Was gibts im Winter bei euch?

Diskutiere Was gibts im Winter bei euch? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich will jetzt langsam anfangen "Wintergemüse" anzufüttern. Da es ja der erste Winter mit den Stinkern wird, wollte ich euch mal fragen,...

  1. #1 -cinnamon-, 29.09.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    Hallo!

    Ich will jetzt langsam anfangen "Wintergemüse" anzufüttern. Da es ja der erste Winter mit den Stinkern wird, wollte ich euch mal fragen, was es im Winter so günstig gibt, was gut vertragen und genommen wird und so weiter :-)

    Wäre schön, wenn ihr bei den Gemüsearten schreiben könntet, ob etwas viel oder eher wenig gefüttert werden darf! :nuts:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schalkerin, 29.09.2012
    schalkerin

    schalkerin Guest

    Ich fütter langsam Chinakohl an. Der wird gut vertragen, bläht nicht so wie anderes Kohlgemüse. Ganz nebenbei mögen die Wutzis den auch gerne :) Dann gibts im Winter vermehrt Möhren, Äpfel, Sellerie und Rote Bete. Aktuell wird auch Kürbis gemampft :) Fenchel gibts dann auch etwas mehr. Salat, Gurken und Paprika kriegen die Nasen im Winter nur, wenn ichs irgendwo günstig bekomme oder umsonst :D
     
  4. Nyappy

    Nyappy Guest

    Bei meinen 10 in Außenhaltung gibt es jetzt Steckrübe (zum im Gehege liegen), mehr Möhrchen, ein paar Äpfel, Rote Beete, mehr Fenchel , Wirsing, Chinakohl, Grünkohl (aus dem Garten), mehr Kohlrabi und auch Romanesko (?).

    Oh und Endivien als Eisbergsalatersatz. GUrke wird auf max. 1/10 der Fütterung reduziert aber dafür gibt es einen Kopf Endivien.

    Zusätzlich einen Mix aus Sonnenblumenkernen, Sesam und Leinsamen.
    Erbsenflocken gibt es auch mehr
     
  5. lia

    lia sidefin

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    22
    meine bekommen im Moment noch täglich Gras und Heu und ein paar Äpfel.

    Grundnahrung:
    - Karotten, haben wir im Winter immer reichlich im Haus
    - Fenchel (da ich auf Sellerie allergisch bin, gibt es das nicht, Fenchel kann ich anfassen, aber nicht essen)
    - Rote Beete
    - etwas Apfel
    - etwas Kohlrabi, Blumenkohl oder Weisskohl. Weisskohl habe ich immer im Kühlschrank, es gibt nie viel, ist aber übrigens kein Problem mit dem Blähen. Das geschieht nur, wenn die Schweinchen sonst nicht gesund ernährt werden.
    - Endivie, oder anderen Wintersalat
    - Paprika für die Vitamine

    Zur Abwechslung gibt es ab und an:

    - Zucchini
    - rohe Kartoffen
    - selten Banane oder tropische Früchte
    - anderes Gemüse, was gerade im Haus ist... Gurken kennen meine Meerschweinchen wahrscheinlich gar nicht. Im Sommer bekommen sie nur Gras, im Winter ist nicht Saison.

    Ich gebe kein Trockenfutter ausser einigen Erbsenflocken. Aber die gibt es nicht täglich, da sie nicht viel davon fressen. Zwei meiner Schweinchen sind übrigens über 7 jährig und topfit!
     
  6. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Hm, der Winter ist für meine Bande immer eine Herausforderung, da ich ein Schweinchen habe, was absolut keinen Kohl verträgt. Da wage ich mich auch an keine Versuche wie langsames anfüttern mehr ran. Sie reagiert direkt mit Blähbauch und leichten Durchfällen. Was es an Kohl hier gab (Broccoli und Kohlrabi), darauf reagierte sie sofort.

    Also greife ich da auf Fenchel, Möhre, Gurke, Apfel, Paprika, Salat (Endivien) zurück. Rote Beete auch hin und wieder, wird aber zum Teil, genau wie Möhren, meist ignoriert.

    Ansonsten das übliche (getrocknete Kräuter, Fenchelsamen, Kürbiskerne, Löwenzahnwurzeln, Erbsenflocken, Leinsamen)
     
  7. #6 Angelika, 29.09.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.012
    Zustimmungen:
    2.893
    Hauptsächlich Endivie, sie enthält wie alle Zichorien Bitterstoffe, die verdauungsfördernd sind.
    Radicchio, Petersilie, wenig Karotte. Grünkohl, wenn er soweit ist.
    Rüben, Kürbis, Fenchel und andere kohlehydratreiche Sachen kann ich nicht füttern, da ein Schwein Diabetes hat.
    Leckerchen sind etwas Apfel (für die Nicht-Diabetiker) bzw. grüne Paprika, Salatgurke.
    Sonstiges Obst füttere ich nie.
     
  8. #7 hoppla, 29.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2012
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Naja, da scheiden sich ja bekanntlich die Geister.
    Finde es auch immer wieder kurios, wenn Forumsmitglieder schreiben, dass scheinbar gesunde Schweine von dies und jenem Durchfall oder sonstwas bekommen. ;)
    Auch die Menge ist so eine Sache, wo die Meinungen arg auseinander gehen.

    Ich hab hier, egal wie alt die Tiere sind, keinerlei Probleme mit Futterverträglichkeiten.
    Wobei ich darauf achte, dass kohlige Sachen langsam angefüttert werden und es eine Mischung aus Wurzelgemüsen, wasserhaltigen Gemüse und strukturreichen Futter gibt.
    Innenhaltungsschweinchen.
    Winterfutter:
    - Karotten stehen immer zur freien Verfügung, dazu z.B. noch Fenchel, Sellerie, Kohlrabi, rote Bete u.ä.
    - wasserhaltiges Gemüse wie Gurke ( spült ja schön mal die Blase durch), Eisbergsalat
    - strukturreiche Sachen wie Endivie, Kohlrabiblätter, ab und an Möhrengrün, der "Löwenzahn" aus dem türkischen Supermarkt, frische Kräuter u.ä.
    - Paprika als guter Vitaminlieferant und auch Apfel
    - kohlige Sachen ( sind gute Vitaminspender) wie Brokkoli, Grünkohl, Wirsing, Chinakohl u.ä.

    Die Akzeptanz ist unterschiedlich, ich variiere dann, wenn ich merke, dass z.B. Chinakohl gerade nicht der Knaller ist.

    Edit:
    Zum Thema günstig. Wenn man eine größere Gruppe hat, kann man gut nach "Pferdefuttergemüse" schauen.
    Wir kaufen dann immer gleich 20kg Säcke Karotten, 10kg rote Bete u.ä. Kühl gelagert hält sich das ja eine Weile. Ist ganz normale Lebensmittelqualität ( nur eben unterschiedliche Größen im Sack) und ich nutz das Gemüse auch für uns.
    Ansonsten schau ich auch, was gerade im Angebot ist.
     
  9. #8 Tiefseetaucher, 29.09.2012
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Seid ihr alle Außenhalter?
     
  10. #9 squsi76, 29.09.2012
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Warum fütterst du wenig Möhren?
     
  11. #10 Süße_Schnuten, 29.09.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    - Außenhaltung -

    Möhre, rote Bete (wie hoppla schreibt kaufen auch wir oft Futtergemüse, da komme ich super gut mit zurecht für die Nasen), Sellerie Staude & Knolle, Endivie, Äpfel, Paprika, Fenchel, Kräuterchen, alles was ich draußen an "Grün" noch finde und solange ich es finde ;) Blattwerk, grad zur Zeit noch...
    Trockenfutter gibt es bei uns auch, ist Cavia Corn mit Trockengemüse dabei und ein paar Haferflocken... Erbsenflocken wie immer als Leckerchen aus der Hand mal...
    Heu & dazu das selbst getrocknete des Jahres (Löwenzahn, Brennessel, Apfelblätter, Maisblätter...)...
    Ach so - Grünkohl, Wirsing und auch ab und zu bissle Blumenkohl, Kohlrabi, Brokkolie... gibts auch. Nicht in Massen, aber schon dazu, wird gern genommen und gut vertragen...
    Das wars grob, mein ich :gruebel:... anderes eher mal als Leckerchen zu. Gurke gibts bei uns eh wenig, Tomate fast nie, im Winter beides eigentlich gar nicht...
    Chiccoree ist mir och eingefallen ;)
     
  12. lia

    lia sidefin

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    22
    Ja, ich habe ganzjährige Aussenhaltung seit etwa 10 Jahren. Aber in meiner Gruppe sind zwei 7-jährige, mal sehen ob sie diesen Winter wieder draussen verbringen...
     
  13. Kelly

    Kelly Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    31
    - Innenhaltung -

    Heu, ab und zu grüner Hafer, getrocknete Kräuter und Blüten

    Möhre, Fenchel, Gurke, Paprika, Broccoli, Rote Beete, Petersilienwurzel, Pastinake, Knollensellerie, Kohlrabi, Endivien, Radicchio, Chicoree, Salatherzen, Topinambur, Apfel, Chinakohl, Hokaido Kürbis, Kräuter

    Leckerli: ab und zu Erbsenflocken, Ackerbohnen, Sonnenblumenkerne aus der Hand
     
  14. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    1.120
    @lia

    Rohe Kartoffel?????
     
  15. lia

    lia sidefin

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    22
    Rohe Kartoffel?????

    Ja, in kleinen Mengen, damit meine ich ca 1/4 bis 1/2 von einer kleinen Kartoffel pro Mahlzeit. Meine Schweinchen lieben das im Winter...
     
  16. Alinka

    Alinka Guest

    warum sollten sie dieses nicht dürfen?
    Ich habe eine 9,5 jährige, einen 9 jährigen Kastraten und 2 Damen, die auf 9 zusteuern in Außenhaltung. Denen geht es blendend und die laufen im moment auch bei dem Sauwetter noch draußen rum. Meine Rentner sind alle immer draußen.

    meine leben auch alle in Außenhaltung

    es liegt immer ein ganzer Heuballen im Gehege
    dann getrocknetes Laub
    momentan noch Wiese oder frische Zweige oder Maisblätter, Kolben nur hin und wieder als Bon Bon
    dann gibt es Trofu aus Pellets, Luzernen, Haferflocken, Erbsenflocken und nen gutes Pferdefutter
    und regelmäßig getrocknete Maishäcksel, fördert die Verdauung, gut gegen Durchfall und allgemein Verdauungsproblemen, da sehr strukturhaltig und gut zum Aufbau bei einer gestörten Darmflora
    Trockengemüse kriegen meine grundsätzlich nie, weil ich es für zu gefährlich halte

    dann gibt es die komplette Gemüseabteilung querbeet
    im Winter viel Möhre, Gurke, Knollengemüse, auch immer etwas Obst, Salate etc
    meine kriegen relativ viel Kohl, im Winter verstärkt Grünkohl etc, meine sind es alle gewöhnt, ganzjährig und ich hatte noch nie Probleme damit.
    Grünzeug halt alles, was der Markt hergibt
     
  17. #16 Medanos, 30.09.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Außenhaltung


    Meine bekommen im Sommer fast nur Gras&Heu satt, gelegentlich Gemüse das halt über ist (meist aus dem Garten) + Maisblätter

    Seit ein paar Wochen gibts wieder mehr Gemüse (wenn möglich vom Garten oder Gemüsebauer)
    Karotten, Sellerie, rote Rüben, Kürbis, Paprika, Fenchel, Brokkolie, Mangold, Gurke, Zuccini, Grünkohl..

    Dazu noch div Gräser, Äste mit Blätter, Maisblätter... die ich im Herbst getrocknet habe

    Als Grasersatz gibts im Winter Endiviensalat und Zuckerhut
    Beim Chinakohl wird leider meist nur das Grün verputzt, da ist Grünkohl schon beliebter

    Trockenfutter gibts hier auch wieder, ist ne Mischung aus Deukanin, etwas getr. Gemüse, Flocken,Heucobs, später Sonnenblumenkerne, ..
     
  18. #17 Mira, 30.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2012
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    2.126
    Damit ich jeweils nicht im Herbst/Frühjahr die gesamte Fütterung umstellen und alles neu anfüttern muss und ich weder Garten noch Wiese habe, gibt es bei uns einen "Grundstock" an Frischfutter, den die Schweinis ganzjährig erhalten:

    - Möhren (2-3 Stückk für 7 Schweinchen)
    - Chicorée (weiss und rot)
    - Zucchini (manche Schweinis mögen die nicht, unsere fressen alle davon;-))
    - Romanasalat (Lattich)
    - Petersilie (wenig)
    - Basilikum (wenig)
    - Oregano (ab und zu)

    Dazu kommt dann die saisonale Fütterung, im Sommer Wiese und Blätter, im Winter:

    - Chinakohl
    - Endivien
    - Pastinaken
    - Petersilienwurzel (ist nicht so beliebt, deshalb wenig)
    - Knollensellerie (wenig)

    Sehr selten gibt es wegen Verdauungsproblemen: Fenchel, Äpfel, Paprika

    Äste im Winter: Apfel und Tanne, Hasel ist ohne Blätter nicht beliebt

    Einen Mix aus getrockneten Blättern und Blüten gibts auch, im Winter mehr, im Sommer wenig, dazu geschälte Sonnenblumenkerne (wenig) und Erbsenflocken (wenig)
     
  19. #18 weide202, 30.09.2012
    weide202

    weide202 Guest

    Ich füttere 3x am Tag. Morgens Nösenberger Struktur Müsli, Mittags gibt es Wiese und Abends Salat und Gemüse.
    Jetzt überlege ich, wie ich es im Winter mache, wo es keine Wiese mehr gibt. Mittags auch Gemüse geht ganz schön ins Geld. Oder meint ihr nur Heu reiche aus.
    Meine Schweinchen werden ganz schön verwöhnt. :nuts:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nyappy

    Nyappy Guest

    Gemüse sollte es schon sein.

    Oder du teilst auf morgens und abends Gemüse auf und gibst Mittags dann etwas von dem Müsli

    Wie viele Tiere hast du denn? In deinem Profil stehen 3 und in deiner Sig sind 5 zu sehen :gruebel:
     
  22. #20 weide202, 30.09.2012
    weide202

    weide202 Guest

    In der Sig sind nicht alle Tiere drauf. Ich habe 8 Meerschweinchen und noch 2 Kaninchen
     
Thema:

Was gibts im Winter bei euch?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden