vorbeugende Behandlung von Haarlingen?

Diskutiere vorbeugende Behandlung von Haarlingen? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Gestern ist meine Lilly gestorben, ich hab sie tot aufgefunden, als ich von der Arbeit kam.:heulen: Sie war schon am Dienstag Abend so ruhig, hat...

  1. #1 mausi274, 10.04.2014
    mausi274

    mausi274 Guest

    Gestern ist meine Lilly gestorben, ich hab sie tot aufgefunden, als ich von der Arbeit kam.:heulen:
    Sie war schon am Dienstag Abend so ruhig, hat sich im Häuschen verkrochen und wollte nicht richtig fressen. Wollte deswegen ohnehin gestern Abend mit ihr zum TA. Aber leider war es da schon zu spät, ich hab sie dennoch zum TA gebracht, da ich keine Möglichkeit habe sie zu begraben. Sie hatte jede Menge Haarlinge im Kopfbereich.
    Die Sprechstundenhilfe meinte ich sollte nun die anderen 3 vorbeibringen, damit wir im Abstand von je 1 Woche ein Mittel gegen Haarlinge spritzen.
    Ist das echt nötig? Bislang zeigen die 3 verbliebenen Schnuten noch keine Symptome, alle haben schönes glattes bzw. strubbeliges Fell, so wie es sein soll.

    Ich hab gestern das ganze Gehege ausgewaschen und desinfiziert, Heu und Einstreu komplett entsorgt, alle Häuse desinfiziert bzw. dass wo sie zum Schluss nur noch dringesessen hat, habe ich weggeschmissen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lilith-Louhi, 10.04.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Also spritzen sollte man gegen Haarlinge nicht, es gibt schonendere und sehr wirksame Spot on Präparate, die bekommt man auch so und muss die Tiere nicht unbedingt mitbringen. Eine Diagnose hast du ja, dann frag nach Ivermectin zum Spotten.

    Den Rest der Gruppe würde ich dennoch gut beobachten denn woran das Tier verstorben ist weist du ja nicht sicher. Haarlinge sind als Todesursache höchst unwahrscheinlich, setzen sich aber bevorzugt auf geschwächte Tiere.
     
  4. #3 rosinante, 10.04.2014
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    2.144
    Ich würde das auch nicht machen!

    Spritzen ist bei Haarlingen sowieso schon überflüssig, auf Verdacht und zur Vorbeugung macht es noch weniger Sinn.

    Einen Haarlingsbefall bekommt man mit äusserlichen Mitteln meist gut in den Griff. Hier hat Interplex immer gut geholfen.

    Die Haarlinge waren sicher nicht der Grund für den Tod deines Schweinchens, die haben sich erst ausgebreitet, nachdem es aus einem anderen Grund schon geschwächt war. Also den Rest der Truppe gut beobachten!


    Kontrollier das Fell deiner Wutzen jetzt gründlich, die Viecher fühlen sich in dunklen Fellpartien besonders wohl. Solltest du Haarlinge finden, behandele sie äusserlich, das sollte reichen.


    Alles Gute,

    Rosi
     
  5. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    also Haarlinge kann man auch oft mit blossem Auge erkennen...von daher würde ich erst mal gucken.

    Spritzen lassen würde ich meine Tiere deshalb auf keinen Fall. Das ist total schädlich für die Leber.

    Besorge Dir Biomaxan, damit sind die auch hops und Du kannst es selbst aufsprühen.

    LG Sabine
     
  6. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    63
    Biomaxan ist nicht mehr im Handel erhältlich. Finde ich auch gut so, denn ganz so harmlos wie behauptet scheint das Zeug nicht zu sein, eine NW ist z.B. Haarausfall (hatte ich bei meinen und habe daraufhin gegoogelt).
    https://de-de.facebook.com/FutterParadies/posts/598698933496648

    Ich würde die Schweinchen gründlich untersuchen ob überhaupt ein Befall da ist und wie stark dieser ist. Bei starkem Befall zum TA und ein Spot on besorgen. Spritzen würde ich nur als allerletzte Möglichkeit in Erwägung ziehen.
     
  7. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    1.361
    Schliesse mich den Vorschreiberinnen an:

    Keine vorbeugende Behandlung gegen Haarlinge. Ein Spot-on ist rasch beschafft, sollte aber nur zum Einsatz kommen, wenn wirklich Haarlinge auf deinen drei Schweinchen vorhanden sind - man sollte die Tiere nicht unnötigerweise mit Chemie behandeln.

    Bestimmt war das Immunsystem deines verstorbenen Schweinchens geschwächt, da haben Parasiten leider leichtes Spiel.
     
  8. #7 schweinchenshelly, 10.04.2014
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    559
    Die Haarlinge haben nur ihre Chance genutzt, daran stirbt kein Meerschweinchen.

    Schau einfach, ob die anderen auch was haben (kleine gelbliche Würmchen), wenn ja, behandeln mit Spot on, ansonsten nichts weiter tun. Wahrscheinlich haben die sich gar nicht angesteckt.
     
  9. #8 my_little_pony, 12.04.2014
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    Mir ist genau das gleiche passiert, wir haben seit ein pssr Tagen anderes heu gehsbt, am mittwoch ist ein schweinchen tot im gehege gelegen. Am kopf waren haarlinge, ich habe dann gleich großzügig ausgemistrt, das heu weg geschmissen und die heuraufe raus genommen. War dann recht nervös, der dritte todesfall in 1 Monat, aber nach einmal durchschnaufen und nachdenken war mir dann auch klar das kein schweinchen von haarlingen stirbt. Und schon gar nicht binnen stunden, ich hab hald leider so viele alte schweine das es sich jetzt etwas gehäuft hat (wobei die anderen beiden wirklich krank waren, es war absehbar aber ist ja immer tragisch..) die restlichen 7 wutzen sind jetzt unter beobachtung, habe auch glatthaar und rosetten gemischt, ein paar extra Kräuter gabs und füttern tun ich sowieso sehr abwechslungsreich.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    :winke:Es ist ganz normal, dass auf toten Tieren mal Haarlinge sitzen, das muß aber noch lange nicht heißen, dass die anderen auch welche haben.

    Mein Rat: keine Panik bitte, abwarten, ob die anderen überhaupt betroffen sind, nicht gleich mit (Nerven)Gift auf die verbliebenen losschießen.
    Beipackzettel des Mittels lesen, was die TÄ geben würde und dich fragen, ob du das wirklich deinen anderen mal einfach so aus Angst geben willst ;)
     
  12. #10 mausi274, 14.04.2014
    mausi274

    mausi274 Guest

    Guten Morgen,
    vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.
    Also ich habe mich gegen das Spritzen entschieden, habe mir beim F....napf ein Spray gegen Parasiten extra für Kleintiere besorgt und habe das erst auf Einweghandschuhe gesprüht und bin dann gründlich durchs Fell der Schweinchen gegangen. Mit genug Bestechungsgurke ging das ganz gut.
    Momentan sind alle noch Haarlingsfrei, also geh ich mal davon aus, dass da nix mehr kommt. Werde aber in dieser Woche noch genauer als sonst meine :wusel::wusel::wusel: beobachten.
     
Thema:

vorbeugende Behandlung von Haarlingen?

Die Seite wird geladen...

vorbeugende Behandlung von Haarlingen? - Ähnliche Themen

  1. Haarlinge :-(

    Haarlinge :-(: Schnüff. Kaum die Schweinchen zusammen gesetzt, lässt der kleine Tim den Kopf hängen. Haarlinge :-( so lautete heute Abend die Diagnose. Und...
  2. Lungenentzündung?

    Lungenentzündung?: Hallo, wir haben 5 Meerschweinchen aufgenommen, die total voll mit Haarlingen waren. Wir haben sie jetzt etwa 4 Wochen und drei von ihnen geht...
  3. Haarlinge und bald im Urlaub!! Hilfe!

    Haarlinge und bald im Urlaub!! Hilfe!: Hallo ihr, brauche dringend euren Rat! Ich habe 4 Meerschweinchen in einem großen Außengehege. Heute habe ich bei allen vieren einen noch...
  4. Pelzmilben und Abstand der Behandlung

    Pelzmilben und Abstand der Behandlung: Hallo, wir haben Pelzmilben... Und zwar bei allen Wutzen. Ich vermute, dass die durch unser letztes Schwein kamen. Da hat eine der anderen sich...
  5. Meerschweinchen vom Züchter voller Haarlinge

    Meerschweinchen vom Züchter voller Haarlinge: Am Wochenende habe ich meinen neuen Kastraten bei einer Züchterin abgeholt. Dort habe ich noch eine kleine Wunde am Rücken gesehen. Sie hat...