Was brauche ich alles, wenn ich zwei Meerschweinchen haben möchte?

Diskutiere Was brauche ich alles, wenn ich zwei Meerschweinchen haben möchte? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Eine meiner Damen (Linnea) liess während ihren ersten fünf Lebensjahren kaum mal ein Kastrat an sie heran, erst mit fünf jährig hat sie einen...

  1. Hetja

    Hetja Meerschweinchen-Trainer

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    107
    Eine meiner Damen (Linnea) liess während ihren ersten fünf Lebensjahren kaum mal ein Kastrat an sie heran, erst mit fünf jährig hat sie einen gefunden, der ihr gefällt. Das ist der fünfte Herr den sie kennen gelernt hat. Sie ist bei uns anfangs Teil einer gemischten Gruppe mit 3 Kastraten und 5 Damen gewesen, von den Herren war ihr keiner genehm. Der darauffolgende Haremswächter mochte sie bis zum Schluss nicht richtig. Erst mein jetziger Herr gefällt ihr, obwohl er noch recht jung ist.
    Zysten hatte sie trotzdem nie.
    Bei meinen Damen würde eine Damengruppe bestimmt funktionieren, da aktuell immer noch Linnea die Chefin ist und diese Aufgabe souverän meistert. Allerdings möchte ich meinen Kerl nicht missen. Er ist die Ruhe selbst, auch im Umgang mit Menschen und wäre für jeden Blödsinn zu haben.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Meerschweinchenfibsy, 01.12.2018
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    728
    Bevor es zu kurz kommt, möchte ich noch ergänzen:
    Du brauchst auch Zeit für die Tiere.
     
    Angelika gefällt das.
  4. #23 rosinante, 01.12.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    2.597
    Und ich warte mittlerweile eigentlich nur darauf, dass Koerbi, der/die seit Threaderöffnung nicht mehr online war, aber schon seit dem 18.10. hier angemeldet ist, demnächst hier einen Link postet, in dem er Werbung für einen tollen Shop macht, in dem er all sein benötigtes Zuberhör gekauft hat. :rolleyes:
     
  5. #24 B-Tina :-), 02.12.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    9.876
    Hat Beerchen90, registriert seit 16.10., s.o. :gruebel:
     
  6. #25 rosinante, 02.12.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    2.597
    Ahh, danke BTina. Das war mir entgangen.

    Dann lag ich aber wohl nicht falsch.
     
    Quano gefällt das.
  7. Day Dream

    Day Dream Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.12.2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    24
    Es gibt dazu Studien und mehrere Erfahrungsberichte, dass das Zystenrisiko um einiges niedriger ist, als ohne Kastrat.
    Natürlich muss es auch der richtige Kastrat sein, ein Kastrat der sich nicht darum kümmert, wird auch nichts verhindern können, da es ja um den Deckakt geht.

    Es gibt aber Dinge, die einfach Fakt sind und keine verschiedenen Meinungen.

    Ich werde ganz bestimmt keine Sachen ignorieren, in denen Dinge geschrieben werden die Kontraproduktiv sind und andere sich dann eventuell sogar noch daran Orientieren.
     
  8. #27 Schokofuchs, 05.12.2018 um 14:59 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2018 um 15:04 Uhr
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    274
    @Day Dream Dass das Zystenrisiko wirklich immer niedriger ist, wenn ein Kastrat vorhanden ist, ist so aber eben kein Fakt - zumindest nicht, solange du dafür nicht mehrere anständigen Quellen nennen kannst. Mir sind grade jedenfalls keine bewusst. Bloße Erfahrungsberichte reichen hier nicht - klar ist ein Kastrat oft Ruhepol in seiner Haremsgruppe, aber mit falschem Wissen argumentieren, dass man einen Kastraten zwingend braucht um gesunde Mädels zu haben, ist auch keine Lösung. Ich würde durchaus immer einen Kastraten mit mindestens einem, eher mehreren Weibchen vorschlagen, und finde es schade, wenn jemand reine Weibchenpaare oder Gruppen hält - aber diese Personen dann anlügen, um sie zu einem Kastraten zu bringen, ist sicher nicht der richtige Weg. Da würde ich eher mit dem Fakt gehen, dass es am natürlichsten ist, eine Haremsgruppe zu halten.
     
    Angelika, trauermantelsalmler und Ahrifuchs gefällt das.
  9. Day Dream

    Day Dream Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.12.2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    24
    Um auch geisitg gesunde Tiere zu haben, ist ein Kastrat Notwenig, nicht nur zur Körperlichen Gesundheit.

    [/USER]Ich sehe es nicht als Lüge, denn es gibt durchaus Berichte und Erfahrung, die das Belegen, außerdem sage ich ja nicht, das er das komplette Risiko nimmt, sondern es nur unwahrscheinlicher macht.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29 trauermantelsalmler, 05.12.2018 um 18:07 Uhr
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    265
    Dann wäre es super wenn du diese Studien und Berichte verlinken würdest. Dann können sich alle objektiv ein Bild machen. Denn wie gesagt ist mir auch keine Untersuchung bekannt, die die Reduzierung des Zystenisikos durch Haremshaltung mit Kastraten belegt, und meine persönlichen Erfahrungen widersprechen dieser Theorie eben auch.
    Aber meine persönlichen Erfahrungen sind Einzelfälle und können die Wahrheit verfälschen, daher wäre ich an einer statistisch belastbaren Studie sehr interessiert!
     
    Fini, Angelika, Ahrifuchs und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    274
    Ich hab im Web bisher nur (und das mehrfach) gelesen, dass das Aufreiten des Deckakts das Zystenrisiko zu senken scheint - allerdings völlig irrelevant, ob ein Kastrat, Vollbock, oder anderes Weibchen bei einem Weibchen aufreitet, und wissenschaftliche Belege dazu hab ich auch keine. Solltest du wissenschaftliche Quellen dazu haben, was du schreibst, immer her damit - ansonsten musst du eben damit klar kommen, dass was du schreibst auch bloß deine Meinung, und kein Fakt ist - deine Meinung toleriere ich übrigens durchaus, dass du das ganze als Fakt darstellst aber nicht. @Day Dream
     
    Fini, Ahrifuchs und trauermantelsalmler gefällt das.
Thema:

Was brauche ich alles, wenn ich zwei Meerschweinchen haben möchte?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden