Warum tun Leute so etwas?

Diskutiere Warum tun Leute so etwas? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich kann es immer noch nicht fassen! 3 meiner Babys mussten diesen Monat schon über die Regenbogenbrücke gehen. Ich wollte nicht glauben das...

  1. #1 Elektra, 01.09.2011
    Elektra

    Elektra Guest

    Ich kann es immer noch nicht fassen! 3 meiner Babys mussten diesen Monat schon über die Regenbogenbrücke gehen. Ich wollte nicht glauben das jemand Mutwillig meine Schweine vergiftet und war daher gestern beim Tierarzt um Toxikose und ähnliches auszuschließen.....Sie sind alle Kerngesund!!!! Ich kannnicht verstehen wieso man meine Babys einfach töten konnte.....es waren nur die Zahmen die durch ihre Unwissenheit in den Tod gerannt sind....Es tut mir leid Elektra, Ronja und Himiko! Mir fehlen die Worte über so viel Böswilligkeit

    Traurige grüße Elektra
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schweinchenmama, 01.09.2011
    Schweinchenmama

    Schweinchenmama Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    16
    Mir fehlen einfach die Worte.
    Erst mal tut es mir wirklich leid, dass du so einen Verlust erleiden musstest. Fühl dich mal ganz fest gedrückt :troest: Auch wenn es nur ein schwacher Trost ist.
    Es ist mir immer wieder unbegreiflich, wie jemand einem unschuldigen Tier mit Absicht so was antun kann.

    Hast du deine Tiere in Außenhaltung? Wenn ja, würde ich sie so schnell wie möglich rein holen. Nicht dass dieser Bekloppte noch mal zurück kommt.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um mit deinem Verlust fertig zu werden.

    lg Anne
     
  4. #3 Fragaria, 01.09.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Oh man, mein Beileid..... allerdings hab ich sowas in meinem Leben schon so oft gehört (Hunde, Katzen, Kleintiere, Pferde.....), es bleibt einem echt nichts anderes übrig, als Fremden unkontrollierten Zugang absolut unmöglich zu machen. Grade bei Außenhaltung. Es gibt leider reichlich gestörte und kranke Menschen auf dieser Welt, die ihre Frustration und Störungen an wehrlosen Tieren (oder auch Kindern. Wie oft hört man von vergifteten Sachen auf Spielplätzen... wobei das seltener geworden ist da mehr aufgepasst wird) auslassen. Da hilft nur schützen schützen schützen. Leider

    *wink*
    Gabi
     
  5. #4 Elektra, 01.09.2011
    Elektra

    Elektra Guest

    Danke auch wenn es kein wirklicher Trost ist. Ja sie sind in einem Außengehege gewesen aber als ich Vorgestern die nächsten beiden Tod vorgefunden habe, habe ich sie sofort reingeholt! Diese Leute sind einfach Unfassbar! Sie müssen über den Gartenzaun geklettert sein, dann über den Gehegezaun und dann die Tür der Hundehütte aufgemacht und die Zahmenschweine rausgelassen haben damit überhaupt soetwas passieren konnt! Und als wäre das nicht schlimm genug prügeln sich jetzt meine beiden Jungs weil es nur noch 3 Mädels für die beiden gibt. Ich könnte kotzen.....
     
  6. #5 JeanLuc&Cathrine, 01.09.2011
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    417
    Mein Beileid:troest:. Man wird nie verstehen, wie Menschen zu sowas fähig sind.
     
  7. #6 Perlmuttschweinchen, 01.09.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Für plötzliche Todesfälle gibts zig mögliche Gründe. Ohne Obduktion kann man da gar nix sicher sagen. Und ich finde um einen Teil der Tiere zu vergiften klingt das schon sehr aufwändig...
     
  8. #7 Noodles, 01.09.2011
    Noodles

    Noodles Guest

    Das tut mir auch leid für dich :troest:
    Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Täter zweimal in dein Gehege eingebrochen.
    Wer macht denn so etwas?
    Hast du schon mal drüber nachgedacht, ob du irgendwelche persönlichen Feinde hast?
     
  9. #8 Elektra, 01.09.2011
    Elektra

    Elektra Guest

    Die Tiere waren vorher Quicklebendig. Keine Gewichtsabnahme, kein Ungeziefer, normaler Kot, Zähne waren auch Inordnung usw. und am Nächsten Tag lagen sie tot im gehege. Ich TÜVe meine Tier nicht umsonst einmal die Woche, hätte also gemerkt wenn etwas nicht stimmt. Ich war einfach zu geschockt um über eine Obduktion auch nur zu denken! Wenn es Gott bewahre nochmal passieren sollte werde ich es natürlich Untersuchen lassen, aber jetzt ist es dazu schon zu spät. Außerdem meinte meine Tierärztin auch das es seltsam wäre, das nur die Zahmen Schweinchen gestorben sind. Feinde? Ich glaube nicht das ich soetwas besitze, aber man kann ja leider nie wissen...
     
  10. k.lane

    k.lane Guest

    falls sie wirklich vergiftet wurden, fehlen mir für sowas echt die worte... wie krank im kopf muss man sein, um einem kleinen tierchen sowas anzutun... ich möcht grad am liebsten alle meine schweine in den arm nehmen und festhalten, mir wird ganz anders, wenn ich an sowas nur denke...

    tut mir total leid :troest:
    ich hoffe, sie sind jetzt alle in sicherheit.
     
  11. #10 Perlmuttschweinchen, 01.09.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ja auch ohne das man was merkt kommt sowas leider vor. Das nennt sich dann perakutes Versterben. Es gibt Fälle da kommen sie auf dich zu beim füttern und fallen tot um, hatte hier im Forum jemand. Und ich hatte solche plötzlichen Fälle auch schon öfter, erst vor wenigen Wochen ein noch relativ junges Mädchen.
    Falls, was ich nicht hoffe, noch eines stirbt solltest du es unbedingt zur Obduktion geben. Einfach zur Sicherheit...
    Und ansonsten solltest du gucken ob du das noch besser absichern kannst, ein Schloß anbringen oder sowas.
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Elektra, 01.09.2011
    Elektra

    Elektra Guest

    Wenn, was ich nicht hoffe, noch eins Sterben sollte werde ich das mit Sicherheit tun. Preakutes Versterben? Bei drei Tieren in einem Monat? Das muss ja dann ein Riesen Zufall sein und keine Angst hab die Schweindels jetzt in die Gartenlaube gesetzt. Da haben sie ein großes Bodengehege und für meine beiden anderen Pärchen habe ich heute noch 2 Doppelstöckige 120iger gekauft. Natürlich ist an der Tür, die aus Metall ist da es sich um eine Steingartenlaube handelt, nen Fettes schloss! Ich hoffe das ist Sicher genug. Wenn nicht hole ich sie nachhause!
     
  14. #12 Perlmuttschweinchen, 02.09.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ja... Perakut bedeutet nur soviel das sie plötzlich versterben ohne vorher krank gewesen zu sein, also das man vorher nichts gemerkt hat. Für den Besitzer ohne ersichtlichen Grund sozusagen.
    Es gibt z.B. eine ganze Reihe von Infektionskrankheiten die dazu führen können. Oder ein plötzliches Herzversagen oder oder. Gründe gibts viele. Das wechselhafte Wetter jetzt ist auch nicht gut für die kleinen Wutzen. Wenn es sich aber um mehrere handelt muß man immer dran denken das da vielleicht ein Infekt mitspielt. Hast du mal dein Futter kontrolliert ob das ok ist? Das Heu durchgesucht nicht das da etwas drin ist?

    Manchmal gibt es dabei die kuriosesten Zufälle, mal ein Beispiel: Letzten Winter hatte ich auch mehrere Todesfälle. Aber ok, sind halt alles die alten Semester gewesen- wenn ich auch schon ein etwas komisches Gefühl hatte. So und dann starb das erste noch jüngere Tier und da gingen bei mir alle Alarmglocken. Das Problem war das es ja so hoch verschneit war das ich weder eines in die Pathologie bringen noch schicken konnte da selbst die Post nur sehr eingeschränkt arbeitete. Als ich dann endlich eines hinbekam stellte sich raus das es an einer Darmeinstülpung gestorben war, also nix was mehrere treffen kann.
    In der Zwischenzeit stellte sich aber raus das meine frischen Futtersäcke nicht ok waren. Man sah halt nix, roch nix... Aber ich hatte ein paar Pflegetiere hier die ein anderes Trockenfutter bekamen und denen ging es gut. Ich hab mein Trockenfutter weggeschmissen und den Pflegetieren ihres gemopst, und schlagartig starb keines mehr.

    Du siehst also das es für sowas viele Möglichkeiten gibt. Klar gibts leider auch immer viele grausame Menschen. Aber ich würde dann eher vermuten das dann alle tot gewesen wären oder man hätte sie geklaut oder sowas.
    Aber das du sie nun in der Laube hast ist sicherlich nicht verkehrt. So kannst du zumindest ausschließen das da doch jemand seine Finger im Spiel hat.
     
Thema:

Warum tun Leute so etwas?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden