Was geht für ehemaliges Blasensteinschweinchen gar nicht mehr?!

Diskutiere Was geht für ehemaliges Blasensteinschweinchen gar nicht mehr?! im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, meine Amelie hat vor kurzem einen Blasenstein raus operiert bekommen und das Testergebnis hat ergeben, dass er aus zu viel Calzium...

  1. #1 Quieker, 21.08.2011
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Hallo,

    meine Amelie hat vor kurzem einen Blasenstein raus operiert bekommen und das Testergebnis hat ergeben, dass er aus zu viel Calzium entstanden ist.

    Nun frage ich mich, was habe ich falsch gemacht?!

    Bei mir gibts den Happy Hio Mix ca. 1 Mal in der Woche, manchmal auch seltener, ansonsten Heu und eben Frischfutter.

    Das Frischfutter besteht aus Gurke, Zuccini, diverse Salate, Karottengrün, Fenchel, Karotte, Sellerie, Aubergine, Chicoree, Paprika, Petersilie. Obst gibts seltener. Mal etwas Banane oder Apfel, hin und wieder Erdbeeren.

    Was sollte ich davon seltener bis gar nicht mehr geben? Ich hab mir zwar die Liste bei dieBrain angeschaut, aber bis auf das Karottengrün, Sellerie (gibts eher selten) und Fenchel finde ich nichts sonderlich verdächtig.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Begutachte mal dein Heu und achte darauf, dass es frei von Luzerne ist.

    Löwenzahn hat auch viel Calzium (wobei er auch entwässernd ist)
    Genau, Fenchel gar nicht bis selten, Möhrengrün gar nicht bis selten....
    Genauso wie die Petersilie.


    Was ist der Happy Hio Mix?
     
  4. #3 Anoulie, 21.08.2011
    Anoulie

    Anoulie Guest

    Kräuter allgemein solltest du nicht so oft geben, v. a. getrocknete.

    Auch kommerzielle Leckerlis und Trockenfutter jeder Art sollte tabu sein.
     
  5. #4 Quieker, 21.08.2011
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Der Happy Hio Mix ist aus getrockneten Kräutern und Gemüse von Hasenhaus im Odenwald. Trockenfutter im Sinne von Körner und Getreide gibts bei mir nicht.

    Luzerne?
     
  6. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Ja Luzerne.

    Also den Happy Hio Mix bitte nicht mehr--> da getrocknete Kräuter!

    Getrocknete Kräuter (auch andere getrocknete Sachen) haben im allgemeinen einen sehr hohen Calziumgehalt.
    Wenn du doch Trockenfutter füttern willst, müssen es ja keine Körner und Getreide sein. ;)
     
  7. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Körner und Getreide sind in diesem Zusammenhang irrelevant. Wenn du Trofu anschaust, in dem die getrockneten Kräuter dominieren, dann wirst du feststellen, dass dort der Calciumanteil viel höher ist.

    Wenn du die Calciumzufuhr reduzieren willst, dann kannst du bei der derzeitigen Fütterung nur den Happy Hio Mix weglassen oder reduzieren. Normales Heu enthält eigentlich keine Luzerne, denn die wächst ja nicht zufällig auf der Wiese sondern wird angebaut und beigemischt. Das wird auf der Packung eigentlich immer erwähnt, also als Heu mit Luzerne verkauft.

    Grundsätzlich muss aber auch bedacht werden, dass solche Steine nicht unbedingt durch ein Zuviel an Calcium entstehen, sondern durch eine entsprechende Veranlagung. Du kannst also den Calciumgehalt reduzieren, es gibt aber keine Garantie, dass es nicht wieder passiert. Außerdem besteht tatsächlich die Gefahr, dass es zu einem Calciummangel kommt, wenn zuwenig aufgenommen wird.

    Was sich auf jeden Fall empfiehlt ist die Fütterung von sehr viel stark wasserhaltigem Frischfutter, damit überschüssiges Calcium auch wieder ausgespült werden kann.
     
  8. #7 meerschweinchen82, 24.08.2011
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    92
    Anfang des Jahres wurde einem meiner Schweinchen auch ein Blasenstein entfernt. Ich habe danach die Ernährung sehr geändert. Es gibt nur noch Möhren, Paprika, Gurke, Tomate, etwas Salat, Chinakohl, Topinambur und Wegerich. Keine getrockneten Kräuter und solche Sachen. Heu natürlich, aber mit wenig Kräutern. Trotzdem hat das Schweinchen schon wieder Blasengries. Er jammert zum Glück nicht, aber der Urin fühl sich sandig an.
     
  9. #8 Quieker, 27.08.2011
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Huhu,

    aber Kräuter sind doch durchaus auch fester Bestandteil der Schweinischen Ernährung. Ich kann mir jetzt irgendwie schlecht vorstellen, dass der HiO Mix, dens ja nur alle ein bis zwei Wochen 1 Mal gibt, daran Schuld sein soll.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Hat ja auch keiner behauptet. Du hast gefragt, was du seltener oder gar nicht mehr geben solltest, wir haben dir Empfehlungen gegeben! Was du davon umsetzt liegt in deinem Ermessen.
     
  12. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.582
    Zustimmungen:
    344
    Kommt auf die Veranlagung drauf an.
    Ist wie echten Leben :popcorn:

    Kräuter immer lieber frisch, wenn möglich...
     
Thema:

Was geht für ehemaliges Blasensteinschweinchen gar nicht mehr?!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden