Vorfahren, Haltung,...

Diskutiere Vorfahren, Haltung,... im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hab mal ne blöde Frage besonders wegen einiger aktueller Themen bzw. Fehler in der Zucht,.. Seht ihr euch die Elterntiere bzw. soweit...

  1. #1 Medanos, 01.07.2010
    Medanos

    Medanos Guest

    Hab mal ne blöde Frage besonders wegen einiger aktueller Themen bzw. Fehler in der Zucht,..


    Seht ihr euch die Elterntiere bzw. soweit vorhanden auch Großeltern,.. von euren zukünftigen Zuchttieren an soweit diese noch beim Züchter sind?
    Vergleicht ihr das mit den Papieren?

    Legt ihr Wert auf eine ordentlich Haltung & Unterbringung?
    Bei einigen Züchtern ist es wohl üblich das man sich die Haltung nicht ansehen darf?
    Die haben doch was zu verheimlichen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DustyDimko, 01.07.2010
    DustyDimko

    DustyDimko Not-Meeri-Aufnehmer

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ich lasse mir die Papiere geben schau kurz drüber und wenn möglich will ich mir immer die vorhandenen Tiere ansehen! Aber man muss immer bedenken, dass der jeweilige Züchter einem sonst was erzählen kann. Wenn in den Papieren steht: Vater Safran Glatthaar namens Manfred, kann der Züchter einem auch einen top Glatthaar Safran zeigen...der aber in Wirklichkeit Hansi heißt... naja, trotzdem hoff ich immer, dass man mich nicht aufs Ohr haut *grins*

    Die Haltung schaue ich mir natürlich auch an aber selbst wenn sie mir nicht gefällt könnt ich nix dran ändern und das Tier würde ich trotzdem nehmen..denke ich jeden Falls =/

    Lieben Gruß Dani
     
  4. #3 Muttuck, 01.07.2010
    Muttuck

    Muttuck Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    6
    Zuerst denke ich nicht, dass jeder Züchter, der seine Haltung nicht zeigt, etwas zu verheimlichen hat.
    Es kann durchaus sein, dass gerade nicht frisch gemistet ist und sich einfach jemand schämt. Was aber wohl viel wichtiger ist, jeder "fremde" Besuch im Stall bringt fremde Erreger mit. Somit gefährdet man seinen ganzen Zuchtbestand.

    Ich für meinen Teil bin da sehr offen, weil meine Tiere sehr neugierig sind und jeden Besucher nach Lecker und Krauleeinheuten anbettelt. Da ist es mir auch egal ob frisch gemistet ist oder nicht.

    Wenn ich mir ein Zuchttier zulege (was leider wegen dem Angebot gar nicht bis äußerst selten vorkommt), dann beobachte ich die Zucht schon eine Weile voher.
    Ich schau mir die Würfe der Eltern an und die Geschwister des potenziellen Neuzugangs. So seh ich schon mal ob Trägereigenschaften da sind.
    Papier ist geduldig und der Züchter kann mir viel erzählen. Wenn der einfarbige Tiere züchtet, wie soll ich erkennen ob das Tier A, B oder C ist?
     
  5. #4 RmzKreuzsteinschwein, 01.07.2010
    RmzKreuzsteinschwein

    RmzKreuzsteinschwein Guest

    Wenn es möglich ist, guck ich mir auch gerne die Verwandten der Tiere an.

    Das ist mir aber nicht so wichtig wie die Haltung.

    Wenn mir die Haltung nicht zusagt, hol ich mir da auch kein Meeri. Da kann es noch so ein hübsches Tier sein, aber ich möchte nur Zuchttiere die auch anständig gehalten wurden.
     
  6. #5 *Saphira*, 02.07.2010
    *Saphira*

    *Saphira* Guest

    Ich denke schon, dass ein Züchter, der seine Zuchtanlage und/oder seine Haltung partout nicht zeigen möchte, etwas zu verheimlichen hat.
    Mag sein, dass die Ställe nicht gemistet sind, und das ein Grund ist, dass man die Haltung nicht zeigen mag, aber ich finde es sollte kein Grund sein, es nicht zu zeigen. Bei Züchtern ist ja klar, dass sie mehrere Ställe und Gehege haben und mehr zum Saubermachen haben, da ist klar, dass nicht immer alles super sauber oder gemistet ist. Denke, das wird jeder verstehen.
    Ich dagegen möchte unbedingt, dass jeder Interessent/Käufer meine Haltung und meine Gehege sieht. Zum Teil sind die selbst gebaut, und ich finde ich möchte anderen ein Vorbild sein, egal ob Liebhabern oder Züchtern, damit sie sehen, wie schön man es seinen Meerschweinchen machen kann und dass man sie besonders in Eigenbauten auch artgerecht und schön halten kann. Vielleicht kann ich andere damit auch inspirieren... Da habe ich nichts zu verheimlichen, ich finde es wichtig, in allen Punkten von vorn herein ehrlich zu sein. :verlegen:
     
  7. #6 Medanos, 02.07.2010
    Medanos

    Medanos Guest

    Ich finde nicht gemistete Gehege nicht schlimm solang der Dreck nicht xx cm hoch liegt (leider auch schon gesehen - so das die Tiere im Frühling nur noch die Hälfte der ursprünglichen Höhe hatten!!)
    Der Dreck soll angeblich wärmen:uhh:

    Wenn ich mir denke wie schnell es meine Nins schon geschafft haben das Gehege um zu gestalten wenn ich die Buddelecke neu befüllt habe.
    Da sah es oft schlimmer als vorher aus.
     
  8. #7 Biensche37, 02.07.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Q

    Hallo!

    Seht ihr euch die Elterntiere bzw. soweit vorhanden auch Großeltern,.. von euren zukünftigen Zuchttieren an soweit diese noch beim Züchter sind?
    Vergleicht ihr das mit den Papieren?


    Ja! Die Eltern könnten Fehler zeigen, die das Jungtier zwar nicht zeigt, aber dennoch in sich tragen kann. Ob man die wahren Eltern zu Gesicht bekommt weiß man nicht immer. Allerdings kann man mit Genetik Wissen schon so manche Lüge aufdecken.

    Legt ihr Wert auf eine ordentlich Haltung & Unterbringung?

    Im Grunde schon ja. Aber wenn ich das Tier dringlichst brauche und wirklich keinen Alternativ Züchter weiß, dann kaufe ich es auch wenn mir die Haltung nicht zusagt. Allerdings muss man abwägen, wie es genau ausschaut. Wenn der Züchter Matratzenhaltung bevorzugt und die Haltung und Ernährung sehr zu wünschen übrig liesse, hätte ich Angst davor mir eine Krankheit einzuschleppen. Mit oder ohne Quarantäne käme für mich ein Kauf dann nicht in Frage.


    Bei einigen Züchtern ist es wohl üblich das man sich die Haltung nicht ansehen darf?
    Die haben doch was zu verheimlichen?


    Es ist unüblich überhaupt zu keiner Zeit keine Leute reinzulassen. Es ist aber üblich, sie nicht reinzulassen, wenn sie grad mal spontan vor der Türe stehen. Man ist ja kein Laden, sondern ein Privat Haushalt.
    Ich mache auch grundsätzlich Termine. In den ganzen Jahren waren grad mal 2 Leute hier, die sich nicht angemeldet hatten. Aber ich hatte Zeit und so habe ich sie auch in den Stall gelassen.
    Der sauberste Stall Tag ist natürlich immer der Tag an dem gemistet wurde. Logisch. Der schmutzigste ist natürlich immer der Ausmistetag.
    Manche Leute rümpfen schon bei ein paar Köddelchen die Nase. Andere sind da nicht so empfindlich. Man kann es eh kaum jemandem richtig recht machen.
    Und so gibt es einige Züchter, die eine ordentliche Haltung haben, aber trotzdem niemanden mehr reinlassen, weil sie irgendwann mal angezeigt wurden. Aus untersch. Gründen. Von Neid bis Nachbarschaftsdifferenzen über zu Zuchtgegner....und das dann einige Züchter sagen: Hier kommt mir keiner mehr in den Stall....kann man dann auch nachvollziehen.
    Genauso sieht es mit Krankheiten aus. Man lässt nicht so gerne Leute in den Stall, die mit verrotzten Kindern kommen. Die grabbeln überall dran rum....die Bakterien verteilen sich...muss auch nicht sein.

    In der Regel sollte jeder Züchter nach Terminabsprache Leute vorlassen.
    Wenn die Leute kommen, gibt es Verhaltensregeln, die ihnen bei Bedarf erklärt werden. Erkältete Kinder z.B. bittet man freundlich nicht in die Buchten zu greifen usw. Ich habe in meinem Stall ein Din A 4 Blatt hängen, auf dem steht, das es verboten ist, in die Buchten zu greifen.

    Grundsätzlich hat der Interessent sich zu benehmen.


    bine
     
  9. #8 Perlmuttschweinchen, 02.07.2010
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Da ist auch was wahres dran. Haste schonmal in einen Misthaufen reingefaßt, oder nen Komposthaufen? Da entsteht Wärme.
    Und in einer Hütte die man des Winters misten muss, da merkst du das deutlich. Die noch nicht gemistete Hütte ist wärmer wie eine frisch gemistete (vor allem wenn man wegen irgendwas mal 2- tage später mistet wie normal)
    Allerdings sind andere Wärmequellen eindeutig zu bevorzugen. Es vermehren sich so ja Keime, das Ammoniak sammelt sich und ist nicht gut für die Lungen.
     
  10. #9 Angelika, 02.07.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Der zentimeterhohe Dreck ist die oben erwähnte Matratzenhaltung. Das war in der Großviehhaltung bis vor einigen Jahren durchaus noch üblich, ob es das heute noch gibt, weiß ich nicht: Sogenannte Tiefställe, in die während der Mastphase der Ochsen z. B. immer nur Stroh oben drauf geschippt wurde, statt auszumisten. Dadurch stieg der "Boden" auch an, und die Tiere kamen der Decke immer näher. Waren die Tiere dann nach einem halben Jahr oder so schlachtreif, wurde der Stall bis auf den Boden ausgeräumt. DIE Dimension Mist mag man sich gar nicht vorstellen.
     
  11. #10 zappelkiste, 02.07.2010
    zappelkiste

    zappelkiste Guest

    Hi,

    ich zeige jedem gerne meine Tiere, und besonders gerne meine Haltung...
    Ich bin dann immer ganz enttäuscht wenn die Leute KEIN Interesse an Haltung und/oder Eltern haben... :-(
    Auch das kommt vor...

    Also, wer Lust hat wirklich ARTGERECHTE Aussenhaltung zu erleben ist herzlich eingeladen! ;-)

    LG Ines
     
  12. #11 Medanos, 02.07.2010
    Medanos

    Medanos Guest

    Ich will da nicht wenige cm über ner Matratzenhaltung leben müssen.
    Und gerade so etwas muss richtig gemacht werden!
    Nur drauf streuen (wenn überhaupt) geht meiner Meinung nach gar nicht.
     
  13. #12 Antaraxia, 05.07.2010
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Jeder Interessent der kam konnte sich meine Haltung ansehen! Bei mir ist es immer relativ ordentlich! Allerdings haben die meisten Leute (sofern sie nicht selber züchten und wissen wie es ist) Verständnis, dass ich nicht jedes Mal wenn jemand kommt alle EB, Käfige und Bodengehege frisch misten kann! Da ist eben ein Gehege mal vor 3 Tagen gemistet worden und es liegen ein paar Köttel rum!
    Ist eben bei Schweinchen so und das sollen die Leute auch wissen, dass Meerschweinchen nicht in eine Ecke kötteln :fg:

    Ich habe auch schon von einer befreundeten Züchterin gehört, dass eine Züchterin nun niemand mehr in ihre Ställe, etc. schauen und reingreifen lässt um Tiere zu kraulen,etc. da vor kurzem über ein wohl grade genesendes Kind (war wohl schwer vergrippt) ihr in den Zuchtbestand der Virus bzw. die bakterielle Infektion des Kindes eingeschleppt wurde mit unschönen "Nebenwirkungen", sprich kranke Schweine! Prinzipiell reicht ja schon das Niesen und Kraulen der Tiere eines kranken Menschen um Bakterien (Streptokokken bei Angina und Co) und Viren (Grippe) in den Bestand einzuschleppen und schwere Krankheiten wie Bronchitis und Co beim Schwein auszulösen, die evtl. auch für das Tier (trotz AB) tödlich enden können!
    Seitdem bin ich auch vorsichtiger geworden und lasse Interessenten nicht jedes Tier anfassen und achte auch darauf ob die Leute verschnupft, bzw. krank sind!

    Lg, Simone
     
  14. #13 Medanos, 05.07.2010
    Medanos

    Medanos Guest

    Das ist ja verständlich!
    Aber ein kurzer Blick auf die Haltung und den Zustand der Tiere sollte doch möglich sein?

    Ehrlich gesagt bin ich bei fremden Tieren auch vorsichtig und will die nicht unbedingt angreifen - wer weiß welche Krankheiten man sich da heim schleppt!
    Besonders seit einem Besuch in nem Stutenmilchbetrieb!
     
  15. #14 Amy Rose, 05.07.2010
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    Also bisher habe ich alle Elterntiere da und lasse sie auch ansehen. Ich hab es bisher auch noch nicht als nötig empfunden die Elterntiere abzugeben, den Bock den ich nun für die Zucht nicht mehr brauche wird kastriert und darf Haremsführer spielen, wenn mal einer gebraucht wird hier.

    Ich denke JEDER sollte verständnis dafür haben, dass es etwas Köttellastig aussieht wenn man 1. Tag vorm Misttag vorbeischaut.

    Ich bin gerade dabei meine Ställe noch zu vergrößern, ... jaja das Bau fieber. :nut:
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 caviamama, 05.07.2010
    caviamama

    caviamama Guest

    Ich für mich mag keinen Schweine-Tourismus, Leute, die anrufen oder vor der Tür stehen: "Kann ich mal die Shweinchen sehen?"

    Interessenten, die ein Tier aussuchen möchten, sind gerne nach Terminabsprache gesehen, auch wenn sie dann nichts kaufen. Ich mag auch Leute hier haben, die sich grundsätzkich über Meerschweinchen informieren möchten. Allerdings mag ich nicht Hinz und Kunz hier haben! Ich würde es auch nicht dulden, wenn jemand einfach ohne Erlaubnis in die Gehege fasst.

    Der Grund: ich hatte vor gut zwei Jahren einen schweren Infekt in meinen "heiligen Hallen", seit dem habe ich fast eine Phobie. Der Infekt wurde auch von außen eingeschleppt. Desweiteren habe ich durch einen eigenen Steptokokken-Infekt trotz Atemschutz und Desinfektion drei Tiere verloren, ich weiß, wie schnell das geht. Hinzu kommt, dass ein Großteil meiner Tiere zur Zeit in meinem Wohnzimmer gelebt hat und ich nicht jeden x-beliebigen Menschen in meiner Wohnung haben wollte.

    Der Punkt "Züchterhass unter Kollegen", Neid, Missgunst ist ein weiteres Thema, so dass ich sehr, sehr vorsichtig geworden bin, den Standort meiner Schätze preis zu geben. Trotzdem freue ich mich immer über Besuch, einen Plausch und dann zusammen Schweine gucken, weil ich eigentlich doch sehr, sehr stolz bin auf meine schönen Knuffels.

    Zu verbergen habe ich nichts, nur viel zu viel Sorge.

    Im Übrigen wohnen hier noch alle Tiere der F1 und F2 sowie mein aller erster Zuchtbock, soweit sie diesen Infekt damals überlebt haben, zum Anschauen und man kann sich ein Bild machen, was in meinen Tieren steckt.
     
  18. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    a) ich unterstütze keine Zucht, um deren Neg-Zuchtgebaren ich weiß und wenn ich die Farben noch so bräuchte.





    Hier - Interessenten der FMs.

    a) Email Kontakt

    danach

    b) Telefonkontakt

    und bei echtem Interesse machen wir

    c) einen festen Termin - meine freie Zeit ist sehr rar.

    *ich habb aber auch nimmer so viel in Vermittlung*
     
Thema:

Vorfahren, Haltung,...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden