 Grad. Denkt man garnicht, dass so eine Lampe das schafft.

    Du musst natürlich aufpassen wegen Heu und Stroh. Der Sicherheitsabstand von 60cm musst du zwingend einhalten und auch bedenken, dass sich Halme durch das Toben aufrichten können. Also besser und sicherer noch ein bisschen höher aufzuhängen.

    Metallkette sowieso zum Aufhängen. Ich hab zusätzlich einen zweiten Haken angebracht. Würde der erste rausfallen (oder was auch immer) fängt ein zweiter Haken die Lampe auf.

    Ich hab aufgrund von Berichten wegen Blindheit Abstand von Rotlicht genommen und bin auf Elstein umgestiegen.

    Was ich grad festgestellt hab: ich hab ja nun diese Kükenheizung und wegen dem Igel (der unten im Gehege wohnt) hab ich sie unten laufen lassen, weil der Ige es wärmer braucht. Aber ich musste sie grad ausstellen, weils einfach zu warm wurde. Man bräuchte selbst bei einer kleinen Sache wie ner 40W Kükenheizung ein Thermostat. Sonst hat man garkeine Kontrolle über die Temperatur.
     
  11. Becky

    Becky Guest

    Heizkabel

    Also ich finde Heizkabel super. Ich habe die im letzten Winter erstmalig benutzt und war begeistert.

    Die Kabel werden in Schlangenlinien auf dem Stallboden verlegt. Darauf eine ganz dünne Platte. Darüber etwas Späne und dann das Heu.

    Ich hatte auch die Stromkosten gut im Blick (etwa 35,- Euro für den Winter), weil ich ja nun wußte das das Kabel 50 Watt hat. Es lief durchgehend von November bis einschließlich März.

    Diese Heizlampen können sehr teuer im Verbrauch werden, weil sie eine deutlich höhere Wattleistung haben. Es gibt die Kabel übrigens am günstigsten bei Ebay. In unterschiedlichen Längen und Wattleistungen.

    Meine 5 Meeries hatten wann immer sie wollten einen warmen Bereich. Ich brauchte nur einfache Holzhütten in den beheizten Stall (160 + 90) zu stellen und die waren immer warm und trocken.

    Wenn es die Meeries zu warm wurde oder es draußen wärmer war flitzten sie auch in anderen Ställen des Geheges (4 x 2,5 m) umher oder hielten sich im Außenbereich auf.

    In den anderen Wintern waren sie nie so agil. Ich glaube das war, weil sie sich jederzeit ins Warme zurück ziehen konnten.

    Auch das Frischfutter ist mir nie eingefroren.

    Probiert es aus!

    Viele Grüße
    Becky
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Lemmi

    Lemmi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    7
    Wir haben hier genauso positive Erfahrungen gemacht mit den Heizkabeln. So haben unsere Wützchen den letzten harten Winter gut überstanden.

    Diesen Winter wohnen sie ja feudaler - im Schweinchenhaus mit angrenzendem überdachten Gehege.
    Ich habe gestern erstmals die "Heizung" angemacht. Ich habe im Haus mehrere isolierte Schutzhütten aufgestellt, in denen Reptilienkabel unter der Teichfolie verlegt sind. Auf die Teichfolie habe ich Späne (EuroLin und Stroh) gestreut.

    Ich bin im Dunkeln noch mal gucken gegangen - es war schön muckelig in den Häusern und die Schweinchen waren alle in den Häuschen verschwunden. Gibt einem schon ein beruhigendes Gefühl...
    Ich werde zusätzlich einen Frostwächter installieren - ich glaube, 10 Grad plus reichen aus, oder?
     
  14. #12 flitze2000, 11.11.2010
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für Eure Berichte! :blumen:

    Dieses Thema macht mich echt noch fertig. Meine Meinung wechselt ständig und ich weiß immer noch nicht, für welche Wärmequelle ich mich entscheiden soll. Aber so langsam aber sicher sollte ich mal in die Pötte kommen. :rolleyes:

    Ich zeige meinem Männe nun erst mal diesen Thread und dann muss ich mich wohl noch mal mit ihm besprechen. Vielleicht hat er ja eine optimale Lösung parat, nachdem er weiß, was es für Möglichkeiten gibt.
    Ich möchte auf keinen Fall etwas falsch machen. Die Schweinchen sollen es schön muckelig haben, aber auch nicht zu warm, da sie ja weiterhin noch nach draußen in die Eiseskälte gehen sollen/können. Und außerdem soll die Lösung sicher sein, denn ich habe tierisch Angst, dass uns die Hütte abbrennt. :mist:

    Auf jeden Fall noch mal DANKE. Ich hoffe, ich kann demnächst berichten, für was wir uns entschieden haben.
     
Thema: Was nehme ich denn nun? - Frostwächter, Elsteinstrahler ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. isoliwrwn mir Hwumatten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden