Verschiedene Fragen rund ums Füttern

Diskutiere Verschiedene Fragen rund ums Füttern im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Abend :) Ich habe ein paar Fragen. Ich mach es einfach mal kurz und knapp. Und zwar: 1. Wie oft füttert ihr eure Meeris am Tag? 2. Womit...

  1. #1 Moonstii33, 03.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2015
    Moonstii33

    Moonstii33 Gelöscht

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    86
    Guten Abend :)

    Ich habe ein paar Fragen. Ich mach es einfach mal kurz und knapp. Und zwar:

    1. Wie oft füttert ihr eure Meeris am Tag?
    2. Womit füttert ihr sie hauptsächlich?
    3. Wie viel füttert ihr?
    4. Wie viel € gebt ihr im Monate für wie viele Schweine aus?
    5. Wo kauft ihr Gemüse?

    Gruß Moonstii und die 3 :wusel:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Timubbi, 03.11.2015
    Timubbi

    Timubbi Guest

    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    - 2 mal richtig (hin und wieder dazwischen ein paar Gemüsestückchen)
    - Gemüse und Heu (ist jederzeit unbegrenzt vorhanden)
    - Pi*Daumen:D, so das sie nicht hungrig sind aber auch kaum was liegen lassen
     
    Eiszwerg gefällt das.
  4. #3 Amy Rose, 04.11.2015
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    1. einmal am Tag.
    2. Gemüse, Heu, gutes trofu
    3. Erfahrungswerte. Kann ich nicht genau sagen. Pro Mahlzeit mindestens ein Kilo Möhre, ein Fenchel, eine rote Beete, eine Hand voll Spinat, 500ml paeppelbrei, 2 Becher trofu, ein Berg Heu und ein krautertopf. Das war das Mahl gestern.
    4. ca. 17€ pro Woche für 11 Schweinchen und 2 Kaninchen
    5. Samstag Abend im Supermarkt. Da ist fast alles zum halben Preis. :D
     
  5. #4 sweetmeeries, 04.11.2015
    sweetmeeries

    sweetmeeries Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    31.07.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    286
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    1. Morgens und Abends
    2.Gemüse und Heu
    3. 300g am Tag(für 2), wird auch fast alles aufgefuttert
    4. 15-20€ ohne Heu für 2
    5.Aldi
    :hand:
     
  6. Tina07

    Tina07 Schweinchenfan!!!

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    10
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    1. Morgens und Abends
    2. Heu (ist immer da), frisches Gemüse (z.B. Parika, Salatgurke, Möhre, Sellerie) und im Sommer Gras, Löwenzahn usw.
    3. So, dass die vier alles aufessen und nichts zu lange im Gehege liegenbleibt.
    4. Für 4 Schweinchen ca. 10 Euro pro Woche, im Winter etwas mehr im Sommer weniger.
    5. Im Supermarkt. Ich kaufe auch runtergesetztes Gemüse, was noch gut aussieht.
     
  7. #6 Hermanns-Harem, 04.11.2015
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    1. Morgens, mittags und abends
    2. Heu, Gemüse, Grünzeugs aus der Natur, Äste, Blätter (Obstbäume und Haselnuss)
    3. Schon reichlich, täglich mind. 2 Köpfe Endiven momentan, 1 kg Möhren sowie Paprika, Fenchel, Sellerie, Tomaten, Möhrengrün und Heu in Massen
    4. Für 13 Schweinchen und 5 Kaninchen ca. 25 € wöchentlich
    5. Beim Türken, diverse Supermärkte sowie Gemüsestände, aus der Natur, beim Bauern
     
  8. Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    1. 2x richtig, d.h. Morgens und abends eine ordentliche Portion (zwischendurch hier und da mal ein Leckerlie aus der Hand)

    2. Heu; solange wie möglich Gräser, Wildkräuter und Blumen von der Wiese; div. andere Süßgräser wie Maispflanzen, Schilf und Bambus; frisches Laub mit Zweigen von Sträuchern oder Obst-/Laub- und Nadelbäumen; alternativ Gemüsegrün (Kohlrabieblätter, Möhrengrün, Mairübchenblätter etc.); Küchenkräuter; div. Salate, bevorzugt Zichorien wie Chiccoree, Radicchio und Endivie aber auch andere; Spinat und Mangold; Kohl; div. Frucht- und Wurzelgemüse wie Karotte, Rote Beete, Stangensellerie, Süßkartoffel, Kohlrübe, Tomate, Paprika, Aubergine, Gurke, Zucchini... je nach Saison und was die Gemüsetheke hergibt; seltener Obst wie Apfel, Erdbeeren, Weintrauben und Mandarinen. Als Leckerlie getrockneter grüner Hafer und Erbsenflocken.

    3. 2-3kg Frischfutter pro Tag für derzeit 5 Schweine

    4. Im Sommer fast garnichts; im Winter 30-50€ im Monat (ohne Heu), je nachdem wieviel kostenloses Gemüsegrün ich bekomme (das teuerste sind meist die Salate)

    5. Im Supermarkt
     
  9. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    2.815
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Was??? Deine 5 Meeris futtern bis zu 3 kg Frischfutter pro TAG? Kann ich ehrlich gesagt fast nicht glauben. Das ist ja sehr viel.
     
  10. #9 birgit schneider, 04.11.2015
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Meine 5 bekommen in den " Gras" Monaten fast ausschliesslich Grünzeug in allen Varianten von draussen.

    Jetzt zum Winter gehend, dann halt wieder Futter aus dem Discounter. Da variert es.
    Kohl wird hier trotz wer weiss wie vieler Anläufe leider nicht so wirklich gut vertragen.
    Ansonsten das, was grad so im Angebot ist.

    Apfel / Birnen und Haselbaumäste gibts das ganze Jahr über.

    TroFu so gut wie gar nicht, es sei denn ich bestell grad eh bei Cavialand, dann gibts ein paar Blüten und Kräuter etc

    Leckerlies so eigentlich auch nicht.. mal einige Sonnenblumenkerne oder erbsenflocken, selbige aber eher bei kränkelnden, älteren Tiere mit Gewichtsabnahme

    Von den Kosten her.. mal überschlage.. in der Woche jetzt in der Jahreszeit, um die 15 Euro, kann auch mal teurer werden, wenn Paprika & Fenchel Preise wieder mal ins Utopische gehen ;-)

    Menge.... ich wieg da nichts ab, meist gibt es 3-4 unterschiedliche Gemüsesorten.. etwa 5 Möhren, 1 Tomate, 2 Paprika, 2 Kohlrabi so für einen Tag.. das kann am nächsten aber auch wieder anders aussehen und es gibt nur einen Eisbergsalat und einen Brokolie, oder halt auch mal nur Möhren und dazu halt Kohlrabi und allgemeines Blattgrün.. immer ganz unterschiedlich.

    Obst fütter ich so gut wie gar nicht - mal nen Apfel, aber meine mögens auch nicht sooo sehr

    Heu natürlich immer zur freien Verfügung
     
  11. Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Nein eigentlich nicht. Wird ja auf 2 Mahlzeiten verteilt. Sie fressen dann eben weniger Heu, aber das ist nicht problematisch.
    Kommt halt auch drauf an was man füttert. Gemeinhin wird in meinen Augen eher zu wenig Frisches gefüttert, zu wenig Abwechslung und zu wenig Blattreiches.

    Wiese fressen sie sogar fast ihr Eigengewicht.
     
  12. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    2.815
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Jetzt habe ich bisher immer gehört/gelesen, die Meeris soll viel Heu fressen. So quasi, Heu soll den Hauptteil ausmachen und Frischfutter ca. 150 gr. pro Schweinli und Tag.
    @Uddi, du sagst, es macht nichts, wenn sie wenig Heu fressen. Mir sagen die Leute immer, Heufressen sei gut für die Backenzähne und nötig wegen dem Abschleiffen dieser.
    Ich mach mir immer Sorgen, wenn ich sehe, dass meine nicht so viel Heu fressen.
     
  13. #12 flitze2000, 04.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2015
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    1.
    im Herbst/Winter 3 X täglich: morgens, mittags, abends - naja, und wenn Zeit ist zwischendurch immer mal paar Leckerlies und getrocknete Kräuter
    im Frühjahr/Sommer werden zwei Gemüsemahlzeiten durch Gras, Löwenzahn & Co ersetzt, außerdem Haselnusszweige, Kräuter aus dem Garten

    2.
    Heu ohne Ende, d. h. frisch zu jeder Mahlzeit, die aus Möhren, Paprika, Fenchel, Kohlrabi, Tomaten, Brokkoli, rote Beete, Gurke, Eisbergsalat und manchmal Apfel besteht. Ach ja, im Winter gibt es auch noch Grünkohl.

    3.
    Zu jeder Mahlzeit schneide ich ca. 400 g frisches Gemüse, also insgesamt ca. 1200 g am Tag für 6 Schweinchen. Meist bleibt aber noch was liegen.

    4.
    Keine Ahnung, wie viel wir für Futter ausgeben. Was ich brauche, kaufe ich. :fg: Ich habe das echt noch nie ausgerechnet, ist immer mit bei unserem Einkauf. :-)Und manchmal wird ja auch geteilt. :hand:

    5.
    Edeka, Herkules, Aldi, Lidl
     
  14. #13 birgit schneider, 04.11.2015
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    @ Quano

    mach Dir nicht so viele Gedanken.. ;-)
    Solange Du Heu in einer Menge anbietest, die jeden Tag vorhanden ist, nehmen/ kauen die Quietschies auch das , was sie brauchen.

    Neulinge werden hier gerne " bekloppt" - aber im durchaus positiven Sinne gemacht.

    Heu ist halt einfach - ich nenns mal Grundnahrungsmittel der Schweinchen und einfach wichtig ( überleg, wo sie her kommen.. da sind wir bei Gräsern etc ) Heu ist einfach wichtig, für Zahnabrieb ( wenns denn vernünftiges und nicht das aus den Fressmärkten/Discountern ist ) Verdauung, Darmtransport etc
    Bissl Zugabe von diversem FriFu und dann passt das.. mMn ( ist alles andere nur Zugabe )

    Vernünftiges Heu ist das berühmte "A" und "O"... in den dementsprechenden Jahreszeiten viel allgemeines gemischtes " Grünwachsendeszeugvondraussen) und alles ist im wortwörtlichen grünen Rahmen ;-)

    nmM!
     
    Quano gefällt das.
  15. KaGu

    KaGu Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    835
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    @Quano

    ich seh das ähnlich wie Birgit - mach dir nicht so viele Gedanken, sonst drehst du irgendwann am Rad. Beobachte deine Wutzen gut, probiere ein bißchen rum und vor allen Dingen - benutze die Waage nur zum Wiegen der Schweins :fg:

    Zu Anfang habe ich mich auch komplett verrückt machen lassen - fast die Heuhalme gezählt, um festzustellen, ob sie auch genug fressen, bin kurz davor gewesen, ihnen das Frischfutter intravenös zu verabreichen - sie müssen doch so und so Gramm FriFu zu sich nehmen, verflixt nochmal. Also perfekt war anders. Und dann kamen Tage - auch heute noch - wo ich mich kaum umgedreht habe und alles ist in Nullkommanix wech - Staubsaugerschweine :gruebel:

    Irgendwann habe ich dann aufgegeben - Schweine sind nun mal keine genormten Automaten. Die futtern was, wann und wieviel sie wollen, ob 2Bein nun nen Herzinfarkt bekommt, weil sie gerade heute nunmal nicht die notwendigen 300 Heuhalme mümmeln oder peng. Ich habe meine Jungs genau beobachtet und ganz erstaunt festgestellt, dass es sich genau wie bei uns Menschen verhält: Den einen Tag hat man mehr Hunger, den anderen weniger, an einem Tag isst man nur gesund, den nächsten mag man halt gerade ganz viel naschen.

    Also, vielleicht als Anfang ruhig mit diesen ungefähren Grammzahlen beim FriFu anfangen und sich dann an die "Wohlfühlmenge" herantasten - Heu natürlich immer in ausreichender Menge als Grundstock - und nicht gleich in Ohnmacht fallen, wenn die Schweins was liegen lassen - am nächsten Tag kann das schon ganz anders aussehen - siehe oben
     
    Quano und Amy Rose gefällt das.
  16. #15 Uddi, 04.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2015
    Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Das letzte was ich möchte ist dich zu verwirren. Fütterung ist immer eine Glaubensfrage und jeder hat da so seine Erfahrungen. Ich habe nur meine Fütterung geschildert. Es gibt da keine ultimative Fütterung und letztlich ist es vermutlich weniger entscheidend, als oft angenommen.

    Heu ist natürlich wichtig, steht bei meinen auch immer zur Verfügung. Wird in meinen Augen aber überbewertet als Hauptfuttermittel, aber das ist nur meine Ansicht. Zum Thema Zahnabrieb möchte ich sagen, dass der Zahnabrieb durch das Aufeinanderreiben der Gegenspieler erfolgt und garnicht so sehr durch das Futter. Wichtig ist folglich nur, dass das Futter möglichst lange und intensiv gekaut werden muss. Das ist bei Heu der Fall genauso wie bei strukturreichem Grünfutter. Mit strukturreich meine ich einen hohen Gehalt an Cellulose/Lignin bzw. Silikaten. Daher schrieb ich, dass man allgemein mehr Blättriges verfüttern sollte bzw. solches Gemüse, das hart und faserig ist, da das i.d.R. strukturreicher ist als z.b. das weiche Fruchtgemüse. Oftmals ist das Grüne vom Gemüse auch deutlich nährstoffreicher, so haben Kohlrabiblätter ein Vielfaches mehr Vitamin C als die Knolle.

    Bei reiner Wiesenfütterung im Sommer nehmen meine so gut wie kein Heu zu sich, warum sollten sie auch.

    Ich mache aus meiner Fütterung selbst so gar keine Wissenschaft, falls das falsch rüber kam, sondern füttere einfach nach Gefühl und nach Verfügbarkeit. Ich habe halt das Glück, dass ich hier fast in jedem Supermarkt kostenlos Gemüsegrün mitnehmen kann. Das lieben sie einfach und fressen auch von sich aus sehr gern in großen Mengen. Entgegen der weitverbreiteten Meinung füttere ich auch Unmengen an Salat, auch mal sowas wie den verschrienen Kopfsalat, wenn er im Angebot ist gehen schonmal ein paar Köpfe weg (da ich zum Thema Nitrat meine eigene Meinung habe). Würde ich jetzt 2-3kg in Form von Frucht- und Wurzelgemüse wie Karotten usw. anbieten, würden sie das auch niemals auffressen. Daher schrieb ich, es kommt ein wenig darauf an was man füttert.

    Ich persönlich habe noch nie die Erfahrung gemacht, dass man Meeris mit Frischfutter überfüttern kann, im Gegenteil. Daher kriegen sie einfach soviel sie fressen können ;) Die Angaben die man so findet, sind eher Mindestangaben. Bei 150g am Tag würden meine nur lange Gesichter machen :D

    Ich füttere auch im Winter Kohl quasi ad libitum, das ist auch nicht jedermanns Sache, aber meine vertragen es und ich habe keine negativen Erfahreungen, also von daher... Ist aber nicht so, dass ich mich hinstelle und behaupte Kohl wäre unverzichtbar.
     
  17. #16 Moonstii33, 04.11.2015
    Moonstii33

    Moonstii33 Gelöscht

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    86
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Wow ich bin ja fasziniert davon wie wenig einige für ihre Meerlis pro Monat ausgeben :o Ich gebe um die 15-20€ pro Woche aus, was mache ich bloß falsch? :D Oder ist das Gemüse einfach zu teuer bei mir? Oder kaufe ich einfach das falsche?

    Ich kaufe am meisten (nicht alles auf einmal): 1x Eisbergsalat (reicht 2 Tage), 3x Salatherzen (reichen 2-3Tage), 2x Gurke (reicht 4 Tage), 3x Paprika (reicht 5 Tage), Karotten (reichen 1 Woche), manchmal Fenchel (reicht 4-5 Tage), manchmal Stangensellerie (reicht 1 Woche), 1x Chinakohl (reicht 2-3 Tage), 1x Kohlrabi (reicht 1 Woche), 1x Tomaten (reicht 5-7 tage). Was sagt ihr dazu? ist das ausgewogen genug? (jeden Morgen gibt es frisches Heu)

    Ich füttere 2-3 Mal am Tag. 2 kleinere Schalen voll kleingeschnittenes Gemüse, verteile versch. Salatblätter im Gehege, lege auch ab und zu noch Basilikum, Petersilie oder Karottengrün dazu :)

    Und ich hab 3 :wusel:

    Gruß von uns :)
     
  18. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Frischfutter 2 x täglich

    Fast ausschließlich Blattwerk:
    im Sommer Grünzeug aus der Natur,
    im Winter Salate, Chinakohl, Zichorien, Selleriegrün, manchmal Möhengrün,
    dazu etwas Möhre und ganz wenig Paprika und Apfel, sozusagen als Leckerchen Sommer wie Winter

    ca. 200 g pro Schwein und Tag

    Kaufe ich im Discounter
     
  19. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    2.815
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    @an alle
    ich hab eben gedacht, wenn die mega viel Frischfutter fressen, mögen die nicht mehr genug Heu fressen, da sie eben schon vom FriFu satt sind. Und, ich meinte, Heu müssen sie viel fressem, für Verdauung und weil das lange zwischen den Zähnen gemahlen wird = gesund für dieZähne. Meine haben immer viel Heu, im Aussenbereich, wie im Stall. FriFu liegt manchmal vorm Eindunkeln noch am Futterplatz. Also denke ich, sie fressen genug. Sie bekommen eben nicht nur das, was sie besonders mögen; Paprika sind immer schnell weg, Fenchel momentan kommt am Schluss. Sie bekommen aber auch Salate, Broccoli, Sellerie , Karotten, Apfel, Gurke, Tomate. Natürlich nicht jeden Tag alles, aber immer so 5 -7 verschiedene am Tag. Morgens und ca. 14.00 Frifu, Heu, Pellets, Wasser haben sie immer, Tag und Nacht. So, jetzt ist gut. Für mich alles geklärt, behalte das so bei, weil es meinen damit gut geht.
    Danke an alle, für eurwe Berichte.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nanouk, 05.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2015
    Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    Genau so ist es!
    Im Sommer gibt es hier Grünzeug aus der Natur in großen Mengen, da wird hier kaum Heu gefressen und ist auch gar nicht nötig.
    Im Winter gibt es dafür überwiegend Blättriges, auch dann ist Heu nicht so wichtig, da der Zahnabrieb und due Verdauung durch das strukturreiche Frischfutter gesichert ist.
     
  22. #20 HikoKuraiko, 05.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2015
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    AW: Verschiedene Fragen rund ums Füttern

    1. Wie oft füttert ihr eure Meeris am Tag?
    1-2x täglich (morgens die Hauptration und evtl. wird Nachmittags noch mal aufgefüllt)

    2. Womit füttert ihr sie hauptsächlich?
    Im Herbst/Winter Gemüse und Heu, im Frühjahr/Sommer ausschließlich Wiese + Wildkräuter

    3. Wie viel füttert ihr?
    gute 3kg pro Tag an Gemüse, bei Wiese auch gerne mehr

    4. Wie viel € gebt ihr im Monate für wie viele Schweine aus?
    35-40 EUR für 7 Schweine im Herbst/Winter, im Sommer sind meine kosten = 0

    5. Wo kauft ihr Gemüse?
    Beim Bauernmarkt den Großteil und Kleinigkeiten dann bei Aldi/Lidl/Netto/Rewe/Kaufland
     
Thema:

Verschiedene Fragen rund ums Füttern

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden