Vitamine

Diskutiere Vitamine im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, bei meiner Rasselbande wurden vor kurzem Milben festgestellt (wahrscheinlich vom Heu). Durch die Behandlung konnten wir die Dinger relativ...

Schlagworte:
  1. #1 Unregistriert, 11.04.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    bei meiner Rasselbande wurden vor kurzem Milben festgestellt (wahrscheinlich vom Heu). Durch die Behandlung konnten wir die Dinger relativ schnell in die Knie zwingen :D. Besonders die Kleinste, unsere Sisi, hat es am Schlimmsten erwischt, sie hatte schon wunde Stellen am Po. Da sie auch Zisten hat, besitzt sie so gut wie gar keine Abwehrkräfte. Der TA meinte wir sollen unserer Sisi und auch den anderen zum Aufbau jeden Tag eine Vitamintablette geben. Hehe, leider wollen unsere Kleinen das nicht, und ich kann und will ihnen die ja auch nicht reinstopfen.
    Also hab ich schon auf sanfter Basis so gut wie alles versucht, zerstampfen, in kleinen Stücken füttern, ins TroFu mischen oder auf Apfel oder alles was sie so gerne mögen, verstreichen, aber sie wollen es einfach nicht nehmen.
    Ich hoffe jemand hat eine Lösung, oder kennt einen Ersatz für die Vitamintabletten.
    LG von Sisi, Elli und KasiHasi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 11.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.712
    Vitamintabletten würde ich nicht geben.

    Wenn kannst du Complexamin geben, das ist eine Suspension, die man tropfenweise direkt ins Mäulchen geben kann, du bekommst sie im Internet, oder von einem meerschweinchenerfahrenen TA.

    Ansonsten halt abwechslungsreiches Frischfutter in Form von Gemüse, Obst, Gras (langsam anfüttern)

    und du kannst für schweinchen mit Vorerkrankungen auch sehr gut Zylexis spritzen lassen vom TA, das mache ich bei meinen immunschwachen Tieren immer 2x pro Jahr als Kur.

    Warum wird das Schweinchen mit den Zysten nicht kastriert? Ist es zu alt?
     
  4. #3 Unregistriert, 11.04.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Danke für die rasche Antwort,
    meine kleine Sisi ist eigentlich gar nicht so klein, sie ist schon 4 Jahre alt und damit eindeutig zu alt für eine Kastration. Gegen die Zisten geben wir etwas Homöopathisches, nennt sich Ovaria.
    Okay, dann werd ich mal schauen ob ich das im Internet finde. Hab auch dieses Jahr schon ein bisschen Löwenzahn und Gras gefüttert, leider lässt das Wetter nicht mehr zu.
    Vielen Dank nochmal
    LG :)
     
  5. #4 Fragaria, 12.04.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin,
    es gibt beim TA auch Vitamintropfen, die riechen zwar schrecklich (so wie das Mulitvitaminzeug für Menschen auch), werden aber ganz gerne genommen. Schein + Tablette = ungünstige Ausgangslage ;o) Muss man idR mit Päppelbrei einflössen wenns denn sein muss, aber normal nehmen sie die eher nicht.

    Zysten kann man auch mit Spritzen behandeln, die müssen nicht unbedingt operiert werden. Da so eine OP kein Spaziergang ist würde ich das erstmal ausprobieren. Bei meiner Daisy hat das toll funktioniert (kann natürlich wiederkommen, klar).

    *wink*
    Gabi
     
  6. #5 gummibärchen, 12.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.712
    Meine Schweinchen wurden mit 4 und 5 Jahren auch noch wegen Zysten operiert, wir mussten es machen, da die spritzen vorher nur für eine begrenzte Zeit Erfolg brachten und es war ein ständiges hin und her. Seither erspare ich meinen Mädels das und lasse bei Zysten immer sofort operieren, denn die Ausgangslage ist meistens eine schlechtere, wenn man erst dies und jenes ausprobiert und dann irgendwann merkt, dass es doch nihts bringt.

    Aber wenn die Spritzen bei deinem Schweinchen anschlagen, ist es ja gut.

    Wie meinst du das mit dem Wetter?
     
  7. #6 Fragaria, 12.04.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Wer sagt denn, dass sie viel zu alt ist? Das ist doch noch ein gutes Alter, wenn alles andere stimmt, ist eine OP (noch dazu mit Gasnarkose) ansich eigentlich garnkein Problem. Allerdings ist es natürlich eine wirklich große OP, das ist klar. Von homöopathischen Mitteln haben wir bei Daisy abgesehen - selbst die mit in der Praxis befindliche THP meinte, dass das bei so einem fortgeschrittenen Bild eigentlich nie angeschlagen hätte, deshalb würden sies erst garnicht mehr versuchen. Daher.... nicht wundern wenns nicht anschlägt und vielleicht doch die normalen Hormonspritzen mal probieren.

    *wink*
    Gabi
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Unregistriert, 12.04.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Na ja, der Boden ist noch zu kalt für meine Süßen. Und bei uns regnets auch momentan sehr stark (Nähe Mannheim). Und für übernacht ist es bei uns sowieso zu gefährlich, bei uns gibts viele Marder im Garten. Alles klar, ich werd dann mal unseren TA fragen, nach diesem Preparat und auch mal nach dem Zeug im Internet schauen.
    Viele liebe Grüße
     
  10. #8 gummibärchen, 12.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.712
    Klar, nach draußen lasse ich meine jetzt auch noch nicht, aber Gras, Giersch und Löwenzahn kann man ja auch so füttern.
     
Thema:

Vitamine

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden