Wärmelampe - Dauer

Diskutiere Wärmelampe - Dauer im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu ihr Lieben. Lange war ich nicht hier - unseren Schweinchen ging es soweit gut und es gab bisher keinen Grund hier etwas zu schreiben. Nun...

  1. Fio

    Fio Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    58
    Huhu ihr Lieben.
    Lange war ich nicht hier - unseren Schweinchen ging es soweit gut und es gab bisher keinen Grund hier etwas zu schreiben.
    Nun ist es leider soweit.:uhh:
    Gestern habe ich bemerkt dass Schoko im Vergleich zu sonst ziemlich teilnahmslos wirkt. Sitzt die meiste Zeit neben der Heuraufe...
    Zwar kommt er noch nach unten zum Fressen (Frischfutter gibt es immer unten), aber ist dabei nicht so agil...
    Nun habe ich eine Infrarot-Lampe an dem Gehege befestigt, in der Hoffnung, dass sie ihm gut tun könnte.
    Die Frage ist - wie lange kann die Wärmelampe genutzt werden? Und wie oft?:gruebel:
    Natürlich werde ich morgen zum TA gehen, möchte aber dass Schoko sich einigermassen bis dahin hält.
    Schoko wird im Mai 5 Jahre alt, das ist doch kein Alter um zu gehen, oder?:runzl:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fio

    Fio Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Nun ja, da ich über Nacht die Lampe nicht brennen lassen kann, hab ich mehreren An- und Aus von der Infrarotlampe (was ihm offensichtlich gut tat, denn er blieb die ganze Zeit unter der Wärme, während Aslan nach der Frischmahlzeit sich wieder nach oben verzog) eine Kuschelrolle (war lange nicht mehr im Einsatz) reingetan und eine Wärmeflasche daneben hingelegt...
    Schoko kroch gleich in die Rolle hinein.
    Ich hoffe, er erholt sich ein bisschen in der Nacht. Der TA macht erst um 11:00 auf...
     
  4. #3 taurus1980, 26.03.2016
    taurus1980

    taurus1980 Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    27.02.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    14
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Ich drück die die Daumen für den Süßen!
     
    Fio gefällt das.
  5. KaGu

    KaGu Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    835
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Moin Fio, :daumen: dass nichts Schlimmes mit Schoko ist....
     
    Fio gefällt das.
  6. Andi

    Andi Andi

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    132
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Schwerstes Daumendrück von hier aus.

    Einsatzdauer der Wärmelampe, nun ja, wenn wir sie brauchten waren wir stets dabei oder in der Nähe, aber nachts blieb die stets ausgeschaltet, einfach zu gefährlich. Aber ein Heuhaufen mit Wärmeflasche kann benutzt werden je nach Wunsch
     
    Fio gefällt das.
  7. Fio

    Fio Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Danke euch für die Daumen :)
    Waren heute beim TA, hab beide mitgenommen, für alle Fälle.
    Schoko ist echt nicht zu erkennen, nach 2 Minuten Kampf (wollten seine Mundhöhle anschauen) lag er nur noch da, atmete total schwer...
    Hat nu subkutan (unter die Haut) Flüssigkeit bekommen, dazu zwei Spritzen mit Schmerzmittel und Entzündungshemmer.
    Der TA weiß auch nicht genau, was mit ihm los ist, nur dass Allgemeinzustand herabgesetzt ist.
    Gewogen haben sie ihn auch, das Gewicht ist soweit stabil.(Auf TA-Waage 1300g)
    Morgen früh fahre noch mal hin mit ihm.
    Bin echt froh, dass unser TA wirklich immer bereit ist in die Praxis zu kommen.

    Aslan muss zum Sommer hin operiert werden (hat gleiche "Beule" wie Schoko früher, nur dass sie offen ist), da die Schweine im Sommer vorwiegend draußen sind und ich mögliche Parasitenbesiedlung vermeiden möchte.

    Also ist Schoko vorerst nicht über den Berg. Drückt bitte weiterhin die Daumen, die brauchen wir echt. :heulen:
     
  8. Andi

    Andi Andi

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    132
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Ehrensache, es wird von hier aus feste gedrückt. 1300 Gramm ist gut, da hat er zum zehren und fällt nicht gleich von Fleisch der Racker.
     
  9. KaGu

    KaGu Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    835
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Oh ja, auch von hier weiter ganz feste :daumen:
     
  10. #9 B-Tina :-), 26.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.653
    Zustimmungen:
    13.391
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Hallo Fio,
    das muss eine Ursache haben. Wurde Schoko geröntgt?

    Möchte Dir keine Angst machen; aber so, wie Du das schilderst, gehen bei mir alle Alarmglocken an.
    Gewicht halten ist gut; aber eine Gewichtszunahme kann auch durch Ödembildung (Wassereinlagerung) z.B. infolge einer Herzerkrankung entstehen. Wasser kann sich auch in der Lunge bilden, das erschwert die Atmung und beeinträchtigt die körperliche Belastbarkeit.

    Wegen des Alters - leider ist bisher keines meiner Schweinchen 5 Jahre alt geworden ... ich halte Notschweinchen, da ist sicherlich viel Inzucht dabei, aber man steckt sowieso nicht drin ...

    Wie verhält sich Schoko, legt er sich auch mal hin, entspannt er sich? Sind die Schleimhäute normal rosig? Geht es ihm nach Schmerzmittelgabe besser? Hat er wieder richtig Appetit?
    Eine s.c. Infusion und Schmerzmittel sind auf jeden Fall gut.
    Wenn Schoko Wärme mag, empfiehlt sich ein Snuggle-Safe.

    Falls noch nicht geschehen, sollte Schoko m.E. geröntgt werden, ggf. mit leichter Narkose, dann könnte der TA gleich stressfrei ins Mäulchen schauen. Gut, dass Du auch am Feiertag hingehen kannst.

    Natürlich drücke ich dem Kleinen ganz, ganz fest die Daumen!! :daumen:
    :streicheln:
     
    sabrina gefällt das.
  11. Fio

    Fio Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Hallo B-Tina,
    danke für deine ausführliche Antwort.
    Nein, Röntgen hat der TA nicht gemacht.
    Ich dachte auch gleich an das Herz/Lungen (arbeite selbst in der Kardiologie, da sieht man immer; auch im gesunden Fall; immer Parallelen)...
    Es war viel los heut in der Praxis, daher blieb mir leider nicht all zu viel Zeit zum Ausfragen.
    Morgen versuche ich mehr auf das Thema einzugehen...
    Eigentlich wäre Flüssigkeitssubstitution bei Herz-Lunge kontraindiziert....
    Bei Schoko gibt es minimal Ausfluss aus den Augen, evtl eine Infektion, darauf tippt der TA.
    Richtig besser geht es ihm leider nicht. Aber fressen tut er noch.
     
  12. #11 sabrina, 26.03.2016
    sabrina

    sabrina Gelöscht

    Dabei seit:
    01.10.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.071
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Die Daumen sind fest gedrückt :daumen:
     
    Fio gefällt das.
  13. #12 B-Tina :-), 26.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.653
    Zustimmungen:
    13.391
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Ach Mensch, ich weiß, wie blöd das ist ... man sitzt daneben, möchte gern helfen und weiß nicht wie.

    Mein :engel: Friedolin hatte einige Monate, bevor ich ihn wegen Metastasen in der Lunge erlösen lassen musste, auch so einen "Schwächeanfall". Er war plötzlich so kraftlos, obwohl er "wollte". Der TA hatte ihm eine s.c. Infusion gegeben, danach ging es ihm wieder gut ... Wurde zunächst auch nicht geröntgt. Daran musste ich spontan denken.
    Infektionszeichen gab es keine.

    Mein :angel: Traudchen war von einer Lungenentzündung genesen (lebte danach leider nur noch ein Vierteljahr, bis sie plötzlich nur noch dahockte und nicht mehr fressen wollte und dann beim Röntgen wegen Wasser in der Lunge kollabierte. Wie sich herausstellte, war das Herz vergrößert).
    Bei ihr hatte ich unterstützend Rotlicht angeboten. Mehrmals am Tag immer mal 10 Minuten (vorher mit der Hand getestet), und sie konnte jederzeit weg, wenn sie wollte. Natürlich nur unter Aufsicht. Offensichtlich tat es ihr gut.

    Alles Gute!!
    Daumen bleiben gedrückt ...
     
    Fio gefällt das.
  14. Fio

    Fio Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Danke euch!
    Schoko scheint das Rote Licht auch zu mögen, kann auch weg, wenn er es nicht mag
    Über Nacht mache ich wieder Wärmflasche rein.
    Ich bin froh, dass Aslan absolut gutmütiger Tier ist und Schoko nicht zusätzlich stresst. Sie ergänzen einander eigentlich total gut, Schoko war bisher immer der neugierige, Aslan - ein riesengroßer Angsthase :)
    Haben noch nie einander angebromselt oder ähnliches, sind absolut harmonisches Paar.
    Ich hoffe, Schoko wird wieder. Ihn hat meine Tochter ausgesucht, er ist ihr Liebling...
    Sie wachsen einem schon ins Herz :heulen:
     
  15. #14 B-Tina :-), 26.03.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.653
    Zustimmungen:
    13.391
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Ja ... :streicheln: :bussi:
    Drück' Dich mal.
     
    Fio gefällt das.
  16. Fio

    Fio Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Leider geht es unserem armen Schoko nicht besser.
    War heute beim TA, haben uns gegen Röntgen entschieden, da er wahrscheinlich die Narkose nicht überstehen würde.
    Lungengeräusche sind laut TA nicht schlimm, die Atmung ist immer noch schlecht.
    Hat noch mal Baytril s.c. bekommen.
    Prognose ist nicht gut.
    Ich gebe ihm noch 2-3 Stunden, wenn es nicht besser wird, werde ich TA anrufen und bitten, ihn einzuschläfern. Das ist kein Leben mehr... :heulen:
     
  17. KaGu

    KaGu Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    835
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Ach Mensch, Fio, lass dich mal drücken :troest:.
     
    Fio gefällt das.
  18. #17 B-Tina :-), 27.03.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.653
    Zustimmungen:
    13.391
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Das tut mir sehr leid, Fio. Vielleicht geschieht noch ein kleines Wunder ... Hoffentlich!!
    Aber falls nicht - Deine Entscheidung kann ich nachvollziehen. Kein Schweinchen soll sich quälen müssen.
    Viel Kraft.
     
    Fio gefällt das.
  19. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.278
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Fühle dich ganz lieb gedrückt. So eine Situation ist immer schwer.
     
    Fio gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 KaGu, 27.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2016
    KaGu

    KaGu Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    835
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Moin Fio, wie geht es Schoko? Drück dich nochmal ganz doll :troest:
     
  22. #20 Fio, 28.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2016
    Fio

    Fio Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wärmelampe - Dauer

    Danke für Eure Sorgen.
    Heute Abend kam ganz aufgelöst meine Tochter mit ihrem Freund ein Tag früher nach Hause als geplant, konnte nicht länger bei ihm ausharren... Hat natürlich fürchterlich geweint... Es ist alles schlimm.
    Dabei Schoko geht es zumindest nicht schlechter als heute Morgen.
    Er hat es aus eigener Kraft von der oberen Etage nach unten geschafft, als gerade die Sonne schien, und setzte sich in die Sonnenstrahlen.
    Die Atmung im Vergleich zu heute Morgen nach Besuch des TA ist viel besser, obwohl natürlich noch nicht ganz wie bei gesunden Schweinen. Aber die Nasenlöcher gehen beim Einatmen nicht mehr sooo weit auf...
    Er hat etwas Apfel geknabbert und etwas Gurke, und gerade eben hat Elisa seine lieblings-Heusorte neben ihm gehäuft, und das wurde auch etwas angeknabbert (Elisa saß die ganze Zeit neben dem Gehege und beobachtete ihn.
    Aber er sieht immer noch nicht entspannt aus...
    Damals im September nach dem er operiert wurde und mehrere riesige geklammerte Nähte über den ganzen Rücken hatte, ging es ihm nach der Schmerzmittelgabe rapide besser, so dass er praktisch sofort anfing zu laufen und verhielt sich absolut gesund.
    Das alles fehlt jetzt. Heute morgen gab es auch eine Spritze mit Schmerzmittel, genauso wie gestern...
    Ich hoffe echt sehr, dass er sich noch berappelt. Aber bin aufgrund meines Berufes eher skeptisch.
    Als ich ihn heute Mittag so schwer Atmen sah, dachte ich, dass er schon die nächsten Stunden nicht überstehen wird...
    Morgen früh fahren wir wieder zum TA (den hat uns wirklich der Himmel geschickt, nicht jeder würde alle Feiertage durch extra wegen eines Meerschweins in die Praxis kommen...).
    Ich habe echt Angst, sollte Schoko doch noch nicht eingeschläfert werden, dass ihn der Besuch beim TA wieder mal so schafft, dass er wieder so grausam zu atmen beginnt danach... Und man kann echt nicht viel tun (außer gehen lassen, aber dafür sieht er jetzt zu gut aus)... Bei Menschen wird Morphiumtherapie in solchen Fällen in Kombination mit Sauerstofftherapie eingesetzt, das alles kommt bei Schweinchen nicht in Frage...
    Also blicke ich auf morgen mit echt gemischten Gefühlen...
    Das ist so ein Hängezustand - wäre er eingeschläfert, wären wir total traurig, aber es würde seine Leiden beenden; würde ich mit Sicherheit wissen, dass er gesund wird - könnte man diese Leiden psychisch besser ertragen, aber so hab ich echt Angst, dass ich seine Leiden nur verlängere, in dem ich Eutanasie aufschiebe. Ich weiß nicht - ist in diesem Fall die Hoffnung nur reines Egoismus?
    Natürlich ist es rhetorische Frage, aber man stellt sie sich trotzdem. Bei Menschen, auch wenn sie nicht mehr sprechen können, kann ich sowohl das Leiden wie auch Therapie dabei gut einschätzen. Aber bei Tieren ist es echt schwierig, zudem dass Schweinchen echte Künstler des Krankheit-Versteckens sind...
    Es ist alles nicht einfach.
    Daher bin ich euch sehr dankbar für eure Unterstützung, egal ob mit Rat, oder "nur" mit eurer Empathie.
    Drücke euch alle, ihr helft mir echt sehr.
     
Thema:

Wärmelampe - Dauer

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden