Vorsorge: EMa

Diskutiere Vorsorge: EMa im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich muss sagen, ich steige da noch nicht ganz durch. EMa sind effektive Mikroorganismen. Sie unterstützen den Körper..? Verhindern die...

  1. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Hallo!


    Ich muss sagen, ich steige da noch nicht ganz durch.

    EMa sind effektive Mikroorganismen.

    Sie unterstützen den Körper..? Verhindern die Geruchsbildung..?


    Lese hier öfter zur Zeit davon, aber ich konnte noch nicht ganz raus lesen was genau sie bewirken, wie man es anwendet, woher ich es kriege..

    In der Suche habe nichts gefunden, und die eine verlinkte Seite die ich gefunden habe, hat mir noch nicht alles beantwortet.


    Wäre toll wenn jemand Zeit und Lust hat, etwas zu erzählen :popcorn:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
  4. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
  5. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Ich habe von der Forensuche geredet, da ich es schon auf die Schweine beziehe.

    Danke euch für die Links und werde mal lesen gehen!
     
  6. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Oh, entschuldige.

    Ansonsten, gerne geschehen, bitteschön.
     
  7. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Shany du mußt hier im Forum Effektive Mikroorganismen aktiv eingeben ;)

    Den Link von Heidi* das ist auch meine Händlerin, die kostenlose Infobroschüre die Heidi* dir empfohlen hat ist wirklich sehr gut :einv:


    LG Claudia
     
  8. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Das hat mir schon mal sehr geholfen!

    Man kann es ja scheinbar sehr weitläufig verwenden - Gehege einsprühen, Heu einsprühen, ins Trinkwasser, direkt auf Wunden, ins Mäulchen.. kann man es überdosieren? Kann man es dauerhaft im Wasser anbieten, oder nur Kurweise?
    Und die Heucubes, sollte man die auch nur ab und an geben?


    EDIT: Ich muss nochmal weiter lesen :D
     
  9. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Überdosieren kannst du nur wenn du das Verhältnis zu hoch ansetzt!

    Ich kure per Trinkwasser ansonsten verwende ich das EMa wo ich es einsetzen kann, vorzugsweise vor der Schulmedizin.

    Die Heucubes sind vor allem während der Rekonvaleszenz der Knaller!


    LG Claudia
     
  10. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28

    Mein Stichwort! Mein Böckchen war erst voller Hefen, und jetzt haben alle Kokzidien. Da bestelle ich die mal flugs! Wie lange würdest du sie wohl geben?

    Und du sagst "vorzugweise vor der Schulmedizin", meinst du damit bei Krankheitsanzeichen? Bevor du bsp. mit AB ran gehst? Als Ersatz, oder zur Vorbereitung?

    Sorry das ich so viel Frage :ohnmacht:
     
  11. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Fragen hilft ;)


    Das kommt auf den Bereich an, Pilz, trockene schuppige Haut behandel ich fast ausschließlich mit EMa.

    Magen Darm kommt drauf an wie das jeweilige Schweinlein darauf reagiert.

    Rote Fußsohlen und beginnende Fußballenekzem.

    Säubern der Ohrmuscheln, Perinaltasche ...

    Stall, Einstreu, Heu besprühen.



    LG Claudia
     
  12. #11 Schweinchenpfote, 07.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.01.2013
    Schweinchenpfote

    Schweinchenpfote Guest

    Was genau muss ich denn bestellen, wenn ich Heu und Einstreu besprühen möchte?
    EM oder EMa
    Ich habe jetzt mal bei Heidi*s Link geschaut.
    Muss ich das dort angegebene EMa noch verdünnen oder verwendet man es pur?

    :ungl:

    Wenn ihr davon redet, dass ihr es in Augen träufelt oder ins Trinkwasser gebt - oder gegen Haarlinge aufs Fell - handelt es sich dann auch um die EMa oder ist es dann etwas anderes?
     
  13. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629

    Das gemeinte war EMa = Effektive Mikroorganismen aktiviert

    Frag nach der Broschüre für Tierhaltung, darin ist vieles schon mal grob erklärt.

    Grundsätzlich wird EMa verdünnt, da kommt es darauf an wofür es angewendet wird.



    LG Claudia
     
  14. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Als Biologin muss ich über EM meinen Kopf schütteln... aber wer es verwenden will, soll es machen. Es fehlen allerdings jegliche Nachweise über Wirkungen, die einem normalen wissenschaftlichen Standard entsprechen. Positive Erfahrungen einzelner sind übrigens keine wissenschaftlichen Nachweise.

    Sei es drum...

    Ich würde aber dringend abraten, sowas im Akutfall einzusetzen und Haarlinge gehören für mich auch dazu. Ich würde die Mikroorganismen auch keinesfalls auf frische Wunden sprühen.

    Lt. Wikipadie gibt es zwei Hersteller. Keiner gibt an, welche Bakterien wirklich alle enthalten sind und keiner übernimmt irgend eine Haftung.
     
  15. #14 Eliza, 07.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    :D darauf hab ich die ganze Zeit gewartet :pc:

    Meine Antworten kennst du ja zur genüge zu deiner Meinung! ;)

    Es gibt jahrelange praktische Erfahrung von EMa Anwendern und auch klinische Abhandlungen.

    Erwähnt wird es z.B. auch hier => http://www.radionik.info/haege/EM.pdf

    :verw: Wikipadie :gruebel: du meinst sicher Wikipedia :-)

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite


    Heißt übersetzt: Jeder aber auch wirklich jeder Hanswurscht kann hier seinen Senf abgeben, ob er nun Ahnung von der Materie hat oder nicht!

    Infoseite => http://de.inforapid.org/index.php?search=Effektive Mikroorganismen


    LG Claudia
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    :eek: ich sprühe mir Verdünntes auf meine Wunden .....
     
  17. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0

    Genau wie hier. :popcorn:

    Dass wir unterschiedliche Meinungen in diesem Bereich haben, ist uns ja beiden klar. Umso besser für andere User, die das hier lesen. Ich halte Meinungsvielfalt und deren Veröffentlichung für einen wichtigen Faktor bei der eigenen Meinungsfindung. Also alles super.

    .
    .
    .

    Radionik-Verlag. Deren Veröffentlichungen kann man wohl nicht als dem wissenschaftlichen Standard entsprechend bezeichnen.....

    "Klinische Abhandlungen?" Ein klinischer Versuch würde bedeuten, dass es eine ausreichend große Untersuchungsgruppe gäbe. Ein Teil bekäme EM, die anderen ein Plazebo, wobei weder Patient noch Arzt zunächst wissen, ob es EM oder Plazebo ist. Erst wenn es dann statistisch abgesicherte Unterschiede gäbe, wäre das ein Nachweis auf normalem wissenschaftlichem Standard. Sowas gibt es aber leider nicht.

    Es kann ja jeder den Anbietern das Geld in den Rachen werfen für Heilversprechen, die nach meiner Einschätzung nicht eingehalten werden... okay. Ich will nur davor warnen, es in akuten Fällen einzusetzen und damit wertvolle Behandlungszeit beim Tierarzt untätig verstreichen zu lassen.
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ganz klare Sache. Da gibt es auch für mich keine Diskussionen.
    Wer zu lange wartet, zahlt 3-fach.
    Vom Tier selbst gar nicht zu sprechen.
     
  20. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    So ist es hier auch nicht anders, EMa ist kein Allheilmittel, aber eine gute Alternative zur Ergänzung der Schulmedizin!

    Bei EMa sieht man den Erfolg recht schnell ob es greift, Hautprobleme z.B. wie Akne, mein Sohn hatte sie übelst richtig schlimm, dicht an dicht, abends EMa in passender Verdünnung aufgetragen, nach 2 Tagen waren die entzündeten Stellen verschorft, keine Narben sind zurückgeblieben!

    Nu ist mein Kleiner ja echt pingelig und das EMa riecht auch nicht gerade gut :rolleyes: aber sobald sich da auch nur ein Pickel zeigt rückt er ihm selbstständig mit EMa zur leibe, muß ich nicht ermahnen, das hätte ich gerne in allen Bereichen bei ihm so. :nuts:


    LG Claudia
     
Thema:

Vorsorge: EMa

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden