Warum gibt es so viele Neider unter den MS-Züchtern

Diskutiere Warum gibt es so viele Neider unter den MS-Züchtern im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Ich wollte mal wissen, warum es so viele Neider unter den MS-Züchtern gibt. Wenn man das alles so verfolgt, kann man nur mit dem Kopf...

  1. #1 Picolino, 07.03.2007
    Picolino

    Picolino Guest

    Hallo!
    Ich wollte mal wissen, warum es so viele Neider unter den MS-Züchtern gibt.
    Wenn man das alles so verfolgt, kann man nur mit dem Kopf schütteln.
    Da gönnt einer dem anderen nichts.
    Da werden Zuchten fertig gemacht, obwohl die gar nichts gemacht haben.
    Es müsste doch eigentlich ein "Miteinander" sein und kein "Gegeneinander".
    Wie gut, dass ich nicht züchte und nichts damit zu tun habe.
    Auf so einen "Kindergarten" hätte ich auch keine Lust.

    Auch wenn man das hier so manchmal verfolgt, echt gruselig.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pauline und Flora, 07.03.2007
    pauline und Flora

    pauline und Flora Guest

    Bei den Hunden und Katzen ist es auch nicht anders.
     
  4. yokoma

    yokoma Guest

    looooool nicht nur bei den hunden und katzen...geht doch mal vor einen kindergarten....hahahah...was man da so alles hört.mein sohn, ach meine tochter...blablabla...so sind die menschen eben...denke man muss lernen das zu ignorieren...is mir ehrlich gesagt auch egal...
     
  5. Aussie

    Aussie Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    18
    Also ich habe hier im Forum eine Züchterin kennen gelernt leider nicht persönlich aber die Einstellung die sie mit anderen Züchtern in ihrer Nähe hat ist super.Da ist von Neid keine Spur.
    Was ich damit sagen möchte es geht auch anders nämlich miteinander und nicht gegen einander.
     
  6. #5 saarbunny, 07.03.2007
    saarbunny

    saarbunny Guest

    Ich hab meine Schweinchen von zwei verschiedenen Züchter aus derselben Stadt und die sind sogar Freundinnen, von Neid keine Spur!
     
  7. #6 Rosalie, 07.03.2007
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Es ist ja nicht bei allen so ;)
    Viele arbeiten auch gemeinsam statt gegeneinander.
     
  8. Gromit

    Gromit Guest

    Mir ist das auch schon aufgefallen.
    Unter den Rassekaninchenzüchtern kenne ich das gar nicht, bei den Hobbykaninchenzüchtern ist es leider ähnlich. Bei den Geflügelzüchtern muss es erst richtig schlimm sein.
    Die Züchterin von der ich meine Rassemeerschweine habe ist super nett und immer behilflich. Andere Züchter aus meiner Gegend sind da anders, da werden gekaufte Tiere einfach teurer weiter verkauft ohne zu fragen. Das ist dann ärgerlich, aber was soll man dagegen machen? Einfach einen großen Bogen drumrum und gut ist es. Solche Leute werden über kurz oder lang eh auf der Strecke bleiben...
     
  9. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Neid gehört zum Alltag... und zwar überall. Privat, Beruf usw. ;)

    Gruss, Sabine
     
  10. #9 Isa2611, 07.03.2007
    Isa2611

    Isa2611 Guest

    Das ist wie bei den Nachrichten im Fernsehen! Den schlechten Meldungen wird immer viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt als den guten. Man hört nie:" Heute wurden xxx Menschen nicht ermordet oder misshandelt." Sondern man erfährt immer nur von schlechten Ereignissen und so ist es leider in den meisten Bereichen des Lebens. Leider entsteht dadurch oft der Eindruck, dass alles schlecht sei. Bei meinen persönlichen Erfahrungen mit Züchtern überwiegen jedenfalls die guten und ich denke, dass das den meisten so gehen wird. Es ist nicht immer nur alles schwarz oder weiß!
     
  11. #10 Biensche37, 07.03.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ich wüsste auch gerne, warum das so ist. Warum das Verhalten oft in die Richtung geht, das andere Zuchten niedergemacht werden.
    Ist es nur um Konkurrenz auszumerzen? Um besser zu verkaufen? Oder auch um bessere Tiere auf Ausstellungen zeigen zu können?
    Jeder sollte nach besten Wissen und Gewissen züchten und stolz auf seine Zuchtergebnisse sein. Und nicht immer schauen, was der andere tut und hat.
    Kindergarten ist das leider auch nicht immer. Von aufgebrochenen und gestohlenen Tieren, bis hin zum einbrechen und töten und stehlen ist schon alles vorgekommen. Das ist niedrigstes Verhalten! Und hat mit Kiga nichts mehr zu tun.
    Schlechtes Reden kommt leider auch vor. Habe ich auch schon gehört, das was über mich getratscht wurde....aber ich habe genug Rückgrat um dem zu entgegnen. Denn ich weiß was ich hier mache und wie ich es mache und warum ich es mache. Und das Gerede kann sogar bestärken. Denn wenn ich mitbekäme, das mich ein Züchter schlecht macht, denke ich mir, das ich ihm Konkurrenz genug bin und demnach auch gut sein muss, damit er überhaupt versucht mich aus dem Züchtergeschäft zu drängen oder? ;)

    bine
     
  12. #11 Olyfant, 07.03.2007
    Olyfant

    Olyfant Guest

    Zum Teil ist es wirklich schlimm was da abgeht. Aber es sind nicht alle so. Wir sind hier mit einigen Züchtern die alle recht nah bei einander wohnen und wir kennen uns alle persönlich. Da tauscht man auch schon mal Zuchttiere untereinander aus, verleiht Böcke, wir fahren manchmal gemeinsam zu Ausstellungen, Stammtischtreffen etc. und wenn einer Probleme hat versucht man auch zu helfen. So ist es am schönsten und dann macht es auch Spaß. Ich kann mich auch über den Zuchterfolg von befreundeten Züchtern freuen. Von den anderen Züchtern sollte man am besten einfach Abstand halten.
     
  13. #12 teddyfan, 07.03.2007
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Ja,das wird immer und überall so sein.Ich habe mit meinen Züchterfreunden Glück,wir helfen uns gegenseitig.Auf Neider kann ich gut und gerne verzichten.Hier im Forum überlege ich mir jetzt immer sehr genau,was ich schreibe.So ist das nun mal,es gibt Gute und es gibt eben auch díe Bösen.Ich gehöre zu den Guten :nuts: !

    Gruß Bärbel
     
  14. #13 Picolino, 07.03.2007
    Picolino

    Picolino Guest

    Was mir auch noch aufgefallen ist:
    Es werden hier immer Schweine als "Notschweine" deklariert.
    Warum, weil man sie sonst nicht los wird?
    Es sind doch keine Notschweine.
    Wenn man züchtet, muss man auch davon ausgehen, dass man das eine oder andere Schwein nicht verkaufen kann. Vor allem eben auch die Böcke.
    Aber sind es deshalb Notschweine???
    Was auch ganz "toll" ist, dass sie dann immer gleich kastriert angeboten werden oder die Kastration empfohlen wird.
    Ich glaube, jeder der ein Schwein kauft, weiß doch, ob er es als Bock oder als Kastrat sozusagen "benötigt".
     
  15. Mimii

    Mimii Guest

    Der Mensch ist von Natur aus neidisch auf alle, die etwas seiner Meinung nach besser können, besseres haben, etc. pp.
     
  16. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    jeder "gute und vernünftige" Züchter wird seine Schweinis, speziell die Böcke ob kastriert oder auch nicht, nicht als "Notfälle" deklariert versuchen loszuwerden.
    Wer sich "plichtbewusster Züchter" schimpft weiss, dass immer Tiere dabei sind die schlecht bzw. gar nicht zu verkaufen sind und daher kein Wort darüber verlieren und diese Tiere selbstverständlich vorerst zu behalten, evtl. für immer.

    Seriöse Züchter finden sich glaube ich untereinander selber und dann gibt es auch kein Neid oder üble Nachreden, sondern ein gutes miteinander.
    So war es auch bei mir, habe nur nette Züchter um mich herum.


    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  17. Jacob

    Jacob Guest

    Hallo!

    Mit den Notschweinchen ist allerdings ein riesiges Problem. Im Prinzip werden alle, die man nicht selber produziert hat irgendwie als Notschweinchen deklariert, was eigentlich auch nicht richtig ist, aber noch irgendwie tollerriert werden kann.

    Aufhören tut es allerdings, wenn man als Vermehrer seine Ladenhüter so vermarktet oder der eigene Rücklauf, weil man fast an jeden verkauft, als Nottiere sieht.

    VG Holger
     
  18. #17 prinzesschen, 07.03.2007
    prinzesschen

    prinzesschen Guest

    Das stimmt- nicht nur Wutzen´, Hunde und Katzen. Es ist überall so!
    Es wird in allen Zuchten versucht, dem anderen den schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben.
    Schade, aber Wahrheit.
     
  19. #18 Heissnhof, 07.03.2007
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hallo Ihr,
    eine mir bekannte Züchterin, die sehr gute Tiere hat und sich in sehr kurzer Zeit einen guten Stamm zurechtgezogen hat, schrieb einst auf ihrer HP:
    Mitleid bekommt man geschenkt - Neid muß man sich erarbeiten.
    Neid ist immer ein Ausdruck von haben wollen und meinen (nicht wissen), der andere hat es... Neid zeigt immer, daß der geneidete irgendwo Qualität hat und wie beschrieben, ist Neid alltäglich und auch nicht immer nur schlecht.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Biensche37, 07.03.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Genau auf den Punkt gebracht. :top: Neid muss man sich erarbeiten...wie wahr!

    bine
     
  22. #20 pingpong, 07.03.2007
    pingpong

    pingpong Guest

    Stimmt schon irgendwie Sybille, aber das soll nicht heißen, dass ich die züchterische Arbeit von anderen nicht schätze, nur weil ich keinen Neid anderen Züchtern gegenüber empfinde. Ich finde es toll, wenn gute Nachzuchten kommen, so kann ich auch wieder gutes Fremdblut einkaufen.

    Ja, ich fände es sogar sehr klasse, wenn sich ein anderer Züchter mit Farbe und Rasse mit mir zusammenschließt und wir dann GEMEINSAM diese Zucht weiter verbessern!

    Ich denke, es ist eben eine Sache der Lebenseinstellung und wir dürfen nicht vergessen: es ist unser Hobby, eine Freizeitbeschäfigung (eine wunderschöne) und nicht das täglich Brot damit verdient, wo der Ergeiz und das "besser sein wollen/müssen" einfach heutzutage ein MUSS ist.
     
Thema:

Warum gibt es so viele Neider unter den MS-Züchtern

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden