verstopfter Tränenkanal

Diskutiere verstopfter Tränenkanal im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Max (8-9 Jahre) hat seit letztem Wochenende ein stark tränendes linkes Auge. Die Flüssigkeit ist leicht milchig und tritt in Schüben aus....

  1. #1 hovie84, 04.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    Max (8-9 Jahre) hat seit letztem Wochenende ein stark tränendes linkes Auge. Die Flüssigkeit ist leicht milchig und tritt in Schüben aus.
    Ich war eine Woche nicht zu Hause und bin erst gestern Abend wieder gekommen. Ein Freund hat sich um die Schweinchen gekümmert und seit Montag Floxal Augentropfen verabreicht. Zwischendurch sah das Auge wohl mal besser aus, doch als ich ihn gestern Abend beobachtet habe ist mir aufgefallen dass die Tränenbildung vorallem beim Fressen sehr stark ist.

    Heute war ich mit ihm beim TA. Unter Narkose wurden ihm die Schneidezähne geschliffen und auch an den Backenzähnen wurde etwas gemacht. Ansonsten sah das Gebiss gut aus.

    Der TA geht von einem verstopften Tränenkanal aus. Max bekommt jetzt antibiotische Augentropfen mit Dexamethason zum Abschwellen und so ein Mittel zur Augenreinigung. Damit soll ich jetzt erst mal eine Woche behandeln.

    Hat jemand Erfahrungen mit einem verstopften Tränenkanal bei Schweinchen? Kann man etwas unterstützend tun? Ist sowas schmerzhaft?

    Dadurch dass es ums Auge herum ständig nass ist, fehlt dort nun schon das Fell und es scheint zu jucken. Möchte dort aber keine Salbe auftragen, da diese das Auge verkleben würde und er sich wahrscheinlich noch mehr kratzen würde?

    LG Julia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B-Tina :-), 04.03.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.680
    Zustimmungen:
    13.504
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Dexamethason gehört zu den Glucocorticoiden. Darf das wirklich am/im Auge angewandt werden?

    Erfahrungen mit verstopftem Tränenkanal habe ich nicht.
    Die gereizte Umgebungshaut würde ich mit Bepanthen Augen- und Nasensalbe behandeln.

    Toi, toi, toi ... :daumen:
     
    Quano gefällt das.
  4. #3 hovie84, 04.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Ja das sind ja Augentropfen. Das Dexamethason wirkt abschwellend und entzündungshemmend. Man darf solche Augentropfen nur nicht verabreichen, wenn eine Hornhautverletzung vorliegt.

    LG Julia
     
  5. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    471
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Bei meinem Schweinchen wurde der Kanal mit einer feinen Kanüle? "durchgeblasen". Sei wohl sehr schwer bei Meerschweinchen zu machen, aber es hat geklappt. Er hatte davor unterhalb des inneren Augenrands eine erbsengroße Schwellung=Anstauung von irgendwas.

    Er ist aufgrund seiner chron. Bindehautentzündung eh ein Augenproblemschweinchen.

    Gruß

    Hexle
     
  6. #5 Angelika, 05.03.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.131
    Zustimmungen:
    2.964
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Milchige Flüssigkeit ist eigentlich "Putzflüssigkeit". Sie dient der Fellpflege und soll deshalb eigentlich gar nicht über den Tränenkanal ausgeschieden werden.
    Wenn allerdings tränende Augen beim Fressen auftreten, liegt in der Regel ein Zahnproblem vor. Das war hier ja wohl auch der Fall, da der TA die Schneide- und Backenzähne korrigiert hat. Ich würde das Tier gut beobachten, ob z. B. ein Zahn locker ist, oder ob irgendwo eine Schwellung auftritt (obere Schneidezähne wären da im Verdacht). Ggf. auch mal röntgen - bevor ich den Tränenkanal spülen lassen würde.
     
  7. #6 meerinna, 05.03.2016
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Hallo Julia,

    Verstopfungen oder Entzündungen des Tränenkanals kommen bei Meerschweinchen selten vor. Meistens sind die Zähne oder ein Zahn die Ursache, wenn z. B. eine Zahnwurzel entzündet ist. Dann wird durch die Entzündung der Tränenkanal "zusammengedrückt" und es kommt zu vermehrter Ausscheidung von Tränenflüssigkeit. Das wiederum bietet ideale Bedingungen für eine Bakterienbesiedlung ...

    Ob die Zähne dafür verantwortlich sind, kann letztendlich nur durch eine Röntgenaufnahme festgestellt werden.
    Hier sollte vielleicht noch einmal Ursachenforschung betrieben werden, ehe weiter behandelt wird. Wurde eine Infektion ausgeschlossen? Evtl. wäre dann ein Kombipräparat (antibiotika- und kortikoidhaltig) sinnvoller. Also z. B. Isopto-Max oder Ähnliches als Augentropfen. Aber wie gesagt, ich würde das Schweinchen noch einmal röntgen lassen, wenn nicht schon geschehen.

    Alles Gute für dein Schweinchen!

    LG
    meerinna
     
  8. #7 hovie84, 05.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Hallo,

    auf die Zähne hatte ich ihn angesprochen, weil das auch meine erste Vermutung war. Er meinte, komplett ausschließen kann man es nicht, aber da im Maul nichts entzündet, locker oder verfärbt ist und im Kiefer auch nichts aufgetrieben ist, geht er erst mal nicht davon aus.
    Ich hatte mich nicht getraut ihn zu fragen, ob gleich geröntgt werden kann, da er sich bereits ewig lange für Max Zeit genommen hatte und das Wartezimmer total war. Wenn es nächste Woche nicht besser wird, wird es nachgeholt.

    Eine Allgemeininfektion scheint nicht vorzuliegen. Sonst ist er fit. Gewicht hat er auch nicht verloren.
    Floxal hatte er ja schon bekommen, was nicht half. Jetzt bekommt er Augentropfen mit Dexamethason.

    LG Julia
     
  9. #8 hovie84, 05.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    So ein Mist.... ich bin mir mittlerweile fast sicher, dass es von den Zähnen kommt.

    Ich hatte Max draußen. Hab von außen auf seinen linken Kiefer gedrückt und es passierte nichts. Er blieb ganz ruhig sitzen.
    Dann hab ich auf der rechten Seite auf den Kiefer gedrückt und er kniff sofort das Auge zu, fing an mit den Zähnen zu klappern und zog seinen Kopf weg.

    Na toll! Am Montag muss auf jeden Fall geröntgt werden. Das heißt wieder Narkose! Ach man, das hätte doch am Freitag gleich mit gemacht werden können.

    LG Julia
     
  10. #9 meerinna, 05.03.2016
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Hallo Julia,

    vielleicht hat sich im Kiefer wieder ein Abzess gebildet? Max hatte doch vor Kurzem schon einmal Probleme damit ...
    Bist du sicher, dass dein TA nur in Narkose röntgt? Normalerweise machen das TAs ohne Narkose, gerade bei älteren Schweinchen, oder mittels Gasnarkose.

    LG
    meerinna
     
  11. #10 hovie84, 05.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Ein Abszess wird es wohl noch nicht sein. Von außen fühlt man nur den Kieferknochen. Es ist nichts geschwollen, zumindest nicht tastbar. Den Abszess vor paar Monaten hatte er im vorderen Bereich (Schneidezahn).
    Normalerweise röntgt mein TA ohne Narkose. Aber beim Kieferröntgen darf das Schweinchen sich ja absolut nicht bewegen. Ich kann mich jetzt gar nicht dran erinnern, ob er beim letzten Kieferröntgen eine Narkose bekommen hat.

    LG Julia
     
  12. #11 hovie84, 08.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Hallo,

    war noch mal mit Max beim TA.
    Der Tränennasenkanal ist verlagert und war total dicht. Beim Spülen kamen viele weiße Stippchen raus. Das wird wohl gedrückt haben und auch bisschen Schmerzen bereitet haben.
    Die Röntgenaufnahme vom Kiefer war zum Glück unauffällig.
    Er soll jetzt noch ein paar Tage die Augentropfen bekommen.
    Ich hoffe nach der Spülung bessert sich das Auge nun endlich.

    LG Julia
     
  13. Andi

    Andi Andi

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    132
    AW: verstopfter Tränenkanal

    puhhhhh, ist dann ja gut gegangen. Gute Besserung an den Kleinen !!! ( klaro, ist gepfiffen drauf, gib die Gurke her und wir sind Freunde )
     
    hovie84 gefällt das.
  14. #13 B-Tina :-), 08.03.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.680
    Zustimmungen:
    13.504
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Uff ...
    Gute Besserung!!!
     
    hovie84 gefällt das.
  15. #14 hovie84, 09.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Hallo,

    Max Auge sieht nicht wirklich gut aus. Es sifft noch immer und wirkt auch noch total klein. Es muss wahrscheinlich noch mal gespült werden. Aber ist schon blöd, wenn sich immer wieder Eiter bildet.

    lG Julia
     
  16. #15 Mrs. Meeri, 09.03.2016
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    2.169
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Hallo,
    Es tut mir leid wegen Max, ein verstopfter Tränennasen Kanal ist sehr doof.
    Ich kann dir nur von meinen Erfahrungen mit Daisy berichten, meiner 2 jährigen Dame. Vor ca einem Jahr hat das eine Auge zu Tränen angefangen,auch mit weisser Flüssigkeit. Das kam quasi von heute auf morgen. Ich dachte damals auch sofort an die Zähne. Also Termin beim TA gemacht und mit Daisy hin.
    Es hat sich eine leichte Bindehautentzündung herausgestellt, also Behandlung mit Floxal Augentropfen. Zugleich wurden natürlich noch die Zähnen kontrolliert, alles bestens, die TÄ hat gesagt schönere Zähne und Zahnstellung kann Schweinchen nicht haben.
    Schon nach ein paar Tagen mit Floxal stelllte sich eine rapide Besserung ein, bis schließlich die Bindehautentzündung ganz abheilte. Ich war froh und dachte die Sache ist durch, doch leider bekam sie kurze Zeit später wieder ein Tränendes Auge. Wieder zum TA bevor sich die Bindehaut wieder entzündet. Schon beim ersten mal stand im Raum, das evtl der Tränennasen Kanal zu ist. Die TÄ hat gesagt die könnte versuchen ihn zu spühlen, was bei Meerschweinchen allerdings sehr schwierig ist. Der Tränenkanal befindet sich bei Meerschweinchen im Inneren Augenwinkel, und ist im Auge qusi "versteckt", nicht wie bei uns Menschen wo man ihn sieht. Desshalb ist es auch sehr schwierig ihn zu erwischen. Nun gut, ein versuch war es Wert, doch leider ging es nicht.
    Die Tä hat mir planzliche Augentropfen empfohlen, Vidisan. Ich könnte sie bei bedarf damit behandeln und schauen wie es mit den Tropfen geht. Seit dem gebe ich Daisy so ein bis zweimal die Woche die Augentropfen und es hat nie mehr eine Bindehautentzündung gegeben und das tränen hat sich auf eine angenehme Basis reduziert. Und es tränt auch nur noch ab und an, aber in sehr kleinem Rahmen. Vorher hatte sie unter dem Auge eine regelrechte Tränen Bahn wo das Fell weg war.
    Ich bin sehr zufrieden damit und Daisy geht es damit auch gut. Sie ist topfit und frisst wie ein scheunendrescher :D.
     
    hovie84 gefällt das.
  17. #16 hovie84, 09.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    @Mrs.Meeri
    Danke für deinen Erfahrungsbericht. Bei Max hat sich die dünnflüssige weiße Flüssigkeit ja leider schon in dickeres Sekret verwandelt, welches den Tränennasenkanal verstopft. Im Prinzip war bzw. ist er mit Bakterien infiziert. Das Spülen war sehr kompliziert, aber hat gut geklappt und es kam viel raus. Nur leider tränt das Auge weiter und es klebt auch regelmäßig weiterhin dickeres Sekret an den Lidern. Dank der Augentropfen ist die Bindehaut nicht mehr gerötet und geschwollen, aber der Tränennasenkanal wird sich schnell wieder zusetzen.

    Ich frag mich ob es nicht sinnvoll wäre, die Augentropfen noch mal zu wechseln (vielleicht rein antiobiotische?) und evtl. ein orales AB zu geben. Die Tropfen erreichen ja schließlich nicht den kompletten Tränennasenkanal. Außerdem hab ich das Gefühl, dass nach Verabreichen der Tropfen immer mehr Dreck am Auge klebt als z.B. nach der Nacht.

    Die Vidisan-Tropfen werde ich mir mal merken. Aber ich denke, dass sich das Problem insgesamt erst mal etwas bessern muss.

    LG Julia
     
  18. #17 Mrs. Meeri, 10.03.2016
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    2.169
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Ich denke auch dass sich das Problem insgesamt erst einmal bessern muss.
    Ob ein AB Oral einzugeben, was auf den ganzen Körper wirkt, sinnvoll ist? Davon wurde mir persönlich abgeraten. Aber dass muss dein TA bestimmen und es mal anzusprechen kann ja nicht schaden. Bei Daisy habe ich auch erst mit Vidisan tropfen angefangen als wirklich keine Entzündung mehr vorhanden war.
    Es kann auch gut sein, dass beim spühlen nicht alles raus kam.
    Ich habe damals mit Daisy eine Augenspezialistin aufgesucht, und eine Betäubung des Auges hat ausgereicht um es zu spühlen zu versuchen. Da Daisy sehr still gehalten hat. Ansonsten muss man das Tier in eine leichte Narkose legen.

    Hast du evtl dein Einstreu gewechselt? Es kann auch gut sein, dass es mehr staubt und wenn der TNK sonst schon etwas verengt ist, dass dadurch das Problem aufgetreten ist.

    Mehr kann ich dir leider auch nicht helfen, aber ich hoffe sehr ihr bekommt das bald in den Griff.
     
  19. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Ich würde auch nochmal eine Antibiotische Augensalbe nehmen, solange der Kanal nicht in Ordnung ist.
    Tropfen sind nach einigen wenigen Minuten ausgespült und dann ist die Wirkung eben auch weg. Salbe bleibt lange im Auge.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hovie84, 10.03.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Von Augensalben hat mein TA abgeraten und selbst Dr. Ewringmann sagt, dass bei Tränennasenkanalentzündungen ausschließlich Tropfen verwendet werden sollen, da Salben das Auge noch mehr verkleben und nicht in den Tränennasenkanal eindringen.

    Wie gesagt, das Auge ansich ist nicht mehr geschwollen und auch nicht mehr entzündet, dank der Tropfen. Also wirken tun sie schon. Es läuft nur weiterhin dickeres Sekret, weil da halt immer noch oder schon wieder was im Kanal festsitzt.

    Ich hab tatsächlich vor einigen Wochen die Einstreu gewechselt, diese staubt zwar etwas, aber nicht mehr als die alte. Hab jetzt aber seit Montag Tierwohl super drin, was fast gar nicht staubt. Nur leider hat Max mit dieser Einstreu gleich wieder einen wunden Fußballen.

    LG Julia
     
  22. #20 Nanouk, 10.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2016
    Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: verstopfter Tränenkanal

    Diese Vorstellung halte ich für absolut falsch.
    Augentropfen werden so schnell aus dem Auge gespült, daß sie gar nicht oder kaum bis in den Tränenkanal gelangen, es sei denn, man appliziert die Tropfen sehr engmaschig. Dann mag es vielleicht eine wirksame Konzentration im Tränenkanal geben.
    Die zähflüssigere Salbe hingegen verbleibt durch die Zähflüssigkeit lang genug im Tränenkanal, um wirken zu können.
    Der Tränenkanal ist durch Eiter und entzündliche Stoffe verstopft, nicht durch die Salbe. Diese verflüssigt sich bei Körpertemperatur genug, um fließfähig zu sein.


    Ich würde einfach praktisch denken: Augentropfen mit AB und danach mit AB und Kortison haben keine Besserung gebracht.
    Es kann nicht Ziel sein immer wieder den Tränenkanal zu spülen.
    Also würde ich etwas an der Therapie verändern.
    Deshalb würde ich Salbe versuchen.
     
Thema: verstopfter Tränenkanal
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen tränenkanal verstopft

    ,
  2. verstopfter tränenkanal

    ,
  3. entzündeten tränenkanal mit bebanthen behandeln?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden