Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht?

Diskutiere Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ich hab vor etwa 5 Jahren mit den Hamstern angefangen. Und mich aber auch schon da um artgerechte Haltung bemüht. Ich bin immer noch...

  1. #21 Fantasy, 02.02.2009
    Fantasy

    Fantasy Guest

    Hallo

    Ich hab vor etwa 5 Jahren mit den Hamstern angefangen. Und mich aber auch schon da um artgerechte Haltung bemüht. Ich bin immer noch vernarrt in die Tiere, aber bei mir kam der Wunsch auf, auch tagaktive, gruppenverträgliche Tiere zu halten.

    Ich hab mich dann zu den unterschiedlichsten Tierarten informiert ( Renner, Farbmäuse, Chinchillas, Degus, Kaninchen und Meeris ) Und bin letzenendes bei Meeris und Kaninchen hängengeblieben. Kaninchen hätte ich jedoch wie Katzen frei im Raum halten wollen und da war meine Mutter komplett gegen. Also wurden es Meerschweinchen, die mir aufgrund ihrer Geräusche eh schon immer gut gefallen haben. Ich freu mich, dass ich meiner Bande von Anfang an ein schönes Zuhause in Gruppenhaltung mit großen Käfig und richtigem Futter bieten konnte und bin da wirklich dem Internet sehr dankbar, dass einem das Informieren mittlerweile so einfach macht

    LG Melanie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 meerlie-fan, 02.02.2009
    meerlie-fan

    meerlie-fan Guest

    Unsere ersten Schweinchen Käthe und Lotte (Lotte ist leider schon verstorben) zogen vor
    zwei Jahren bei uns ein, weil ihre Vorbesitzer sie nicht mehr wollten. Nachdem mein Mann
    dann das große Außengehege im Garten gebaut hat, dachten sich wohl einige Leute das man
    sich dort bei Nacht und Nebelaktion seiner ungeliebten Schweinchen entledigen kann! So hatten wir auf einmal ein paar mehr. Durch diesen traurigen Zustand ist aber die Liebe zu
    den Wutzen entstanden, nachdem wir sehen konnten wie glücklich sie im Rudel sind.
    Dann kamen noch Samson von einer Ausstellung, Luna aus Haltungsauflösung, Happy und gestern Tara aus einer Notstation zu uns. Sie ist jetzt das i-Tüpfelchen von gesamt 15 Schweinchen bei uns!
     
  4. Solli

    Solli Guest

    Bei mir war es das schwangere Schwein einer Freundin . . .
    :p Und da hab ich den ganzen Wurf übernommen.
    Das waren vier, nun sind es aber irgendwie acht . . . *huch, wie konnte das passiern*
     
  5. #24 babyblaues, 02.02.2009
    babyblaues

    babyblaues Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir war es vor ein paar Jahren. So ca. vor 4 Jahren.
    Ganz toll in einem 1 Meter Käfig :eek2:
    Aber den hatte ich glaube ich noch nicht mal eine Woche. Ich hab direkt zu diesem Forum gefunden und hab mich gründlich informiert.
    Naja, innerhalb dieser einer Woche hatte ich so einen Riesen Eb in meinem damals kleinen Wohnzimmer.
    Aber war toll. Tja, so nahm das alles seinen Lauf... :fg:
     
  6. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Mein erstes Meeri war eine Mitleids-Aufnahme... Wir hatten zu der Zeit 4 Kaninchen, ich fand Meers total furchtbar... Aber meine zweitälteste Schwester hatte eines von einer Freundin übernommen und wollte es nicht, da es ihr im Schwesternwohnheim zu laut war (wenn die Kleine gequietscht hat usw.). Also wurde ich gefragt...

    Aus Mitleid nahm ich das knapp über ein Jahr alte Mädel auf, meine GISA (sie war mein Lieblingsschwein und fehlt mir extrem). Tat mir so leid, dass ein Tier in dem Alter schon 6 Mal den Besitzer wechseln musste und dazu im Käfig von einer Länge von 30-40 cm saß... Hab ihr gleich am nächsten Tag einen 1-Meter-Käfig gekauft, besser als das, was sie zuvor hatte...

    Nach einigen Wochen war klar, dass sie nicht alleine bleiben darf, hab mich schlau gemacht und alles rausgesucht, wo stand, dass es Gruppentiere sind (musste nur genug Argumente finden, da meine Eltern sich auf die Bücher verbissen haben, wo ja steht, alleine geht auch)... 8 Monate nach ihrem Einzug zog Benny ein und so ging es dann richtig los mit den Meeris :D
     
  7. #26 straehnchenliesel, 02.02.2009
    straehnchenliesel

    straehnchenliesel Guest

    Also, ich habe "immer noch" meine ersten beiden meerschweine. ;)

    Ich fand und finde Nagetiere schon immer toll! :) Ich liebe es, ihnen zu zugucken, sie zu beobachten und mich darum zu kümmern und all das, was dazu gehört.
    Nach ewig langem Überreden und superguten Informationen habe ich damals einen Hamster bekommen. Auch wenn mene Mutter erst total dagegen war. ;) Ich habe gezeigt, dass ich alt genug bin, um mich darum zu kümmern. Als der kleine Kerl von uns ging, den wir alle so sehr mochten (jaah, es war letztendlich meine Mutter, die stundenlang vorm Käfig saß und ihn beobachtete:D), war es ohne Laufradquietschen und Streugescharre auf einmal so leise. DIe Wochenenden waren so leer, wenn man keinen Käfig zum Ausmisten hatte und das Futter hinstellen ging so zügig, wenn man nur den Hund "bedienen" musste.

    An irgend einem Tag sind wir ins Hamburger Tierheim gefahren. Ich hatte mich die Zeit davor schon viel mit Meerschweinen auseinander gesetzt, habe es aber nie für möglich gehalten, dass ich tatsächlich welche bekommen werde. An dem tag sind Cof und Muf dann bei uns eingezogen. ;)
     
  8. Conny

    Conny Pinker Wombat

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    297
    Oh, an meiner Meeritis sind zwei Leute schuld. Zunächst eine Klassenkameradin meiner Schwester, die uns ein Einzelschwein zur Urlaubspflege gab, als ich in der Grundschule war. Seitdem fand ich Meerschweinchen toll :heart:
    Den Rest hat mir dann eine Freundin vor 3 1/2 Jahren gegeben, als sie mit mir im Urlaub in einen Zooladen gegangen ist. Naja da war's klar: Schwein muss her! :D
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #28 Angie60, 02.02.2009
    Angie60

    Angie60 Guest

    ....ganz einfach. Wir hatten früher Hamster, die leider nie älter als 2, 3 Jahre wurden und wenn wir zu Bett sollten, erst richtig aufgedreht haben. Einer unserer ungezählten Hamstis ist kurz vor meinem Geburtstag gestorben und ich war untröstlich. Meine Eltern und mein Bruder wollten nicht, dass ich bald wieder weinen würde, wenn ein Hamsti geht. So hat mein Bruder ein Schweinchen für mich ausgesucht und meine Eltern haben den Käfig gesponsert. Das war so 1966 und wenig später hab ich dann meinem Bruder ein Schweinchen zu Weihnachten geschenkt und ratet mal, wer den Käfig geschenkt hat? So waren unsere Schweinchen mit Sichtkontakt (zu der Zeit hat noch kein TA in Mannheim Schweinchen kastriert) gestanden und durften zusammen unter Aufsicht toben. Lange Zeit gab es keine Kleintiere mehr bei mir, ich hatte meinen größten Traum umgesetzt: ein Pferd. Meine Mutter hat dann irgendwann Kaninchen gehalten und als meine Eltern verstorben waren, ist der Simba zu mir gezogen. Leider konnte man ihn überhaupt nicht mit Kleintieren vergesellschaften. Als er dann mit 10 Jahren verendet ist, hatte ich gerade einen neuen Stall und bei uns auf dem Hof war jemand, der Stroh und Heu kaufte. Er hat dann mitbekommen, dass ich Insassen für meinen Käfig suchte und der hat mir 2 Meeriböckchen geschenkt. Das war vor 5 Jahren und seit der Zeit ist das vertraute Quiken wieder in meiner Wohnung zu hören. Die ersten Kinderschweinchen sind bei uns 1966 eingezogen.
    Liebe Grüße
    Angie60
     
  11. #29 Isabella, 02.02.2009
    Isabella

    Isabella Guest

    Meine Geschichte:

    Ich war 14 Jahre alt als ich meine ersten beiden Meerschweinchen bekam. Auch rein zufällig. Habe damals gerade die Lehre zur Einzelhandelkauffrau gemacht und meine Chefin hat gerade mit einem Verwandten von Ihr geredet. Da habe ich mit bekommen das es um Meerschweinchen geht und das Sie Junge bekommen haben und Sie die einfach nicht ,,los'' werden. Da habe ich gesagt sie sollen noch bis morgen warten ich frag mal meien Eltern. Und die habe ich dann (zwar mit ach und krach) davon überreden können das ich Sie bekomme. Und jetzt kann ich mir ein Leben ohne Meerschweinchen gar nicht mehr vorstellen. :verlegen:

    Eins davon lebt noch immer ( Ist ja auch noch nicht so lange her). Worauf ich sehr stolz bin. Und ich hoffe er lebt noch 10 Jahre. :elach: (man sieht Ihn auch auf dem Profil Bild)
     
Thema:

Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht?

Die Seite wird geladen...

Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Gretchen hat sich auf die Reise gemacht

    Gretchen hat sich auf die Reise gemacht: [ATTACH] Unser liebes Gretchen ist am 30.05.2017 für immer abgereist. Sie kam 2012 aus einer Zoohandlung in einer Rettungsaktion als schwangeres...
  2. Maja hat sich auf den Weg gemacht

    Maja hat sich auf den Weg gemacht: Nun ist das erste schweinchen seit Beginn meiner Meeri Haltung gegangen :heulen: Gestern am späten Abend musste Maja von einer Tierärztin erlöst...
  3. Haltungsaufgabe - wer hat's gemacht? warum? und bereut?

    Haltungsaufgabe - wer hat's gemacht? warum? und bereut?: Hallo ihr Lieben, ich halte seit fast 22 Jahren Meeris, und habe seit einiger Zeit über die Beendigung meiner Haltung nachgedacht. - Wer...
  4. Ein Nikoläuschen hat sich auf den Weg gemacht!

    Ein Nikoläuschen hat sich auf den Weg gemacht!: :heart: "Willi Wieselflink" :heart: 6. Dezember 2012 - 4. Dezember 2016 [IMG] Vor zwei Tagen bist du völlig unerwartet gestorben. Am...
  5. Gwenny hat sich auf die Reise gemacht

    Gwenny hat sich auf die Reise gemacht: :heart: "Gwenny" :heart: Herbst/Winter 2011 - 7. Oktober 2016 [IMG] Gwenny wurde nach dem Umzug ihrer Vorbesitzer einfach auf dem Balkon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden