Wandverkleidung und Bodenbelag

Diskutiere Wandverkleidung und Bodenbelag im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Also unser Stall ist gebaut aus Siebdruckplatten. Eigentlich bräuchte ich da ja gar keinen Bodenbelag drauf oder? Möchte aber trotzdem...

  1. #1 saminsi, 04.10.2017
    saminsi

    saminsi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Also unser Stall ist gebaut aus Siebdruckplatten.

    Eigentlich bräuchte ich da ja gar keinen Bodenbelag drauf oder? Möchte aber trotzdem sicherheitshalber glaub ich ein Wachstischtuch reinbasteln.

    Wie sieht das mit der Wand aus?
    Die Siebdruckplatte ist ja ziemlich dunkel, wäre auch hier ein Wachstuch sinnvoll oder ist die Wand da nicht so gefährdet "Nass" zu werden?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    381
    Unsere Etage ist aus einer Siebdruckplatte. Ich denke nicht, dass du noch einen extra Bodenbelag brauchst. Die Ecken würde ich mit Silikon versiegeln und gut ist.
    Wir haben die Unterseite der Siebdruckplatte, weil sie so dunkel ist, mit Spielzeuglack weiss gestrichen.
    War etwas mühselig, da die Beschichtung der Siebdruckplatte feuchtigkeitsabweisend ist und der Lack so immer ein bisserl "geflohen" ist. Haben sie dann mehrmals gestrichen, bzw mit einem kleinen Roller gerollt.
    Im Baumarkt sagte man uns, dass Siebdruckplatten als Bodenplatten für Anhänger genutzt werden, und daher einiges aushalten. Da wir eh in unserem Schweinchenheim auf Plastik verzichten wollten, haben wir die Platte so gelassen wie sie ist.
    Die Wände werden wenn nur nass, wenn einer der Bewohner seinen Urin versprüht oder in den beliebtesten Pipiecken.
    Und da hätte ich null Bedenken bei den Wutzis.
    Ich arbeite in einem Kindergarten und ich habe im Frühjahr/ Sommer mit den Kids ein kleines Boot aus Holz gebaut. Die Fläche, zum darauf Laufen besteht aus einer Siebdruckplatte. Das Boot steht dauerhaft im Garten, ist Wind und Wetter ausgesetzt. Null Probleme mit Aufquellen oder so. Die Platte ist in einem 1a Zustand weiterhin, nach bestimmt 4-5 Monaten Nutzung.
    Du könntest die Platten wegen der Optik bearbeiten, wegen der Feuchtigkeit müsstest du nichts weiter behandeln.
     
  4. #3 saminsi, 05.10.2017
    saminsi

    saminsi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Ok das hört sich schon mal sehr gut an. Leider sind die Platten aber so dunkel das sieht einfach nicht schön aus. Wir werden uns heute die Wachtücher holen. Mal sehen was es da so an optischer Auswahl gibt.

    Nächste woche sollen sie dann einziehen dürfen die kleinen.
     
  5. #4 lunalovegood, 05.10.2017
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    1.510
    ja, siebdruckplatten könnten eigentlich so bleiben, wie sie sind. (aber habt ihr mal zb. ältere hänger genauer angeschaut? unkaputtbar ist das material nicht!)

    in den beliebtesten pipi-ecken wird sich kalk absetzen. den kriegst du super mit essig weg. & die platten werden es dir irgendwann nachtragen...

    anstreichen (weil sie so dunkel sind) ist ne option, geht aber der beschichtung wegen nur mit spezieller farbe (teuer), alles andere räufelt sich im lauf der zeit wieder ab. = eher nicht empfehlenswert.

    wachstuch ginge, wird aber bei der dauerbelastung auch nicht besser, ist ja auch ein eher dünnes zeugs.

    meine besten erfahrungen sind mit fußbodenbelag. den solltest du bei euren geplanten maßen auch gut in der reste-ecke & deutlich günstiger als wachstuch finden.

    & ja, ich würde den auch die wände lang hoch verlegen. zum einen, ums freundlich aufzuhellen. zum anderen wird auch gern mal "scharf geschossen", dh. die herr- & vor allem frauschaften pieseln gern mal im strahl waagerecht, um einen verfolger (liebestolle böckchen!) abzuschütteln. & dabei ist es ihnen vollständig egal, ob häuschen, heuraufe, wände oä. was abkriegen, das kannst du glauben (gemütliches heim & moderne wohnarchitektur wumpe)!

    auf dem boden reicht verlegen (belag vorher ausliegen & ne zeit lang am raumtemperatur anpassen lassen), an den wänden kannst du mit silikon oder auch acryl kleben. an den kanten & mit wenigen strichen auf der fläche reicht. so läßt es sich ggf. später auch irgendwann gut wieder entfernen (spachtel) & auswechseln. tackern - zumindest mit einem durchschnittlichen tacker - wird nix, dazu sind die platten zu hart.

    zum schluß unbedingt alle stoßkanten mit silikon / acryl versiegeln.

    wünsche euch viel spaß beim bauen (ich jedenfalls hab das immer so gern gemacht)!
     
    saminsi gefällt das.
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wandverkleidung und Bodenbelag

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden