Was gehört alles in ein Zuchtbuch?

Diskutiere Was gehört alles in ein Zuchtbuch? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich, bzw. meine Schnecke, hat Gestern ihren/unsren1. Nachwuchs bekommen. Um auch alles später noch ein mal nachzuverfolgen, möchte ich...

  1. #1 Sunflowers, 24.05.2007
    Sunflowers

    Sunflowers Guest

    Hallo,

    ich, bzw. meine Schnecke, hat Gestern ihren/unsren1. Nachwuchs bekommen.
    Um auch alles später noch ein mal nachzuverfolgen, möchte ich natürlich auch ein Zuchtbuch führen.

    Nun würde mich mich interessieren, was ihr alles in euren Zuchtbüchern festhaltet!

    Bin schon sehr auf eure Antworten gespannt :-)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Biensche37, 24.05.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!
    Glückwunsch zum 1. Wurf.

    In das Zuchtbuch wird eingetragen:
    Muttername x Vatername:
    Zeit des Zusammensetzens
    Datum der Geburt
    Größe des Wurfes, z.B. 1,2
    Dann die Gewichte der einzelnen Babies.
    z.B. 1,0 Rasse, Farbe, Geburtsgewicht
    0,1 " " "
    0,1 " " "
    Und falls nötig noch Bemerkungen wie FO oder so dahinterschreiben.
    Platz für die Gewichtskontrollen lassen.


    bine
     
  4. #3 Schmusewutz, 24.05.2007
    Schmusewutz

    Schmusewutz Guest

    Hallo,
    also ich hab in meinem Zuchtbuch noch gern die Bilder von den Kleinen, doch das ist glaub ich geschmackssache.
    LG Schmusewutz ;)
     
  5. #4 Patrick, 24.05.2007
    Patrick

    Patrick Guest

    Farbe der Mutter und des Vaters würde ich auch noch eintragen!
     
  6. #5 Sunflowers, 24.05.2007
    Sunflowers

    Sunflowers Guest

    Das würde heißen, für jeden Wurf brauch ich eine DIN A 4 Seite :nuts:

    Wusste nicht das man sich soooo viel notieren muss.

    Zum Glück hab ich noch mal nachgefragt :nuts:

    Danke für die Antworten :top:
     
  7. #6 Joelina, 24.05.2007
    Joelina

    Joelina Guest

    Huhu...

    Nein, das reicht nicht für ein Zuchtbuch.

    Erstmal braucht man eine Gesamtübersicht aller Zuchttiere mit Zuchtbuchnummer, Rasse, Farbe, Stammbaum, Gewichtslisten, Krankheiten und deren Behandlung.
    Dann hat jedes Zuchttier einen seperaten Zettel, auf dem steht mit wem es wann verpaart wurde, die Anzahl der Babys, die Farben der Babys, ob Satins etc... dann hat die Mutter noch mal einen seperaten Zettel, auf dem festgehalten wird, wie der Gewichtsverlauf und das Verhalten und die Gesundheit in der Zeit der Schwangerschaft und der Aufzucht war, wie lange sie gesäugt hat, wie sie die Geburt verkraftet hat usw usw...
    Dann gibts ein Zuchtbuchnummernverzeichnis von allen Babys , dazu Namen, Rasse, Farbe, Fehler, Geburtsgewichte, Gewichte mit 4 Wochen, eigentlich noch die Eltern, aber von meinen Zuchtbuchnummern lässt sich das Muttertier ableiten, und von deren Verpaarungsblatt dann der Vater. Jedes einzelne Baby hat dann nochmal bis zur Abgabe ein einzelnes Datenblatt auf denen ich z.B. den Gewichtsverlauf festhalte und evt Krankheiten.
    Bei einem Wurf lohnt sich der Aufwand natürlich nicht, aber ich will auch noch in 5 Jahren wissen, welches Baby von wem abstammt, und nur so kann man Probleme bei der Aufzucht oder Geburtsprobleme über Generationen beobachten, ausser man hat natürlich ein super gutes Gedächtnis, aber räusper... zu diesen Leuten gehöre ich leider nicht...

    Liebe Grüsse
    Joelina
     
  8. #7 Biensche37, 24.05.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    ZITAT:...Nein, das reicht nicht für ein Zuchtbuch.

    Wieso Farbe der Eltern eintragen?
    Das Zuchtbuch ist eine Übersicht über die Würfe.
    Wurfgröße, Geschlechter und Geburtsgewichte.
    Die Stammbäume der Eltern sind nicht Bestandteil des Zuchtbuches.
    Jeder kann das Zuchtbuch so führen, wie er will. Es gibt keine einheitliche Vorgabe wie man es führen muss.
    Ich brauche z.B. die Farben der Eltern nicht in mein Zuchtbuch schreiben, weil ich sie ja kenne. Das Zuchtbuch ist ja nur für mich. Und zwar dafür, das ich nachhalten kann, wann die Babies geboren wurden und welche Geschlechter und Farben gefallen sind. Evlt. Merkmale schreibt man dazu. Und wenn man sie verkauft, dann schreibt man diese Angaben in den Stammbaum.
    Die Stammbäume der Eltern hat man ja auch zur Hand. Diese sind ja i.d.R. in einem Ordner eingeheftet.
    Und wenn das Weibchen Probleme hatte, dann weiß ich das auch. So groß ist meine Zucht nicht, das ich vergessen würde, das Weibchen XYZ Wehenschwäche hatte.
    Wenn ein Weibchen verworfen hat, dann schreibt man es auch in das Zuchtbuch.
    Dann kann man schreiben: Abort am ......und evtl. noch die Anzahl der Früchte, falls möglich. Das Weibchen geht dann ja eh meist in Rente.

    bine
     
  9. #8 Sunflowers, 25.05.2007
    Sunflowers

    Sunflowers Guest

    Ich denke auch das es jedem selbst übrlassen ist was er in SEIN Zuchtbuch eintragen möchte.

    Sicher werde ich einiges in mein Zuchtbuch eintragen, was ich für wichtig halte.

    Was mich nun noch interessieren würde:

    1. Tragt ihr auch die Würfe ein, wo alle Babys tot geboren wurden?
    2. Zählt ihr diesen Wurf auch beim Alphabet mit?
    3. Wie ist das mit der Zuchtbuchnummer,wie sieht eine solche aus?
    4. Zählt ihr auch Tot begorene u. verstorbene Babys bei den Zuchbuchnr. mit?
     
  10. #9 Muckimaus, 25.05.2007
    Muckimaus

    Muckimaus Guest

    Es gibt keine Vorgabe, was man alles rein schreiben kann/muss, das bleibt jedem selbst überlassen.
    Anders ist es z.B. bei der Papageienzucht, da gibt es fertige Zuchtbücher, die auch ab und an kontrolliert werden.

    Du kannst anstelle des Buches auch ein geeignetes Zuchtprogram auf dem PC nutzen, da kannst du wirlich alles eintragen (auch Bilder, etc) und entsprechend ausdrucken (inkl. der Stammbäume für die Babys).
    Ich benutze MeerschweinPro und bin seeehr zufreiden. Erspart einem ne Menge Papierkram....
     
  11. #10 SoulDream, 25.05.2007
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Hallöhen,

    ich habe mir mein Zuhtbuh aus vershiedenen Ideen zusammengewürfelt und finde es wesentlih reichhaltiger als manch anders Zuhtbuch.

    Leider oder Gott sei Dank ;-) kann, wie Muckimaus shon shrieb, jeder reinschreiben und machen was er/sie möchte. Neben meinem "Papierkram" nutze ich noh das MS-Pro.

    Für jemanden der nur dann und wann oder einmal Babies hatte ist es allerdings zu teuer, finde ih.
     
  12. #11 Muckimaus, 25.05.2007
    Muckimaus

    Muckimaus Guest

    30 Euro ist viel, wenn man nur ab un an mal einen Liebhaberwurf hat, das kann man dann auch gut auf Papier machen.
    30 Euro ist aber ein Spottpreis, wenn man regelmäßig züchtet und einen gewissen Zuchtstamm an Rasstieren hat. Am genialsten finde ich die Stammbäume, die sich von selbst ausfüllen und man über viele Generationen die Ahnen sehen kann (soweit man alle Zuchttiere einmal gewissenhaft eingetragen hat). Inzuchtkoeffizienten, Gencodes, Reservierungsliste, Medikamentengabe, und vieles mehr, alles vorhanden....
     
  13. #12 luckylein, 25.05.2007
    luckylein

    luckylein Guest

    huhu

    ich hab auch das ms pro...nutze es auch :)

    habe aber auch noch einen ordner wo ich die stammbäume drin habe. da hab ich auch eine übersicht der verpaarungen,nachzuchten,käuferadressen........

    finde das reicht...
     
  14. #13 Sunflowers, 25.05.2007
    Sunflowers

    Sunflowers Guest

    Das MS-Pro hab ich auch schon, dennoch möchte ich alles nochmal inein Buch schreiben.

    Meine Fragen hat mir aber keiner beantwortet :engel:

    Mich würde ineteresieren ob man auch die Tot geborenen Würfe mitzählt und wie so eine Zuchtbuchnummer ausieht oder aussehen kann.Was liest man aus einer Zuchtbuchnr.?

    BITTE :engel:
     
  15. Nora

    Nora Guest

    Das ist dir überlassen ob du die Toten mit auflistest, macht allerdings Sinn wenn man das aufschreibt. Man kann dann auch mal kontrollieren woher das kommen könnte, ob das nur bei einem Bock oder Sau gehäuft kommt.
    Schade finde ich schon das es in der Meerschweinchenzucht so locker zugeht und jeder machen kann wie er will. Bei den Kaninchenvereinen gibt es da andere Regeln. Da macht sowas ein Zuchtwart.
    Zuchtbuchnummern, der Eine hat sie, der Andere nicht, sagen das aus was du festlegst. ZB. die Wurfnummer im Jahr oder du gibst deinen Zuchttieren eine feste Nummer so kannst du die Nachkommen auch mit Nummern versehen. Ich mach zB. nur eine fortlaufende Wurfnummer im Jahr.
     
  16. #15 luckylein, 25.05.2007
    luckylein

    luckylein Guest

    bei mir ziehe ich die totgeburten mit ein
     
  17. #16 Biensche37, 25.05.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Manche machen Zuchtbuchnr. und manche nicht.
    Ich brauche sie z.B. auch nicht. Weil ich ja anhand meines Zuchtbuches genau nachhalten kann, wieviele Babies geboren wurden. Kann ich ja für mich persönlich nachrechnen. Dafür brauchen die Babies keine Nr. bekommen. Für wen denn?
    Finde ich persönlich nur für größere Zuchten sinnvoll, die auf über 100 Babies im Jahr kommen wollen oder dadurch, das sie eine angemeldete Zucht beteiben und überprüft werden. Ansonsten kann ich mir die Babies selbst halbjährlich ausrechnen, indem ich das Zuchtbuch kurz durchgehe. Eigentlich plant man ja alle Verpaarungen lange voraus. Die Würfe werden alle notiert.
    Auch die Totgeburten. Nur bei mir eben ohne eine Nummer.
    Man kann nun nur die lebenden Babies für sich registrieren.
    So könnte man bei deinen Babies nun schreiben: 0001- 240507 Für Baby Nr. 1
    Dann eben 0002-240507 für Baby Nr. 2 usw.
    Stirbt ein Baby vor absetzen von der Mutter, würde ich es registriert halten.
    Die Totgeburten und Verworfenen würde ich nicht mitregistrieren. Es sind zwar geborene Babies in der Zuchtstätte, aber sie leben ja nicht. Ein Baby, welches aber zunächst lebt und ein paar Tage oder Wochen lebt, würde für mich dazuzählen.
    Aber jedem das seine.

    bine
     
  18. #17 Muckimaus, 27.05.2007
    Muckimaus

    Muckimaus Guest

    ... die kann Dir auch keiner beantworten, weil es eben keinerlei Vorgabe gibt, was in einem Meerschweinchen-Zuchtbuch drin stehen "muss". Das bleibt jedem Züchter selbst überlassen, viele schreiben auch gar kein Zuchtbuch sondern haben eher eine Zettelwirtschaft, Post-it's an den Käfigen, etc...
     
  19. #18 Sunflowers, 27.05.2007
    Sunflowers

    Sunflowers Guest

    Es ging mir auch mehr darum OB jemand Tot geborene mitzählt.

    Das jeder das schreibt was er selbt für wichtig hält, ist mir nun auch klar.

    nur wenn man wie ich noch 0 Plan von dem ganzen hat, ist es schon interessant zu wissen was andere in ihr Zuchtschreiben.

    Dann kann ich mir ja aussuchen was für mich wichtig ist und was drin stehen soll :-)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Caro1989, 27.05.2007
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Meine Zuchtbuchnummer ist zB UH-A3-1

    UH = vom Ulmenhof
    A = A-Wurf
    3 = Wurfstärke
    1 = fortlaufende Nummer (hier das erste Tier)

    Eigendlich habe ich nur so wenige Würfe, dass ich keine Nummern bräuchte, aber es macht einfach Spaß, alles möglichst ausführlich und ordendlich zu haben.
    (So bin ich halt)

    Totgeborene zähle ich auch mit. Sie sind ja nun mal hier geboren.

    Wie viele verstorben sind, kann man einer Wurfstatistik entnehmen.
     
  22. #20 SoulDream, 28.05.2007
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Huhu,

    also Totgeburten zähle ich auch mit, nur wenn eine Sau verworfen hat, das zähle ich dann nicht mit.
    Zuchtbuch-Nummer an sich bräuchte ich auch keine da ich meine Jungtiere alle benenne.
    Meine Zuchtbuch-Nr. ist folgt:
    LS 05/07-X062

    LS = Lightning Shadows
    05/05 = Monat und Jahr der Geburt
    X062 = fortlaufender Buchstabe und Anfangsbuchstabe des Namens + Nummer
     
Thema:

Was gehört alles in ein Zuchtbuch?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden