Was ist hier los???????

Diskutiere Was ist hier los??????? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe ein riesieges Fragezeichen auf der Stirn. Und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Also Pippilotta ist letzten Monat...

  1. suse89

    suse89 Guest

    Hallo,

    ich habe ein riesieges Fragezeichen auf der Stirn. Und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

    Also Pippilotta ist letzten Monat über Nacht eingeschlafen. Sie war in Behandlung einer Blasenentzündung die dann auch wieder viel besser war und dann saß sie auf einmal ganz schwach im Käfig. Der TA stellte fest, das sie untertemperatur hatte und hat mir gesagt das ich sie auf eine Wärmflasche setzten soll und hat mir Baytril mitgegeben. Ich sollte am nächsten Tag wieder kommen, soweit ist es aber nicht gekommen.

    Rudi habe ich einschläfern lasse da laut TA die Mundhöhlenentzündung zuweit fortgeschrietten war und das Antibotikum überhaupt nicht angeschlagen ist (Baytril). Er war total schwach hat gesabert und nicht mehr von alleine gefressen.

    Paula ist gestern im Käfig eingeschlafen als ich von der Areit nach Hausse kam lag Sie tod im Käfig. Sie war in Behandlung wegen einer Erkältung laut TA. Die Augen waren geschwollen und die Nase lief. Sie hat da gegen Baytril bekommen.

    Alf ging es eine Zeit lang auch nicht gut hatte aber ein anderes Antibotikum bekommen als Paula hatte aber die gleichen Symtome. Nun ist er wieder fit.

    Zeus und Thor hatten auch probleme mit den Augen das ging aber durch Augentrofen (Isopto-Max) weg.

    Nun habe ich das gefühl das Lili probleme mit den Augen bekommt.

    Was kann das nur sein warum habe ich im Moment so probleme mit meinen Tieren. Und was könnte ich Vorbeugent machen?

    Entschuldigung das es so lang geworden sit, aber ich wusste nicht genau wo ich anfangen sollten.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    wie alt waren die Tiere denn alle die nun verstorben sind?

    Baytril ist schon recht lange auf dem "Markt" und ich glaube, ist meine Meinung, das es nicht mehr gut wirkt weil sich die Bakterien, Keime usw. schon drauf eingestellt haben.

    Ich hab hier eine Sau die schon 2 mal wegen eines Abszesses am Hals operiert wurde und es kam trotzdem wieder, eine weitere OP kommt nicht in Frage. Wir haben nun ein anderes Antibiotika genommen und es wird besser. Ich spüle die Wunde regelmäßig, also eigentlich jeden Tag nun habe ich es zwei Tage nicht gemacht um zu schauen ob die Schwellung weniger wird.
    Das Baytril hatte hier leider auch nicht angeschlagen.
     
  4. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Das tut mir leid!!

    Waren das nicht Chlamydien die solche Symptome hervorrufen? Ich kenne mich damit nicht aus, aber da kommt bestimmt noch was zu von anderen hier.

    Drücke die Daumen, dass die Ursache geklärt wird und Du nicht noch mehr Tiere verlierst!


    Viele Grüße
    A.
     
  5. suse89

    suse89 Guest

    Paula und Rudi waren 3 und Pippilotta war 2
     
  6. #5 Eliza, 23.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Hallo,

    Karima´s Verdacht ist auch der meine!

    Hat dein TA einen Abstrich vom Auge gemacht?

    Wenn nein mach das bitte umgehend!

    Sag deinem TA er/sie möchte bitte einen kompletten Bakteriellen Abstrich vom Auge und einen vom Nasensekret machen sowie einen extra Abstrich in Nährlösung auf Chlamydien!

    Ein Abstrich kostet zwischen 13 - 25 Euronen, nur das du so eine ungefähre Ahnung hast.

    Wichtig wäre auch ein Antibiogramm welches AB geeignet bzw. ungeeignet ist!

    Die Abstriche müssen in ein Externes Labor, laß dich auf nichts anderes ein!
    Auch sollten die Abstriche nicht zu lange liegen, dies verfälscht das Ergebnis.

    Ein PCR Test über das Blut bringt nur etwas bei einem latenten Trägertier!

    Chlamydien sind Zoonosen und auf den Mensch übertragbar!

    Unbehandelte Tiere werden zu latenten Trägertieren, heißt sie stecken jedes neue Tier an, so hast du einen Teufelskreis.
    Oder so wie bei dir schon passiert verstirbt der Bestand.

    Ich bete das es keine Chlamydien sind!

    Wenn doch, melde dich bitte bei mir, ich hatte den Scheiß letztes Jahr :runzl: dann gebe ich dir den Namen des AB, die Dosierung sowie die begleitenden Maßnahmen.

    Leider haben nur wenige TÄ Erfahrung mit Chlamydien, alleine bei den Symptomen deiner Schweinchen hätten bei deinem TA alle Alarmglocken läuten müssen!

    Ich selbst hab 3x den TA gewechselt bis ich an eine TÄ kam die heir schon Erfahrung hatte, aber selbst sie war etwas zu übervorsichtig mit der Dosierung.

    Baytril ist in jedem Fall nicht das richtige AB für Infektionskrankheiten dieser Größenordnung!





    LG Claudia
     
  7. #6 suse89, 23.08.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.08.2012
    suse89

    suse89 Guest

    Danke für die Antwort. Habe bei dem Ta angerufen der Rudi und Pippilotta behandelt hat und die schicken das ein und nehmen dann die Medikamente die die THO Hannover vorschreibt.

    Da bin ich ja mal gespannt.

    Wie können die diese Krankheit bekommen?
     
  8. #7 Eliza, 23.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Die Abstriche sollten frisch sein!

    Welche Medis und welche Dosierung schreibt die THO Hannover vor?

    Ich hatte meine Dosierung der Medis von Fr.Dr. Jutta Hein Fachtierärztin für Kleintiere (Spezialistin für Meerschweinchen) der UNI Augsburg.

    Mit der falschen bzw. zu schwachen Dosierung kannst du ewig und drei Tage behandeln, auch das AB muß passen!
    Empfohlen sind Tetracycline, hier gab es zuerst ein Doxycyclin für 4 Wochen zu niedrig dosiert, dann nochmal für 4 Wochen obwohl doppelte Dosis auch zu niedrig dosiert, das Labor vermutet resistenzen auf das Doxy.
    Dann sind wir auf ein Oxytetracyclin (OXYPRA) umgezwitscht nochmalige Gabe in Höchstdosis von 4 + 6 Wochen.
    Insgesamt hatte ich 9 Monate mit meinen Schweinleins gekämpft 14 Schweinleins habe ich durch die Chlamydien und die Behandlung verloren.


    Antibiogramm sollte trotzdem erfolgen, da hier Abweichungen vorhanden sein können!

    Chlamydien kannst du dir über ein neues Tier einfangen, dieses Tier muß keine Krankheitsanzeichen zeigen, (latentes Trägertier) in meinem Fall war es ein 7 Jahr altes Schweinchen, was zusammen mit seinem Partnerschweinchen in einer ZH gekauft wurde.
    Das Partnerschwein verstarb und Gibsy wurde mir damals über meine ehemalige TÄ vermittelt da die Leute vorhatten Gibsy alleine zu halten, Gibsy´s Partnertier verstarb an einer "Lungenentzündung", sowie Zahnprobleme und tränende Augen das wurde mir aber erst von meiner damaligen TÄ gesagt als bei mir die Seuche ausgebrochen war.
    Diese Praxis sieht mich nicht wieder!!! :boese:

    Auch unsaubere Haltung macht man dafür verantwortlich.
    Andere Haustiere wie Katzen und Hunde können Träger sein.
    Man kann sich die Chlamydien aber auch über die Straßenschuhe ins Haus/Wohnung einfangen.

    Chlamydien übertragen sich über die Luft (Staub) aber auch beim ungeschützen Geschlechtsverkehr, über Köttel und Speichelaustausch.

    Gute Besserung deinen Schweinchen wünsche!


    LG Claudia
     
  9. #8 gummibärchen, 23.08.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich kann mich Eliza und Karima nur anschließen, würde auch Chlamydien vermuten. War sofort mein erster Gedanke.
     
  10. #9 JojoLoewenherz, 23.08.2012
    JojoLoewenherz

    JojoLoewenherz Guest

    Oh je...
    Ich drücke dir die Daumen, dass bei dir alles wieder in Ordnung kommt und es nicht gleich das Schlimmst ist...!

    Liebe Grüße!
     
  11. #10 Eliza, 23.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Da stimme ich dir zum Teil zu, aber es liegt nicht nur daran das Baytril schon lange auf dem Markt ist, (soweit ich weiß seit 1989) sondern daran das wirklich fast jeder TA Baytril ins Tier stopft ob es nun Sinn macht oder nicht.

    Ich kann mich noch gut an meine ersten Tierarztbesuche erinnern, da kam der Standardspruch ...

    "Das Meerschwein braucht AB ich gebe ihnen Baytril mit das vertragen Meerschweinchen sehr gut!"

    Bis heute wurde in fast 90% der Fälle versucht mir Baytril für meine Meerschweinchen zu verordnen, selbst bei den Chlamydien wollte meine alte TÄ mir Baytril mitgeben.

    Mit dieser Einstellung ist es kein Wunder das Baytril seine Wirkung so schnell verliert.

    Bis auf meine jetzige TÄ kam kein TA darauf ein Antibiogramm zu erstellen.


    LG Claudia
     
  12. suse89

    suse89 Guest

    So war jetzt beim TA. Jetzt heißt es Befund abwarten und beten.

    Soll erst mal die Augentropfen weiter geben und den Befund abwarten.
     
  13. suse89

    suse89 Guest

    Die Probe wurde beim Versenden entwendet oder ist raus gefallen. Als heißt es immer noch warten. Und beten das nicht weiter welche sterben. Alf scheint es nun auch wieder schlecht zu gehen und es sind die nächsten beiden befallen.
     
  14. #13 Familie Sauerrich, 29.08.2012
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    10
    Dann würd ich sofort einen neuen Abstrich einschicken, wenn der alte nicht mehr vorhanden ist. Einfach zuschauen, was mit den Wutzchen passiert würd ich nicht.
     
  15. suse89

    suse89 Guest

    Ja der ist schon auf dem weg. Habe ich schob machen lassen. Trotzdem zögert es sich extrem raus. Mir ist echt zu heulen zu mute
     
  16. #15 Familie Sauerrich, 29.08.2012
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    10
    Na, dann ist ja gut, wenn er schon unterwegs ist. Kann etwa ne Woche dauern bis das Ergebnis da ist.
    Ich drück die Daumen, dass es nix schlimmes ist.
     
  17. #16 hovie84, 29.08.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Das ist ja wirklich Pech! Wenn es den betroffenen Tieren noch schlechter gehen sollte oder evtl. eines sterben sollte, dann würde ich an deiner Stelle schon mal mit der Behandlung gegen Chlamydien anfangen. Zu verlieren hast du ja dann nichts mehr. Selbst wenn es ein anderer Erreger sein sollte, dann kann ja Doxycyclin trotzdem wirken.
    Übrigens - manche Menschen sind chonisch mit Chlamydophila pneumoniae infiziert ohne es zu wissen. Die Infektion muss sich nicht zwangsläufig durch Symtome im Respirationstrakt äußern, sondern kann sich auch durch z.B. neurologische Beschwerden bemerkbar machen. Daher kann ein infizierter Menschen auch jeder Zeit Überträger sein, und nicht nur andere Schweinchen.

    lG
     
  18. suse89

    suse89 Guest

    So sorry das ich mich nicht mehr gemeldet habe aber ich bin aus beruflichen Gründen nicht dazu gekommen.

    Mitlerweile habe ich ein eine Ergebniss von der Tierärzlichen Hochschule. Es handelt sich um Steptokoken. Dagegen haben in zeitlichen abständen Antibotikum und eine Salbe bekommen. Lilli hat es als erstes bekommen der geht es wieder richtig gut. Teddy hat es als zweites bekommen ihr geht es schon besser. Als letztes haben es Marie und Mimmi bekommen die beiden scheinen es nicht vertragen zu haben. Die Augen sind besser geworden aber sie sind dieses Wochenende leider eingeschlafen.

    Ich hoffe ich habe es nun entlich überstanden.
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 hovie84, 23.09.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Tut mir leid, dass trotz Behandlung noch 2 weitere Schweinchen gestorben sind!
    Mich würde interessieren, welche Art von Streptokokken es waren? Und welches AB hast du geben müssen?

    lG Julia
     
  21. suse89

    suse89 Guest

    Kulturell hochgradiger Keimgehalt an Bacillus species, mittelgradiger Keimgehalt an alpha-hämolysierenden Streptokokken und koagulasenegativen Staphylokken sowie geringgradiger Keimgehalt an Staphylococcus intermedius. (Aus dem Bericht abgeschrieben)

    Es steht leider auf der Rechnung nicht drauf, was es für ein Antibotikum ist. Ich weiß nur, dass es eins ist das 2 Wochen anhält und gespritzt wird.

    Die Augensalbe ist Posifenicol.
     
Thema:

Was ist hier los???????

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden