Was bedeutet "langsam anfüttern" bei Kohlrabiblättern?

Diskutiere Was bedeutet "langsam anfüttern" bei Kohlrabiblättern? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe Kohlrabiblätter bekommen, die meine Schweinchen noch nie gefressen haben. Was bedeutet nun dieses ominöse "vorsichtig anfüttern"?...

  1. #1 Hustelinchen, 08.07.2017
    Hustelinchen

    Hustelinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    ich habe Kohlrabiblätter bekommen, die meine Schweinchen noch nie gefressen haben. Was bedeutet nun dieses ominöse "vorsichtig anfüttern"? Ein halbes Blatt pro Schwein und dann morgen wieder? Ich bin total unschlüssig, ob ich ihnen das überhaupt geben soll....

    Viele Grüße

    Sabine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Langsam anfüttern heißt, das Du erst mal mit kleinen Mengen anfangen sollst. In dem Fall für jedes Schar im ein kleines Kohlrabiblatt. Dann morgen wieder und übermorgen. Wenn kein Durchfall oder Blähbäuche auftreten kannst Du dann normal füttern. Das solltest Du mit allem machen, was Deine Tiere noch nicht kennen.
     
  4. #3 luckybeaker, 08.07.2017
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    Solche Dinge füttere ich tatsächlich gaaanz langsam an. Also mit einem etwas 2Euro großen Stück am 1.Tag, Köttelkontrolle und am 2.Tag darf es dann ein wenig mehr sein. Ein halbes Blatt wäre mir deutlich zu viel zum Anfüttern.
     
    heidi gefällt das.
  5. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    1.158
    So mache ich es auch luckybeaker aber über mehrere Tage die kleinen Fitzelchen und dann immer ein bißchen mehr. Bei allem was Schweinchen nicht kennen.
     
  6. #5 Hustelinchen, 09.07.2017
    Hustelinchen

    Hustelinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    21
    Ich hab die Dinger weggeschmissen, ich habe gerade einfach keinen Nerv auf Experimente.... hab zu viel Angst dass sie es nicht vertragen. Sie bekommen so viel frisches Gemüsesorten, da kommt es auf die Blätter nicht an... aber trotzdem Danke für Eure Antworten!
     
  7. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1.860
    Bekommen deine Schweinchen gar keinen Kohl? Auch keinen Wirsing oder Brokkoli? Das ist irgendwie schade, denn abgesehen davon, dass diese Kohlarten - wie auch Kohlrabi(-Blätter) - den Tieren meist sehr gut schmecken, sind sie mit ihrem hohen Vitamin C-Gehalt äusserst gesund und auch gutes Winterfutter.

    Das "langsam Anfüttern" ist doch überhaupt keine Sache. Gesunde, abwechslungsreich ernährte Meerschweinchen mit "normaler" Verdauung und ständigem Zugang zu gutem Heu vertragen Kohl in der Regel gut. Was spricht denn dagegen, da jedem mal ein Stückchen Kohlrabiblatt zu geben? Das ist doch kein Aufwand?
     
    hoppla gefällt das.
  8. #7 Hustelinchen, 10.07.2017
    Hustelinchen

    Hustelinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    21
    Uns ist vor kurzem zum ersten Mal ein Schweinchen gestorben. Durchfall, Blähungen, Durchfall und keiner weiß warum. Die anderen drei sind gerade so schön rund, gesund und fit. Ich habe gerade zu viel Schiss das wieder was ist und traue mich gerade nicht an neues Futter dran. Das heißt nicht dass mir der Aufwand zu viel ist (der Aufwand der hier um drei Schweinchen gemacht wird ist legendär), sondern nur dass ich gerade zu ängstlich für Experimente bin. Irgendwann versuche ich es mal.
     
  9. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Trau dich einfach mal ran :-) . Mit solchen Minifutzelchen hab ich jetzt nicht angefüttert. Aber eben auch nicht ein großes Blatt pro Nase.
    Viele Gemüseabfälle - so auch Kohlrabiblätter - sind letztendlich eine deutlich bessere Futterquelle als das Gemüse, was dran hängt ;)
     
  10. #9 Hustelinchen, 11.07.2017
    Hustelinchen

    Hustelinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    21
    Ich bleib am Ball... oder am Blatt.... ;-)
     
  11. #10 Summsebine, 11.07.2017
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Ich weiß ist ein bissl OT aber möchte mal kurz den klugscheisser spielen, Hihi.

    Kohlrabiblätter sind definitiv kein Abfall. Kann man super selber essen gibt tolle Rezepte. Nichts verschwenden :fg:

    Bei uns gehen die Dinger bei den schweinchen allerdings so schnell weg, dass für uns nix übrigbleibt. :D
     
    Azalea und hoppla gefällt das.
  12. #11 Silberines, 30.07.2017
    Silberines

    Silberines Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Guten Morgen,
    ich glaub hier ist meine Frage richtig:
    füttert ihr den Meeries im Winter auch Kohl?
    Ich hab meine Kaninchen immer mit Wiese und im Winter mit Kohl gefüttert - natürlich gabs auch sonstiges Gemüse aber Kohl war eben der Hauptanteil der Nahrung, neben Heu.

    Meine Meeries früher haben nie Kohl gekriegt, aber da ich von den Kaninchen nun weiß wie gesund das Zeug ist möchte ich es auch den Meeries geben.
    Weißkohl, Wirsing, Rotkohl (mochten die Kanins nicht sooo), Kohlrabi.
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Hier gibt es im Winter ganz oft Broccoli, Kohlrabiblätter, Spitzkohl und täglich gibt es im Winter Chinakohl.
     
    hoppla gefällt das.
  15. #13 HikoKuraiko, 02.08.2017
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    ja meine bekommen im Winter Kohl und das sogar mit als Hauptfutter im Winter (macht ca. 60-80% der täglichen Frischfuttermenge aus). Füttere da sämtliche Kohlsorten und es gab noch nie probleme. Dazu dann eben noch anderes Gemüse und natürlich Heu.
     
Thema: Was bedeutet "langsam anfüttern" bei Kohlrabiblättern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen anfüttern

    ,
  2. meerschweinchen wie langsam anfuttern

    ,
  3. meerschweinchen was hist langsam anfüttern

    ,
  4. langsam anfüttern,
  5. kohkrabiblätter langsam anfüttern
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden