Vorderzähne stehen auseinander!

Diskutiere Vorderzähne stehen auseinander! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich höre Bino schon den ganzen Abend/die ganze Nacht immer wieder mal niesen. Hab ihn jetzt noch rausgeholt und wollte die Nase anschauen, weil...

  1. #1 RookyLuna, 01.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ich höre Bino schon den ganzen Abend/die ganze Nacht immer wieder mal niesen.
    Hab ihn jetzt noch rausgeholt und wollte die Nase anschauen, weil ich jetzt (ja, erst um diese Zeit ;)) schlafen gehen wollte.
    Da sind mir sofort die Zähne aufgefallen!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Oh je, sowas hatte ich ja noch nie bei einem Schwein!
    Vor ein paar Tagen waren die noch ganz normal nebeneinander, ohne Lücke!
    Und vor 2 Wochen war ich noch zur Kontrolle beim Tierarzt, weil er oder Micky so oft gehustet hat, und da wurde in's Maul geschaut.

    Unser Chippy hat zwar auch einen leichten Abstand zwischen den Zähnen, drum steckt ihm da auch immer was dazwischen.
    Aber Bino noch nie! Es kann doch nicht innerhalb weniger Tage so eine Lücke entstehen?!

    Meine Schwester sagt, das kommt bei ihren beiden manchmal, weil die immer das Plastikhaus anfressen - ja, leider macht Bino das auch immer wieder mal.
    Oder Gitterstäbe. Leider.
    Aber diese Lücke? Ich kann mir das nicht erklären!!

    Fressen tut er normal - meine Waage ist nicht die genaueste - aber vor 2 Wochen beim TA hatte er 1.005 Gramm und jetzt bei mir um die 1.009 - also kommt das schon hin.

    Heißt das - Narkose, Zahnsanierung?! Röntgen?
    Aaaahh!!!!!

    Er frisst ohne sich dabei komisch anzustellen, normale Geschwindigkeit, zeigt keine Schmerzen, verhält sich normal wie immer.
    Und MICH kann er noch sehr gut beissen!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Anhand der Zahnfehlstellung und vor allem der schräg abgenutzen Zähne würde ich das Schweinlein einem Zahnspezialisten vorstellen, ein "normaler" TA übersieht hier leicht etwas gerade wenn es sich um Zahnprobleme in den Anfängen handelt.

    Natürlich könnte auch eine Nagegewohnheit zu dem gezeigten Problem führen, das müßte halt ein Fachzahntierarzt feststellen.

    So per Ferndiagnose geht das nicht.



    LG Claudia
     
  4. #3 Angelika, 01.12.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    Dem kann ich mich nur anschließen: einen Zahntierarzt aufsuchen.
    Der kann ggf. z. B. eine Zahnspange anlegen (das hatte ich bei einem meiner Tiere einmal).
     
  5. #4 RookyLuna, 01.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Google hat mir dann noch gesagt, von anderen Erfahrungsberichten, dass sowas entstehen kann, wenn sich was zwischen die Zähne schiebt - das hat/hatte er ja auch. Wenn das ein paar Tage drinnen steckt, würde das schon reichen, dass die Zähne so auseinander gehen? Also kann sowas in so kurzer Zeit entstehen?

    Hm, also irgendwie gibt's hier nicht DEN Zahnspezialisten für Meerschweinchen :/
    Zu den 2, die mir bekannt sind, und die mir empfohlen wurden, geh ich nie wieder hin!!! :uhh:

    Aber vielleicht gibt's noch welche ohne dass ich sie im Internet gefunden habe.
    Kann mir jemand einen in Niederösterreich/Wien empfehlen, bitte?


    Bei unseren TÄ ist eben auch eine TÄ, und da hab ich im Wartezimmer mal mit einer Patientin gesprochen, die war bei einem dieser "Spezialisten" und hat auch nichts Positives darüber erzählt - danach war wie bei unserer TÄ - und da hat sich der Abstand zwischen den Zahnsanierungen wieder vergrößert, also dass sie das viel besser gemacht hat als der Spezialist.
    Beurteilen kann ich's nicht, weil ich noch nie wegen Zähnen bei ihr war.
     
  6. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    schreib doch mal schweinchenbiene an, sie ist aus wien, aber selten online, eher email.
    da gibt es auch noch eine züchterin in wien, knopfaugen oder so ähnlich, rosetten, vielleicht kennen die guten ta?
    oder besser separate suche hier?

    südlich von münchen gibts eine tolle zahn-tä...

    aber ehrlich: dieses v in den vorderzähnen deutet schon auch auf probleme hinten hin...wobei ich einen hier habe, der trotzdem frisst wie normal, aber bei mir läuft manches anders...
     
  7. #6 Krümling, 01.12.2013
    Krümling

    Krümling Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.11.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    141
    Hallo Tina, wie heisst den die TÄ südlich von Mü? Bei meinem Piet siehts ähnlich aus seit kurzem.
    Sorry dass ich hier dazwischen frage:nuts:
    Lg Claudia
     
  8. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    pn ist raus ;)
     
  9. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    fällt mir grad ein: wenn er am gitter nagt, vielleicht ist er mit seinem v hängengeblieben und hat die zähne auseinandergedrückt?

    und - platikhaus ist nicht besonders toll...stell dir vor, sie brechen ein stück ab und verschlucken ein spitzes teil?

    bester ort dafür: mülleimer bzw.plastikmüll ;)

    bei mir gibts nur noch holz und eb, allerdings...wenn was passieren soll, wird sich ein weg finden, aber plastik ist echt nix gscheits
     
  10. #9 RookyLuna, 01.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Danke für den Tipp! Ich schreib den Knopfaugen mal (wusste nicht dass die in Wien sind).

    Mache auch einen extra Thread auf, hast recht.

    Du hast das also auch bei einem Schwein?
    Hast du das überprüft/überprüfen lassen, wie auch immer, ob die Backenzähne dran Schuld sind?

    Ich habe mich nämlich dazu entschieden doch unsere TÄ draufschauen zu lassen, also eine bestimmte in dieser Ordination.
    Wenn sie morgen nicht da ist, würde ich gerne warten, bis sie da ist, Dienstag oder Mittwoch.
    Ich denke, man kann solange noch warten!?
    Ich hab ihn beobachtet, er stellt sich schon dumm aus beim Fressen, Heu geht problemlos rein, schnell wie immer, bei hartem Futter beim Abbeissen fällt's ihm manchmal raus, das ganze Stück Gemüse, oder er beisst Krümel ab und spuckt sie wieder aus.
    Aber das mit den Krümeln hat er immer schon mal gemacht, also beide, kommt vor.
    Ich beobachte heute weiter und hab vorsichtshalber Futter in Streifen geschnitten.
    Nachher gibts Salat da seh ich wie er sich da tut, und Petersil, also dünnes Futter mit Stielen.
     
  11. #10 RookyLuna, 01.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ich wusste ehrlich gesagt nicht, dass sich Zähne so bewegen und verschieben können! :aehm:
    Locker sind sie nicht, was ich so selbst testen konnte.
    Es ist auf jeden Fall ein Stück hartes Heu dazwischen gesteckt, das hab ich ihm raus geholt.
    Würde das schon ausreichen, um eine minimale Lücke zu verursachen? Vielleicht ist das schon ein paar Tage drinnen, dadurch hat er ein bisschen anders gefressen, sodass die Spitzen unten schief wurden, und dann bleibt er so beim Plastik oder beim Gitter hängen, und drückt es sich noch mehr zu Seite.
    Es war vor 2 Wochen auf jeden Fall noch alles in Ordnung!
    Da habe ich die Zähne bewusst von beiden angeschaut! Und die TÄ auch hinten in den Rachen.

    Ich werde jetzt auch auf Holzhäuschen umsteine, sobald ich das Geld dafür hab welche zu kaufen. Ich möchte zwecks Zugschutz nicht nur Unterstände haben, sondern schon richtige Wände. Das kostet mehr.
    Die Plastikhäuser sind besser zu reinigen also hygienisch, noch ein Grund warum ich Plastik mag. Ich hab 2 Plastikhäuser, und vier Holzunterstände, und eine Brücke, die ich abwechselnd rein stelle.
     
  12. #11 Krümling, 01.12.2013
    Krümling

    Krümling Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.11.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    141
    Ich habs bei meinem Piet. Habs erst am Fr entdeckt. Beim letzten Check vor ca 9 Tagen ists mir noch nicht aufgefallen. Vielleicht war ich auch blind. Die oberen Zähne sind aussen spitz und etwas mit Lücke. Nicht ganz so extrem wie bei deinem.
    Hab bei mir aber kein Käfig. Werd die Zähne aber auf jedem Fall anschauen lassen. Frisst noch normal, aber er hat 40 g abgenommen. Nicht so krass,aber nicht dass bald schlimmer wird. Gruss Claudia
    Danke für die PN Tina. Schau gleich rein
     
  13. #12 RookyLuna, 01.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Achso was ich noch dringend fragen wollte:
    Bei einem Röntgenbild vom Kiefer/Backenknochen - muss das Schweinchen da in Narkose gelegt werden?
    Wäre das besser?

    Mit dem hab ich noch gar keine Erfahrung - ich hab das nur bei einem Schweinchen machen lassen, das sowieso schon in Narkose war, da war das kein Thema.

    Aber Bino ist das super Panikschwein - gestern wär er mir fast vom Sofa gesprungen vor lauter Panik - er wehrt sich gegen jede Berührung und ich darf ihn auch im Gehege kaum anfassen. Bei Untersuchungen schaut's ähnlich aus, beim normalen Thoraxröntgen brüllt er die Ordination zusammen.

    Wie muss das Schweinchen positioniert werden, für so eine Röntgenaufnahme?
    Ist das sehr stressig, sollte ich vorher schon auf eine Narkose bestehen?
    Und: Sollte schon beim Blick auf die Backenzähne ohne Narkose etwas zu erkennen sein, das abgeschnitten werden soll (hinten darf man schneiden/zwicken, oder? Nur vorne nicht, richtig?) - soll ich trotzdem auf ein Röntgenbild bestehen?


    Mensch ich hab doch gar kein Geld für so einen Aufwand - und keine Nerven :wein:
     
  14. #13 RookyLuna, 02.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ich noch einmal.

    Hab ihn vorhin wieder gequält - pff, was für ein Act!!! :ohnmacht: Für uns beide ...

    Ich bilde mir ein, dass es so besser aussieht - was meint ihr?

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ok das Ding was gestern drinnen gesteckt ist, ist jetzt weg, das große.
    Aber trotzdem, die sind doch schon wieder näher beisammen, oder nicht?
    Geht das überhaupt?

    Leider steckt schon wieder was dazwischen, aber mehr hinten, zum Zahnfleisch rauf. Das krieg ich auch nicht raus. Mit was könnt ich das machen? Mit einer normalen Pinzette trau ich mich echt nicht.
    Ich komm nur immer kurz mit dem Fingernagel dazwischen, aber er beisst mich sofort, ich kann ihn auch kaum fixieren, weil er echt wahnsinnig ist, er wehrt ständig. Hab glaub ich eh eine viertel Stunde mit ihm gekämpft.

    Was davor noch war - ich hab komische Geräusche gehört, und dann hab ich gemerkt, dass er würgt. Hab nur gesehen, dass er diese Vorwärtsbewegung macht, wie Schweinchen, die zum Speicheln anfangen und dabei würgen (wie's bei meinem Benny auch war :-( )
    Hab ihn gleich rausgeholt, dann war's aber vorbei.

    Also richtiges Würgen - ohne Speicheln - und ohne Maulaufreissen und ohne Pfote beim Maul - würden sie das auch machen wenn was steckt, irgendwo?


    Salat hat er normal gefuttert und Kräuter, Heu auch.
    Beim normalen Gemüse wie Paprika, Karotte und so stellt er sich bissi dumm an, obwohl ich's schon in Streifen geschnitten hab.
    Wird aber auch unewohnt sein für ihn.

    So wie ich's jetzt beschrieben hab mit dem Verhalten und Würgen und so, und wie's aktuell ausschaut, sollte ich trotzdem morgen schon hinfahren?
    Ist halt wieder soviel Stress. Oder noch abwarten?
    Und diese Spitzen - muss man die unbedingt abschleifen (geht das dann ohne Narkose? Nur mit einer Feile?) oder gibt sich das wieder?
    (Ich weiß nur Micky sind mal die oberen Zähne abgebrochen, einer ganz kurz, einer war bissi länger. Da mussten wir nix angleichen, das hat sich von allein wieder gegeben und innerhalb einer Woche war alles wieder ok.)
    Vor allem, wenn die TÄ nicht da ist, müsste ich sowieso noch warten, fürchte ich.

    Viele Postings mit vielen Fragen - es tut mir leid :-(
    Aber ich hab schon bei den 2 Schweinchen zuvor Fehler gemacht, wo es dann nicht gut ausging - und jetzt möcht ich's halbwegs richtig machen.
    (sollte ich morgen schon Geld am Konto haben - wenn nicht, muss ich sowieso bis Dienstag warten :-( ... reicht das noch, meint ihr? Mach mir am meisten wegen diesem Würgen Sorgen)
     
  15. #14 Perlmuttschweinchen, 02.12.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Doch diese Lücken können sich zurückbilden, schon öfter erlebt hier.

    Aber du solltest grad wegen dieses V die Zähne anschauen lassen.
    Ich hab auch grad wieder ne Dame die so ein V hat, Backenzähne bisher ok aber wer weiß ob es so bleibt.
     
  16. #15 RookyLuna, 02.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    uh danke für die schnelle Antwort hoffix!
    Das beruhigt mich dann erstmal ein wenig - da kann ich ruhiger schlafen :)

    Aber dieses V ist ja nur so deutlich, weil die Lücke ist/war :gruebel:
    Bzw. weil er dadurch die Zähne anders benützt hat, so würd ich's mir dann erklären. Weil er dadurch keinen Kontakt mehr mit den unteren Zähnen hatte, nicht richtig, und der Rand nicht abgenutzt wurde.

    Aber zumindest wär es dann kein mega Drama, wenn das morgen nicht klappt, denke ich :gruebel:

    Ok, dann hast du da ja (leider) Erfahrung. Passt das Würgen da auch dazu?
    Weil sich da dann alles ansammelt dazwischen?
    Wieh hast du das von hinter den Zähnen rausgebracht? Ich schätze, das Problem hattest du auch.
    Und wie ist das mit Röntgen - Narkose oder nicht? Abschleifen vorne mit Feile oder dem speziellen Gerät - Narkose oder nicht?

    Edit: Passt Niesen irgendwie dazu? Hat er gestern paar Mal gemacht, also ungewöhnlich oft (drum hab ich ihn ja überhaupt rausgeholt) und Blinzeln beim Fressen? Das macht Micky aber schon seit fast einem Jahr, dass er nur beim Fressen blinzelt. Bino erst jetzt vermehrt.

    Edit 2: Ok, das mit dem Blinzeln ist bei ihm jetzt nicht übermäßig oft, aber aufgefallen ist es mir schon. Was er aber jetzt immer macht, beim Fressen so "nicken", als hätte er Schwierigkeiten das Futter nach hinten zu bringen. Das hängt aber eher mit der Lücke zusammen, als mit den Backenzähnen!?
    Ist es schlimm, wenn da noch Heu oder so hinter den Zähnen steckt, ein paar Tage? Wenn es nicht von selbst rauskommt?
     
  17. #16 Perlmuttschweinchen, 02.12.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Kann man so sagen. Ich bin ja mittlerweile reichlich Zahnschweingeplagt *seufz*

    Da kann man nun echt nur mutmaßen... Ab zum TA, Schauze auf und Zähne und Hals ordentlich angucken. Was anderes hilft da nicht. Das mit der Lücke kann Zufall sein. Oder er hat ne Brücke und da bleibt Futter hängen, oder er hat Halsweh und hat Schwierigkeiten beim abschlucken...

    An den Zähnen popel ich mit ner Pinzette oder ner dünnen Spritzennadel rum. Hinter die Zähne kommst am besten mit gebogener Pinzette. Schiefe Zähne feile ich auch schonmal ab.

    Die meisten werden dir nun sagen nur mit Narkose... dann kann man definitiv besser und ruhiger gucken und arbeiten. Nen guter TA kann bei einem ruhigen Schwein auch so gucken, aber ein panisches Schwein mit Maulspreizer kann verdammt daneben gehen.
     
  18. #17 brownie, 02.12.2013
    brownie

    brownie Guest

    Oh ja, davon kann ich ein Liedchen singen. .. Maulspreizer ohne Narkose. ..
    Beim Röntgen ist es schwierig, also meine Schweine werden immer geröntgt wenn sie eh gerade unter Narkose sind. Einmal hat die Tierärztin es ohne versucht, ist aber verdammt schwer da das Tier nicht wirklich still hält und die Aufnahmen dementsprechend verwackelt sein können.
    Alles Gute für den kleinen Bino
     
  19. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    517
    ....entschuldige, wenn ich mich jetzt auch noch einklinke ohne den ganzen Text vorher gelesen zu haben.
    Ich bin erschrocken, als ich das 1. Bild sah. So sah es bei meinem Nando auch aus. Auch er war zuvor ohne Auffälligkeiten und starb 5 Wochen später an Kieferabszess.

    Zufall?

    Mir fällt auf, dass das Zahnfleisch oben nicht dicht anliegt, nicht sauber abgegrenzt ist. Und das was drin oder dazwischen steckt. So war es bei ihm auch. Ich habe mit einer Pinzette und einem Zahnstocher versucht, das zu entfernen, aber es war immer wieder da. Ich hatte den Eindruck, dass hier sich Bakterien ( Durchlass zum Kieferknochen?) ansiedeln, vielleicht kommt das auch schon vom Knochen. Einmal hat der Nando fürchterlich am Maul gestunken.
    Taste seinen Kiefer ab, sind da Verknotungen?
    Meine TA meinte dann 5 Wochen später, dass man den Knochenzerfall schon spüren könnte und da war dann gleichzeitig schon eine Walnussgroße Eiterbeule seitlich. Aber wie gesagt: 5 Wochen vorher sah es aus, wie bei Deinem Schwein und nichts Beule...
    Man sollte unbedingt den Kiefer röntgen..

    Gruß

    Hexle
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RookyLuna, 02.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Oh je ... da mach ich mir gleich noch mehr Sorgen, Hexle :mist:
    Aber es kann ja alles und nichts sein, wie bei so vielem.
    @Hexle: Wurden die Zähne bei deinem Schweinchen damals innerhalb den 5 Wochen besser, oder ist es so geblieben und wurde eher schlechter?

    Ich hab jedenfalls jetzt gleich einen Termin bei meiner TÄ ausgemacht für heute Mittag. Sie meinte gleich, dass man sich natürlich die Backenzähne anschauen muss.
    Ob man dafür jetzt gleich eine Narkose braucht, oder ob sie einmal so ohne Maulspreizer reinschauen kann, werden wir sehen.
    Unnötig eine Narkose geben lassen will ich ihm nicht - auch wenn es nur eine Gasnarkose ist. (Micky hat letztens direkt nach der Narkose ein Lungenentzündung gehabt).
    Und Maulspreizer ohne Narkose möcht ich nicht mehr - das hatten wir einmal, eh bei Bino und bei meinem alten Timmy damals - nie wieder.
    Aber bis jetzt konnten sie die Zähne auch so, nur mit dem Otoskop, immer gut beurteilt werden. Mit dem Ding schauen sie auch immer bis ganz nach hinten in den Rachen.
    Ich überlass es jetzt mal der TÄ, ob sie röntgen will oder nicht, und was sie wie machen will.

    Soger unsere alten TÄ - wo wir nicht mehr unbedingt hingehen, außer zu einer bei nicht komplizierten Fällen, weil die wirklich gleich 1 Straße weiter sind und wir zu Fuß in 3 Minuten dort sind - haben gesagt, ohne Narkose wird kein Maulspreizer eingesetzt, weil die sich so verletzen können, das ist zu gefährlich.
     
  22. #20 Krümling, 02.12.2013
    Krümling

    Krümling Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.11.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    141
    Hallo. War gerade bei meiner TÄ! Sie hat die Zähne vorne abgeschliffen ohne Maulspreitzer und mein Piet war ganz brav. Ging alles gut. Nur leider meinte sie die Backenzähne hinten kippen etwas ab. Hoff dass das nicht noch schlimmer wird. Werd ihn auf jeden Fall gut beobachten.
    Wünsch dir auch viel Glück beim TA. Alles Gute mit deinem Schweinchen.
    Lg Claudia
     
Thema: Vorderzähne stehen auseinander!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schneidezähne meerschweinchen

    ,
  2. meerschweinchen zähne schief

    ,
  3. Schneidezähne haben Abstand Meerschwein

    ,
  4. meerschweinchen zähne auseinander?,
  5. Meerschweinchen Borderzähne stehen auseinander,
  6. zahnspangen bei meerschweinchen,
  7. meerschweinchen schneidezaehne locker,
  8. zähne meerschweinchen,
  9. meerschweinchen zähne stehen auseinander,
  10. Meerschweinchen Zahn v schief
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden