Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht?

Diskutiere Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Überlegt mal zurück zu euren ersten Meerschweinchen. Wie seit ihr zu diesem "Hobby" gekommen. Was hat euch so fasziniert, dass ihr irgendwann...

  1. #1 hakischnaki68, 01.02.2009
    hakischnaki68

    hakischnaki68 Guest

    Überlegt mal zurück zu euren ersten Meerschweinchen. Wie seit ihr zu diesem "Hobby" gekommen. Was hat euch so fasziniert, dass ihr irgendwann gesagt habt: Will ich auch haben?

    Also meine erste Erfahrung mit Meerschweinchen habe ich mit ca. 12 Jahren gemacht. Meine Klassenkameradin, hieß glaube ich Claudia, hatte gaaaanz viele. Die hatte damals schon - und das ist jetzt 28 Jahre her - Bodengehege. Allerdings wurden dort wahllos alle Schweinchen mal zusammengesetzt und gedeckt. Weil Meerschweinbabys ja so süß waren. Damals habe ich darüber nicht kritisch gedacht, sondern fand es toll, dass sie so viele Tiere haben durfte.

    Die ersten Schweinchen bekam meine Tochter vor 6 Jahren. Ich habe viel falsch gemacht, aber daraus gelernt. Bis letztes Jahr habe ich immer wieder nur daran gedacht, mir wieder welche anzuschaffen. Ja und dann habe ich mich ausführlich informiert über die Schweinehaltung und bin letztendlich bei einer Nothilfe gelandet. So hat es angefangen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schweinchenshelly, 01.02.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    532
    Meine Katze war plötzlich nach einer Woche verschwunden und ich war sooooo traurig (war damals 10). Dann hat meine Mutter vorgeschlagen, Meeris zu holen. Also ab in den Zooladen, eingekauft und damit hat eine unendliche Geschichte ihren Lauf genommen. Einen Hund wollte ich damals eigentlich, natürlich nicht bekommen. Heute will ich gar keinen Hund mehr, sondern nur noch Mehrschweine.
     
  4. Tanja

    Tanja Guest

    Mein Mann wollte unbedingt Degus haben, da er sie bei einem Studienkollegen gesehen hatte. Als die dann da waren und irgendwie mehr Aufmerksamkeit gekriegt haben als ich, hab ich aus Trotz gesagt, dass ich mir Meerschweinchen hole (kannte ich von einer Freundin), was ich dann auch gemacht habe. :fg: Naja, mittlerweile haben wir (leider) nur noch die Meeris und mein Mann ist ganz vernarrt in sie. Ich würde sie nie wieder hergeben.
     
  5. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hey,

    ich hab von meinem Freund damals EIN Kaninchen zu Weihnachten bekommen - und da es ja nicht allein leben sollte, hab ich im Tierheim angerufen und da wurde mir auch gesagt, dass sich Meerschweinchen super mit Kaninchen verstehen. Sie hätten derzeit auch einige Meeris da... :hmm:

    Tja, und so zog Apu hier ein. Beide, also Meeri und Kaninchen starben kurze Zeit hintereinander (schlechter TA) und somit waren wir wieder bei Null. Mein Freund holte mir natürlich dann sofort wieder nur EIN Meeri, welches aber noch am selben Tag einen artgleichen Partner bekam - bin dann gleich los in den Zooladen, weil´s zu der Zeit keine Meeris im TH gab.
    Irgendwie wollte ich eben nur noch die kleinen schnuckeligen Meeris haben und so begann die Meeri-Karriere.
     
  6. #5 KaputtesSpielzeug, 01.02.2009
    KaputtesSpielzeug

    KaputtesSpielzeug Guest

    Zu meinem ersten Meerschwein kam ich durch Zufall!
    Ich war 13/14Jahre alt und wollte meine Freundin zum reiten abholen.
    Vor der Tür habe ich auf sie gewartet als ihre kleine Schwester mit einer Freundin und einem Käfig im Arm nach Hause kam.
    Ihre Freundin durfte das Schwein nicht mehr behalten
    und da fragte halt die kleine Schwester ihre Mutter ob sie es haben dürfe.
    Nein, darf sie nicht, soll es wieder zurück bringen, die Freundin durfte es nicht mehr nach Hause bringen, na dann gib es doch Katrin....
    Meine Freundin und ich waren eh schon spät dran, ich den Käfig schnell nach Hause gebracht und dann ab zum reiten.
    Als ich dann wieder nach Hause kam fragte meine Mutter was denn das in meinem Zimmer wäre und ich sagte ihr "Na,ein Meerschweinchen!"...
    Die Sache war gegessen und ich nannte ihn Ralfi. :nuts:

    So kam ich zur "Meerschweinhaltung"
    und genau wie auch heute wieder
    hat mich damals die Not zur Meerimutter gemacht.
     
  7. #6 Kickie1985, 01.02.2009
    Kickie1985

    Kickie1985 Guest

    Huhu,
    bei mir waren die Meeris eigentilch nicht die erste Wahl. Eine meiner zwei Ratten ist plötzlich gestorben und da ich eine extreme Allergie gegen Ratten in der zeit entwickelt habe musste ich die zweite leider abgeben. Da sie keiner haben wollte gab ich sie ins Tierheim, schweren Herzens.
    Tja und ich wollte natürlich so schnell wie möglich wieder ein Tier in meinem Zimmer haben. Wollte eigentlich wieder mal Kanickel haben wie früher halt. Aber meine Mutter war da gegen. In der hoffnung das ich nein sage (sie wollte keine Käfigtiere mehr) stellte sie mich vor die Wahl. Entweder Meeris oder gar nichts. Pech gehabt würde ich da sagen. Habe mir gleich mal das Meeri unserer Nachbarin geschnappt und ein wenig gekuschelt um zu schauen ob ich irgendwie reagier.
    Am nächsten Tag sind meine Mutter und ich dann die Zooläden abklappern gefahren. Letztendlich haben wir Mino und Sammy bei O*I gekauft da wir auch da den 120ger günstiger bekommen haben. Das war im September 05 und mittlerweile sind es 10 Schweinchen geworden.

    Und die hälfte hat im übrigen mehr oder weniger meine Mutter angeschleppt *g*.

    Gruß Janina
     
  8. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    391
    Hallo!

    Ich hatte damals eine Freundin, die ein Meeri hatte, seitdem war ich hin und weg - aber meine Eltern hatten mir keine Schweinis erlaubt. Mit 14 hatte ich sie endlich genug bearbeitet, ich durfte mir aber nur ein Meeri kaufen. Also zog Speedy ein. Die blieb aber nur knapp 3 Wochen allein, da ich meinem Bruder zu Weihnachten (ich weiß, Tiere gehören nicht unter dem Weihnachstbaum,...) ein Meeri aussuchen durfte. Seitdem geht's nicht mehr "ohne".

    LG,
    Dobbit.
     
  9. #8 bollerjahn, 01.02.2009
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Ich kam dazu, weil meine Mutter in einem Haushalt sauber gemacht hat...Dort musste sie auch hin und wieder ein Meerie sauber machen...

    Es saß in einem kleinen Bürozimmer unter'm Dach, wo immer die Sonne auf den Käfig schien...die Familie wollte das Tier auch undbedingt loswerden.
    Ich wollte eigentlich schon immer Meeries haben...

    Und irgendwann hat meine Mama mir das Tier dann einfach mitgebracht. Harvey war bei mir leider ein Einzelschwein :mist: aber immerhin musste er nicht mehr in der Sonne brüten ;)
     
  10. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    209
    Eher unfreiwillig;)
    Meine Schwester wünschte sich ein Meerschwein, ich wollte lieber ein Kaninchen. Aber weil zu einem Meerschwein eben besser ein zweites Meerschwein passt bekam suchten wir uns beide dann je ein Meerschwein aus.
    Ich fand die damals aber noch zu 95% (pott)häßlich und langweilig sowieso.
    Meine Mutter und Schwester lachen da noch gerne drüber "fandst du Meerschwein nicht mal total blöd?"...
     
  11. #10 simbali, 01.02.2009
    simbali

    simbali Guest

    Mein erstes Meeri bekam ich mit 6 Jahren geschenkt und es lebte mit einem Kaninchen bei meiner Oma. Meine Oma hatte damals viele Kaninchen. Meine Mutter mochte keine Meeris als Haustiere und so war mein Schwein bei meiner Oma. Einmal in der Woche habe ich es besucht. (Oma wohnte 11km entfernt). Das Meeri war trächtig und so wurden es drei. Den kleinen Bock bekam meine Schwester. Ich hatte Mutter und Tochter. Auch war mein erstes Meeri weiß mit roten Augen. Die Leidenschaft für rote Augen habe ich immer noch. Jetzt habe ich zwei Meeris mit roten Augen. Sogar mein kleiner Sohn (5Jahre) liebt Meeris mit roten Augen. Ihm gehört auch eines mit roten Augen.
    Mein drittes Meeri holte ich mir aus der Zoohandlung. Auch dieses lebte 7 Jahre bei meiner Oma. Danach war sehr lange Schluß mit Meeris. Erst als ich 26 Jahre alt war, zogen wieder Meeris bei uns ein. Mittlerweile leben sie in Außenhaltung und es sind 9 Damen und 2 kast. Herren.
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.355
    Zustimmungen:
    3.346
    Hi!

    Hm, irgendwie kann ich es kurz machen:
    Wir ( meine Schwester und ich) kamen aus dem Sommerurlaub ( damals 8 Jahre) und auf dem Balkon sass Buffy. :heart:
    Er war der absolute Familienmittelpunkt...
    Wie man sieht, gab es damals schon Kuschelsachen ( Wer suchet, der finde):
    [​IMG]

    Einige Zeit ( Monate) vorher verstarb mein Hamster Susi ( das arme Tier verstarb an einem Plastikball - welches ich ihm als Spielzeug gab :nuts: ) und da war ich sehr traurig.
    Bei uns in der Kindheit sind Meerschweinchen die totalen Modetiere gewesen, eigentlich hatte nahezu jeder eins.
    Die Haltungen damals... :ohnmacht:

    Mit einer kurzen Unterbrechung hatte ich durchgehend Schweinchen.
    ...und ich kann mir ein Leben ohne meine quitschende Bande gar nicht vorstellen.
    Schweine forever! :p
     
  13. Nicky

    Nicky Guest

    Überlegt mal zurück zu euren ersten Meerschweinchen. Wie seit ihr zu diesem "Hobby" gekommen. Was hat euch so fasziniert, dass ihr irgendwann gesagt habt: Will ich auch haben?

    Ich bin mit ihnen aufgewachsen und hatte dann irgendwann eigene Schweinchen.

    Wenn ich gewusst hätte, wie krankkeitsanfällig sie sind... ich weiß nicht, ob ich es nochmal tun würde.

    Sie sind meine Traumtiere, ich liebe sie über alles, aber mittlerweile überwiegt im Grunde immer das Elend (=Krankheiten).
     
  14. #13 netbiene, 01.02.2009
    netbiene

    netbiene Guest

    Ich bin erst vor einem Jahr auf die Schweinehaltung gekommen, davor hatte ich schon Kaninchen, Wellensittiche und Katzen.
    Dann war ich aus gesundheitl. Gründen ein paar Monate tierlos (das ist ja gar nichts für mich). Eine Bekannte wollte ihre beiden Schweinchen ins Tierheim abschieben, also hab ich sie erstmal bei mir aufgenommen. Die beiden haben mein Herz im Sturm erobert und ich hab sie dann behalten, allerdings nur ein paar Monate, dann starben sie an Altersschwäche. Und ich hatte mich schon so an das Quieken gewöhnt, dass sofort neue Schweinchen einziehen durften. :-)
     
  15. #14 Josefine, 01.02.2009
    Josefine

    Josefine Guest

    Ich hatte eine 48m² große 1 Zimmer Wohnung. Familie über 500km weg, Arbeit lief schlecht, mein Freund wollte nicht ständig bei mir sein, weil ich mich alleine fühlte, also war klar, ich möchte wieder ein Tier.

    Möglichst ein großes. Also wieder ab zum reiten. Pferd kann man aber nicht mit heim nehmen... :schreien: Also muss zu Hause auch ein Tier her, aber so groß wie möglich...

    Hund- ging gar nicht, Whg zu klein, keine Zeit,...
    Katze- hatte ich noch nie, wollte ich nicht.
    Hase- hatte ich schon welche gehabt mit 12, wollte was neues...
    Meerschweinchen- hatte ich noch nie. Ok, und so bin ich losgefahren.

    Zubehör gekauft, Buch gekauft und dann das Problem: Wo krieg ich die Tiere her??? :mist: Habe sie dann aus der ZH geholt mit meinem Freund zusammen.


    Also auch nicht gerade die erste Wahl, haben mich aber überzeugt!! :heart:
     
  16. Mady

    Mady Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    18
    Meine Cousine hatte jahrelang Meerschweinchen
    Einen Bock , der Super zahm war.. (sie aht ejtzt immernoch welche aber nicht mehr allein ;) )
    jedenfalls fande ich den damals sooo toll das sich unbedingt ein meerschwienchen haben woltle (man wusste es nicht ebsser)
    und nach laaangem disskutieren durfte ich dann auch
    ..
    naja dann war ersteinmal eine mehrjährige Pause, anch dem Tod von Winnie (lange geschichte) und dann kam man doch wieder zu den meeris zurück und will sie auch nicht mehr missen
     
  17. #16 Juligri, 01.02.2009
    Juligri

    Juligri Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    0
    Schönes Thema!
    Ich weiß es noch, als ob es gestern gewesen wär', dabei ist es nun schon fast 18 Jahre her! Ich war damals sieben und ein Klassenkamerad meines Bruders hatte ungewollten Meerschweinenachwuchs bekommen. Also sind wir eines Nachmittags zu den Leuten hingefahren und haben uns die süße Meerschweinfamilie im Garten angeschaut. Da war es um mich geschehen! Hab mich gleich Hals über Kopf in meine "Putzi" verliebt. Ein paar Wochen später zog sie dann mit ihrer Schwester Mickey bei uns ein. Leider waren die beiden da schon von ihrem Vater oder Bruder gedeckt worden und so hatten wir nach ein paar Wochen dann plötzlich 6 Schweine! Die 2 Böcke haben wir in Einzelhaltung an Bekannte angegeben :mist: und die vier Weibchen behalten. Sie lebten bei uns immer in Außenhaltung und hatten, zumindest im Sommer, viel Auslauf und ein halbwegs artgerechtes Leben...natürlich weiß man heute trotzdem vieles besser und schämt sich für so manches, was man den Tieren damals zugemutet hat! :runzl:
    Als das letzte der vier Schweinchen gestorben war, hatte ich 6 Jahre lang keine, aber mir war immer klar, dass ich wieder welche haben möchte, sobald ich ausziehe und sie in Innenhaltung halten kann.
    Nun lebe ich seit 6 Jahren mit schweinischer Gesellschaft und kann ich es mir ohne meine Fellnasen überhaupt nicht mehr vorstellen :-) !
     
  18. #17 taschapascha, 01.02.2009
    taschapascha

    taschapascha Meerschweinchen Verrückte

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    1
    Wir hatten eiq. schon immer Meeris. Dann hatten wir aber einen großen umzug & haben alle abgeben.. Als ich 7 Jahre alt war, sind wir dann in eine Zoohandlung gefahren und da habe ich meine Heidi gesehn. Ich weiß bis heute nicht welche Farbe sie hatte. Ich weiß nur das sie Rote augen hatte und i.wie Silbriq? war oder so ^^ Sie lebte 4 Jahre. Teils allein.. dann mit artgenossen .. dann mit einem Wellensittich :S Dann hatte ich 3 Monate keine Meeris, doch ich hab es so vermisst, sodass ich an Weihnachten als Geschenk,Stelle bekam & seit dem hatte ich immer Meeris bis heute. ^^ das sind jetzt 9 Jahre ^^ Noch nicht lange.. aber es wird für ewiq so sein :D
     
  19. #18 Schweinchensklave1, 01.02.2009
    Schweinchensklave1

    Schweinchensklave1 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Meine Eltern sind schuld :D
    Sie haben uns ein Meerschweinchen geholt, als ich 3 war und mein Bruder 5. Und seitdem hatte ich ohne Pause Meerschweinchen :-)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Naddel81, 02.02.2009
    Naddel81

    Naddel81 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir waren Meeris auch nicht die erste Wahl.
    Bei mir war es so daß ich einen Hamster hatte und als der gestorben war, war ich unendlich traurig. Meine Freundin konnte das dann nichtmehr mitansehen und meinte eines Tages "Ich möchte dir ein Tier schenken." (Wir waren da 12 oder 13 Jahre alt :nuts: ), und daraufhin hab ich meine Eltern zuhause so lange bearbeitet bis sie Ja gesagt haben. Meine Freundin und ich haben uns dann eigentlich auf Wellensittiche fixiert, aber das wollte meine Mutter dann nicht. Ich war dann so stinksauer daß meine Mutter mir das Angebot machte daß ich aber ein Meerschweinchen haben könnte. (Ich weiß bis heute nicht wie sie auf Meeris gekommen ist.) Und dann hab ich mir halt so gedacht "Ok, ein Meeri ist besser als nix." Und dann sind wir los in den Zooladen und ich hab mir meine Bobby ausgesucht. :heart: (Daß es noch andere Möglichkeiten außer dem Zooladen gibt um Meeris zu bekommen wußten wir nicht, genausowenig wußten wir daß Einzelhaltung nicht gut ist, und zu allem Übel wurde uns Bobby als Männchen verkauft und hat sich dann später aber doch als Weibchen entpuppt.)
    Ja, Bobby ist dann mit 4 Jahren gestorben und dann war ich erstmal 1 Jahr lang ohne Meeri. Aber dann hat mich meine Großtante urplötzlich eines Tages gefragt ob ich denn nicht das Meeri ihres Sohnes haben möchte. Der sei ausgezogen und wollte das Meeri nicht mitnehmen und sie selber kann nichts mit Meeris anfangen. Und da ich ja so tierlieb sei dachte sie, sie fragt mich einfach mal. Tja, und so kam ich dann zu dem Bock Maxi und ab da hatte ich eigentlich immer Meeris.
     
  22. Hexe86

    Hexe86 Meerschweinchenmama

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Warum genau die ersten Meerschweine zu uns kamen weiß ich nicht mehr genau.

    Die ersten kamen von einem Arbeitskollegen meines Papas. Zwei Männer. Erst sollten sie zu den Hasen in den Garten, aber meine Schwester und ich haben protestiert und sie zogen in die Wohnung. Na war ich vielleicht 8 oder 9.

    Zwei Jahre oder drei Jahre später starben sie innerhalb von einigen Tagen.

    Dann war das Thema Haustiere erstmal wieder vorbei. Ich war jedenfalls sehr traurig darüber und wollte deshalb auch keine mehr haben.

    Mit 13 wünschte sich meine Schwester unbedingt wieder welche. Ich war damals 15 und wollte immer noch keine haben, weil ich nicht wieder so traurig sein wollte wenn sie wieder sterben. Trotzdem zogen dann zwei Jungs aus dem Tierheim ein. Und ich war verliebt. Naja dann zog ich mit 16 von zu Hause aus, wegen der Lehre und ich hab sie nur am Wochenende gesehen (ging im Wohnheim schlecht mit halten).
    Einer starb nach Lungenentzündung und es zog Fussel an. Ein Jahr später nachdem der andere starb kam dann Stupsel.
    Dann musste meine Schwester zur Ausbildung und da sie dort Schichten arbeiten musste zogen sie beide zu mir in die Wohnung, denn ich war grad fertig mit der Ausbildung.
    Fussel, Stupsel und ich zogen dann nochmal um, weil meine WG auseinander ging und sie sind eigentlich dafür verantwortlich das ich überhaupt noch hier bin. Ohne sie hätte ich die vier Jahre Beziehung mit meinem Ex nicht überstanden.
    Dann lernte ich vor anderthalb Jahren meinen jetzigen Freund kennen und vor im Juni zogen wir dann nochmal um, diesmal zur ganz Deutschland und hier blieben wir.
    Im Oktober starb dann leider Fussel und ich fand auch erst so spät hier ins Forum und hab gelernt das ich bis jetzt in der Haltung doch ein paar Fehler gemacht habe, was ich jetzt alles besser machen will (vorallem mit einem riesigen EB). Fussel fand ein schönes Grab. Und eine Woche später zog Björn ein, der bis jetzt auch noch kein schönes Leben hatte.

    Meeris sind einfach meine große Leidenschaft, zum einen da sie meine Lebensretter waren, sie einem die Laune aufhellen können und auch sonst einfach nur toll sind.

    Das ist jetzt irgendwie etwas lang geworden.
     
Thema:

Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht?

Die Seite wird geladen...

Was hat euch zu Meerschweinhaltern gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Gretchen hat sich auf die Reise gemacht

    Gretchen hat sich auf die Reise gemacht: [ATTACH] Unser liebes Gretchen ist am 30.05.2017 für immer abgereist. Sie kam 2012 aus einer Zoohandlung in einer Rettungsaktion als schwangeres...
  2. Maja hat sich auf den Weg gemacht

    Maja hat sich auf den Weg gemacht: Nun ist das erste schweinchen seit Beginn meiner Meeri Haltung gegangen :heulen: Gestern am späten Abend musste Maja von einer Tierärztin erlöst...
  3. Haltungsaufgabe - wer hat's gemacht? warum? und bereut?

    Haltungsaufgabe - wer hat's gemacht? warum? und bereut?: Hallo ihr Lieben, ich halte seit fast 22 Jahren Meeris, und habe seit einiger Zeit über die Beendigung meiner Haltung nachgedacht. - Wer...
  4. Ein Nikoläuschen hat sich auf den Weg gemacht!

    Ein Nikoläuschen hat sich auf den Weg gemacht!: :heart: "Willi Wieselflink" :heart: 6. Dezember 2012 - 4. Dezember 2016 [IMG] Vor zwei Tagen bist du völlig unerwartet gestorben. Am...
  5. Gwenny hat sich auf die Reise gemacht

    Gwenny hat sich auf die Reise gemacht: :heart: "Gwenny" :heart: Herbst/Winter 2011 - 7. Oktober 2016 [IMG] Gwenny wurde nach dem Umzug ihrer Vorbesitzer einfach auf dem Balkon...