VG- wie schätzt ihr sie ein?

Diskutiere VG- wie schätzt ihr sie ein? im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Hallo Foris, ich habe von einem Bekannten erfahren, dass seine Nachbarn ein Einzelmeerschweinchen halten für die Kinder, die haben aber das...

  1. Tani

    Tani Guest

    Hallo Foris,

    ich habe von einem Bekannten erfahren, dass seine Nachbarn ein Einzelmeerschweinchen halten für die Kinder, die haben aber das Interesse schon verloren.
    Es ist ein Böckchen, unkastriert, 3-4 Jahre alt in Außenhaltung, war mit einem Kaninchen zusammen das ist gestorben.
    Mir hat das Schweinchen natürlich leid getan und ich habs abgeholt.
    Ich hab lang überlegt ihn in meine Jungs- Wg zu setzen , die besteht aus dem Papa ca. 4 Jahre alt, kastriert und seinem Sohn, ca. 3 Jahre alt unkastriert. Früher saß noch ein Sohn bzw. Bruder dabei , den haben die Beiden rausgemobbt, der ist jetzt glücklicher Rudelführer von 3 Mädels, ist aber schon gut 1 Jahr her.
    Jetzt sieht die Situation so aus:
    Das Einzelböckchen stresst meine beiden Jungs sehr , es läuft von einem zum anderen und bespringt sie, da ist natürlich das Geschrei groß.
    Man merkt , er freut sich und will Anschluss, ich hab den Eindruck er will mit den Beiden kuscheln und sie abschlecken aber das mögen meine Jungs gar nicht. Das ist schon eher ein Kaninchenverhalten.
    Es wird immer mal wieder mit den Zähnen geklappert , sonst passiert nichts außer dass meine Jungs total k.o. sind, hab sie heute zusammen gesetzt.
    Wie schätzt ihr die VG ein?

    Gruss Tanja und Danke schonmal
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Emmi

    Emmi Guest

    Solange sie sich nicht zerfetzen,sie gut ausweichen können würde ich sie zusammen lassen. So eine VG kann bis über mehrere Wochen dauern. Noch würde ich die Flinte auf jeden Fall nicht ins Korn werfen.
     
  4. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    die Nacht ist rum und kein Schwein ist verletzt.
    Es sieht so aus als hätten meine Beiden ihren Platz nicht verlassen, Jeder sitzt in einer Ecke des Eigenbaus , das Einzelschwein, er heißt Lotti rennt hin und her.
    Lotti legt sich immer wieder zum Kastraten dazu und scheint ihn zu mögen, der schubst ihn aber weg wenn er zu nahe kommt, der andere Bub klappert gleich mit den Zähnen wenn Lotti kommt.
    3 Schweinis sind halt auch nicht optimal wenn zwei zusammen halten und einer allein ist.
    Ich werde warten, blöd ist nur ,dass ich heut lang arbeiten muss. Ich hab ein bisschen Angst, dass dann heut Abend einer verletzt ist.

    Gruss Tanja
     
  5. #4 Süße_Schnuten, 27.08.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Hallo Tanja,

    wieviel Platz haben die Jungs ?
    Alles offen gestaltet ?

    Ich finde prinzipiell klingt das erstmal gar nicht so übel. Schöner wäre, wenn die beiden unkastriereten noch katriert würden, vorallem auch der Neue - wenn er sich nicht einfügt bzw. es doch nicht passt am Ende, muss er zu Mädels können - zumindest wäre das gut. In einiger Zeit gehts vielleicht nicht mehr, mit 4 sollte er eigentlich gesundheitlich noch fit genug sein.

    Solange es keine wirklichen Verletzungen gibt bzw. keiner so getresst ist (jetzt ists noch ganz frisch, da ist Streß dabei, ist klar - aber das sollte sich legen nach und nach), dass es einfach nicht mehr geht hat die Konstellation eine Chance. Auch finde ich nicht, dass man pauschal sagen kann, ein Trio ist nix bei Jungs. Wenn die Charaktäre assen, passts, wenn nicht, nicht...

    Gut beobachten und ich rate wirklich zur Kastra.

    Alles Liebe
     
  6. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    heut Abend schauts so aus, dass Lotti eine kleine Wunde an der Lippe hat.
    Mit dem Kastraten hat er zusammen gefressen, mein anderer Bub scheint ziemliche Angst vor Lotti zu haben, er quiekt schon sehr wenn er sich ihm nähert.
    Lotti ist davon enttäuscht, er will sich unbedingt anfreunden.
    Im Gehege sind zwei Weidenbrücken und ein großer Unterstand, also ein Brett mit 4 Füßen , alles ist so gestellt, dass sie rund herum laufen können.
    Mehrere Wasser und Heustellen und mehrere Futternäpfchen bzw. Teller haben sie auch.
    Das Gehege ist 2m lang und 80 cm tief.
    Bei dem Kastraten und Lotti gibts kein Zähne klappern, mit dem 3. Bub schon noch heftig.
    Bevor ich Lotti weiter gebe würd ich ihn auf jeden Fall kastrieren lassen oder die Kastra auf bezahlen, ich bin eigentlich total ausgelastet was Meeris angeht, mir tat er nur so leid, ich hätte nie einen 3. Bock in meine WG gesetzt.
    Danke für eure Einschätzungen, die helfen mir sehr :-).

    Gruss Tanja
     
  7. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    heute schaut es so aus, dass mein Bub eine etwas geschwollene Lippe hat. Der Kastrat "lacht", er ist der Einzige, der unverletzt ist.
    Mein Bub will Lotti nicht kennen lernen, er weigert sich richtig und versteckt sich vor ihm.
    Der Kastrat mag Lotti schon ganz gern.
    Jetzt weiß ich nicht ob ich noch warten soll, mein Bub (Speedy) müsste anfangen auf Lotti zuzugehen aber wenn er nicht will muss ich ihn rausnehmen oder was meint ihr?

    Gruss Tanja
     
  8. Tani

    Tani Guest

    Hallo Leute,

    es schaut mittlerweile so aus, dass ich das Gehege etwas umgestaltet hab.
    Ich hab wieder zwei Häuschen drinnen stehen, natürlich mit zwei Ein-Ausgängen.
    Auf einer Ebene steht ein Haus wo mein Bub Speedy meistens wohnt, heute war Lotti bei ihm oben auf der Ebene und wollte mit ihm zusammen fressen, eine Weile hat Speedy ihn auch gewähren lassen, dann hat er ihn verjagt.
    Lotti will immer noch mit den den Beiden kuscheln, jetzt kuschel ich mit ihm, ich hab noch nie eine Meeri gehabt, das kuscheln wollte.
    Morgen muss ich zum Tierarzt mit Lotti, weil er eine Hornhautverletztung des Auges hat, könnte aber auch ein Heuhalm Schuld dran sein.

    Gruss Tanja
     
  9. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    ich musste Lotti von den anderen trennen, er hat am Auge einen Abszess, dazu ist noch ein weiterer Abszess gekommen weiter hinten an der Seite.
    Der arme Wuschel bekommt jetzt Ab und leidet sehr unter der Trennung, er hatte sich so gefreut über die anderen Meeris.
    Gestern beim Ausmisten ist Cora an seinem Käfig vorbei gekommen und hat sich gleich zu ihm ans Gitter gehängt, er war schwer beeindruckt von ihr.
    Sobald er gesund ist werd ich ihn kastrieren lassen, dann hab ich keinen Platz für ein weiteres Gehege , ich weiß nicht was ich machen soll.
    Hier in Niederbayern findet man fast Niemanden dem ein Meerschweinchen irgendwas bedeutet, die sind meistens nur Kinderspielzeug.

    Bin schon etwas zerknirscht

    Gruss Tanja
     
  10. #9 B-Tina :-), 08.09.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.373
    Zustimmungen:
    12.648
    Armer Kleiner.
    Vielleicht kannst Du ihm Sicht- und Riechkontakt mit anderen Schweinchen ermöglichen, ein Gitter dazwischen ...?
    Ich drück ihm ganz fest die Daumen!:daumen:
     
  11. #10 Süße_Schnuten, 08.09.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Drücke auch Daumen und "in Kontakt bleiben" wäre gut für die Schweinchen...
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    Lotti tut mir auch total Leid, ihm wird eine unschöne Narbe am Auge bleiben.
    Ich hatte ihn mit Gitter abgetrennt im Gehege gelassen aber als er wieder vom Tierarzt da war ist Speedy so wild geworden, hat nur noch mit den Zähnen geklappert und hat angefangen Jojo zu jagen.
    Jetzt schaut Lotti immer zu den Kaninchen rüber.
    Ich werd Lotti auf jeden Fall kastrieren lassen und dann nehm ich doch Cora aus ihrer Gruppe raus denk ich, sie fühlt sich da eh nicht 100 Prozent wohl, ich kann die Beiden dann mal bei meinen Eltern unterbringen.
    Bald ,ich weiß noch nicht genau wann, kann ich einen weiteren Raum im Haus mieten, da wird dann ein Durchbruch zu meiner Wohnung gemacht, dann kann ich die zwei wieder zu mir holen.

    Gruss Tanja
     
  14. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    ich habe Lotti nun schweren Herzens weitervermittelt, meine Eltern waren nicht begeistert davon wieder ein Gehege im Haus zu haben und mein Freund war auch der Meinung, dass bei bei mir schon genug Tiere wohnen. Wenn ich vernünftig darüber nachdenke stimmt das ja auch, ich muss mich ja auch noch ordentlich um die Kleinen kümmern können.
    Jedenfalls wirds Lotti sehr schön haben wenn die Kastrafrist vorbei ist :-)

    Gruss Tanja
     
Thema:

VG- wie schätzt ihr sie ein?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden