Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

Diskutiere Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi Leute, bald sollen meine Wildschweine stundenweise auf die Wiese. Nun wachsen dort folgende Pflanzen unter anderem, welche ich nicht zuordnen...

  1. #1 NicoleN, 21.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    Hi Leute,
    bald sollen meine Wildschweine stundenweise auf die Wiese. Nun wachsen dort folgende Pflanzen unter anderem, welche ich nicht zuordnen kann. Ihr könnt mir vielleicht helfen, ob ich meine Tiere bedenkenlos auf die Wiese setzen kann. Alles andere wie Gras, giersch Löwenzahn und Gänseblümchen kenne ich ja, das sind die Pflanzen die ich nicht kenne.
    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Liebe Grüße Nicole
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chris05, 21.04.2016
    chris05

    chris05 Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    22
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    1. weiß ich leider nicht
    2. weiß ich leider nicht
    3. Majoran oder Oregano, muss beim zerreiben nach Pizza riechen, darf gefressen werden
    4. Frauenmantel
    5. Klettenlabkraut
    6. Gundermann, giftig
    7. siehe 6.
     
    Nanouk gefällt das.
  4. #3 Angelika, 21.04.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.041
    Zustimmungen:
    2.901
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    1. ist Scharbockskraut und giftig.
    2. könnte ein Hahnenfuß und giftig sein.
     
  5. #4 Skeptiker, 21.04.2016
    Skeptiker

    Skeptiker Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    3
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    2: ist Echte Nelkenwurz
     
  6. #5 Schweinchenfan, 21.04.2016
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.978
    Zustimmungen:
    2.074
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    1. Scharbockskraut
    2. Nelkenwurz (Echte Nelkenwurz od. Bachnelkenwurz?)
    3. Oregano könnte stimmen (riecht nach Pizza)
    4. links Frauenmantel - rechts das große Blatt ???
    5. das mit den quirlartig angeordneten Blättern ist Klettenlabkraut, dazwischen Gundermann
    6. Gundermann
    7. ebenfalls Gundermann
     
    gummibärchen gefällt das.
  7. #6 NicoleN, 21.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Hallo Leute,

    da hab ich ja mächtig viele giftige Pflanzen im Garten wachsen. Bedeutet dies, dass die Schweine dort nicht auf die Wiese dürfen? Die Pflanzen wachsen ja nicht überall. Dann müsste ich diese halt rausreißen an den Orten, an denen das Gehege stehen soll zum grasen. Würde das gehen? Denn darauf verlassen, dass sie diese nicht futtern möchte ich mich eigentlich nicht. Sind die Pflanzen denn außer oregano alle giftig?

    Ich habe hier noch etwas was ich nicht zuordnen kann. Könnt ihr hier auxh helfen?

    Liebe Grüße Nicole
     

    Anhänge:

  8. #7 B-Tina :-), 22.04.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.509
    Zustimmungen:
    13.063
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Ich würde die Schweinchen nicht auf diese Wiese lassen. Die Gefahr, beim Herausreißen etwas zu übersehen, wäre mir zu groß.
    Bin zugegebenermaßen sehr "schisserig" mit Grünzeugs & füttere nur, was ich kenne. Lieber mal eine genießbare Pflanze nicht füttern als umgekehrt.
     
    Eliza gefällt das.
  9. #8 NicoleN, 22.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Guten morgen,

    ich sehe das eigentlich ja auch so, allerdings würde ich es sehr schade finden, wenn das sommerliche Wetter, das hoffentlich bald kommt, den Schweinen verweigert werden muss. Man muss dazu sagen, dass die Pflanzen ja nicht komplett auf dem Rasen verteilt wachsen. Die wachsen alle am Rand undich bepflücke meine Wiese ja bereits seit Wochen, daher weiß ich ganz genau, wo solche Pflanzen nicht wachsen. In den Bereichen, in denen nur normale Wiese wächst, könnte ich sie doch sicher lassen oder?

    Irgendwo hörte ich mal, dass Gräser das schlimmste Unkraut sind und diese sich gegen vielen durchsetzen können. Bringt es vielleicht für die Zukunft etwas, wenn ich alles vermeintlich giftige rausreiße, frische Erde drauf packe und richtige Gräser ansähe? Oder würde das nichts bringen? Denn das Gehege der Schweinis ist tragbar und lässt sich zu zweit immer wieder verschieben, ich könnte sie dann halt auf der Wiese immer da grasen lassen, wo gerade alles lecker gewachsen ist.

    Liebe Grüße Nicole
     
  10. Hexe86

    Hexe86 Meerschweinchenmama

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Moin.
    Ich bin da nicht so zimperlich. Meiner Meinung nach können die Schweine gut selektieren was fressbar ist und was nicht. Ich achte immer darauf das auf der Stelle wo ich den Auslauf im Garten platziere der Anteil an fressbaren Pflanzen überwiegt. Um Gundermann und co wird drum rum gefressen, bzw, wenns dochmal probiert wird wirds auch gleich wieder ausgespukt weils nicht schmeckt. Machen meine Gänse übrigens auch so. Das muss aber jeder für sich entscheiden ob er seinen Tieren soweit vertrauen möchte.

    Gundermann und Scharbockskraut sind nicht salzverträglich, d.h. das kann man wegsalzen. Mit rausreißen wirst du das nie vollständig beseitigen können, da beide Pflanzen bilden Ausläufer und du somit jedes noch so kleine Fitzelchen Wurzel rauslesen musst.

    VG Hexe
     
  11. #10 NicoleN, 22.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Hi,

    ich persönlich wäre auch nicht unbedingt zimperlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie wird alles auffressen, weil meine selbst unbekanntes Gemüse sehr argwöhnisch betrachten und.es meist nicht futtern. Allerdings könnte ich mir nie verzeihen, wenn doch was passiert.

    Salz! Perfekt! Einfach handelsübliches Speisesalz oder dieses Zeug für Lebensbäume? Habe beides. :-)

    Ich wollte eh quer im Garten Schilf und all so Gräser Pflanzen weil ich das so schön finde und ich eh nie einen akkuraten Garten haben werde geschweige denn haben will. Ich glaube davon dürfen die Schweinis auch fressen oder? Also darüber belese ich mich bevor ich die Pflanzen kaufe. Also an Auswahl für grünzeug mangelt es dann nicht. Nur das giftige zeug, was ich eigentlich ja hübsch finde, ist halt störend.

    Ach gar nicht so einfach alles......
     
  12. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    normales Salz, allerdings gehen davon auch andere Pflanzen kaputt...
    Bittersalz ist ein Düngesalz für Koniferen
     
  13. #12 gummibärchen, 22.04.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Es kommt immer ganz darauf an.

    -Bei Schweinchen, die in Innenhaltung gehalten werden und vom Menschen vorselektiwrtes Grünzeug von draußen bekommen, wäre ich mit unverträglichen, oder gar giftigen Pflanzen da auch eher vorsichtig, denn oftmals fressen diese Schweinchen (zumindest meiner Erfahrung nach) so ziemlich alles, was man ihnen an Wildkräutern vor die Nase legt.

    Bei Tieren in ganzjähriger, oder halbjähriger Außenhaltung, die jeder Zeit Zugang zu Wiese und frischem Grünzeug haben, sieht das hingegen anders aus.
    sie selektieren für gewöhnlich sehr gut.
     
  14. Yuliah

    Yuliah Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    59
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Meine Tiere haben 5 Jahre in ganzjähriger Außenhaltung gelebt, bevor wir im November umgezogen sind. Trotzdem habe ich letzte Woche ein Tier verloren wg. einer Vergiftung und das auf dem Balkon (siehe Thread)

    Seit dieser Erfahrung kann ich nur davor warnen, die Meeries an solche Pflanzen herankommen zu lassen.
     
    Eliza gefällt das.
  15. #14 NicoleN, 22.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Ich weiß schon was Bittersalz ist, hätte ja aber sein können, dass bestimmte Pflanzen davon eingehen ;-)
    Ich als Besitzerin eines riesigen schwarzen statt grünen Daumen muss da leider eher mal doof nachfragen. :schäm:

    Also Gehege da hin stellen, wo sicher nur Gras und Löwenzahn und so wächst, was ich definitiv zuordnen kann....Ich möchte natürlich nicht meinen Tieren fahrlässig den Gefahren aussetzen und ich will schon gar nicht, dass wer zu schaden kommt....

    Aber diese lästigen Giftpflanzen ärgern mich ja jetzt schon ziemlich.... So habe ich mir das nicht vorgestellt. :evil:
     
  16. #15 NicoleN, 22.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Ja, genau sowas möchte ich nicht erleben. Wobei mir natürlich auch mal passieren kann, dass ich irgendwo was übersehe beim pflücken...oh man an sowas mag ich echt gar nicht denken, grauenhaft
     
  17. #16 gummibärchen, 22.04.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Es tut mir sehr leid, dass du dein Schweinchen verloren hast.

    Wenn deine Schweinchen seit November auf dem Balkon leben, macht wahrscheinlich genau das den feinen Unterschied, denn dort haben sie (vermutlich) nicht den dauerhaften Zugang zu Grünzeug/Wiese und damit die Vielfalt, die ein natürliches selektieren ermöglicht.
     
  18. Yuliah

    Yuliah Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    59
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Und warum sollten sie den innerhalb der 3 Monate verloren haben? Wo es im Winter ja eh keine riesen Vielfalt an Grünzeug gibt? Dann würde ja jedes Tier im Winter dieses Können verlieren...
     
  19. #18 gummibärchen, 22.04.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Nein, es geht darum, dass die Tiere bei entsprechendem Nahrungsangebot wählen können und giftiges entsprechend liegen bleibt.

    Zwei befreundete Notstationen und eine befreundete Züchterin halten ihre Schweinchen z. B. in ganzjähriger Außenhaltung. Die Tiere dürfen unter Aufsicht im ganzen Garten frei laufen. Dort gibt es auch giftige Pflanzen, wie Gundermann, Holunder und anderes.
    Da genug gesundes/verträgliches zur Verfügung steht, bleibt das, was giftig ist unangetastet.

    Ich habe diese Erfahrung auch bei unserer Gruppe in halbjähriger Außenhaltung gemacht. Auch auf unserer Wiese gibt es Hahnenfuß, Gundermann etc. ich kann nicht alles raus reißen, da es zu viel wäre.
    Die Schweinchen fressen gekonnt drum herum.

    Wenn ich Wiese sammeln gehe kann vereinzelt auch das ein oder andere Blättchen Hahnenfuß, oder was anderes dabei sein. Man kann die Bündel noch so gut durchsehen, man kann es nie komplett ausschließen.
    Es fällt dann erst hinterher auf, weil das das einzige ist, was vom Futter übrig bleibt.

    Was ich damit sagen möchte, ist einfach nur, dass es immer mindestens zwei Wege gibt.

    Ich hatte die Wahl zwischen kompletter Innenhaltung, weil auf der Wiese zu vieles wächst, was potenziell gefährlich sein könnte, oder mich aufgrund der Erfahrungen von Notstationen und Züchtern darauf einzulassen, auf meine Tiere zu vertrauen.

    Ich habe mich für letzteres entschieden und es funktioniert hervorragend. Ich würde meinen Tieren nicht den Freilauf auf der Wiese nehmen wollen, denn ich sehe einfach, wie wohl sie sich fühlen und wie gut es ihnen tut.

    Ich verteufle aber auch niemanden, der dies nicht wagen möchte. Jeder muss für sich und seine Tiere selbst entscheiden.
     
    Mrs. Meeri gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 NicoleN, 23.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Ach mensch, keine leichte Entscheidung.

    Ich denke, ich werde das Gehege in der Mitte der Wiese platzieren, weil dort nur das übliche wächst, was ich ohnebin pflücke und füttere. Wenn mir doch was auffällt, reiße ich es heraus. Ich habe halt einen großen sagen wir mal wildromantischen Garten, da wächst allerhand und lebt alles mögliche. Das finde ich schön und bunt ist es auch. Aber deswegen möchte ich den kleinen Schweinis auch so gerne etwas dieses tollen Gartens gönnen. Auch wenn es nur in den warmen Monaten tagsüber wäre.

    Ich denke dass es in jedem Garten giftige Pflanzen gibt und es lassen ihre Nager soooo viele Menschen nur stundenweise auf die Wiese, die sterben glaube ich auch nicht daran....Ich denke, viele machen such nicht einmal so viele Gedanken darüber. Ich gehöre immer zu den ubervorsichtigen, aber vielleicht übertreibe ich auch manchmal....
     
    Eliza gefällt das.
  22. #20 gummibärchen, 24.04.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

    Ich bin manchmal auch etwas übervorsichtig und bei der ersten Gruppe, die hier auf die Wiese gegangen ist, habe ich auch noch versucht, alles raus zu reißen. Habe dann aber schnell gemerkt, dass das nicht sooo gut funktioniert, weil viele Pflanzen Ausläufer bilden, oder man die Wurzel nicht ganz erwischt und die Pflanze nach einigen Tagen wieder nachwächst.

    Anfangs hatte ich auch Nichteinhaltung mulmiges Gefühl, aber inzwischen bin ich mir sicher, dass sie die ungenießbaren Pflanzen stehen lassen, wenn sie genug anderes finden. Darauf achte ich dann halt immer.
     
Thema:

Was für Pflanzen sind das und sind sie verfütterbar oder giftig?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden