vier neue Mädels

Diskutiere vier neue Mädels im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo alle zusammen, Habe ja bereits in einer anderen Rubrik geschrieben, dass mein alter Enzo gestorben ist. Habe jetzt für meinen 14-Monate...

  1. #1 MarionII, 24.01.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    24
    Hallo alle zusammen,
    Habe ja bereits in einer anderen Rubrik geschrieben, dass mein alter Enzo gestorben ist. Habe jetzt für meinen 14-Monate alten Sammy vier Mädels aus einer Notstation geholt. Zwei der Mädels waren schon nach einem Tag mit Sammy an der Futterschüssel, die anderen beiden hocken in ihren Röhren und anderen Unterschlupfe und kommen nur zögerlich,wenn die anderen weg sind. Außerdem fängt die eine "Schüchterne" an, die andere zu jagen, sobald diese zu nahe kommt. Ist das normal und gibt sich das? Wo ich sie herhabe, waren ja auch alle zusammen, allerdings in einer viel größeren Gruppe. Habe sie jetzt 3 Tage, vielleicht müssen sie sich erst umstellen. Sammy scheint sich wohl zu fühlen, er macht sich lang und läuft langsam rum. Glaube nicht das es Angst ist, aber weiß jemand was das für ein Gehabe sein könnte? Freue mich auf eure Infos.
    Lg Marion + Schweinebande Sammy, Henny, Brownie, Luna, Bine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schokofuchs, 24.01.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    601
    Ich würde behaupten, das ist normales, vergesellschaftungs-bedingtes Verhalten. Wenn du den zwei schüchternen einen Gefallen tun willst könntest du mehr Unterschlupfe aufbauen - normalerweise müsste es reichen, zB ein Handtuch zwischen zwei Häusern aufzuspannen, und so die überdachten Flächen zu vergrößern.

    Auch wenn die Mädels zuvor bereits in einer Gruppe saßen, ist die Situation jetzt natürlich eine ganz andere. Dadurch, das es "nur" die vier sind, plus dein Sammy, ändert sich die gesamte vorherige Gruppenhierarchie. Bis sich alles gefestigt hat kann es durchaus mehrere Wochen dauern.

    Fütterst du nur aus einer Schüssel? Ich würde vorerst hingehen, und das Futter ein bisschen im Gehege verteilen, damit auch wirklich jeder was abbekommt, und aufpassen, dass die eher zurückhaltenden Mädels nicht stark abnehmen.

    Andere Schweine vertreiben, wenn sie einem auf die Pelle rücken, würde ich als normal betrachten. Die meisten Wutzen stehen ja nicht so auf Körperkontakt, und manche haben da wohl einfach einen kleineren Tolleranzradius als andere. Pina flippt auch öfter mal aus, wenn ihr grade jemand ne Kuschelröhre streitig machen will, quiekt dann wie blöde und schnappt auch mal in Richtung des anderen Schweins, weil sie halt ihre Ruhe haben und den Platz nicht aufgeben will. An anderen Tagen wiederum läuft sie einfach motzend davon und sucht sich ne andere Stelle zum Rumliegen - ich glaube, die Schweine blicken teilweise ihre eigene Rangordnung nicht :D
     
  4. #3 rosinante, 24.01.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    2.780
    Nach drei Tagen hört sich das erstmal noch normal an.

    Wie groß ist denn dein Gehege? War das alte viel größer? Wenn sie jetzt auf kleinerem Raum zusammensitzen als vorher in der Großgruppe, haben sie vielleicht nicht so einfach die Möglichkeit, den Tieren, mit denen die Chemie nicht so gut ist, aus dem Weg zu gehen bzw. werden häufiger mit ihnen konfrontiert.

    Heu und Futter großzügig im Gehege zu verteilen bringt gerade am Anfang Erleichterung. Auch "Stänkerschweinchen" können nicht überall gleichzeitig sein und so kommen alle ans Fressen. Und viele Bereiche zu überdachen, wie von Schokofuchs vorgeschlagen, ist meist auch eine gute Idee. Dabei immer Engstellen vermeiden.

    Ansonsten mal abwarten, wie es sich in den nächsten 3 bis 4 Tagen entwickelt.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  5. #4 MarionII, 24.01.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    24
    vielen Dank für eure Infos. Das Gehege ist ca. 3 qm groß, bestehend aus OSB Rückenplatte und 8 Gitterelemte, und da dieses auf dem Boden steht, Teichfolie drunter, Einstreu und Stroh. Bestückt ist das Gehege mit 2 Häuschen (je 2 Ausgänge) 2 Tischchen, ein Tunnel , eine Korkröhre und ein Kunststoffrohr in T-Form vom Baumarkt. Diese Sachen sind so gestellt, dass mein Sammy seine Rennstrecke rund um die Einrichtungsgegenstände hat.Dann sind da noch 3 Futterplätze und einige Stellen fürs Heu da.Diese Unterbringung war für meine zwei Schweinchen als Winterquartier gedacht, da aber Enzo gestorben ist, sind jetzt die Mädels da. Ab Mai kommen sie dann in ihr 6 qm großes Aussenngehege.
     
  6. Fini

    Fini Crazy Guinea Pig Lady

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    774
    Das wird sich noch geben, 3qm find ich für 5 Schweine schon was knapp, aber da sie ja raus sollen ist es ok.

    Es gibt einfach Schweine, die haben einen absurd großen Persönlichkeitsbereich. Meine Leni ist auch so ein seltsames Schwein, wenn ihr was zu Nahe kommt, quietscht und meckert sie rum. Guckt man dann, ist das andere Schwein nicht mal ansatzweise in ihrer Nähe. Ich frage sie manchmal, ob sie einen an der Waffel hat. Oder es wird geschnappt. Bestes Beispiel: Motte liegt irgendwo rum und pennt, Leni kommt legt sich daneben, nach 10-15min ballert sie Motte einfach eine, obwohl Motte da ja geschlafen hat und Leni zu Letzt an kam. Man sieht's ihr immer schon vorher an was gleich kommt. Letztens hatte ich Besuch und ich nur zu meinem Besuch "Pass mal auf, die Helle und die Schwarze, gleich bekommt die Helle eine geballert"
    Leni findet andere Schweine einfach zum Ko****.

    Manche Schweine brauchen nur paar Tage um sich einzugewöhnen, andere Monate und wieder andere finden sich nie zurecht. Es gibt Schweine die können nur in Paarhaltung leben, andere brauchen Großgruppen. Und es gibt Schweine die finden andere Schweine einfach blöd.
    Das macht es ja so spannend in der Schweinehaltung :) Lieb und Verträglich kann ja jeder ;)
     
    Schokofuchs gefällt das.
  7. #6 rosinante, 24.01.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    2.780
    Da die Gehegefläche ja ebenerdig ist, hört sich das aber alles gut an.

    Gib ihnen mal ein bisschen Zeit.
     
  8. #7 MarionII, 26.01.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    24
    Hallo, habe die Schweinchen jetzt ein paar Tage. Insgesamt klappt es gut, nur eine Dame jagd immer nur eine, bei den anderen traut sie sich nicht. Die Kleine versteckt sich und ich versuche, ihr immer das Futter vor die Nase zu geben. Kann es sein, dass eine von beiden heiß ist? Habe gar keine Ahnung, da ich ja vorher nur die zwei Böckchen hatte. Dann noch eine Frage zu meinem Sammy: er benimmt sich etwas komisch (außer beim Fressen, seine Lieblingsbeschäftigung). Er schleicht immer so langsam um die Mädels rum und gibt Laute von sich. Was kann das denn bedeuten? Freue mich auf eure Infos.
    LG Marion + Schweinebande
     
    Helga gefällt das.
  9. #8 Schokofuchs, 26.01.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    601
    Das könnte noch Vergesellschaftungs-Gehabe sein, es könnte aber auch ne Brünftigkeit sein, jap. Da sind manche Mädels n bissi plemplem, üblicherweise lässt das dann nach ein paar Tagen wieder nach und passiert in nem Rythmus von etwa 2-4 Wochen erneut. Pina wird immer von allen anderen drei Schweinen rumgejagt, wenn sie brünftig ist, die anderen zwei Mädels jagen dann selbst ein ausgesuchtes Mädel. Batman ist sich seiner "Pflichten als Mann" nicht so ganz bewusst... :rolleyes:

    So von der Beschreibung her würde ich sagen dein Sammy brommselt! Langsamer, wiegender bzw wackelnder Gang (Das Schwein schwingt bei jedem Schritt ausladend mit Hüfte/Hinterteil) und eine Art "Motorbrummen" als Geräusch, kann das sein?
    Wenn ja ist das völlig normal - der bezirzt seine Mädels. Teilweise kann ein Haremswächter auch "dazwischen brommseln" wenn sich seine Mädels streiten, dann ist das so ne Art Streitschlichtung. Ich wage mal zu behaupten Sammy ist einfach sehr zufrieden mit deiner Weibchenauswahl :D
     
    Schweinchenfan, Helga, Mira und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.169
    Zustimmungen:
    766
    Ja er brommselt, das war auch mein erster Gedanke :lach:
     
  11. #10 MarionII, 26.01.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    24
    Danke für die Info. Wenn sich das mit den Mädels wieder legt, bin ich beruhigt. Habe schon befürchtet, dass ich die Unruhestifterin abgeben sollte. Wäre schade gewesen. Also, mein Sammy wackelt nicht mit seinem Hinterteil (vielleicht weil er ein Dickerchen ist), sondern er macht sich lang und schleicht rum. Auch sind die Laute verschieden, mal quiekt er, mal gurrt und brummt er. Ich denke auch, das erstmal die Rangordnung geklärt werden muss. Mein Tag besteht jedenfalls zum großen Teil daraus, zu schauen, was sich da im Gehege so tut. Ist wirklich interessant und schön.
    LG Marion + Schweinebande Sammy, Henny, Brownie, Bine, Luna
     
    Helga gefällt das.
  12. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.169
    Zustimmungen:
    766
    Gib mal bei Youtube "Meerschweinchen brommselt" ein, da gibts viele Clips zum Verhalten, da wirst du Sammy bestimmt wiedererkennen :-)
     
    Schweinchenfan gefällt das.
  13. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    1.104
    Ich sehe das bei Euch so richtig vor mir, Marion. Das ist soooo schön, ich habs hier zuhause ja auch so mit den 4 Schweinchen
     
  14. #13 MarionII, 31.01.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    24
    Hallo, möchte mich heute nochmal melden. Mein Sammy brommselt tatsächlich und ist fast den ganzen Tag damit beschäftigt. Da ich seine vier Mädels jetzt eine Woche habe, hat sich alles normalisiert. Es gibt keine Zickereien mehr und alle gehen an die Futterstellen. Bin total happy. Bin aber trotzdem froh, wenn sie in das Aussengehege kommen, haben da mehr Platz. Allerdings müssen sie da auf ihren Komfort, wie Kuschelsäcke, Tippi und Kuschelröhren verzichten :nuts:
    LG Marion + die Schweinebande
     
    Helga, Schokofuchs, Quano und 2 anderen gefällt das.
  15. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    1.671
    Das tönt alles sehr gut und ein brommselnder Kastrat ist doch einfach herrlich. :-)
    Schön, dass sich die fünf zu einem guten Team zusammengefunden haben.

    Mit dem Raussetzen wird es noch etwas dauern, wir haben ja erst Januar. Wenn du ihnen das Gehege draussen abwechslungsreich einrichtest, werden sie Kuschelröhre & Co. bestimmt nicht vermissen.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 MarionII, 01.02.2019
    MarionII

    MarionII Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    24
    ja, mit dem raussetzen muss ich noch bis April/Mai warten, je nach dem wie die Temperaturen sind. Die Ausstattung ist robust gehalten, Tischchen, Häuschen mit 2 Ausgängen, Korkröhren und ihr Lieblingsmöbelstück: Kunststoffrohre vom Baumarkt in verschiedenen Ausführungen, wie T-Stück, Rohr mit 2 Öffnungen und gebogene Rohre. Diese kann man auch gut kombinieren und sind leicht u reinigen. Und wenn ich meine beiden Pflegekaninchen (Löwenköpfchen) übernehmen kann, muss ich das Aussengehege noch vergrößern. Man kann doch sicherlich die Kaninchen zu den Meeris setzen? LG
     
  18. #16 Schokofuchs, 01.02.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    601
    Ich finde, gemeinsame Haltung von Wutzen und Ninchen ist ein sehr... Kritisches Thema. Das geht, aber beide sollten ihre privaten Rückzugsorte haben, mitunter auch, weil die Fütterung teils unterschiedlich ist, aber hauptsächlich, weil die Nins oft dazu neigen, die Wutzen (unbewusst) zu unterdrücken. Kaninchen und Meerschweinchen sprechen völlig verschiedene Sprachen, und so kommt es eigentlich zwingend zu Verständigungsproblemen. Ich weiß jetzt nicht, wie groß das Außengehege ist, aber im Schnitt sagt man Kaninchen auch zu, zu zweit so viel Platz zu brauchen wie 4-6 Schweinchen. Wenn du ohnehin anbauen bzw ausbauen musst würde ich es einfach direkt so regeln, dass beide Tierarten ihre getrennten Bereiche haben - aber vielleicht hat da ja sonst noch wer Erfahrungswerte für dich. Am besten machst du ein gesondertes Thema dazu auf, dann kann man an der Überschrift sehen, worum es inzwischen geht und die "richtigen" Leute melden sich eher :)
     
Thema:

vier neue Mädels

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden