Warum so viele?

Diskutiere Warum so viele? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallihallo, seit diesem Jahr werden bei mir auffallend große Würfe geboren. Das war die letzten Jahre überhaupt nicht der Fall und ich...

  1. #1 cheyenne, 22.07.2011
    cheyenne

    cheyenne Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    53
    Hallihallo,

    seit diesem Jahr werden bei mir auffallend große Würfe geboren. Das war die letzten Jahre überhaupt nicht der Fall und ich überlege, woran es liegen könnte. Ich kann es weder an einer Linie festmachen ( sowohl bei den Rexen als auch den Ridgebacks) und auch nicht an der Verpaarungsweise, denn es gibt keinen Unterschied zwischen Brunstverpaarung und länger zusammen sitzenden Pärchen.
    Ich zähl jetzt mal alles auf, damit ihr seht, was ich meine:

    Ninja (erstgebährend) -> 5 Babys (davon 2 TG)
    Tess (erstgebährend) -> 4 Babys
    Darina -> 3 Babys
    Winnie -> 5 Babys
    Jody (erstgebährend) -> 5 Babys
    Claire (erstgebährend) -> 5 Babys
    Yelva -> 4 Babys
    Flower -> 5 Babys
    Dropsi (erstgebähren) -> 5 Babys ( davon 2 TG)
    Carlina (erstgebährend) -> 6 Babys
    Minou (erstgebährend) -> 4 Babys (davon 2 TG)
    Summer -> 3 Babys
    Miss Mini (erstgebährend) -> 5 Babys (davon 1 TG)

    Habt ihr bei euch auch so einen Trend bemerkt? Ich finde es bei mir sehr auffällig, denn ich hatte in den letzten 4 Jahren gerade mal 2 fünfer Würfe. Sind meine Mädels einfach zu gut versorgt, dass sie sich leisten können, so viele Babys auszutragen? Oder, wenn es doch mehrere Zuchten betrifft, dass einfach in Richtung hohe Wurfzahlen selektiert wird und es einfach an den Zuchtstrategien liegt? Vielleicht füttere ich auch etwas "Fruchtbarkeitsförderndes" und ich weiß es nicht? Ich hatte bei eisigen Temperaturen Haferstroh gefüttert, aber das dürfte ja nicht bis in den Frühling "wirken". Sonst habe ich nichts Neues gegeben.

    Na, vielleicht habt ihr ja ne Idee.

    LG
    Janine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cuddles, 22.07.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    Also, meine Threorie, evt liegt es an der großzügigen Außenhaltung. Vielleicht wissen die Tiere instinktiv dass hier mehr gefahr droht und bekommen dadurch mehr babys :nut:
     
  4. #3 Schoki-verrückte, 23.07.2011
    Schoki-verrückte

    Schoki-verrückte Guest

    Hallo,
    eine Bekannte von mir hatte das gleiche Problem, es kamen plötzlich auffallend viele und sehr große Babys zur Welt, sie führte das auf ihre Futterumstellung zurück. Sie hält die Tiere auch in großen Freilaufgehegen, aber vor der Umstellung waren solche Würfe nicht an der Tagesordnung.
    Sie stellte ihr Futter wieder zurück und auch die Würfe waren wieder normal.

    LG
    Carina
     
  5. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Warum so viele

    Leider hatte ich dies Jahr auch 4mal so große Würfe 5-7-6 und der letzte Wurf mit 8 Babys lief völlig daneben.Habe sonst auch eher max 4 Babys in den Würfen und habe Innenhaltung,kann daran also nicht liegen. Ähnliches gab es schon mal vor 2 Jahren. Denke das kann man nicht so einfach erklären,vor allem weil es auch bei Verpaarungen passiert,die schon kleinere Würfe hatten. So habe ich auch Mädels ,die grundsätzlich nur ein Baby haben. Denke da wird man schwer eine Erklärung finden.
    LG Hanni
     
  6. #5 cheyenne, 23.07.2011
    cheyenne

    cheyenne Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    53
    Hallihallo,

    vielen Dank für eure Anregungen.

    @cuddles: Die Schweinchen sind ja von Anfang an in Außenhaltung und das kann somit den Anstieg nicht erklären.

    @Schoki-verrückte: Bei mir sind die Babys zum Glück normal groß -nicht zu schwer und nicht zu leicht. Ich füttere schon viel länger Deukanin Kräuter & Petersilien und im Winter zusätzlich Erbsenflocken und natürlich viel Gemüse. Zum Sommer wurden sie hauptsächlich auf Grasfütterung umgestellt. Da ist also nichts neu. Das Einzigste war eben das Haferstroh, was es sporadisch bei Minusgraden gab.

    @hanni: Zum Glück gab es bei mir noch keine Katastrophen. Meine Erstgebährenden haben das alle gut hingekriegt. Auch der 6er Wurf kam ohne Probleme. Wenn es doch mehr Zuchten betrifft und es kontinuierlich so bleibt, würde ich an die züchterische Selektion denken. Da es bei dir schon mal einen "Schub" gab, könnten ja auch Umweltbedingungen in Frage kommen. Aber in Innenhaltung?

    Ich würde dem ja gerne ein wenig entgegenwirken, wenn es möglich ist.

    LG
    Janine
     
  7. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Warum so viele

    Na ja ,wirklich eine Katastrophe war nur der 8ter Wurf,einfach zu viel und kein Platz mehr zum wachsen,daher zu frü. Sonst sind 6er Würfe auch nicht das Problem,nur sind mir ehrlich gesagt kleinere Würfe lieber . Habe ohnehin nicht viele Würfe und wenn so was alle 2 Jahre mal passiert,kann man nicht wirklich was steuern. Vor allem weil sich bei mir weder am Futter noch der Haltung was geändert hat. Und die Mädels mit den großen Würfen,hatten vom gleichen Bock zuvor nur 3 oder 4 Babys,also wo will man da mit recherchieren beginnen. Habe auch Zuchten auf HPs gesehen,die haben generell 5er und 6er Würfe. Die würden wohl grübeln ,wenn plötzlich nur mal ein Baby fällt.
    LG Hanni
     
  8. #7 Biensche37, 24.07.2011
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Also ich finde 5er Würfe sind für Meerschweinchen durchaus noch als üblich anzusehen. Wir sehen so große Würfe im Stall halt nicht so gerne. Die Sau hat nur 2 Zitzen, die Jungtiere werden mit geringeren Gewichten geboren, nicht alle Sauen geben genug Milch, sodass die Babies propper werden und es dauert manchmal, bis manche Babies "aus den Puschen" kommen.
    Aber ein 5er ist eigentlich nicht ungewöhnlich.
    Als großen Wurf bezeichne ich die Würfe ab 6 Babies.

    bine
     
  9. Nanu

    Nanu Kinnkrauler

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    13
    Ich empfinde Fünferwürfe durchaus als groß. Aber leider auch als normal.
    Ich hatte letztes Jahr auch so einen Babyboom, da würden regelmäßig sehr viele Babys geboren. Inzwischen sinds wieder kleinere Würfe mit dickeren Babys. Ich glaub da eher an Zufall. Die Fütterung hab ich nicht geändert und Dinge wie Witterung ö.ä. kann man so oder so nicht beeinflussen.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 cheyenne, 25.07.2011
    cheyenne

    cheyenne Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    53
    Also, für meine Zucht sind bis letztes Jahr die 5er Würfe etwas exotisches gewesen. In 4 Jahren hatte ich davon 2 Stück. Und jetzt sind es innerhalb eines halben Jahres schon sieben Fünflinge und ein 6er Wurf.
    Ich finde, dass es auch für die Mütter eine unheimliche Belastung ist, aber wenn es der Zufall entscheidet wie viele es werden und ich da nichts machen kann, dann hoffe ich, dass diese Phase schnell vorbei geht. Bis jetzt wurde auch alle Zwerge super versorgt und kein Baby ist mir gestorben. Und mit den Geburtsgewichten bin ich auch sehr zufrieden: Alle über 70g bis auf eine Ausnahme -Lucy hatte nur 55g.

    Danke für eure Einschätzung.

    LG
    Janine
     
  12. #10 Dagmina01, 25.07.2011
    Dagmina01

    Dagmina01 Ex-Züchter

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    23
    Hallo,

    ja, da kann ich mich anschliessen. die vergangenen Jahre über waren überwiegend 3er und 4er Würfe angesagt .
    In 2011 fielen bei mir überwiegend 5er Würfe, ein 6er und ein 7bener Wurf.

    Alle in Innenhaltung.
     
Thema:

Warum so viele?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden