Was ist mit ihm los

Diskutiere Was ist mit ihm los im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich hoffe mir kann jemand von Euch helfen. Es geht mal wieder um Sam. Sam wurde ja am 30.08.01 kastriert. Die ersten 2 Tage ging...

  1. Macao

    Macao Guest

    Hallo,

    ich hoffe mir kann jemand von Euch helfen. Es geht mal wieder um Sam.

    Sam wurde ja am 30.08.01 kastriert. Die ersten 2 Tage ging alles gut, aber dann kam die Schwellung im OP-Bereich. Am Samstag Abend beim TA und Sonntag Mittag auch. Er bekam Antibiotika, das ich ihm dann MO-MI morgen immer gab. Die Schwellung auf der linken Hodenseite ging richtig schön zurück. Rechts wollte es nicht so recht besser werden. Aber Gott sei Dank wurde es nicht schlimmer.

    Am Sonntag hat der TA beide Seiten punktiert um zu schauen ob sich dort vielleicht Eiter angesammelt hat. Seit Dienstag geht es ihm nun nicht mehr ganz so gut. Ich habe das Päppeln angefangen, nachdem er keine Lust mehr zu fressen hatte.

    Gestern Abend waren wir nun wieder mal beim TA. Die linke Seite ist fast weg, aber rechts immernoch da. Mein TA hat dann aufgeschnitten und war sich fast sicher das wir dort Eiter finden. Aber nichts, es ist kein Eiter da. Sam hat dann noch Aufbauspritzen bekommen und ich muß heute Abend wieder hin. Gestern Abend hat er seinen Brei schön brav geschluckt und lag wie ein Häufchen Elend auf meinem Bauch und sah mit mir einen Film an. Heute Nacht um 1 Uhr hat er fast 20 ml geschluckt. Um 3 Uhr ca. 15 ml. Heute morgen um 5:30 habe ich ca. 8 ml in ihn gebracht. Er hat sich das erste Mal gewehrt. Er hat die Hand mit dem Kopf weggestoßen und wollte runter. Das sehe ich schon als gutes Zeichen, das er sich wehrt und lebhafter wird.

    Aber was ist da nach der Kastration passiert ? Kein Eiter in der Wunde, Herz ok., Lunge ok, Zähne und Backen ok.

    Seit heute Nacht hat er ganz leichten Durchfall, aber den kriegen wir schon in den Griff. Mehr Sorgen macht mir das er nichts mehr fressen will. Sein Weibchen hat ihm gestern sogar den Napf vor die Nase geschoben.

    Hassfurt habe ich fürs Wochenende schon mal abgesagt, da ich ihn nicht länger als nötig alleine lassen will.

    Vielleicht hat einer von Euch einen Tipp warum er so down ist. Mache mir schon Sorgen um ihn. Sein Kampfgewicht vor der Kastration waren 1350-1400 g. Gestern Abend wog er nur noch 1050 g.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nicole K, 07.09.2001
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Tanja,

    ich hätte auch auf Eiter getippt, aber so bin ich ratlos. Probiers es doch mal mit Bach-Blüten. Die können auch bei so was helfen. Wir geben nach OPs immer die Rescue-Tropfen. Hilft meistens.

    Ansonten kann ich dir leider keinen brauchbaren Tip geben, sorry.
     
  4. Iris

    Iris Guest

    Hallo Tanja!

    Ich habe schon öfters gelesen, daß Meerschweinchen auf div. Nahtmaterial (ich glaube "catgut") allergisch reagieren. Ich könnte mir schon vorstellen, daß sowas vorliegt. Zumal kein Eiter im Spiel ist.
    Vielleicht wär´s besser die Fäden zu entfernen? Schon allein, damit die Wundflüssigkeit besser abfließen kann? Die Wunde heilt auch so gut ab.

    Jonimann wurde mal von einem seiner Söhne der Hodensack aufgerissen (ca 3 cm langer Riß, der eigentliche Hoden lag frei). Der TA nähte die Wunde. Nach 3 Tage etwa hatte der Kerl sich alle Fäden gezogen. Die Wunde hatte sich bis dahin soweit erholt, daß nicht mehr alles aufklaffte, sondern nur ein Riß zu sehen war. Mein TA gab mir eine Lebertran-Sulfonamid-Salbe mit. Geniales Zeug. Die Wunde ist unheimlich schnell verheilt. Entzündet hat sich nichts (obwohl er auf Streu saß). Außerdem tat ihm scheinbar die Salbe sehr gut, da der Wundbereich dann immer schon weich wurde. Heute ist nur noch eine winig kleine Narbe zu sehen.

    Sam gute Besserung,
    Iris
     
  5. Macao

    Macao Guest

    Hallo Nicole und Iris,

    danke für Eure Antwort. Es wurden ja schon am Wochenende neue Fäden genommen, hab ich vergessen zu schreiben. Ganz offen gelassen haben wir es jetzt noch nicht. Werde meinen TA aber heute Abend drauf ansprechen.

    Er bekommt nun weiter seinen Päppelbrei bei dem er sich ab und zu wehrt. Aber er frißt es gerne, daß ist schonmal gut.

    Vielen Dank
     
  6. #5 clementine, 07.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    hallo Tanja, wie ich ja schon mal geschrieben hatte, hab ich so etwas auch noch nicht gehört, leider!
    Ich will auch gar nicht so schwarz sehen + denke mal, daß er schlapp und appetitlos wegen der Antibiotika ist + wer weiß, was das Cortison in ihm ausgelöst hat.
    Meine TÄ wollte damals, als ein Schweinchen einen Abzess bekommen hat, nochmals ganz aufschneiden und sich den Stumpf genauer ansehen. Ich konnte sie davon abhalten, weil ich hier aus dem Forum erfahren hatte, daß es schon 10-14 Tage dauert. Genau am vereinbarten Termin war Gott sei Dank tatsächlich alles wieder ok. Allerdings hätte ich sie machen lassen, wenn's immer noch nicht besser geworden wäre.
    Was ich damit sagenwill ist, daß sich das anhört, als hätte sich das alles tierisch entzündet. Und es wäre nicht schön, wenn die Entzündung sich weiter nach i n n e n ausbreitet. Aber ich bin wirklich kein ARzt, es ist eine rein persönliche Annahme. AB helfen da natürlich.
    daumendrückende Grüße Chris
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Biene

    Biene Guest

    Alles Gute!

    Hi Tanja!

    Habe ganz zufällig deinen Beitrag entdeckt. Leider kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Wie du weißt, habe ich nicht viel Ahnung mit so etwas.


    Trotzdem möchte ich Sam alles Gute wünschen und dass er bald wieder topfit ist. Ich werde auf jeden Fall die Daumen drücken.

    Aufmunternde Grüße Daniela:) :) :) :)
     
  9. Iris

    Iris Guest

    Hi Tanja!

    Habe vorhin gesehen (TA-Seite von Nicole), daß Du bei meinem "Katzen-TA" bist. Ist bei mir quasi vor der Tür. Mit den Schweinchen fahr´ ich aber trotzdem immer nach NM.

    Wie sieht´s mit Sam aus? Was sagt der TA?

    Viele Grüße,
    Iris
     
Thema:

Was ist mit ihm los

Die Seite wird geladen...

Was ist mit ihm los - Ähnliche Themen

  1. Was ist mit meinem Schwein los?

    Was ist mit meinem Schwein los?: Ich habe vor ca 30 Minuten unsere 2 Schweinedamen wegen der Hitze nach drinnen in ihr Winterquartier gesetzt. Seitdem ist Keks wieder wie...
  2. Josy, komische Macke oder was ist los?

    Josy, komische Macke oder was ist los?: Josy hängt seit ein paar Tagen ständig an Barneys Hintern, so als wolle sie an seine (Blinddarm-)Köttel. Barney ist schon total genervt und jagt...
  3. Kriegen die Schuppen nicht los!

    Kriegen die Schuppen nicht los!: Ich habe hier einen Frühkastraten sitzen, 4 Jahre alt. Schon vor ca. 3 Monaten fielen mir bei ihm und seiner weiblichen Partnerin Schuppen auf....
  4. Kastrat quiekt immer los, wenn eine Sau zu nahme kommt??!!

    Kastrat quiekt immer los, wenn eine Sau zu nahme kommt??!!: (Mist vertippt, sollte natürlich "zu nahe" heißen) Hallöchen, wie einige mitbekommen haben, sind von meinem Vater zwei Mädels verstorben. Nun...
  5. Ich werde bei der Finja einen gedanken nicht los.

    Ich werde bei der Finja einen gedanken nicht los.: Mus wohl doch mal ein Bild davon machen. Bin immer noch im Glauben,das die Finja genau über der Scheide einen ansatz von einem Penis hat. Habe...