Wanderpokal Meerschweinchen

Diskutiere Wanderpokal Meerschweinchen im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Gerade habe ich mir ein paar Meerschweinchen-Babys hier im Forum angesehen und auch gelesen, das davon einige zur Abgabe sind (Die...

  1. #1 Anne, 03.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.02.2007
    Anne

    Anne Guest

    Hallo!

    Gerade habe ich mir ein paar Meerschweinchen-Babys hier im Forum angesehen und auch gelesen, das davon einige zur Abgabe sind (Die überfüllten Abgabeseiten habe ich jetzt mal außen vor gelassen). Es können ja nicht alle behalten werden, heißt es da oft.

    Jedesmal wenn ich sowas lese bzw. mir die Bilder ansehe denke ich daran, das viele von ihnen in eine ungewisse Zukunft gehen und als lebende Wanderpokale weitergereicht werden.
    Ich frage mich dann ob es denn manchen Züchtern so egal sein kann, wie es ihren Kleinen geht bzw. was aus ihnen wird.

    In der letzten Woche habe ich meine kranke Rahja bekommen. Sie ist im Oktober 2006 bei einer Züchterin geboren, wurde an eine andere Züchterin weiterverkauft (der gefiel das Fell aber doch nicht, war zu kurz für eine Ch`erin), kam dann zu einer Bekannten von mir (die Nottiere aufnimmt). Sie hat Rahja in gutem Glauben an eine Familie vermittelt. Diese Familie hielt Rahja und ein anderes Schweinchen von einer Tierschutzorganisation auf dem Balkon im Gitterkäfig. Die Beiden wurden den Leuten dann bei einer Kontrolle wieder weggenommen und Rahja landete fast tot mit einer dicken Lungenenzündung wieder bei meiner Bekannten und nun ist sie bei mir.

    Rahja ist ja kein Einzelfall und ich glaube, wenn ich Züchter wäre, hätte ich ein super schlechtes Gefühl wenn ich die Süßen in die teils ungewisse Zukunft schicke.

    Toll finde ich das die Züchterin, bei der Rahja geboren ist, genau wissen will wohin ihre Schweinchen gehen und bei einer Weitergabe informiert werden möchte bzw. Vorkaufsrecht hat. Meine Bekannte hatte mir die Homepage genannt und dort habe ich das gelesen.
    Aber gehalten hatte sich niemand daran also nützt so ein Vermerk auch nichts es sei denn, man verfolgt etwas den Werdegang des Tieres (bei manchen Preisen die für ein Tier verlangt werden, müßte doch ne E-Mail drin sitzen, oder? )

    Gerne möchte ich der Züchterin schreiben das Rahja bei mir ist aber was ist, wenn sie sie zurückhaben möchte. Der Kleinen würde ich ja niemals noch einen Wechsel zumuten wollen, vor allem wo sie jetzt wieder fast gesund ist.

    Liebe Grüße

    Anne
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Menzana, 03.02.2007
    Menzana

    Menzana Guest

    Ich kann dir nur voll und ganz zustimmen.
    Immer wieder schüttele ich den Kopf wenn ich mich hier so umsehe. (Ganz abgesehen davon ich bin ja sowieso gegen das züchten, zumindest in der Form dass jeder es darf)
    Ich glaube schon dass den meisten Züchtern ihre Tiere am Herzen liegen, habe ich auch oft schon mitbekommen und die meisten schreiben und sagen den neuen Besitzern auch immer wieder, dass sie Bescheid wissen wollen wenn das Meeri weitergegeben wird damit sie es ggf zurücknehmen können.
    Ich denke aber auch genau wie du dass sich die meisten Leute nicht daran halten, da werden die Schweinchen rumgegeben wie Wanderpokale und die Züchter werden wahrscheinlich auch nie etwas davon erfahren. Gerade Züchter mit sehr vielen Würfen und daher auch Abgaben. Es gibt auch welche im kleineren Rahmen die sich regelmäßig erkundigen, aber wer macht das schon bei bei pro Jahr vielleicht mehr als 30 Abgabetieren.

    @Anne Ich kenn ja die Geschichte mit deiner Rahja ;) würde wohl der Züchterin bescheid geben, aber sie auch nicht mehr hergeben, hey sie ist deine und sie hats gut bei dir :slove2:
     
  4. #3 Sarakira, 03.02.2007
    Sarakira

    Sarakira Guest

    Hallo!
    Ich würd die Züchterin auch informieren, vielleicht ein schönes bild beifügen, und das ganze rein informativ gestalten. Ich glaub, wenn die Züchterin sieht und weiss, daß sie es bei dir gut hat, dann ist auch alles okay. Ich glaub nicht, daß ein züchter seine Tiere aus einem guten Zuhause rausholt, auch wenn das mit dem Rücknahmerecht auf der HP steht.
    Viel schlimmer find ichs, wenns auf der HP steht und man dann seine Tiere per Zufall plötzlich auf anderen HPs wiederentdeckt. Und wenn die Züchter, die Tiere von einem haben, garnicht auf die Idee kommen, überhaupt nachzufragen.
    Bei den Liebhabern sieht es da schon wieder anders aus. Ich nehm ja auch meine Tiere zurück, wenns dringend ist, wenns nicht ganz so dringend ist, und die Vermittlung noch etwas Zeit hat, helfe ich den "Noch-Besitzern" auch bei der suche nach einem neuen Zuhause.
    Grüßle
    Miriam
     
  5. #4 Meerie-Mama, 03.02.2007
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ja so gedanken hab ihc auch oft gehabt. und einmal hab ich ja auch hier im forum einen satz dazu geschrieben: man weiß nie, obs dem schwein, da wo es hinkommt wirklich ein leben lang gut geht...aber da kamen ja gleich die fetten proteste, sie würden ganz genau wissen usw... ich finde auch, es gibt immer ein rest zweifel, an den man denkne muss und finde, es sollte überall nur in kleinen rahmen gezüchtet werden.

    aber darauf hat, wie in so vielen anderen dingen, ja doch keinen einfluß.. :hmm:
     
  6. Anne

    Anne Guest

    Man könnte es aber so handhaben wie in Notstationen. Die sitzen teilweise auch voll mit Meerschweinchen und erkundigen sich hin und wieder wie es den Tieren geht.
    Wenn man die Personen kennt oder z. B. an jemanden hier im Forum Tiere vermittelt, sich die Mühe macht und die Beiträge mal liest, erfährt man ja auch ne Menge über den zukünftigen Besitzer. Da denke ich ist für einen Züchter eine Kontrolle nicht notwendig. Aber wenn so an ganz fremde Personen abgegeben oder versandt wird, würde ich mir doch einen Kopf machen.

    Habe gestern noch einen Beitrag in der Rodentia Nr. 33 gelesen. Das Thema hieß "Meerschweinchenzucht - ein spannendes Hobby; Worauf es bei einer tiergerechten und verantwortungsvollen Zucht ankommt" Das Thema paßte irgendwie hierzu.

    Betonen möchte ich übrigens, das ich nicht alle Züchter über einen Kamm schere. Deswegen hätte ich mich auch sehr gefreut, wenn die mal geschrieben hätten, wie sie es handhaben. Wie Christina schon sagte, hängen mit Sicherheit einige an ihren Tieren und interessieren sich auch dafür, wie es ihnen nachher geht.

    Die Züchterin von Rahja werde ich übrigens noch anschreiben. Ich denke auch das sie wissen soll wie es meiner Süßen geht. Vor allem weil sie es auch auf ihrer HP geschrieben hat.

    Liebe Grüße

    Anne
     
  7. #6 SoulDream, 04.02.2007
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Hallöchen,

    als eine der BÖSEN Züchter melde ich mich jetzt hier auch einmal zu Wort.

    Mir liegen ALLE meine Tiere am Herzen, egal ob ich sie selber gezüchtet habe oder ob sie als Nottiere, bzw. Vermittlungstiere zu mir kamen. Da ich eine recht kleine Zucht habe und es auch bleiben möchte, kann ich nicht alle Tiere behalten, auch wenn es mir teilweise das Herz bricht sie abzugeben, einfach weil ich so sehr an ihnen hänge. Doch ich muss sie leider abgeben um weiterzukommen.
    Zu den neuen Besitzern habe ich immer wieder mal Kontakt, bekomme aktuelle Fotos geschickt und wie es den Tiere in ihrem neuen Heim auch so ergeht und sie sich machen. Ich frage teilweise auch selber nach und bin immer wieder begeistert, wenn dann die Antworten kommen.

    Ich denke ich spreche da für die Mehrheit der Züchter, wenn ich sage:
    Uns liegen unsere Tiere sehr am Herzen. Und das wir VOR der WEitergabe informiert werden möchte ist jawoh verständlich. Leider gibt es auch hier schwarze Schafe, die das absolut nicht kümmert :-(


    Zum Thema jeder darf züchten:
    Bei Hunden, Katzen und Wellensittichen weiß ich das man nur OFFIZIELL züchten darf, wenn man das Vet-Amt bei sich daheim hatte, einen Sachkundenachweis abgelegt und noch einige weitere Vorgaben vorgelegt hat.
    Leider gibt es auch hier wieder schwarze Schafe :-((
     
  8. devil

    devil Guest

    Ist so nicht ganz richtig, jeder kann Welpen ziehen, und da muss gar nichts kontrolliert werden.
    Ich habe einen Sachkundenachweis (nach dem wurde ich noch nie nicht gefragt, und ich habe den nun schon vier oder fünf Jahre) und ich habe einmal Welpen gezogen, diese hatten auch Papiere, aber das Vet-Amt kommt nicht, solange sich niemand beschwert.

    Ich denke, es kommt auch immer darauf an, wieviel Tiere man so hat und vermittelt. Zurücknehmen würde ich jedes der Schweinis, ist ja eh klar, aber sicher kann es passieren, dass ich gar nicht mitbekomme, wenn sie weitergereicht werden.
    Bisher habe ich allerdings zu den meisten Meeriekäufern noch Kontakt.
     
  9. #8 Bernerpetra, 04.02.2007
    Bernerpetra

    Bernerpetra Guest

    Hallo,

    auch ich möchte mich hier mal als Züchterin outen!

    Auch ich habe nur eine sehr sehr kleine Zucht und muss mich zwangsweise ab und zu von meinen Tieren trennen. Da jedoch suche ich mir - in gewissem Rahmen - die Leute schon aus. Ich vermittle grundsätzlich nicht in Einzelhaft und wenn mir die Leute nicht geheuer sind gebe ich auch meine Tiere nicht her. Bei jedem neuen Besitzer kläre ich ausreichend auf und bitte um Anruf sofern es irgendwelche Probleme gibt. Ausserdem sage ich immer dazu das meine Tiere - sofern sie nicht mehr behalten werden können - auf keinen Fall in ein Tierheim gehen, dann eben Rückgabe an mich. Habe auch schon mehrmals Tiere zurückgenommen.

    Es ist wie mit vielem im Leben es gibt solche Züchter und solche Züchter! Nicht alle sehen nur das Objekt Meerschweinchen sondern sehen auch das Individuum.
     
  10. Nora

    Nora Guest

    Als Züchter gebe ich offen zu das ich meine Tiere die ich abgeben muß viel lieber in Liebhaberhände vermittle. Dort haben sie eine viel größere Chance für immer zu bleiben. Es gibt aber auch Züchter die wissen wie man züchtet und kaufen von vornherein nur einen Grudbestand an Tieren ein und mit denen arbeitet man dann Jahre. Man muß einen Zuchtbock dann nicht weiterreichen wenn er dann mal alle gedeckt hat, er kann ein paar Jahre der Stammvater sein und bleiben. Dann als Kastrat bis zum Ende mit den Mädels leben.
    Als Problem sehe ich die Masse an Nachzuchten bei den Züchtern und den Rundumschlag der da läuft. Hier tut Aufklärung not.
     
  11. #10 susi_maus, 04.02.2007
    susi_maus

    susi_maus Guest

    Hi,

    ich versteh die ganze Aufregung hier nicht so ganz.

    Eins vorne weg:
    Nein, ich bin keine Züchterin und hab es auch nicht vor.

    Wenn ich sehe, dass die Züchter ihre Tiere hier im Forum versuchen zu vermitteln, habe ich nicht dagegen, weil es sie hier um ein MEERSCHWEINCHEN - FORUM handelt, wo es so gut wie nur Liebhaber (damit meine ich auch die Züchter) gibt. Da ist doch jeder bemüht, dass es seinen Tieren so gut geht, wie es eben nur möglich. Das weiß man und da würde ich, wäre ich Züchter, auch eher hier vermitteln, als sonst wo. Da geht man doch davon aus, bzw. man sieht dass dann auch, wie die Tiere gehalten werden.

    Es wäre jetzt was anderes, wenn hier im Forum nur gehen würde, wer das schönste Tier hat und wenn es nicht mehr gebraucht wird, dann gegen ein anderes ausgetauscht werden würde. Oder seh ich das jetzt falsch???

    Okay, wegen dem Schweinchen da von Dir, Anne. Das tut mir leid, dass es so kam, aber man kann doch da nicht von der Regel ausgehen, oder?

    Das ist jetzt meine Meinung dazu.

    Gruß
    susi_maus
     
  12. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich würde der Züchterin von Rahja auf jeden Fall Bescheid geben, dass sie bei dir ist.
    Einen Wechsel in ihrem Zustand wird sie nicht verkraften.

    Ich vermittle mehr an Liebhaber, als an Züchter und habe mit mehreren 2Beinern engen Kontakt. Mit anderen Emailkontakt und bekomme da auch Bilder von den Muckels + deren Geschichten was sie so anstellen, wie sie sind in ihrer Art.
    Nicht jedes 2Bein möchte so intensiv einen Kontakt haben.
    Allerdings schreibe ich zum Jahreswechsel die 2Bein's an und bekomme in fast allen Fällen Antwort und dann doch noch ein Bildchen.

    Mit vielen treffe ich mich ab und an auf einen Kaffee und kann dann in bunt und Farbe sehen, wie sie sich gemacht haben.

    Solange dies so weiterläuft, komme ich mit der Abgabe gut klar..
     
  13. Dari

    Dari Guest

    Anne..
    ich möchte dazu nur sagen,manchmal wissen die Züchter ja auch gar nicht,das das Tier wieter gereicht wurde..
    Ich hab vor zwei Jahren ein Mädchen aufgenommen,halbes Jahr alt,schreckhaft und sehr ängstlich.
    Sie konnte nichts..nicht springen,nicht klettern,nicht rennen..

    Was sie aber hatte,war eine Ohrmarke,und über die konnte diejenige ,die sie als Nottier übernommen hatte,herausbekommen aus welcher Zucht sie stammt.

    Ich habe mich bei der Züchterin gemeldet,mit einer lieben Mail und Bildern.Sie war erschrocken wie oft die kleine durch die Gegend gereicht wurde und welche Wege sie zurück gelegt hat und sich ganz lieb bedankt,das ich sie nun behalte und das sie nun weiß wo sie ist.

    Also..schreibe die Züchterin an..ich hoffe das sie sich freut zu wissen wo das Meeri nun ist
     
  14. Anne

    Anne Guest

    Hallo!

    Vielen Dank für eure Antworten! Ich freue mich sehr darüber :-)

    Die, die ihr jetzt geantwortet habt , würde ich nie als böse Züchter betrachten. Habe ja auch gesagt, das ich nicht grundsätzlich gegen alle Züchter etwas habe.
    Ich meinte die Züchter, denen wirklich egal ist, was mit den Kleinen nachher passiert. Also von der Baby-Menge gar nicht mehr überschaubar bleiben kann. Oder die, die aus lauter Bock-Not an die Zoohandlungen verkaufen. Die können ja nicht wissen, was aus ihnen wird.

    Wenn ich weiß woher meine Süßen stammen, schreibe ich eine Mail an die Züchterin. Zum einen weil ich gerne mehr um das Tier erfahren möchte (oft kenne ich das Alter nicht) oder einfach nur weil ich berichten möchte, wie es ihr oder ihm geht. Meist bekomme ich eine Antwort aber nicht immer. Es kann natürlich auch sein, das die Person die E-Mail Adresse nicht mehr hat.

    Vor ner Zeit habe ich wegen meiner Batida eine Züchterin angeschrieben, die sich total darüber gefreut hat von ihr zu hören. Sie hatte selbst versucht rauszubekommen wohin die Kleine gegangen ist. Aber erfolglos. Sie meinte sogar, das sie es sehr schlimm fände nicht zu wissen, was aus ihren Babys geworden ist, weil sie oft weitergereicht wird.

    Rahjas Züchterin habe ich angeschrieben aber noch keine Antwort bekommen. Vielleicht meldet sie sich ja.

    Weiß in diesem Zusammenhang vielleicht jemand, ob die Züchterin "Sabrinas Lieblinge" ne neue E-Mail Adresse hat? Habe Anna (Schweizerin schwarz, soll Marder sein) auch indirekt von ihr bekommen. Meine Süße stammt aus Bayern, also ne ganze Ecke weg von hier. Falls sie es hier lesen sollte: Anna geht es super gut :-)

    Liebe Grüße

    Anne
     
  15. Nova

    Nova Guest

    @Anne

    ich kenne die Züchterin von Sabrinas Lieblinge persönlich, denn ich sehe sie 1x im Monat beim Stammtisch. Ich weiss jetzt nicht welche e-mail Du von ihr hast?

    Ich kanns ihr aber gerne ausrichten... :top:
     
  16. #15 Sarakira, 04.02.2007
    Sarakira

    Sarakira Guest

    Hier ist die HP Adresse von Elli Vetter ("Sabrinas Lieblinge") Dort ist auch die e-mailaddy vermerkt im Impressum. Denke mal,daß die noch stimmt :-)
    "Sabrinas Lieblinge"


    LG
    Miriam
     
  17. Anne

    Anne Guest

    Hi Miriam,

    vielen Dank für die Info. Die HP ist scheinbar seit Oktober nicht mehr aktualisiert. Zu der dort angegebenen E-Mail habe ich geschrieben.

    Vielleicht liest sie ihre E-Mails ja auch nicht so regelmäßig. Ich warte mal noch ab.

    Lieben Gruß

    Anne
     
  18. Nova

    Nova Guest

    wie gesagt ich sehe sie Freitag in 2 Wochen wieder...ansonsten schicke ihr über die email von ihrem nagershop!
     
  19. Anne

    Anne Guest

    Hallo Nova,

    entschuldige bitte - habe deine Antwort total übersehen.

    Das wäre schön, wenn du ihr das ausrichten würdest. Vielleicht freut sie sich ja. Anna ist super süß und sehr zutraulich. Sie muß wohl noch Babies gehabt haben, war etwas dünn aber davon hat sie sich jetzt gut erholt.

    Die E-Mail-Adresse hatte ich ihrer Homepage entnommen.

    Vielen Dank! :-)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nova

    Nova Guest

    Sag bescheid wenn sie sich bei Dir meldet. Wenn nicht, dann richte ich ihr das aus und sag dir dann nach dem Freitag 16.2 bescheid :top: :-)
     
  22. Fintje

    Fintje Guest

    Hallo Anne,

    das mit Deiner Rahja ist eine traurige Geschichte!!! Schön, dass sie nochmal Glück gehabt hat und bei Dir gelandet ist. Ich wünsche Dir und ihr, dass sie sich wieder vollständig erholt.

    Ich kann mich dem nur anschließen: Leider gibt es immer und überall schwarze Schafe. Ich glaube, dass es egal ist, um welche Tierart es sich handelt. Dort gibt es überall auch Leute, die so traurige Geschichten zu berichten wissen. Es ist schon schade!! Gut, dass es solche Leute wie Dich gibt, die sich solcher Tiere annehmen. :top:
     
Thema:

Wanderpokal Meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden