Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

Diskutiere Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, ich habe immer noch Probleme mit meiner Walburga. Ich habe sie im Alter von einigen Monaten abgegeben und sie kam nun vor einem...

  1. #1 Pepper Ann, 28.01.2016
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Hallo zusammen,

    ich habe immer noch Probleme mit meiner Walburga. Ich habe sie im Alter von einigen Monaten abgegeben und sie kam nun vor einem Jahr mit 3 Jahren mit einer Otitis zurück. Kopf war extrem schief. Behandlung erfolgte erst 3 Wochen mit Baytril und dann Cortison. Danach wurde keine Besserung mehr erreicht. Der Kopf ist mit jedem Monat gerader geworden und sie lebt nun auch in der großen Gruppe. Leider ist sie noch so gut wie taub auf dem einen Ohr und kann noch immer nicht richtig orten in welche Richtung sie laufen muss wenn ich rufe. Aber ist schon sehr viel besser und in der großen Gruppe kommt sie zu meinem Erstaunen sehr gut zurecht. Nun nimmt sie allerdings stark ab, ist nur noch Haut und Knochen. Sie hat gesabbert als der Kopf schief war, das war dann fast weg. Nun fing sie wieder an und es wurde Pilz an den Wangen/Mundwinkeln gefunden. Der ist nun weg (der ganze Bestand musste sogar behandelt werden :-( :-( Aber das ist ein anderes Kapitel.), was geblieben ist, ist das sabbern und nun hat sie abgenommen. Fell wurde auch licht, wir dachten wegen Pilz, aber vllt doch nicht? Nun hat sie seit der Cortisongabe viel uriniert und getrunken, das wurde besser und ist nun auch schon wieder schlechter. Da war auch erst die Diagnose, dass es Nebenwirkungen vom Cortison waren, aber wir haben jetzt ein Jahr rum und es wird wieder schlimmer. Mittlerweile denke ich sie hatte die ganze Zeit schon SDÜ und all der andere Mist war ursächlich durch die Immunschwäche. Nun warte ich auf die Blutwerte. Habt ihr Tipps für mich? Egal in welche Richtung. :-(

    Was kann denn Ursache der SDÜ sein oder kann Cortison das auslösen? Gibt es bei Meerschweinchen erblich bedingte SDÜs? Bisher ist es nicht im Bestand aufgetreten (seid 12 Jahren besteht die Linie gesund und ohne Auffälligkeiten, war immer stolz auf die Gesundheit der Tiere), aber ich müsste das wissen um entsprechende Verwandte aus der Zucht zu nehmen. Alles doof, v.a. mach ich mir große Sorgen sollten auch die Blutwerte nichts bringen. Kot wurde ohne auffälligen Fund untersucht, aber auch das schau ich mir selber noch mal im Labor an.

    Vielen Dank schon mal!


    LG Anna [emoji22]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 29.01.2016
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Warte mal die Blutwerte ab, ihr habt doch für nen ganzes Heimtierprofil genommen mit Leber, Niere etc?
    Hohe Cortisongaben: Als Folge kann es zu einer Hemmung der Nebennieren-Funktion kommen, was Auswirkungen auf Stoffwechsel, Wasser- und Elektrolythaushalt, Herz-Kreislauf-System, Nerven- und Immunsystem hat.

    Ggf auch Leberschaden, kann auch ne Abmagerung und schlechtes Immunsystem machen.

    Kot wurde untersucht auf Würmer etc?
     
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.302
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Das kann verschiedene Ursachen haben, warte erst mal die Blutwerte ab. Eine Hyperthyreose wird am ehesten durch eine Neubildung oder Vergrößerung der Schilddrüse ausgelöst. Ich halte es für eher unwahrscheinlich, das das vererbt wird.
    Gute Besserung der Kleinen.
     
  5. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Ich würde erst mal die Laborwerte abwarten, dann hat man Klarheit ob die Schilddrüse nicht richtig funktioniert.

    Wenn sich eine Überfunktion wirklich herausrausstellen sollte, dann würde ich die Zuchtlinie tatsächlich überdenken.
    Meist ist der Grund einer Überfunktion eine sog. Autonomie, d.h. Teile des Schilddrüsengewebes produzieren Hormone, ohne daß sie am Regelkreis teilnehmen, sie produzieren also autonom vor sich hin. Ausgelöst wird das zu einem großen Teil durch Jodmangel. Es wird derzeit als wahrscheinlich angesehen, daß zumindest teilweise hierzu notwendige Mutationen direkt vererbt werden.
    Bei der anderen häufigen Variante, bei der eine Autoimmunerkrankungg vorliegt, die zur Überfunktion führt, wird zumindest die Disposition dazu vererbt.

    Aber let's weit and see.
    Bis dahin soll sich das Schweinchen wacker schlagen!
     
  6. #5 Pepper Ann, 29.01.2016
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    SDÜ und SDU hab ich in meiner eigenen Familie. Gehe jetzt morgen noch mal hin und lass auch andere nahe verwandte Tiere checken.
     
  7. #6 Pepper Ann, 29.01.2016
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Ja Perlmuttschweinchen, auch Kot war unauffällig, aber ich hab ja die Möglichkeit selber Kulturen und Mikroskopie auf Arbeit machen zu können, wird auch ab Mo wiederholt. Und ich schau selber dann auch.
     
  8. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Gibt es denn inzwischen Laborwerte von der Walburga?
     
  9. #8 Pepper Ann, 29.01.2016
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Ne noch nicht.
     
  10. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Ok, ich hoffe, da kommt etwas Verwertbares raus.
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Pepper Ann, 13.02.2016
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Ich hab leider eine ganz schlechte Nachricht, nach langem Suchen hat sich (zum Glück wenigstens das) heraus gestellt, dass meine anderen Tiere nicht betroffen sind, aber mein Schicksalsschweinchen kaputte Nieren hat. Es kommt wohl in Schüben und momentan geht es ihr wieder sehr gut ohne Sabbern, ohne Dauertrinken. Aber Behandlungsmethoden gibt es wohl nicht. Sie bekommt von mir alle 3 Tage Aufbauspritzen, aber das wird auf Dauer dann nicht viel bringen. :-(
     
  13. #11 B-Tina :-), 13.02.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    13.989
    AW: Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

    Das tut mir leid! Das heißt also, Du kannst ihr die verbleibende Zeit nur noch so angenehm wie möglich machen ... :streicheln:
     
Thema:

Vermutlich SDÜ ... Ursache? Tipps?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden